Sachverständigentätigkeit

Expertengremien, Anhörungen und Stellungnahmen

Anhörungsverzeichnis

 

 

Tätigkeit in Expertenkommissionen

 

  1. Bundesregierung: Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission für ein modernes Vergütungssystem (im ambulanten ärztlichen Bereich) (Juli 2018 bis Dezember 2019)
     
  2. Europäische Kommission: Mitglied des MoveS-Expertennetzwerks (network of independent experts in the fields of free movement of workers and social security coordination), DG EMPL/Universitäten Poitiers und Ljubljana/Eftheia) als nationaler Experte für Freizügigkeit der Arbeitnehmer und Analytical Expert (seit 2018)
     
  3. Stiftung Münch: Expertenkommission zur Reform des Gemeinsamen Bundesausschusses (September 2016 bis Juli 2017)
     

  4. Europäische Kommission: Expert group “European Pillar of Social Rights” (Mai 2016 bis Januar 2017)
     

  5. Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern/Bayerische Krankenhausgesellschaft/Kassenärztliche Vereinigung Bayerns: Stellvertretendes unparteiisches Mitglied des erweiterten Landesausschusses gemäß § 116b SGB V (ambulante spezialfachärztliche Versorgung) in Bayern für die Wahlperiode 2013 bis 2016 (ab Juli 2014); Wiederernennung für die Wahlperiode 2017 bis 2020
     

  6. Europäische Kommission: Mitglied des FreSsco-Expertennetzwerks (Network of experts on intra EU-mobility – social security coordination and free movement of workers, DG EMPL/Universität Ghent/Eftheia BVBA) als nationaler Experte für Freizügigkeit der Arbeitnehmer und Analytical Expert (2014 bis 2017)
     

  7. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Expertenkreis zur Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien (Februar 2014 bis Juli 2016)

 

Anhörungen, Stellungnahmen und Studien

 

  1. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zum Entwurf eines Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Gesundheit – BT-Drs. 19/23944 – und weiterer Anträge (Berlin, 12.11.2020)
     
  2. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zu Anträgen/Gesetzentwürfen hinsichtlich der Beendigung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Gesundheit – BT-Drs. 19/20042, 19/20046, 19/20565 (Berlin, 9.9.2020)
     
  3. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zum Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Gesundheit – BT-Drs. 19/18967 (Berlin, 11.5.2020)
     
  4. Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG): Stellungnahme zur Neukonzeption (krankenhaus-)planungsrelevanter Qualitätsindikatoren im Rahmen eines Experteninterviews (30.4.2020)
     
  5. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundgesetzes (Änderung des Artikels 3 Absatz 3 – Einfügung des Merkmals sexuelle Identität) im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz – BT-Drs. 19/13123 (Berlin, 12.2.2020)
     
  6. Europäische Kommission: Mitwirkung als Lead Author an der Studie “Analytical report on the legal situation of third-country workers in the EU as compared to EU mobile workers”(MoveS-Netzwerk, im Dezember 2018 veröffentlicht)
    https://ec.europa.eu/social/BlobServlet?docId=20576&langId=en
     
  7. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Bürgerrechte im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz – BT-Drs. 19/204 (Berlin, 13.6.2018)
     
  8. Bayerischer Landtag: Stellungnahme zur Reform des Kommunalwahlrechts (Sitzzuteilungsverfahren; Sperrklausel) im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport – LT-Drs. 17/14651 (München, 18.10.2017)
     
  9. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung – Entwurf eines Gesetzes über die Verarbeitung von Fluggastdaten zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/681 (Fluggastdatengesetz – FlugDaG) im Rahmen der Expertenanhörung des Innenausschusses – BT-Drs. 18/11501 (Berlin, 24.4.2017)
     
  10. Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg: Stellungnahme und Expertenanhörung zu Rechtsfragen der Krankenhausversorgung (Stuttgart, 15.3.2017 und 11.4.2017)
     
  11. Europäische Kommission: Mitwirkung an der Studie “Assessment of the impact of amendments to the EU social security coordination rules to clarify its relationship with Directive 2004/38/EC as regards economically inactive persons” (FreSsco-Netzwerk veröffentlicht 2016)
    http://eur-lex.europa.eu/resource.html?uri=cellar:3aa0bc5e-c1e6-11e6-a6db-01aa75ed71a1.0001.02/DOC_1&format=PDF, S. 241–356
     
  12. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung – Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Völkerstrafgesetzbuches – im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz – BT-Drs. 18/8621 (Berlin, 26.9.2016)
     
