Seminar im Schwerpunkt V   -   Termin 2  

 

Es sind noch Themen frei!!!

      

An den Grenzen der Notwehr und des rechtfertigenden Notstands

im Sommersemester 2020 angeboten von Prof. Dr. Arnd Koch

 

 

Seminartermin:

 

Es ist vorgesehen, dass die Seminarvorträge am 16.7.2020 an der Fakultät gehalten werden.

 


Themenliste:

 

  1. Notwehr- bzw. Notstandsfähigkeit von Rechtsgütern der Allgemeinheit
  2. Strafbarkeit der aufgedrängten Nothilfe
  3. Notwehr und Verhältnismäßigkeit der Verteidigungshandlung? De lege lata und de lege ferenda
  4. Notwehreinschränkungen bei unabsichtlich verschuldeten Angriffen. Rechtsprechungsentwicklung und Kritik
  5. Notwehr und Notstand bei Schweigegelderpressungen (sog. „Chantage“)
  6. Die Figur des sog. rechtfertigenden Defensivnotstands
  7. „Tragic Choices“ am Beispiel klassischer Fälle (z.B. „Mignonette“, „Bergsteiger“, „Weichensteller“)

 

Bewerbung:

 

Die Teilnahme des zweiten Termins ist auf 7 Studierende begrenzt.
Aufgrund der aktuellen Lage verläuft die Themenvergabe folgendermaßen:
Interessenten können sich über Digicampus während des Bewerbungszeitraums vom 22.5. – 27.5.2020 (jeweils 12:00 Uhr) bewerben. Die Platzvergabe erfolgt nach dem Losverfahren.
 

Themenvergabe und Vorbesprechung:

 

Die Vergabe der Themen findet mit den 7 ausgelosten Teilnehmern und Herrn Prof. Dr. Arnd Koch in einer Zoom-Konferenz satt. Termin: 28.5.2020, 15:00 Uhr

 

 

Bearbeitungszeitraum:

 

Anmeldezeitraum (2 Wochen)
In diesem Zeitraum wird die Themenwahl durch Anmeldung in STUDIS verbindlich! Auch eine Abmeldung ist innerhalb dieses Zeitraums möglich.
Beginn:    Do., 28. Mai 2020 (ab Themenvergabe)
Ende:     Fr., 12. Juni 2020, 12:00 Uhr

 

Bearbeitungszeit (4 Wochen)
Anmeldung und Themenwahl sind nun verbindlich. Abmeldung/Themenwechsel sind nicht mehr möglich!
Beginn:    Fr., 12. Juni 2020, 12:00 Uhr
Ende:    Fr., 10. Juli 2020, 12:00 Uhr

 

Nur der rechtzeitige Einwurf in den Briefkasten des Lehrstuhls Prof. Dr. Arnd Koch (bzw. postalische Zusendung) ist fristwahrend.
Die Arbeit ist ausgedruckt und in digitaler Form (CD oder USB-Stick) einzureichen.
Beachten Sie die in Digicampus bereitgestellten Hinweise zur Gestaltung von Seminararbeiten.

 

Hinweis: Wer ein Thema zugeteilt erhält, kann sich in anderen Schwerpunkt V- bzw. IX-Seminaren so lange nicht einschreiben, bis sie oder er das Thema zurückgegeben hat.

 

Suche