Prof.in Dr.in Susanne Popp

Lehrstuhlinhaberin
Didaktik der Geschichte
Telefon: +49 821 5898 - 5556
Fax: +49 821 5898 - 14 5556
E-Mail: sekretariat.didg@philhist.uni-augsburg.de
Raum: 5035 (D)
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Sprechzeiten

Wintersemester 2019/20:

 

  • Mittwoch, 08.01.2020 11:00 - 12:00  

 

Vorlesungsfreie Zeit im Wintersemester 2019/20:

 

  • Mittwoch, 12.02.2020 11:00 - 12:00
  • Mittwoch, 18.03.2020 11:00 - 12:00
  • Mittwoch, 01.04.2020 11:00 - 12:00

Frau Prof. Dr. Susanne Popp befindet sich im Wintersemester 2019/20 in einem Forschungsfreisemester und ist von ihren Lehraufgaben freigestellt.

Curriculum vitae

  • 1974-1980: Studium der Fächer Deutsch, Geschichte und Sozialkunde für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Regensburg
  • 1981: Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 1983: Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 1983-1987: Studienrätin für die Fächer Deutsch, Geschichte und Sozialkunde am Gymnasium (Waldkirchen)
  • 1987-1993: Akademische Rätin a.Z. an der Universität Passau
  • 1993: Promotion (Dr. phil.) an der Universität Passau mit einer Dissertation zu einem bildungsgeschichtlichen Thema (Daltonplan)
  • 1993-1997: Referentin am Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB), München
  • sowie Unterrichtstätigkeit an Münchener Gymnasien
  • 1997-2000: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte (Prof. Dr. Elisabeth Erdmann) an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2000-2002: Professorin für Geschichte und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten
  • 2002-2006: Inhaberin des Lehrstuhls für Didaktik der Geschichte, Neueste Geschichte an der Universität Siegen
  • seit WS 2006/07: Inhaberin des Lehrstuhls für Didaktik der Geschichte an der Universität Augsburg
  • 2004-2012(Mit-)Herausgeberin des internationalen wissenschaftlichen Fachjournals auf dem Gebiet der Didaktik der Geschichte yearbook-jahrbuch-annales
  • seit 2006: Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik
  • seit 2006: Leiterin des Arbeitskreises "Welt- und globalgeschichtliche Perspektiven für den Geschichtsunterricht" bei der KGD (Konferenz für Geschichtsdidaktik)
  • 2007-2011: Vorsitzende der Konferenz für Geschichtsdidaktik KGD
  • 2010-2013: Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des isrealisch-palästinensischen Schulbuch-Projekts "Portrayal of the other" im Auftrag des US-Senats unter der Leitung von Prof. Dr. Bruce Wexler
  • seit 2010: Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des DHM (Deutsches Historisches Museum)
  • seit 2011: Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik
  • 2011-2013: Leiterin der Arbeitsgruppe Geschichte im Arbeitskreis Globales Lernen der KMK (bis 2013)
  • seit 2015: Advisory Professor of the East China Normal University, Shanghai, in the Research Center for Comparative History Education

Funktionen

Leitende Tätigkeiten

 

  • 2004 - 2012: (Mit-)Herausgeberin der internationalen wissenschaftlichen  Fachzeitschrift  yearbook-jahrbuch-annales (von 2006 bis 2012 zusammen mit Dr. Jutta Schumann)
  • 2006 - 2011: Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik ( ISHD)
  • 2007 - 2011: Vorsitzende der Konferenz für Geschichtsdidaktik ( KGD)
  • seit 2011: Präsidentin der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik ( ISHD)

 

 

Forschungsprojekte  
 

  • Kordination von EU-Projekten
  1. EMEE EuroVision – Museums Exhibiting Europe 2012-2016
  2. EHISTO European history crossroads as pathways to intercultural and media education 2012-2014

 

  • Partnerschaften in EU-Projekten
  1. Europe 14-18 Regards croisés sur la première guerre mondiale/Crossing views on the first World War Koordinator: Institut de Formation Pédagogique IFP, Lille, Frankreich 2007-2009
  2. MIH Multicultural Interdisciplinary Handbook: Tools for learning history and geography in a multicultural perspective Koordinator: Universidad de Salamanca, Madrid, Spanien 2009-2011
  3. CHE Teacher Training for Civic and History Education in Europe, Koordinator: Universität Wien, Österreich 2010-2013
  4. IERS Intercultural education through Religious Studies, Koordinator: Ca' Foscari Universität Venedig, Italien 2013-2015
  5. CoDEC Colonisation and Decolonisation in National History Cultures and Memory Politics in European Perspectives, Koordinator: Universität Siegen, Deutschland 2013-2014
  6. SORAPS Study of Religions Against Prejudices and Stereotypes, Koordinator: Ca' Foscari Universität Venedig, Italien 2016-2019

 

  • Nationale Projekte (Mitwirkung)
  1. Rassismen in Kolonialismus und Nationalsozialismus — Formen – Funktionen – Folgen
  2. LeHet. Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (Qualitätsoffensive)

 

 

Tätigkeiten als wissenschaftlicher Beirat

 

  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschland (VHD), 2008-2010: Mitglied des Ausschusses beim Vorstand des VHD
  • Deutsches Historisches Museum Berlin, seit 2009: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Deutschen Historischen Museums ( DHM)
  • Europarat, 2010-2013: Mitglied des wissenschaftlichen  Beirats der History Teaching Unit des Europarats, 2014-2016: Projekt " Shared Histories for a Europe without Dividing Lines", ab 2014: Projekt "History education and democratic competencies: Supporting young people to live in a diverse and inclusive global society" [Arbeitstitel] 
  • Israeli-Palestinian Schoolbook Project, "The portrayal of the Other" in Palestinian and Israeli school books. 2009-2012; initiiert vom Council of Religious Institutions of the Holy Land in Jerusalem, Leitung: Prof. Dr. Bruce Wexler (Universität Yale, USA)
  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., seit 2016: Mitglied im wissenschaftlichen Beirat
  • wissenschaftliche  Fachzeitschriften, seit 2010:  Yesterday & Today, hrsg. von Prof. Elize S. van Eeden (North-West University, South Africa) im Namen der South African Society for History Teaching (SASHT), seit 2013:  Historical Encounters. A journal of historical consciousness, historical cultures, and history education (frei zugänglich), hrsg. von Robert P. Parkes u.a., School of Education at the University of Newcastle, Australia, Peer-Review mit Doppelblindgutachten

Mitgliedschaften

Forschungsschwerpunkte

  • Integration von welt- und globalgeschichtlichen sowie europäischen Perspektiven in den nationalen Geschichtsunterricht
  • Internationale Schulbuch-Kontroversen
  • Strukturen und Veränderungen in den Bildinventaren
  • aktueller Schulbücher in Europa
  • Konstruktion von Geschichte in populärwissenschaftlichen Magazinen
  • Populärwissenschaftliche Magazine im internationalen Vergleich
  • Empirische Studien zu Einstellungen von Grundschullehrkräften zum Aufgabenbereich „Historisches Lernen”
  • Empirische Studien zum strukturierten Aufbau von historischem Orientierungswissen
  • Das Konzept des Perspektivenwechsels und die vielschichtigen Bedeutungsebenen von Museumsobjekten (EMEE)

Publikationen

2019

  • Popp, Susanne: Kristallisationspunkte eines transnationalen Narrativs? Bildquellen in europäischen Geschichtsbüchern, in: Augschöll Blasbichler, Annemarie / Matthes, Eva / Schütze, Sylvia (Hrsg./Eds.): Europa und Bildungsmedien. Europe and Educational Media, Bad Heilbrunn 2019, S. 181-191.
  • Popp, Susanne / Bernhard, Philipp / Schumann, Jutta (Hrsg.): Der Erste Weltkrieg - globalgeschichtlich betrachtet. Perpektiven für den Geschichtunterricht, St. Ingbert 2019. 
  • Popp, Susanne: Transnationale und globalgeschichtliche Perspektiven auf den Versailler Vertrag anhand einer zeitgenössichen Bildquelle, in: Popp, Susanne / Bernhard, Philipp / Schumann, Jutta (Hrsg.): Der Erste Weltkrieg - globalgeschichtlich betrachtet. Perpektiven für den Geschichtunterricht, St. Ingbert 2019, S. 109-122.
  • Popp, Susanne: Geschichtsdidaktische Perspektiven auf die Stärkung europäischer Bezüge in Museen. Zugänge des EU-Projekts "EuroVision - Museums Exhibiting Europe" (EMEE), in: Gundermann, Christine / Hasberg, Wolfgang / Thünemann, Holger (Hrsg.): Geschichte in der Öffentlichkeit. Konzepte - Analysen - Dialoge, Berlin 2019, S. 197-224.
  • Popp, Susanne et al. (eds.): History Education and (Post-)Colonialism, Berlin 2019.
  • Popp, Susanne et al.: Introduction, in: Popp, Susanne et al. (eds.): History Education and (Post-)Colonialism, Berlin 2019, S. 7-43.

2018

  • Popp, Susanne: Zugriffsmöglichkeiten globalgeschichtlicher Perspektiven, in: Center for InterAmerican Studies (CIAS) (Hrsg.): Globalgeschichtliche Perspektiven und Globales Lernen im Geschichtsunterricht. Konzeptionelle Überlegungen zur Unterrichtsmaterialienreihe 'Wissen um globale Verflechtungen', Bielefeld 2018, S. 15-18.
  • Popp, Susanne: Geschichte als "schwach definierte wissensreiche Domäne" - Herausforderungen für den Geschichtsunterricht, in: Kuchler, Christian / Sommer, Andreas (Hrsg.): Wirksamer Geschichtsunterricht, Baltmannsweiler 2018, S. 124-137 (= Bd.6 von "Unterrichtsqualität. Perspektiven von Expertinnen und Experten, hg. v. Reinhardt, Volker / Rehm, Markus / Wilhelm, Markus).