  13. Europäisches Parlament: Studie zu “Obstacles to the right of free movement and residence for EU citizens and their families: Country report for Germany” (LIBE and PETI Committees, veröffentlicht am 20.9.2016)
    www.europarl.europa.eu/Reg-Data/etudes/STUD/2016/556963/IPOL_STU(2016)556963_EN.pdf
     
  14. Bayerischer Landtag: Stellungnahme zur Novellierung des Bayerischen Verfassungsschutzgesetzes (BayVSG) im Rahmen der Expertenanhörung der Ausschüsse für Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport sowie für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen – LT-Drs. 17/10014 (München, 27.4.2016)
     
  15. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zur Einführung einer Speicherpflicht und einer Höchstspeicherfrist für Verkehrsdaten im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz – BT-Drs. 18/5088, 18/5171 und 18/4971 (Berlin, 21.9.2015)
     
  16. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zum Thema „Nutzung von Verbindungsdaten: Verfassungs- und unionsrechtliche Zulässigkeit“ im Rahmen des Fachgesprächs „Innere Sicherheit: Bessere Verbrechensbekämpfung durch Nutzung von Verbindungsdaten“ der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (Berlin, 25.2.2015)
     
  17. Sächsischer Landtag: Stellungnahme zu den Entwürfen für das Sechste Gesetz zur Änderung des Sächsischen Wahlgesetzes (Drs. 5/13827) und für das Gesetz zur Verbesserung des Zugangs zu Wahlen und zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention im Wahlrecht (Drs. 5/13051) im Rahmen der Expertenanhörung des Innenausschusses (Dresden, 8.5.2014)
     
  18. Salzburger Landtag: Stellungnahme zur Stärkung des Persönlichkeitswahlrechts zwischen Vorzugsstimmenmodell und Direktwahl im Rahmen der Expertenanhörung der Enquete-Kommission zur Vorbereitung neuer Mittel der Teilhabe, Mitbestimmung und direkten Demokratie für Salzburgs Bürgerinnen und Bürger (Salzburg/Österreich, 20.2.2014)
     
  19. Sächsischer Landtag: Stellungnahme zum Entwurf des Fünften Gesetzes zur Änderung des Sächsischen Wahlgesetzes (Wahlkreiszuschnitt, Drs. 5/10938) im Rahmen der Expertenanhörung des Innenausschusses (Dresden, 21.3.2013)
     
  20. Landtag Nordrhein-Westfalen: Stellungnahme zu den Entwürfen eines Gesetzes zur Änderung des Kommunalwahlrechts (Drs. 16/120) und eines Gesetzes zur Stärkung der kommunalen Demokratie (Drs. 16/1468) im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Kommunalpolitik – Stellungnahme 16/375 und 16/389 (Düsseldorf, 1.2.2013)
     
  21. Bremische Bürgerschaft: Stellungnahme zum Gesetz zur Änderung der Landesverfassung der Freien Hansestadt Bremen – Keine Privatisierung ohne Volksentscheid – (Drs. 18/506) im Rahmen der Expertenanhörung des nichtständi-gen Ausschusses der Bremischen Bürgerschaft nach Art. 125 BremLV (Bremen, 19.12.2012)
     
  22. Europäische Kommission: Stellungnahme zu “The Situation of Jobseekers under EU Law on Free Movement” im Rahmen der Sitzung des Fachausschusses für die Freizügigkeit der Arbeitnehmer (Technical Committee on Free Movement of Workers) (Brüssel, 29.10.2012)
     
  23. Deutscher Bundesrat: Stellungnahme zum Gesetzespaket „Fiskalpakt, ESM-Vertrag und Änderung von Artikel 136 AEUV“ („Euro-Rettung“) im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Fragen der Europäischen Union (Berlin, 25.4.2012)
     
  24. Deutscher Bundestag: Stellungnahme zur Reform des Verbraucherinformationsrechts im Rahmen der Expertenanhörung des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz – BT-Drs. 17/7374 (Berlin, 9.11.2011)
     
  25. Bayerischer Landtag: Stellungnahme zu Fragen der Wahlgleichheit und der Wahlkreisre-form im Rahmen der Expertenanhörung der Ausschüsse für Verfassung, Recht, Parlaments-fragen und Verbraucherschutz sowie für Kommunale Fragen und Innere Sicherheit des Bayerischen Landtags – LT-Drs. 16/8800 (München, 26.9.2011)
     
  26. Europäisches Parlament: Stellungnahme für ein Mitglied des Europäischen Parlaments zu den Vorschlägen der EU-Kommission betreffend die Neufassung der EU-Asylverfahrensrichtlinie und der EU-Asylqualifikationsrichtlinie (September 2010; zusammen mit Daniel Fröhlich)

 

Stand: 12.11.2020

 

Suche