© Universität Augsburg

Kontakt:

Max-Planck-Institut

 

Tel. +49 761 7081-227

 

E-Mail: c.spoerl@mpicc.de

Frau Dr. Spörl absolvierte in Köln ihren Magister Iuris (Erste Juristische Prüfung) sowie eine fachspezifische Fremdsprachenausbildung im US-Amerikanischen Recht. Anschließend erwarb sie einen LL.M. mit Schwerpunkt im Internationalen Wirtschaftsrecht in Melbourne. Im Rahmen ihres Promotionsstudiums an der Universität Köln bei Professor Kubiciel war sie für Forschungsaufenthalte an der UC Berkeley und der University of Oxford. Frau Dr. Spörl war Referendarin, u.a. mit Station beim Bundesjustizministerium in Berlin. Aktuell hat sie ihre Tätigkeit am Max-Planck-Institut aufgenommen, wo sie an ihrer Habilitationsschrift arbeiten wird.

Forschungsschwerpunkt ist das Wirtschaftsstrafrecht, insbesondere die Auslandsbestechung, in seinen internationalen und theoretischen Bezügen.

Publikationen

VERÖFFENTLICHUNGEN UND VORTRÄGE

 

Monographien

  • Das Verbot der Auslandsbestechung. Ursache, Grund und Zweck, NOMOS 2019, 327 Seiten

 

Beiträge in Kommentaren

 

  • Rose/Kubiciel/Landwehr (Hrsg.), United Nations Convention Against Corruption – A Commentary (Oxford Commentaries on International Law), Oxford University Press, erscheint 2018
    - Art. 2: Use of terms
    - Art. 27: Participation and attempt (gem. m. M. Kubiciel)
    - Art. 28: Knowledge, intent and purpose as elements of an offence (gem. m. M. Kubiciel)

Publikationen in Zeitschriften und Sammelbänden

 

  • The United Nations Convention Against Corruption and its Criminal Law Provisions, in: Peter Hauck/Sven Peterke (Hrsg.), International Law and Transnational Organized Crime, gem. mit M. Kubiciel, Oxford University Press, 2016, S. 219-241
  • Leges Sine Moribus Vanae? – On the relationship of social morality and law in the field of foreign bribery, German Law Journal 17 (1/2016), S. 19-40
  • The EU Anti-Corruption Report - A new benchmark in the fight against corruption, gem. mit M. Kubiciel, Journal of Business Compliance 2/2014, S. 5-14
  • Gesetz zur Bekämpfung der Korruption – Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz, gem. mit M. Kubiciel, Kölner Papiere zur Kriminalpolitik 4/2014, S. 2-30

Sonstiges (Tagungsberichte, Beiträge in Online-Zeitschriften)

 

  • Heimlich begraben – EU stoppt Anti-Korruptionsbericht, LTO v. 25.4.2017
  • Bericht zum Diskussionspanel "Herausforderungen für die Auslandsbestechung aus Sicht der Praxis", gem. mit J. Prömper, in: Elisa Hoven/Michael Kubiciel (Hrsg.), Das Verbot der Auslandsbestechung, 2016, S. 261-270
  • Tagungsbericht zum Kolloquium „Das Verbot der Auslandsbestechung“ am 6./7. Februar 2015, Schloss Wahn bei Köln, gem. mit J. Prömper, ZIS 6/2015, S. 358-361

Vorträge

  • Transnational Laws - National Matters?, University of Oxford, Faculty of Law, Centre for Socio-Legal Studies, 5. Mai 2016
  • The Political-Economic Context of Anti-Corruption Laws, UC Berkeley, Law School, Visiting Researchers Workshop, 19. November 2015
  • Moral im Unmoralischen. Korruption im Spannungsfeld von Sozialmoral und Recht, Duisburg, 3. Interdisziplinäres Kolloquiums der Jungen Korruptionsforscher, 27. Februar 2015

Suche