 

2017

  • Ivanova, Vanya / Kharatyan, Hranush / Klingenberg, Matthias / Nazaretyan, Nazaret / Neyzi, Leyla / Popp, Susanne: Speaking to One Another. Toolbox  for Working on Reconciliation in Adult Education, ed. by Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV International), Bonn 2017 (URL: https://www.dvv-international.de/fileadmin/files/Inhalte_Bilder_und_Dokumente/News/2017/Speaking_to_One_Another_WEB3.pdf)
  • Popp, Susanne et al. (eds.): History teacher education facing the challenges of professional development in the 21st century. International journal of research on History Didactics, history education, and history culture (JHEC). Yearbook of the International Society for History Didactics. 38, 2017.

 

2016

  • Popp, Susanne et al. (eds.): Nostalgia in historical consciousness and culture / Developing creative interactions of local, national and global topics of history education. International journal of research on History Didactics, history education, and history culture (JHEC). Yearbook of the International Society for History Didactics. 37, 2016.
  • Popp, Susanne: Il progetto EMEE. In: Nardi, Emma / Angelini, Cinzia (Eds.): La cultura Europea, la cultura degli Europei. Il progetto EMEE – EuroVision Museums exhibiting Europe. Sesto San Giovanni. 2016. S. 23-25.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Mayer-Simmet, Oliver / Schilling, Susanne / Wolf, Daniela (Hrsg.): The EU Project 'Museums Exhibiting Europe' (EMEE). Ideas, Results, Outlooks. Augsburg. 2016.
  • Popp, Susanne / Erdmann, Elisabeth / Kuhn, Bärbel / Ultze, Regina: Geschichte. In: Schreiber, Jörg-Robert / Siege, Hannes (Hrsg.): Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Bonn. 2016. S. 241-271.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Crivellari, Fabio / Wobring, Michael /Springkart, Claudius (Hrsg.): Populäre Geschichtsmagazine in internationaler Perspektive. Interdisziplinäre Zugriffe und ausgewählte Fallbeispiele. Frankfurt am Main. 2016.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta: Einführung in den Band. In: Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Crivellari, Fabio / Wobring, Michael /Springkart, Claudius (Hrsg.) : Populäre Geschichtsmagazine in internationaler Perspektive. Interdisziplinäre Zugriffe und ausgewählte Fallbeispiele. Frankfurt am Main. 2016. S.11-24.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta: Geschichtsmagazine und Wissensvermittlung - eine geschichtsdidaktische Perspektive. In: Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Crivellari, Fabio / Wobring, Michael /Springkart, Claudius (Hrsg.) : Populäre Geschichtsmagazine in internationaler Perspektive. Interdisziplinäre Zugriffe und ausgewählte Fallbeispiele. Frankfurt am Main. 2016. S.27-52.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Wobring, Michael: Populäre Geschichtsmagazine im internationalen Vergleich. Merkmale, Trends und Ausblick. In: Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Crivellari, Fabio / Wobring, Michael /Springkart, Claudius (Hrsg.) : Populäre Geschichtsmagazine in internationaler Perspektive. Interdisziplinäre Zugriffe und ausgewählte Fallbeispiele. Frankfurt am Main. 2016. S.453-489.
  • Popp, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Mayer-Simmet, Oliver / Schumann, Jutta / Schilling, Susanne: Making Europe Visible. Re-interpretation of museum objects and topics. A manual (EMEE Toolkit series, vol. 1). Wien. 2016.
  • Popp, Susanne / Angelini, Cinzia / Friesinger, Günther / Schilling, Susanne (Eds.): European perspectives on museum objects. Selected examples on the Change of Perspective. Wien. 2016.
  • Popp, Susanne / Friesinger, Günther / Schilling, Susanne (Eds.): EMEE Toolkit series, Vol. 1,2,3,5,6. Wien. 2016.

 

2015

  • Popp, Susanne: Teaching about global history. An approach to basic strategies in the classroom, in: Council of Europe (ed.): Shared Histories for a Europe without dividing lines. An e-book, Strasbourg 2015, S. 808-813 (http://shared-histories.cue.int).
  • Popp, Susanne et al. (eds.): History and edutainment. International journal of research on History Didactics, history education, and history culture (JHEC). Yearbook of the International Society for History Didactics. 36, 2015.
  • Popp, Susanne: Popular History Magazines between Transmission of Knowledge and Entertainment - Some Theoretical Remarks, In: Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Hannig, Miriam (eds.): Commercialised
  • History. Popular History Magazines in Europe. Approaches to a Historico-Cultural Phenomenon as a Basis for History Teaching. Frankfurt a. Main. 2015, pp. 41-70.
  • Popp, Susanne / Wobring, Michael (Hrsg.): Der europäische Bildersaal. Europa und seine Bilder. Zweite Auflage. In Lizenz durch die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Bonn. 2015 (Schriftenreihe, Bd. 1556).
  • Popp, Susanne / Hannig, Miriam: Popular History Magazines as a Source of Intercultural, Transnational and Media-Critical History Education. In: Thekla Kelbert, Emir Avdagic (Hrsg.): International Perspectives.In: Adult Education 72 (2015): 1914-2014 - Remembering the past to live the present and shape the future. The contribution of European adult education. S. 25-36 (IPE. International Perspevtives in Adult Education, 72).
  • Popp, Susanne zus. m. Elisabeth Erdmann, Bärbel Kuhn, Regina Ultze: [Umsetzung in den Fächern] Geschichte.  In: KMK/BMZ (Hrsg.) (unter Mitwirkung von Engagement Global): Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Zsgst. u. bearb. v. Hannes Siege/Jörg Robert Schreiber. 2., erw. Auflage. Bonn. 2015. S. 254-284. 
  • Popp, Susanne zs. m. Hannig, Miriam: Die Kartoffel - das Fremde aus den Kolonien wird zum Eigenen. In: Fenske, Uta et al. (Hrsg.): Kolonialismus und Dekolonisation in nationalen Geschichtskulturen und Erinnerungspolitiken in Europa. Module für den Geschichtsunterricht. Frankfurt a. Main. 2015. S. 31-37.
  • Popp, Susanne zs. m. Hannig, Miriam: Potatoes - The Foreign from the Colonies Becomes One’s Own. In: Fenske, Uta et al. (Hrsg.): Colonialism and Decolonization in National Historical Cultures and Memory Politics in Europe. Modules for History Lessons. Frankfurt a. Main. 2015. S. 31-37.
  • Popp, Susanne / Hannig, Miriam: La pomme de terre – l’appropriation d’un produit étranger venu des colonies. In: Fenske, Uta et al. (dir.): Colonisation et décolonisation dans les cultures historiques et les politiques de mémoire nationales en Europe. Modules pour l'enseignement de l'histoire. Frankfurt a. Main. 2015. S. 31-38.
  • Popp, Susanne zs. m. Hannig, Miriam: Der Kaffee - das Fremde wird Teil des «westlichen» Lebensstils in Europa. In: Fenske, Uta et al. (Hrsg.): Kolonialismus und Dekolonisation in nationalen Geschichtskulturen und Erinnerungspolitiken in Europa. Module für den Geschichtsunterricht. Frankfurt a. Main. 2015. S.39-44.
  • Popp, Susanne zs. m. Hannig, Miriam: Coffee - The Foreign Becomes Part of the «Western» Lifestyle in Europe. In: Fenske, Uta et al. (Hrsg.): Colonialism and Decolonization in National Historical Cultures and Memory Politics in Europe. Modules for History Lessons. Frankfurt a. Main. 2015. S. 39-44.
  • Popp, Susanne / Hannig, Miriam: Le café – ce produit étranger qui devient partie intégrante du mode de vie « à l’occidentale » en Europe. In: Fenske, Uta et al. (dir.): Colonisation et décolonisation dans les cultures historiques et les politiques de mémoire nationales en Europe. Modules pour l'enseignement de l'histoire. Frankfurt a. Main. 2015. S. 39-46.
  • Popp, Susanne zs. m. Hannig, Miriam: Der Zucker - das Fremde wird kopiert. In: Fenske, Uta et al. (Hrsg.): Kolonialismus und Dekolonisation in nationalen Geschichtskulturen und Erinnerungspolitiken in Europa. Module für den Geschichtsunterricht. Frankfurt a. Main. 2015. S. 45-52.
  • Popp, Susanne zs. m. Hannig, Miriam: Sugar - The Foreign is Copied. In: Fenske, Uta et al. (Hrsg.): Colonialism and Decolonization in National Historical Cultures and Memory Politics in Europe. Modules for History Lessons. Frankfurt a. Main. 2015. S. 45-52.
  • Popp, Susanne / Hannig, Miriam: Le sucre – un produit étranger que l’on copie. In: Fenske, Uta et al. (dir.): Colonisation et décolonisation dans les cultures historiques et les politiques de mémoire nationales en Europe. Modules pour l'enseignement de l'histoire. Frankfurt a. Main. 2015. S. 47-54.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Hannig, Miriam: "Histotainment" by Popular History Magazines. The "Edutaining" Design of History and its Challenges for Media Critical History Education. In: jahrbuch - yearbook - annales 36. History and Education - Geschichte und Edutainment - L'histoire et le ludo-éducatif. Schwalbach / Taunus. 2015. S. 29-44.
  • Popp, Susanne: Erinnern in Europa? Erinnern für Europa? In: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (Hrsg.): Was kümmert uns der Krieg von gestern? Perspektivenwechsel zum Gedenken an die Toten der Weltkriege. Kassel. 2015. S. 108-120.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Hannig, Miriam (Hrsg.): Commercialised History. Popular History Magazines in Europe. Approaches to a Historico-Cultural Phenomenon as a Basis for History Teaching. Frankfurt a. Main. 2015. https://www.peterlang.com/view/product/22368?format=EPDF
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Hannig, Miriam: EHISTO - European History Crossroads as pathways to intercultural and media education. Report about the EU-project. In: Dies. (Hrsg.): Commercialised History. Popular History Magazines in Europe. Approaches to a Historico-Cultural Phenomenon as a Basis for History Teaching. Frankfurt/M. 2015. S. 13-39. https://www.peterlang.com/view/product/22368?format=EPDF
  • Popp, Susanne: ‘Popularising the popular’. Popular history magazines as a part of transnational and national historical cultures. In: Häberlein, Mark / Paulus, Stefan / Weber, Gregor: Geschichte(n) des Wissens. Festschrift für Wolfgang E. J. Weber zum 65. Geburtstag. Augsburg. 2015. S. 207-223.

