Neuigkeiten

17. Juni 2022

Grundlagenforschung: Neuartige Quantenmagnete

In den nächsten zwei Jahren forscht der Alexander-von-Humboldt-Stipendiat Dr. Prashanta Mukharjee an neuartigen Quantenmagneten. Was sich das Physiker-Team am Zentrum für Elektronische Korrelation und Magnetismus der Universität Augsburg vom Forschungsvorhaben im Hinblick auf die Quanteninformationstechnologie erhofft und warum es den Gastwissenschaftler aus Indien auch in die Lehre zieht.

Weiterlesen
Dr. Prashanta Mukharjee  bei Laborarbeit
28. Mai 2021

Unerwartete magnetische Korrelationen bei tiefen Temperaturen

Hochauflösende kapazitive Dilatometrie bis zu Millikelvin Temperaturen, in Kombination mit Synchrotron-, Myonen- und Neutronenspektroskopie, beweist antiferromagnetische Korrelationen im stark valenzfluktuierenden Kondogitter CeIrSn

Weiterlesen
Dilatometer
12. April 2021

Quantenboost für klassische Kühltechnik

Effektive Kühlung bis zu tiefsten Temperaturen am absoluten Nullpunkt ist sowohl für die Grundlagenforschung als auch für den Betrieb künftiger Quantencomputer erforderlich. Ein Forscherteam hat nun für eine seit langem bekannte Kühltechnik eine neue chemische Verbindung entwickelt, in der Quanteneffekte wirken.

Weiterlesen
Professor Phillip Gegenwart steht Tieftemperaturlabor
17. März 2020

„Kagome-Spin-Eis“-Verhalten

Bricht man einen Stabmagneten in zwei Teile, so hat jeder der beiden wieder einen Nord- und einen Südpol. Einzeln bewegliche magnetische Monopole waren bislang nur aus einer einzigen Klasse von magnetischen Kristallen bekannt. Ein internationales Forscherteam unter Leitung der Universität Augsburg hat nun Monopole in einem „Kagome-Spin-Eis“-Material nachgewiesen, das zudem elektrisch leitfähig ist.

Weiterlesen
Kagome-Spin-Eis Effekte
11. Dezember 2019

Metall mit ungewöhnlichen Eigenschaften

Eine chinesisch-deutsche Forschungskooperation mit Beteiligung der Universität Augsburg hat bei einem Metall Eigenschaften nachgewiesen, die sich mit gängigen physikalischen Theorien nicht erklären lassen. Die Ergebnisse wurden an einer speziellen metallischen Verbindung mit ungewöhnlichen magnetischen Charakteristika erzielt – Wissenschaftler sprechen auch von magnetischer Frustration.

Weiterlesen
Infografik
25. August 2019

Kristallzucht bei 1600°C

Für seine innovativen Beiträge zur Synthese von komplexen magnetischen und stark-korrelierten Materialien ist der Augsburger EKM-Physiker Dr. Anton Jesche von der International Organization for Crystal Growth mit dem in der Kristallzüchter-Community hoch angesehenen Schieber-Preis ausgezeichnet worden.

Weiterlesen
Schieber-Preisträger Anton Jesche zwischen (l.)  Thomas Kuech, dem Vorsitzenden des Preiskommitees (University of Wisconsin-Madison), und dem IOCG-Präsidenten Koichi Kakimoto (Kyushu University).
15. April 2019

Anregungen magnetischer Valenzbindungen

Augsburger Physikern gelingt der experimentelle Nachweis fundamentaler Prozesse in Quanten-Spinflüssigkeiten.

Weiterlesen
Darstellung Experiment
16. April 2018

Ein atomares Quantenbit schaltbar gemacht

Ein Bit pro Atom: Augsburger Physiker erreichen gemeinsam mit US-amerikanischen Kollegen das wohl ultimative Limit für einen nanoskaligen Datenspeicher.

Weiterlesen
Quantenbit_Jesche

Allgemeine Kontaktinformationen:

Anschrift:
Experimentalphysik 6

Universität Augsburg

Universitätsstraße 1

86159 Augsburg


Telefon: +49 821 598 -3651 (Sekretariat)

Fax: +49 821 598 -3652

E-Mail: lisa.schaefer@physik.uni-augsburg.de (Sekretariat)

 

Gebäude: S

© Universität Augsburg

Suche