Gefördert werden wissenschaftliche Projekte aus den interdisziplinären Schwerpunktbereichen: Umwelt und Gesundheit (Environmental Health Sciences), Medizininformatik (Medical Information Sciences), Tumormedizin, Vaskuläre Medizin und Allergologie. Ausdrücklich ermutigt werden aber auch Bewerbungen mit innovativen zukunftsorientierten Projekten außerhalb dieser Schwerpunktbereiche. Auch Projektideen aus dem Bereich der Ausbildungsforschung sind ausdrücklich erwünscht. Um von Beginn an auch den interdisziplinären und translationalen Forschungscharakter zu unterstützen, den die Universitätsmedizin Augsburg verfolgen möchte, sind vor allem auch Projekte an der Schnittstelle zwischen Grundlagenwissenschaft und klinischer Anwendung möglich.

 

Die Projektförderung soll jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit bieten, ein eigenes Forschungsumfeld zu etablieren und in eine längerfristige Forschungskarriere zu starten. Auch vielversprechende, schon bestehende Forschungsprojekte, die diese Voraussetzung erfüllen, können gefördert werden. Projekte mit interdisziplinärem Charakter, die die Etablierung von interdisziplinären Forschungsnetzwerken beinhalten, sind besonders erwünscht. Es soll erkennbar sein, dass nach Ablauf der Förderphase eine Fortführung der Forschung über Drittmittel aussichtsreich ist.

 

Der Förderzeitraum beläuft sich auf ein bis maximal zwei Jahre, je nach Projektskizze. In begründeten Ausnahmefällen kann eine Verlängerung um maximal ein Jahr beantragt werden. Es soll dargelegt werden, welche Drittmittelfinanzierung nach Ablauf der Förderung angestrebt wird.

 

Die maximale Fördersumme beträgt 110.000 € p.a., die sowohl Personal- als auch Sachmittel beinhalten. Innerhalb der Forschungsförderung ist ein externer Forschungsaufenthalt, z.B.  zum Erlernen einer Methode bzw. zur Förderung des Kooperationsnetzwerkes möglich. Dafür steht eine einmalige Bezuschussung von bis zu max. 7.500 € zur Verfügung, die gesondert im Antrag dargestellt und begründet werden muss.

 

Einzureichen ist eine Projektskizze inklusive der Vorarbeiten und einem klaren Arbeits- und Meilensteinplan sowie einem begründeten Finanzplan für die Laufzeit der Projektförderung.

 

Der Antrag muss bis zum

22. März 2020

 

im Dekanat der Medizinischen Fakultät vorliegen. Bitte reichen Sie die Unterlagen elektronisch unter folgender E-Mail Adresse ein: romina.dintner@med.uni-augsburg.de.

 

Eine Jury bewertet die eingehenden Anträge und spricht eine Empfehlung an den Fakultätsrat aus. Der Fakultätsrat trifft die Entscheidung über eine Förderung.

Ansprechpartnerin

Dr. Romina Dintner
Forschung und Nachwuchsentwicklung
Dekanat

Suche