 

2014

  • Popp, Susanne et al. (eds): Colonialism, decolonization and postcolonial historical perspectives: Challenges for History Didactics and history teaching in a globalizing world. yearbook – jahrbuch – annales. International Society for History Didactics. 35, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver:  published within the EMEE-project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver: , published within the EMEE-Project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver: , published within the EMEE-project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver:, published within the EMEE-project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver: , published within the EMEE-project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver:  published within the EMEE-project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver: , published within the EMEE-project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Schumann, Jutta / Schilling, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Popp, Susanne / Mayer-Simmet, Oliver: , published within the EMEE-project: EuroVision – Museums Exhibiting Europe, 2014.
  • Popp, Susanne / Fuhrmann, Anna-Lena / Mayer-Simmet, Oliver / Schumann, Jutta / Schilling, Susanne : One Object – Many Visions – EuroVisions (Workshop), Augsburg 2014.
  • Popp, Susanne/Wobring, Michael  (Hrsg.): Der europäische Bildersaal. Europa und seine Bilder. Schwalbach/Taunus. 2014.
  • Popp, Susanne: William Orpen: Unterzeichnung des Friedensvertrags im Spiegelsaal von Versailles 1919. In:  Popp, Susanne/Wobring, Michael (Hrsg.): Der europäische Bildersaal. Europa und seine Bilder, Schwalbach/Taunus. 2014. S. 122-135.
  • Popp, Susanne / Hannig, Miriam: Der Erste Weltkrieg in populären Geschichtsmagazinen - europäische Vergleichsperspektiven für den Geschichtsunterricht (EHISTO). In: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (Hrsg.): Der Erste Weltkrieg. Zwischen nationalgeschichtlichem Paradigma, populärer Erinnerungskultur und europäischer Integration. Kassel. 2014. S. 256-271.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta: Change of Perspective. A local museum object in trans-regional and cross-cultural perspectives. In: Nardi, Emma / Angelini, Cinzia / Wintzerith, Stéphanie (Hrsg.): Change of Perspective. (New) ideas for presenting museum objects, Roma 2014 (ICOM Education 25). S. 33-46.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta: The Change of Perspective. The concept of the EMEE-project. In: Nardi, Emma / Angelini, Cinzia / Wintzerith, Stéphanie (Hrsg.): Change of Perspective. (New) ideas for presenting museum objects. Roma 2014 (ICOM Education 25). S. 13-22.
  • Popp, Susanne: Auf dem Weg zu einem europäischen "Geschichtsbild". Anmerkungen zur Entstehung eines gesamteuropäischen Bilderkanons (Auszüge). In: Europäische Erziehung 44 . Nr. 2, 2014. S. 9-11.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta: Developing trans-regional perspectives in museums. In: jahrbuch - yearbook - annales 35. 2014. S. 209-228.
  • Popp, Susanne / Hannig, Miriam: European History Crossroads - europäische Perspektiven des Geschichtsunterrichts. (Bericht über ein didaktisches EU-Projekt). In: Europäische Erziehung 44 . Nr.2, 2014. S. 4-8.
  • Popp, Susanne / Kuhn, Bärbel / Schumann, Jutta / Windus, Astrid (Hrsg.): Geschichte erfahren im Museum. St. Ingbert. 2014.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta: Die Entwicklung transregionaler Perspektiven im Museum. In: Kuhn, Bärbel / Popp, Susanne / Schumann, Jutta / Windus, Astrid (Hrsg.): Geschichte erfahren im Museum. St. Ingbert. 2014. S. 109-119.

 

2013

  • Popp, Susanne: Globales Lernen und der Geschichtsunterricht, in: POLIS. Report der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung 17. Heft 4, 2013.S. 15-17.
  • Popp, Susanne et al. (eds.): Cultural and religious diversity and its implications for history education. yearbook – jahrbuch – annales. International Society for History Didactics. 34, 2013.
  • Bühl-Gramer, Charlotte / Hasberg, Wolfgang / Popp, Susanne (Hrsg.): Antike - Bilder - Welt. Forschungserträge internationaler Vernetzung. Elisabeth Erdmann zum 70. Geburtstag. Schwalbach/Taunus. 2013.
  • Popp, Susanne: William Orpens "Unterzeichnung des Friedensvertrages im Spiegelsaal von Versailles, 28. Juni 1918" - Eine Bildquelle als Baustein für eine "Visual History" des Ersten Weltkrieges. In: Bühl-Gramer,Charlotte / Hasberg, Wolfgang / Popp, Susanne (Hrsg.): Antike - Bilder - Welt. Forschungserträge internationaler Vernetzung. Elisabeth Erdmann zum 70. Geburtstag. Schwalbach/Taunus. 2013. S. 149-161.
  • Popp, Susanne / Wobring, Micheal / Probst, Daniel / Springkart, Claudius: Flugblätter – Plakate – Propaganda. Die Arbeit mit appellativen Bild-Text-Dokumenten im Geschichtsunterricht. In: Kuhn, Bärbel / Windus, Astrid (Hrsg.): HISTORICA ET DIDACTICA. Fortbildung Geschichte (Bd. 5). St. Ingbert. 2013.
  • Popp, Susanne: "Marianne" und "Germania" – Selbstdarstellung und Feindbild-Konstruktion über weibliche Nationalallegorien. Mit Quellenmaterial für den Unterricht: "Marianne" und "Germania" in Bildern des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. In:  Popp, Susanne u. a. (Hrsg.): Flugblätter – Plakate – Propaganda. Die Arbeit mit appellativen Bild-Text-Dokumenten im Geschichtsunterricht. St. Ingbert. 2013. S.16-28.
  • Popp, Susanne / Sauer, Michael / Alavi, Bettina / Demantowsky, Marko / Kenkmann, Alfons (Hrsg.): Zur Professionalisierung von Geschichtslehrerinnen und Geschichtslehrern. Nationale und internationale Perspektiven. Göttingen. 2013 (Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Bd. 5).
  • Popp, Susanne: Zum Stand von Disziplin und Verband [KGD]. In: Susanne Popp u. a. (Hrsg.): Zur Professionalisierung von Geschichtslehrerinnen und Geschichtslehrern. Nationale und internationale Perspektiven. Göttingen. 2013. S. 9-18.
  • Popp, Susanne: Geschichtslehrerausbildung nach Bologna – europäische Einblicke. In: Popp, Susanne u. a. (Hrsg.): Zur Professionalisierung von Geschichtslehrerinnen und Geschichtslehrern. Nationale und internationale Perspektiven. Göttingen. 2013. S. 345-350.

 

2012

  • Popp, Susanne / Alavi, Bettina: Einführung in den Themenschwerpunkt „Menschenrechtsbildung, Holocaust-Education, Demokratieerziehung“. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 11, 2012. S. 5-9.
  • Popp, Susanne / Schumann, Jutta Schumann (Hrsg.): From Historical Research to School History. Problems, Relations, Challenges. yearbook – jahrbuch – annales 33 .2012.
  • Popp, Susanne/ Alavi, Bettina (Hrsg.): Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 11, 2012. Themenschwerpunkt "Menschenrechtsbildung, Holocaust-Education, Demokratieerziehung".
  • Popp, Susanne /Meng, Zhongjie / Oh, Byung-Soo  (Hrsg.): History Education in the Process of Globalization: Comparative Characteristics of Narratives in the Asian and European Textbooks. Shanghai. 2012.
  • Popp, Susanne: World History Teaching in a Global Era. In: Meng, Zhongjie/ Popp, Susanne/Oh, Byung-Soo (Hrsg.): History Education in the Process of Globalization: Comparative Characteristics of Narratives in the Asian and European Textbooks. Shanghai. 2012. S. 125-134 (Chinesisch); S. 135-147 (Englisch); S. 148-158 (Deutsch).
  • Popp, Susanne: Erinnern und Vergessen. Beobachtungen zur Darstellung von Opfern der nationalsozialistischen Gewalt in aktuellen deutschen Geschichtsschulbüchern. In: Diasio, Nicoletta/ Wieland, Klaus (Hrsg.): Die sozio-kulturelle (De-)Konstruktion des Vergessens. Bruch und Kontinuität in den Gedächtnisrahmen um 1945 und 1989. Bielefeld. 2012. S. 127-140.
  • Popp, Susanne: "Memory Wars", in: Anheier, Helmut K. / Juergensmeyer, Mark / Faessel, Victor (Hrsg.): Encyclopedia of Global Studies. Thousand Oaks. 2012. S. 1148f.

 

2011

  • Popp, Susanne: Globales Lernen im Geschichtsunterricht - weltgeschichtliche Perspektiven. In: Sander, Wolfgang/ Scheunpflug, Annette (Hrsg.): Politische Bildung in der Weltgesellschaft. Herausforderungen, Positionen, Kontroversen (Perspektiven politischer Bildung Bd. 1201). Bonn. 2011. S.350-364.
  • Popp, Susanne: Kulturgeschichte und Geschichtsdidaktik in der Spätaufklärung. August Ludwig Schlözers "Vorbereitung zur WeltGeschichte für Kinder" (1779/1806). In: Kuhn, Bärbel/ Popp, Susanne (Hrsg.): Kulturgeschichtliche Traditionen der Geschichtsdidaktik. St. Ingbert. 2011. S.57-88.
  • Kuhn, Bärbel/ Popp, Susanne (Hrsg.): Kulturgeschichtliche Traditionen der Geschichtsdidaktik. St. Ingbert. 2011.
  • Popp, Susanne/ Schumann, Jutta: Reflections and Suggestions for the 'Europeanization' of National and Regional History Museums. In: Erdmann, Elisabeth / Popp, Susanne / Schumann, Jutta (Hrsg.): jahrbuch - yearbook - annales 2011. Schwalbach/Taunus. 2011. S. 203-216.
  • Popp, Susanne/ Schumann, Jutta / Erdmann, Elisabeth (Hrsg.): jahrbuch - yearbook - annales 2011. Analyzing Textbooks: Methodological Issues - Schulbuchanalyse: Fragen zur Methodologie - L'Analyse des Manuels:
  • Questions Méthodologiques. Schwalbach/Taunus. 2011.
  • Popp, Susanne: Europaweite Konvergenzen in Nationalen Lehrwerken für den Geschichtsunterricht? Ein Zugang über den Vergleich von Bildquellen im Schulbuch. In: Bildung und Erziehung. Heft 1, 2011. S. 39-52.
  • Popp, Susanne / Demantowsky, Marko (Hrsg.): August Ludwig von Schlözer: Vorbereitung zur WeltGeschichte für Kinder. Ein Buch für Kinderlehrer. Göttingen. 2011.

 

2010

  • Popp, Susanne: Trans-Europaen Convergences In National Textbooks For History Education? An Approach To The Comparison Of Image Sources In Schoolbooks. In:Yesterday & Today  No. 5, 2010. S.127-140.
  • Popp, Susanne: Nationalsozialismus und Holocaust im neueren Schulbuch. In: Paul, Gerhard / Schoßig, Bernhard (Hrsg.): Öffentliche Erinnerung und Medialisierung des Nationalsozialismus. Eine Bilanz der letzten dreißig Jahre (Dachauer Symposien zur Zeitgeschichte Bd. 10). Göttingen. 2010. S. 98-115.
  • Popp, Susanne u.a. (Hrsg.): Zeitgeschichte - Medien - Historische Bildung. Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 2, 2010. Göttingen.
  • Popp, Susanne: Europaweit gemeinsame Bilder? Anmerkungen zu europaweiten Präferenzen im Bildinventar aktueller Schulbücher. In: Europäische Erziehung 1, 2010. S. 5-25.
  • Popp, Susanne (Red.): jahrbuch - yearbook - annales 2010. Empirical Research on History learning - Empirische Forschung zum Historischen Lernen - Recherche empirique sur l´Apprentissage de l´Histoire. Hg. Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik. International Society for History Didactics. Société internationale pour la didactique de l'histoire. Schwalbach/Taunus. 2010.
  • Popp, Susanne: Visualisierte Geschichte in den Lehrwerken Europas. Zwischen polysemantischen Vermittlungsstrategien und kanonischer Engführung. In: Gehler, Michael / Vietta, Silvio (Hrsg.): Europa - Europäisierung - Europäistik. Neue wissenschaftliche Ansätze, Methoden und Inhalte. Wien, Köln, Weimar. 2010. S. 337 - 352.

 

2009

  • Popp, Susanne: Orientierungswissen und "nachhaltiges Lernen" im Geschichtsunterricht. Überlegungen zu den Ergebnissen einer Befragung von Hochschullehrerinnen und -lehrern. In: GWU 60 (2009), Heft 11. S. 646-657.
  • Popp, Susanne: National Textbook Controversies in a Globalizing World. In: jahrbuch - yearbook - annales 2008/09. History Teaching in the Crossfire of Political Interests - Geschichtsunterricht im politischen Kreuzfeuer - L'enseignement de l'histoire sous les feux croisés de la politique. Hg. Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik. International Society for History Didactics. Société internationale pour la didactique de l'histoire. Schwalbach/Taunus. 29/30 (2009). S. 109-122.
  • Popp, Susanne (Red.): jahrbuch - yearbook - annales 2008/09. History Teaching in the Crossfire of Political Interests - Geschichtsunterricht im politischen Kreuzfeuer - L'einseignement de l'histoire sous les feux croisés de la politique, hg. Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik. International Society for History Didactics. Société internationale pour la didactique de l'histoire. Schwalbach/Taunus. 29/30 (2009).
  • Popp, Susanne: Historische Bildung und Kompetenzmodelle. Überlegungen zu einer aktuellen Debatte. In: Popp, Susanne / Schönemann, Bernd (Hrsg.): Historische Kompetenzen und Museen. Idstein. 2009. S. 24-37.
  • Popp, Susanne / Schönemann, Bernd (Hrsg.): Historische Kompetenzen und Museen. Idstein. 2009.
  • Popp, Susanne: "Marianne und Germania". Allegorische Frauengestalten im "Bilderkrieg" der Kriegs- und Nachkriegszeit. In: Paul, Gerhard (Hrsg.): Das Jahrhundert der Bilder: 1900-1949. Göttingen. 2009. S. 292-299.

 

2008

  • Popp, Susanne / Röder, Dennis: Constructing Macro Perspectives - a Feasible Way to Introduce World and Global History Perspectives into German History Classrooms? In: Popp, Susanne (Red.): jahrbuch - yearbook - annales. Hg. Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik. International Society for History Didactics. Société internationale pour la didactique de l'histoire. Schwalbach/Taunus. 2008. S. 73-89.
  • Popp, Susanne (Red.): jahrbuch - yearbook - annales 2006/07. Hg. Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik. International Society for History Didactics. Société internationale pour la didactique de l'histoire. Schwalbach/Taunus. 2008.
  • Popp, Susanne / Forster, Johanna (Hrsg.): Curriculum Weltgeschichte. Globale Zugänge für den Geschichtsunterricht. Schwalbach /Taunus. 2008.
  • Popp, Susanne: Geschichtsvermittlung und gesellschaftspolitischer Wandel. Leitkonzeptionen der jüngeren deutschen Geschichtsdidaktik: Multiperspektivität, Kontroversität, Perspektivenwechsel. In: Günther, Christiane u.a. (Hrsg.): Geschichte und Identität III: Geschichtsvermittlung in Usbekistan und Deutschland. Taschkent. 2008. S. 84-94.

 

2007

  • Popp, Susanne: Europaweit gemeinsame Bilder? Anmerkungen zu europaweiten Präferenzen im Bildinventar aktueller Schulbücher. In: Schönemann, Bernd / Voit, Hartmut (Hrsg.): Europa in historisch-didaktischen Perspektiven. Idstein. 2007. S. 210-234.
  • Popp, Susanne: Die populärsten Historienbilder und Fotografien in den aktuellen Geschichtsbüchern Europas - Geschichtsdidaktische Erläuterungen und Überlegungen. In: Informationen für den Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer. Schwerpunkt: "Europäische Identität?" 41 , Heft 73, 2007. S. 14-22.
  • Popp, Susanne: Frauen als Spezialfall der Geschichte? Geschichtsdidaktische Probleme der Gestaltung von Frauengeschichte in aktuellen Schulbüchern. In: Krebs, Uwe / Forster, Johanna (Hrsg.): "Sie" und "Er" interdisziplinär. Münster. 2007. S. 239-272.
  • Popp, Susanne: L'image du Maroc dans les récits de voyage allemands de 1880 à 1915. In: Hassani Idrissi, Mostafa (coord.): L'enseignement de l'histoire comme dialogue interculturel. Numéro spécial de: Horizons universitaires. Revue scientifique de l'Université Mohammed V Souissi 3 No 4. 2007. P. 125-140.

 

2006

  • Popp, Susanne: Stichwort "Euro(pa)zentrismus", in: Mayer, Ulrich u.a. (Hrsg.): Wörterbuch Geschichtsdidaktik, Schwalbach / Taunus. 2006. S. 56-57.
  • Popp, Susanne: Stichwort "Weltgeschichte". In: Mayer, Ulrich u.a. (Hrsg.): Wörterbuch Geschichtsdidaktik, Schwalbach / Taunus. 2006. S. 181.
  • Popp, Susanne: jahrbuch - yearbook - annales 2005. Hg. Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik. International Society for History Didactics. Société internationale pour la didactique de l'histoire. Schwalbach/Taunus. 2006.
  • Popp, Susanne:  Integrating World History Perspectives into a National Curriculum: A Feasible Way to Foster Globally Oriented Historical Consciousness in German Classrooms? In: World History Connected 3, No 3, July 2006.
  • Popp, Susanne / Erdmann, Elisabeth / Maier, Robert (Hrsg.): Geschichtsunterricht international – Bestandsaufnahme und Visionen. Worldwide Teaching of History – Present and Future. L’enseignement de l’histoire dans le monde – Bilan et visions. (Studien zur internationalen Schulbuchforschung, Schriftenreihe des Georg-Eckert-Instituts, Bd. 117). Hannover. 2006.
  • Popp, Susann: Geschichtliches Überblickswissen aufbauen – ein konzentrisch-longitudinales Geschichtscurriculum aus den Niederlanden. In: Erdmann, Elisabeth / Maier, Robert / Popp, Susanne (Hrsg.): Geschichtsunterricht international – Bestandsaufnahme und Visionen. Worldwide Teaching of History – Present and Future. L’enseignement de l’histoire dans le monde – Bilan et visions (Studien zur internationalen Schulbuchforschung. Schriftenreihe des Georg-Eckert-Instituts, Bd. 117). Hannover. 2006. S. 269-300.
  • Popp, Susanne: Illustrationen in NS-Fibeln – mit Ausblicken auf die faschistische Einheitsfibel in Italien und zwei Fibeln aus der Zeit der spanischen Diktatur. In: Teistler, Gisela (Hg.): Lesen lernen in Diktaturen der 1930er und 1940er Jahre: Fibeln in Deutschland, Italien und Spanien (Studien zur internationalen Schulbuchforschung. Schriftenreihe des Georg-Eckert-Instituts, Bd. 116). Hannover. 2006. S. 227-251 .

 

2005

  • Popp, Susanne: „… the examination of local phenomena from a global point of view ...”. Didaktische Potenziale welt- und globalgeschichtlicher Perspektiven für das historische Lernen. In: handlung kultur interpretation. Zeitschrift für Sozial- und Kulturwissenschaften 14, Heft 2, 2005. S. 343-363.
  • Popp, Susanne: Geschichte begegnen. Experten unterstützen das historische Lernen im Sachunterricht. In: Grundschule, Heft 11, 2005. S. 14-17.
  • Popp, Susanne / Röder, Dennis:  Wo bin ich - wo komme ich an? Den Weg finden mit und ohne Kompass. In: Praxis Grundschule , Heft 6, 2005. S. 24-28. [vgl. auch: Der Kompass verändert die Welt.]
  • Popp, Susanne: World history for children and young readers. Basic concepts of child-centred world histories from Schlözer, Wells, Nehru, up to a current German example [26 paragraphs]. In: Transactions and Proceedings of the XXth Congress of the International Committee of Historical Sciences (CISH), held in Sydney July 2005. AIO 26: International Society for History Didactics (ISHD), Section II: Teaching and learning world history - the global challenge (Chairman: Luigi Cajani, Rome). In: CISH Sydney. 2005. CD Rom.
  • Popp, Susanne: Welt- und globalgeschichtliche Perspektivierung des historischen Lernens. In: GWU 56, Heft 9, 2005. S. 491-507.
  • Popp, Susanne / Röder, Dennis: Der Kompass verändert die Welt (15.08.2005) [vgl. hierzu die Unterrichtsmaterialien in: Röder, Dennis/Popp, Susanne.: Wo bin ich – Wo komme ich an? Den Weg finden mit und ohne Kompass. In: Praxis Grundschule, Heft 6, 2005. S. 24-28].
  • Popp, Susanne: Orientierungshorizonte erweitern - welt- und globalgeschichtliche Perspektiven im Geschichtsunterricht. Überlegungen im Kontext der Entwicklung von Bildungsstandards für das Fach Geschichte: In: Informationen für den Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer. Schwerpunkt: "Weltgeschichte im Zeitalter der Globalisierung" 39, 2005. Heft 69. S. 27-49.

 

2004

  • Popp, Susanne: Was können Bildquellen im Geschichtsunterricht "erzählen"? Einführung zum Ersten Kontaktstudientag Geschichte an der Universität Siegen am 30. Juni, 2004.
  • Popp, Susanne:  Auf dem Weg zu einem europäischen „Geschichtsbild“. Anmerkungen zur Entstehung eines gesamteuropäischen Bilderkanons. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Bd. 7-8, 2004. S. 23-31.
  • Popp, Susanne: Wann macht der Unterschied einen Unterschied? Geschichtsdidaktische Probleme der Gestaltung von Frauengeschichte in Schulbüchern. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Jahresband 2004. Schwalbach/Taunus. 2004. S.125-148.
  • Popp, Susanne: Die Piri-Reis-Karte von 1513 und deren „sziento-phantastische“ Deutungen In: Uwe Uffelmann/Manfred Seidenfuß (Hg.): Verstehen und Vermitteln. Armin Reese zum 65. Geburtstag. Idstein. 2004. S. 309-341.
  • Popp, Susanne: Anmerkungen zur Darstellung von Opfergruppen des Nationalsozialismus in aktuellen Schulbüchern für den Geschichtsunterricht. In: Fritz, Gerhardt (Hg.): Landesgeschichte und Geschichtsdidaktik. Festschrift für Rainer Jooß, Schwäbisch Gmünd, Pädagogische Hochschule, 2004. S. 105-119 (= Gmünder Hochschulschriften 24).
  • Popp, Susanne: Was wäre die Welt ohne Zucker? Die Geschichte des Zuckers als Thema historischen Lernens in der Grundschule. In: Michalik, Kerstin (Hg.): Geschichtsbezogenes Lernen im Sachunterricht. Bad Heilbrunn. 2004. S. 155-175.
  • Popp, Susanne: Moderation des Themenheftes: Historisches Lernen: Städte, In: Grundschule 36, Heft 7/8, 2004. S. 38-64.
  • Popp, Susanne: Historisches Lernen im Perspektivrahmen Sachunterricht. In: Grundschule 36, Heft 7/8, 2004. S. 38-41.
  • Popp, Susanne: Moderation des Themenheftes: Historische Stadtansichten. In: Praxis Grundschule 27, Heft 4, 2004. S. 4-46.
  • Popp, Susanne: Historische Stadtansichten. In: Praxis Grundschule 27, Heft 4, 2004. S. 4f.

 

2003

  • Popp, Susanne / Forster, Johanna (Hrsg): Curriculum Weltgeschichte. Interdisziplinäre Zugänge zu einem global orientierten Geschichtsunterricht, Schwalbach/Taunus. 2003.
  • Popp, Susanne: Weltgeschichte im Geschichtsunterrricht? Geschichtsdidaktische Überlegungen zum historischen Lernen im Zeitalter der Globalisierung. In: Popp, Susanne /Forster, Johanna (Hg.): Curriculum Weltgeschichte. Interdisziplinäre Zugänge zu einem global orientierten Geschichtsunterricht. Schwalbach/Taunus. 2003. S. 68-101.
  • Popp, Susanne / Middell, Matthias / Schissler, Hanna: Weltgeschichte im deutschen Geschichtsunterricht. Argumente und Thesen. In: Internationale Schulbuchforschung 25, Heft 1/2, 2003. S. 149-154.
  • Popp, Susanne / Hauler, Anton/Kremp, Werner (Hrsg.): Die USA als historisch-politische und kulturelle Herausforderung: Vermittlungsversuche. Trier. 2003. (Atlantische Texte, hg. Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz e.V., Bd. 21).
  • Popp, Susanne:„Wenn sie manchmal wie Marmorstatuen aussehen, dann war genau das ihr Wunsch" (J. J. Ellis). Imaginationen der Vergangenheit zwischen Illusion und Authentizität in Leutzes „Washington Crossing the Delaware“. In: Hauler, Anton/Kremp, Werner/Popp, Susanne (Hg.): Die USA als historisch-politische und kulturelle Herausforderung: Vermittlungsversuche. Trier. 2003. S. 45-70 (Atlantische Texte, hg. Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz e.V., Bd. 21).
  • Popp, Susanne: Der kühne Aufbruch in der Morgenröte. In: Praxis Geschichte 16, Heft 4, 2003. S. 48-50.
  • Popp, Susanne: Rosa Luxemburg et Karl Liebknecht: Transformations de la mémoire nationale en Allemagne (1920-2000). In: Tutiaux-Guillon, Nicole/Nourisson, Didier (Hg.): Identités, mémoires, conscience historique, Saint-Étienne. 2003. S. 165-178 (Publications de l’Université de Saint-Étienne).
  • Popp, Susanne: Geschichtsdidaktische Überlegungen zum Gedenkstättenbesuch mit Schulklassen. In: Historische Sozialkunde. Geschichte - Fachdidaktik - Politische Bildung 33, Heft 4, 2003. S. 10-16.

 

2002

  • Popp, Susanne / Forster, Johanna: Historische Bildung angesichts der Herausforderungen der Globalisierung. Globale Geschichtskonzepte in der interdisziplinären Diskussion. In: Internationale Schulbuchforschung. Zeitschrift des Georg-Eckert-Instituts, Jg. 24, Heft 1, 2002. S. 105-114.
  • Popp, Susanne (Hrsg.): Ein „global orientiertes Geschichtsbewusstsein“ als zukünftige Herausforderung der Geschichtsdidaktik? In:  sowi-online-journal 2002 .
  • Popp, Susanne (Hrsg.): Geschichtsunterricht jenseits der Nationalhistorie? In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 1, Heft 1, 2002. S. 100-122.
  • Popp, Susanne: „These are the times that try men’s souls”. Historische Imaginationen in Leutzes „Washington Crossing the Delaware“ als Gegenstand historischen Lernens. In: Seidenfuss, Manfred/Reese, Armin (Hg.): Vorstellungen und Vorgestelltes. Geschichtsdidaktik im Gespräch. Uwe Uffelmann zum 65. Geburtstag. Neuried. 2002. S. 171-198.
  • Popp, Susanne: Probleme des Verstehens in geschichtsdidaktischer Perspektive. In: Baireuther, Peter / Gerstenberger, Herbert (Hrsg.): Perspektiven des Verstehens. Eine interdisziplinäre Vortragsreihe zu einem didaktisch-pädagogischen Problemfeld. 2002. S. 182-196.
  • Popp, Susanne / Beyer, Nina: Die Geschichte der Schokolade. Historisches Lernen am Beispiel einer Kolonialware. In: Grundschule 34, Heft 1, 2002. S. 43-46.
  • Popp, Susanne (Hrsg.): Der Gedenkstättenbesuch. Ein Beitrag zum historisch-politischen Lernen. In:  sowi-online-methodenlexikon 2002.
  • Popp, Susanne: Zwischen Wahrheit und Legende. Zur Rezeptionsgeschichte des Daltonplans. In: Eichelberger, Harald (Hrsg.): Eine Einführung in die Daltonplan-Pädagogik. Innsbruck, 2002. S. 33-58. (Aufgrund eines Versehens des Herausgebers fehlen Anmerkungen und bibliographische Angaben.)
  • Popp, Susanne: Der Daltonplan. Eine zukunftsfähige Unterrichtskonzeption für die Sekundarschule? In: Eichelberger, Harald (Hrsg.): Eine Einführung in die Daltonplan-Pädagogik. Innsbruck. 2002. S. 59-70.

 

2001

  • Popp, Susanne / Pellens, Karl / Behre, Göran /Erdmann, Elisabeth / Meier, Frank (Hrsg.): Historical Consciousness and History Teaching in a Globalizing Society. Frankfurt a. Main. 2001.
  • Popp, Susanne: Coping with the Concept of "Gender". Reflections from the Perspective of Historical Didactics.  Zus. m. Karl Pellens/Göran Behre/Elisabeth Erdmann/Frank Meier (Hg.): Historical Consciousness and History Teaching in a Globalizing Society. Frankfurt a. Main. 2001. S. 151-153.
  • Vgl. auch das Referat auf dem CIS-Kongress 2002 in Oslo (Welthistorikertag) "Coping with the concept of 'gender'."
  • Popp, Susanne: Der schwierige Umgang mit der Kategorie „gender“. Geschichtsdidaktische Reflexionen zu einer 'universalen' Kategorie des Geschichtsunterrichts. In: Popp, Susanne / Pellens, Karl /Behre, Göran / Erdmann, Elisabeth / Meier, Frank (Hrsg.): Historical Consciousness and History Teaching in a Globalizing Society. Frankfurt a. Main. 2001. S. 293-324.
  • Popp, Susanne: Der schwierige Umgang mit der Kategorie „gender“. Geschichtsdidaktische Reflexionen zur Frauengeschichte im deutschen Geschichtsunterricht unter Berücksichtigung des deutschen „Historikerinnen-Streits“. In: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart i. Zsarb. m. Frauen & Geschichte Baden-Württemberg e. V. (Hrsg.): Klio macht Geschichte. Frauen- und Geschlechtergeschichte. Vermittlungsstrategien in Schule und Erwachsenenbildung. Stuttgart. 2001. S. 46-71.
  • Popp, Susanne: Das Sokratische Gespräch. Eine Methode der diskursiven Begriffsklärung. In: Dokumente online:  sowi-online-Methodenlexikon.2001.
  • Popp, Susanne / Hameyer, Uwe: John Dewey neu lesen? Überlegungen zu Polarisierungstendenzen im reformpädagogischen Diskurs. In: Schreier, Helmut (Hrsg.): Rekonstruktion der Schule. Das pädagogische Credo des John Dewey und die heutige Erziehungspraxis. Stuttgart. 2001. S. 86-108.

 

2000

  • Popp, Susanne: Der Aspekt des Politischen: Geschichtskultur als Kampf um Deutungsmacht. In: Bernd Mütter /Bernd Schönemann/Uwe Uffelmann (Hrsg.): Geschichtskultur. Theorie, Empirie, Pragmatik (Schriften zur Geschichtsdidaktik Bd. 11). Weinheim. 2000. S. 259-267.
  • Popp, Susanne: Die politischen Zukunftsentwürfe des Kreisauer Kreises. Die Rekonstruktion vergangener Erfahrungshorizonte beim historischen Lernen. In: Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (Hrsg.): Mitteilungen 21 (Bd. 2), 2000. S. 107-115.
  • Popp, Susanne / Hartmann, Mutfried: Ein Tag zu viel oder: Ein Rest von 0,2422 Tagen. Historisches und Mathematisches zur Geschichte des Kalenders. In: Praxis Schule 5-10, Heft 5, 2000. S. 59-63.
  • Popp, Susanne: Moderation des Themenheftes: Historisches Lernen. Grundschule 32, Heft 9, 2000.
  • Popp, Susanne: Historisches Lernen: Stiefkind der Grundschuldidaktik? In: Grundschule 32, Heft 9, 2000. S. 8.
  • Popp, Susanne: Das Fach „histoire“ im Spiegel französischer Unterrichtswerke für die Primarstufe. In: Grundschule 32, Heft 9, 2000. S. 33-35.

 

1999

  • Popp, Susanne: Die Rückkehr der Historienmalerei. Ein Blick in deutsche und französische Schulgeschichtsbücher der neunziger Jahre. In: Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (Hrsg.): Mitteilungen 21, Bd. 1, 1999. S. 41-49.
  • Popp, Susanne: Neuere Zugänge zur Geschichte. Ein Überblick. In: Schreiber, Waltraud (Hg.): Erste Begegnungen mit Geschichte. Grundlagen historischen Lernens (Bd. 1). Neuried. 1999. S. 275-295.
  • Popp, Susanne: Geschichte der Arbeit, In: Schreiber, Waltraud (Hg.): Erste Begegnungen mit Geschichte. Grundlagen historischen Lernens (Bd. 2). Neuried. 1999. S. 1287-1321.
  • Popp, Susanne: Geschichte der Freizeit. In: Schreiber, Waltraud (Hg.): Erste Begegnungen mit Geschichte. Grundlagen historischen Lernens (Bd. 2). Neuried. 1999. S. 1323-1344.
  • Popp, Susanne: Der Daltonplan in Theorie und Praxis. Ein aktuelles reformpädagogisches Modell zur Förderung selbstständigen Lernens in der Sekundarstufe (2. völlig überarbeitete, aktualisierte Auflage, Innsbruck, Wien 1999).

 

1998

  • Popp, Susanne / de Keyser, Raf: Probleme auf dem Weg von der Lokalgeschichte zur Weltgeschichte. Bericht einer Arbeitsgruppe. In: Internationale Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (Hrsg.): Mitteilungen 19 (Bd. 1), 1998. S. 54 ff.
  • Popp, Susanne (Hrsg.): Grundrisse einer humanen Schule. Festschrift für Rupert Vierlinger. Innsbruck. 1998.
  • Popp, Susanne: Bedingungen kollegialer Kooperation in der Schule. Empirische Befunde und mögliche Konsequenzen. In: Popp, Susanne (Hrsg.): Grundrisse einer humanen Schule. Festschrift für Rupert Vierlinger. Innsbruck. 1998. S. 357-383.

 

1997

  • Popp, Susanne / Schiessl, Otmar: „Schule gestalten“. Ein Konzept zur verbesserten Wahrnehmung des Erziehungsauftrags durch die einzelne Schule. In: Seibert, Norbert (Hg.): Anspruch Schulkultur. Interdisziplinäre Darstellung eines neuzeitlichen Begriffs. Bad Heilbrunn. 1997. S. 141-148.

 

 

1996

  • Popp, Susanne / Loos, Barbara: Praxis der gymnasialen Oberstufe. Varianten zur Gestaltung fächerverbindenden Lernens und Arbeitens. In: Zeitschrift für Pädagogik 42, 1996. S. 557-574.
  • Wiederabdruck in veränderter Fassung in: Messner, Rudolf / Wicke, Erhard / Bosse, Dorit (Hrsg.): Die Zukunft der gymnasialen Oberstufe. Beiträge zu ihrer Weiterentwicklung. Weinheim, Basel. 1998. S. 126-149.
  • Nichtautorisierter Wiederabdruck in: GEW Popp, Susanne (Hrsg.): Bildung sichern. Texte zu den zukünftigen Aufgaben der GEW in den Gymnasien. Frankfurt. 1998. S. 94-103.
  • Popp, Susanne: Helen Parkhurst und der Daltonplan, In: Skiera, Ehrenhard / Seyfarth-Stubenrauch, Michael (Hrsg.): Reformpädagogik und Schulreform in Europa. Grundlagen, Geschichte, Aktualität: Schulkonzeptionen und Länderstudien (Bd. 2). Hohengehren. 1996. S. 268-280.
  • Popp, Susanne: Der Schulversuch „Schule gestalten“. In: Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung. Jahresbericht 1995. München. 1996. S. 95-102.
  • Popp, Susanne / Schiessl, Otmar: In pädagogischer Eigenverantwortung „Schule gestalten“. In: Schulreport 1, 1996. S. 25 f.

 

1995

  • Popp, Susanne (Hrsg.): Forum Fachdidaktik. Fachdidaktische Forschung an der Universität Passau. Bestandsaufnahmen, Konzepte und Perspektiven. Passau. 1995.
  • Popp, Susanne: Was leisten die Fachdidaktiken an den Universitäten? In: Popp, Susanne (Hg.): Forum Fachdidaktik. Die Fachdidaktiken an der Universität Passau. Bestandsaufnahmen, Konzepte und Perspektiven. Passau. 1995. S. 7-32.
  • Popp, Susanne: Zur Beurteilung und Zertifizierung von überfachlichen Leistungen im gefächerten Unterricht. In: Matthes, Jörg (Hrsg.): Fächerübergreifender Unterricht in der Berufsschule. Neusäß. 1995. S. 90-93.
  • Popp, Susanne: Der Daltonplan in Theorie und Praxis. Ein aktuelles reformpädagogisches Modell zur Förderung selbständigen Lernens in der Sekundarstufe. Bad Heilbrunn. 1995.
  • Popp, Susanne: Der Daltonplan in Theorie und Praxis. Ein aktuelles reformpädagogisches Modell zur Förderung selbständigen Lernens in der Sekundarstufe.  2., völlig überarbeitete. u. aktualisierte Auflage der Dissertationsschrift. Innsbruck, Wien. 1999.

 

1994

  • Popp, Susanne: Fächerübergreifend prüfen? In: BUS 27, hg. v. Zentralstelle für Computer im Unterricht. Augsburg. 1994. S. 13-18.

 

1992

  • Popp, Susanne: Das Lernspiel in der Schule. In: unterrichten/erziehen. Heft 4,1992. S. 8-15.
  • Popp, Susanne: Lernen im Spiel? Pädagogische und didaktische Überlegungen zum Lernspiel. In: Kammermeyer, Gisela / Martschinke, Sabine / Schöll, Gabriele (Hrsg.): Begegnungen. 5. Nürnberger Spielforschungssymposium. Spiel- und Arbeitsmittel in neuen Lernformen der Grundschule. Dokumentation. Nürnberg. 1992. S. 16-25.

 

1990

  • Popp, Susanne: Das Lernspiel im Unterricht. In: Pädagogische Welt 44,1990. S. 306-311 u. 293.

1985

  • Popp, Susanne / Epple, Wolfgang: Humanismus und Renaissance Reformation und Bauernkrieg: Unterrichtseinheiten für die 11. Jahrgangsstufe. München. 1985.
  • Popp, Susanne: Humanismus und Renaissance. Zum Wandel des Menschenbildes vom Mittelalter zur Neuzeit. In: Epple, Wolfgang/Popp, Susanne: Humanismus und Renaissance - Reformation und Bauernkrieg. Unterrichtseinheiten für die 11. Jahrgangsstufe, manz Unterrichtshilfen Geschichte Bd 6, Hrsg. Hans-Uwe Rump und Manfred Treml), München.1985. S. 7-63.

Vorträge (Auswahl)

2019

  • 09.11.2019 - International AGYA Conference. "The Place of Humanities in Research, Education and Society: an Arab - German Dialogue." Freie Universität Berlin, 08. - 10. November 2019. "The Role and Perspectives of the Humanities in School Teaching and Teacher Education at Universities."
  • 04.11.2019 - Forschungssymposium "Das Chinabild in deutschen Schulbüchern" Keynote Speech und anschließende Diskussion: "Methodik international vergleichender Schulbuchforschung".
  • 02.11.2019 - Ägyptischer Geschichtslehrkräfte-Tag des Goethe-Instituts Kairo: Bild und Filmquellen am Beispiel des Falls der Mauer 1989 und der Revolution 1919 in Ägypten.Veranstaltet von der Bildungsakademie Ägypten und gefördert durch das Auswärtige Amt. Eröffnungsvortrag und Podiumsdiskussion. Workshop: „Soziale und politische Umbrüche im Geschichtsunterricht anhand von Bildquellen”.
  • 29.10.2019 - Pavol Joszef Šafárik University, Košice, Slowakische Republik. Internationales Kolloquium und Workshop: Building Democracy by History Teaching. 29. - 30. Oktober 2019
  • Keynote Speach: The Role of History Didactics in the History Teacher Education at Universities.
  • 12.06.2019 - Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts an der Friedrich- Schiller-Universität Jena. Vortrag: Integration von welt- und globalgeschichtlichen Perspektiven in den nationalen Geschichtsunterricht.
  • 18.05.2019 - Historisches Kolleg München. Tagung: Narrative der Globalgeschichte 16. - 18. Mai 2019. (Organisatorin: Prof. Dr. Gabriele Lingelbach). Vortrag: Globalgeschichte und Geschichtsunterricht. Das Konzept der „geschichtsdidaktischen Perspektiven".
  • 16.01.2019 - Forschungszentrum Historische Wissenschaften der Goethe- Universität Frankfurt. Vortrag: Multiperspektivische Zugänge zu Museumsobjekten. Ein Werkstattbericht.
  • 17.01.2019 - Forschungszentrum Historische Wissenschaften der Goethe- Universität Frankfurt. Workshop: Bildquellen im europäischen Schulbuch.

 

2018

  • 25.10.2018 - 26.10.2018 - Augsburger Kontaktstudientag Geschichte:  Die Zwischenkriegszeit 1919 - 1939 globalgeschichtlich betrachtet. Vortrag: Der liberale Internationalismus der Zwischenkriegszeit und die Kategorie der rassischen Ungleichheit.
  • 21.09.2018 - 23.09.2018  -  Comparative Study for International History Education. International Workshop. Organizer: Department of History, ECNU Shanghai, Keynote Speech: Public History and History Didactics
  • 17.09.2018 - Normal University of Nanjin, China, Vortrag: Public History and History Culture.
  • 27.04.2018 -Tagung „Geschichte(n) über Räume und Zeiten. Translokale Perspektiven auf globale RaumZeiten”, Universität Erfurt, Vortrag: Translokalität als Herausforderung für welt- und globalgeschichtliche Perspektiven im Geschichtsunterricht zusammen mit Philipp Bernhard.
  • 04.04.2018 - European Social Science History Conference 2018 (ESSHC), Belfast, Vortrag: Schools and Public History – an Approach of History Didactics.
  • 12.02.2018 - Welt und globalgeschichtliche Perspektiven im Geschichtsunterricht. Arbeitskreis der Konferenz für Geschichtsdidaktik (KGD). Tagung „Die Zwischenkriegszeit 1919-1939 globalgeschichtlich betrachtet – Perspektiven für den Geschichtsunterricht”. Universität Augsburg. Vortrag: Der liberale Internationalismus der Zwischenkriegszeit und die Kategorie der rassischen Ungleichheit.

 

2017

  • 06.12.2017  - Bundesweite Gedenkstättenkonferenz der AG  KZ-Gedenkstätten  in Deutschland und Stiftung Topographie des Terrors, Halle, Vortrag: Gedenkstättenpädagogik und Geschichtsdidaktik - gemeinsame Perspektiven.
  • 13.11.2017 - ICOM Conference 2017, „The Role of Local and Regional Museums in the Building of a People’s Europe”, Bologna, Vortrag: Using the Principle of Multiperspectivity. Combining Local, National, and European Dimensions in History Museums. Zusammen mit Jutta Schumann.
  • 26.10.2017 - Augsburger Kontaktstudientag Geschichte 2017. „Der erste Weltkrieg globalgeschichtlich betrachtet. Perspektiven für den Geschichtsunterricht”, Universität Augsburg, Vortrag: Vom Lokalen zum Globalen. Eine Re-Interpretation des Historiengemäldes "Signing the Peace Treaty” von W.H.Orpen.
  • 13.09.2017 - HISTORY FROM THE CORE TO ZERO GRAVITY Konferenz der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (ISHD) (13.09.2017-15.09.2017), Vanderbijlpark, Südafrika, Vortrag: Multilayered meanings of visual sources: Global perspectives in national history curricula.
  • 26.05.2017 - History Bridges. Cultural heritage – chances and challenges in a transnational perspective. DVV International, Yerewan. Key-note lecture: The Concept of 'Cultural Heritage'  and its Challenges.
  • 28.02.2017 - Die deutsch-französischen Schulbuchgespräche im europäischen Kontext. Erfolge – Perspektiven – Desiderate. Georg-Eckert-Institut Braunschweig. Vortrag: Gütekriterien des Geschichtsunterrichts in Deutschland und in den Niederlanden.
  • 10.01.2017 - Europa Ausstellen, Ringvorlesung WiSe 2016/17 an der Universität zu Köln. Vortrag: Zur europäischen Dimension von Geschichtsmuseen.

 

2016

  • 04.03.2016 - Tagung „Visual History. Konzepte, Forschungsfelder und Perspektiven” am Zentrum für Zeithistorische Forschung Berlin. Moderation Panel 5 Visual Memory: Wirkungsmacht und Kanonisierung.

 

2015

 

  • 30.10.2015 -  02.11.2015 - The Development and Challenge of Global History Education in 21st Century, Beijing Normal University, Vortrag: Challenges of Global History for History Education.
  • 23.08.2015-09.08.2015 - XXIInd International Congress of Historical Sciences (ICHS), Jinan, VR China, Lecture: Counterfactual History: a useful tool for history education in the session "Truth in History".
  • 19.06.2015 - Gedenkstättenseminar 2015: „70 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager – Was können die Gedenkstätten leisten?”, Stiftung Topographie des Terrors, Gedenkstätte Dachau. Vortrag und Leitung der Arbeitsgruppe 3 „Kompetenzvermittlung in Gedenkstätten: Zukunftsmodell oder Sackgasse?”
  • 20.03.2015 - Fachtagung der Studienkollegs  Hamburg/München, 19.03.-21.3.2015, Vortrag: Multiperspektivität in der Didaktik der Geschichte.

 

2014

  • 13.11.2014-14.11.2014 - EAEA und dvv international, Sarajevo. Leitung des Workshops  „Multiple Memories”  Vortrag: „Remembering the future”.
  • 24.09.2014 - Heinrich Böll-Stiftung der Europäischen Union in Brüssel. Vortrag: The Second World War in European Memory and its Significance for European Identity.
  • 16.08.2014-24.08.2014 - 2014 Asia-Europe History Education International Conference „History Education (History Didactics) and Modernity”, Seoul, Vortrag: How to Reach the History of Modernity in Former Colonized Countries?
  • 06.09.2014-11.09.2014  - „History and Edutainment” – EHISTO-Konferenz Wroclaw, Polen, Vortrag: Public History Magazines in Europe.

 

2013

  • 02.12.2013 - Wissen, Wahrnehmung, Vermittlung Kulturgeschichte in der Öffentlichkeit, München, Schloss Nymphenburg, "Auf Tuchfühlung mit der Geschichte”, Podiumsgespräch Public History und Geschichtsdidaktik (mit Uta Piereth und Simone Rauthe).
  • 27.05.2013 - Seminar des Europarats „Contested History”, Sebastopol, Ukraine, Vortrag: How to deal with sensitive and controversioal history in the classroom?

 

2012

  • 18.07.2012 - Ringvorlesung Universität Bayreuth, Vortrag: Kolonialismus und Geschichtsdidaktik.

 

2009

  • 26. November 2009 - Colloque International "La construction de l'oubli" in Straßburg (25. - 27.11.2009; Veranstalter: Université de Strasbourg - Laboratoire "Cultures et sociétés en Europe"). Vortrag: Die Darstellung des Holocaust in deutschen Geschichtsschulbüchern.
  • 25. November 2009 - Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg. Vortrag: Marianne und Germania im Bilderkrieg.
  • 9. - 10. Oktober 2009 - 10. Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte "Öffentliche Erinnerung und Medialisierung des Nationalsozialismus. Eine Bilanz der letzten dreißig Jahre" in Dachau. Vortrag: Nationalsozialismus in Geschichtsschulbüchern: Tendenzen von Darstellung und Ausblenden in den letzten dreißig Jahren.
  • 2. Februar 2009 - "Europagespräche" der Universität Hildesheim. Vortrag: Europa und Bilder. Visuelle Vermittlungsstrategien in Geschichte, Wissenschaft und Unterricht.
  • 3. Januar 2009 - 123rd Annual Meeting of the American Historical Association (AHA) "Globalizing of Historiography" in New York City, 2.-5. Januar 2009. Leitung der Sektion: "National Textbook Controversies in a Globalizing World" mit Einführungsvortrag.

 

2008

  • 15. November 2008 - Expertencolloquium "Kulturgeschichte und Geschichtsdidaktik im Dialog - Historische Horizonte und aktuelle Fragen" an der Universität Duisburg-Essen (Leitung: Prof. Dr. Bärbel Kuhn und Prof. Dr. Susanne Popp), 14./15. November 2008. Vortrag: Schlözers 'Vorbereitung zur Weltgeschichte für Kinder' im Licht moderner geschichtsdidaktischer Perspektiven.
  • 1. Oktober 2008 - 47. Deutscher Historikertag in Dresden, 30. September - 03. Oktober 2008, Sektion "Nachhaltiger Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe I und II: Vorschläge für neue Kerncurricula" (M. Stupperich, Hannover). Vortrag: Was erwarten die Hochschulen von den Abiturientinnen und Abiturienten?
  • 19./20. September 2008 - Expertentagung "Der europäische Bildersaal - Populäre Bilddokumente in europäischen Schulbüchern kennen und verstehen" (Leitung: Prof. Dr. Susanne Popp und Dr. Michael Wobring), Augsburg. Einführungsvortrag: Zum Konzept einer fachspezifischen 'Visual Literacy'. Weiterer Vortrag: William Orpens Historienbild 'Signing the Peace Treaty'.
  • 9. September 2008 - Konferenz der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (IGGD) in Tutzing zum Thema: Empirical Research on History Learning, 8.-10. September 2008. Vortrag: History Teaching in the Primary School - Perceptions of Expert Teachers.
  • 19. Juni 2008 - Kolloquium im Rahmen des Petersburger Dialogs: Die Gegenwart der Vergangenheit. Zum Umgang mit Geschichte und Erinnerung, veranstaltet von der Friedrich Naumann-Stiftung "Für die Freiheit" in Abstimmung mit den Koordinatoren der Arbeitsgruppe "Zivilgesellschaft" und der Menschen- und Bürgerrechtsvereinigung "Memorial", Moskau, 19.-20. Juni 2008. Vortrag: Geschichte, Geschichtsbilder und Erinnerung. Die Vermittlung durch Schule und andere Instanzen.
  • 2. Mai 2008 - Tagung: Europa - Europäisierung - Europäistik: Neue wissenschaftliche Inhalte, Methoden, Projekte, Universität Hildesheim, 30. April - 2. Mai 2008. Vortrag: Europa, Europäisierung und visuelle Vermittlungsstrategien im Geschichtsunterricht. Didaktische Überlegungen und Fragen.
  • 23. Januar 2008 – Augsburger Historische Ringvorlesung: Bücher, die Geschichte machten. Vortrag: Oswald Spengler. Der Untergang des Abendlandes (1918-1922).

 

2007

  • 16. März 2007 – 1. Schweizerische Geschichtstage: Die Umbrüche von 1968 und 1989 in Schweizer Geschichtslehrbüchern - Das Ende der nationalen Meistererzählung im Geschichtsunterricht? Vortrag: Der Umbruch von 1989 als Impuls für neue weltgeschichtliche Perspektiven - Anregungen für den aktuellen Geschichtsunterricht?
  • 27. März - Nationale Mirzo Ulugbek Universität Usbekistans, Konferenz: Geschichte und Identität III: Geschichtsvermittlung in Deutschland und Usbekistan. Vortrag: Geschichtsvermittlung und gesellschaftspolitischer Wandel. Leitkonzeptionen der jüngeren Geschichtsdidaktik: Kontroversität, Multiperspektivität, Perspektivenwandel.
  • 28. März 2007 - Institut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften von Usbekistan. Vortrag: Aktuelle Grundlagen des Geschichtsunterrichts und der Geschichtsdidaktik in der Bundesrepublik Deutschland.
  • 29. März - Pädagogische Universität Taschkent. Vortrag: Das Fach Geschichte in der Schule - Auf dem Weg zu fachspezifischen Kompetenz-Modellen für Lehrkräfte und Schüler.
  • 16. - 17. Mai 2007 – 14th International Conference of History Textbooks at Tsinghua University in Beijing, Titel: The Problems of Description of World History Today. Vortrag: Research and Teaching of World History in Germany - Yesterday and Today.
  • 21. September 2007 - ISDH-Conference on "Public History" in Thessaloniki, 19. - 22. September 2007 (= Konferenz der internationalen Gesellschaft für Didaktik der Geschichte). Vortrag: Visual Literacy Competencies for Understanding of Visualized History. Outline of Visual Literacy Standards for History Teaching.

 

2006

  • 28.-30. September 2006 – Tagung der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik: Historical Consciousness – Historical Culture, Tallinn/Estonia. Vortrag zus. m. Dennis Röder: How to encourage a globally oriented historical consciousness? Introducing macro-perspectives into the history classroom.
  • 22. September 2006 – 46. Deutscher Historikertag (19.-22.September 2006) in Konstanz, Sektion: Re-Visionen. Zum Wandel von Geschichtsbildern im öffentlichen Geschichtsbewusstsein und für den Schulgebrauch (Leitung: Prof. Dr. Susanne Popp, PD Dr. Andreas Helmedach). Vortrag: Kontinuität trotz Wandel? Die Darstellung der deutschen Geschichte in aktuellen Lehrbüchern für den Weltgeschichtsunterricht.
  • 20. September 2006 – 46. Deutscher Historikertag (19.-22.09.2006) in Konstanz, Sektion: Geschichtsbild und Handlungsorientierung (Leitung: Prof. Dr. Elisabeth Erdmann). Vortrag: Konzepte des historischen Lernens im Spiegel handlungsorientierter Ansätze.

 

2005

  • 23. - 25. September 2005 – I. Europäischer Kongress für Welt- und Globalgeschichte, Leipzig. Vortrag: Die Raumkomponente im historischen Lernen und die Konstruktion von Makroperspektiven im Geschichtsunterricht.
  • 14. September 2005 – Jüdisches Leben in Europa, Fortbildung des Jüdischen Museums Westfalen, Dorsten. Vortrag: Jüdische Geschichte in Unterricht und Schulbüchern. Anforderungen und Defizite.
  • 07. Juli 2005 – 20. Internationaler Historiker-Kongress (CISH) in Sydney, Sektion: Teaching and learning world history - the global challenge (Chairman: Prof. Dr. Luigi Cajani, Rome). Vortrag: World History for Children and Young Readers. The Conceptions of Child-centered World Histories in Past and Present (Schlözer, Wells, Nehru, Gombrich and current examples).

 

2004

  • 23. September 2004 – Tagung: Rencontre de l'histoire et rencontre de l'autre: L'enseignement de l'histoire comme dialogue interculturel, co-organisé par la Société Internationale pour la Didactique de l’Histoire et l’Université Mohamed V, Souissi, Faculté des Sciences de l’Education , Rabat Maroc, 22-25 Septembre 2004 (Leitung: Prof. Dr. Elisabeth Erdmann (Présidente de la SIDH, Allemagne), M’hammed Zgor (Doyen de la FSE, Université Mohamed V, Souissi), Mostafa Hassani Idrissi (Coordinateur d’EduClio, Université Mohamed V, Souissi), Luigi Cajani (Université La Sapienza Rome, Italie)). Vortrag: L’image du Maroc dans des récits de voyage allemands de 1880 à 1915 en regard des aspects pédagogiques et didactiques.
  • 17. September 2004 – 45. Deutscher Historikertag in Kiel; Sektion: Geschichtskultur im Umbruch: Neue Standards und global orientiertes Geschichtsbewusstsein (Leitung: Dr. Peter Lautzas). Vortrag: Standards für den Geschichtsunterricht als Symptom von und Antwort auf Globalisierung.
  • 17. Juli 2004 – Tagung: Vom „Mittelpunkt der Welt“ in der Wewelsburg. Aktuelle Herausforderungen und geschichtsdidaktische Perspektiven, 17. Juli 2004 in der Wewelsburg (Leitung: PD Dr. Barbara Stambolis, Prof. Dr. Arnold Vogt). Vortrag: Esoterik und Rechtsradikalismus. Ihre Anziehungskraft für heutige Jugendliche und geschichtsdidaktische Überlegungen.
  • 12. Juni 2004 – Tagung: Lesen lernen in Diktaturen der Dreißiger und Vierziger Jahre: Fibeln in Deutschland, Italien und Spanien (10.-12.6.2004), veranstaltet vom Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig (Leitung: Gisela Teistler (GEI)). Vortrag: Illustrationen in NS-Fibeln.
  • 12. Mai 2004 – Tagung: Global History (9.-12.5.2004), Villa Vigoni (Loveno di Menaggio) (Koordinatoren: Prof. Dr. Pietro Rossi, Torino; Prof. Dr. Jürgen Osterhammel, Konstanz). Vortrag: Wie kann „Global History” gelehrt werden?

Suche