Bewerbungsunterlagen für deutsche Studienbewerber

  1. Antrag auf Zulassung zum Masterstudiengang (erhalten Sie nach Abschluss der Online-Bewerbung als PDF)
  2. Bachelorzeugnis bzw. Zeugnis eines vergleichbaren 2. Studienabschlusses
  3. Nachweis entsprechender Kenntnisse in zwei Fremdsprachen (siehe Punkt A2) – z. B. Abiturzeugnis
  4. Erwünscht ist darüber hinaus ein einseitiges Motivationsschreiben.

Nachweise zu den Nummern 2 bis 3 sind in einfacher Kopie beizufügen. Das Einreichen von Lebenslauf und Hochschulzugangsberechtigung ist freiwillig. Das Studienabschlusszeugnis oder einer der Sprachnachweise kann nachgereicht werden, i.d.R. spätestens bei der Einschreibung. Bewerber/Bewerberinnen, die im laufenden Semester einen Bachelor- oder einen anderen gleichwertigen Hochschulabschluss erwerben, können sich mit ihrem "Transcript of Records" (Notenübersicht mit Berechnung der Durchschnittsnote) bewerben, wenn sie bereits mindestens 140 Leistungspunkte mit überdurchschnittlichem Erfolg erworben haben. Sie werden unter der Bedingung vorläufig zugelassen, dass sie den überdurchschnittlichen Abschluss eines Studiengangs bis zum Ende des ersten Semesters nachweisen, das auf ihre Immatrikulation in den Masterstudiengang „Interdisziplinäre Europastudien“ folgt.

Bewerbungsunterlagen für ausländische Studienbewerber

  1. Antrag auf Zulassung zum Masterstudiengang (erhalten Sie nach Abschluss der Online-Bewerbung als PDF)
  2. Bachelorzeugnis bzw. Zeugnis eines gleich- oder höherwertiger Studienabschlusses (Ausnahme: China, Vietnam und Mongolei nur mit Original der APS-Bescheinigung)
  3. Nachweis über Deutschkenntnisse (DSH 2, TestDaF 4 bzw. gleichwertiges Zertifikat)
  4. Nachweis entsprechender Kenntnisse in zwei Fremdsprachen (siehe Punkt A2), sofern nicht durch die Muttersprache abgedeckt
  5. Erwünscht ist darüber hinaus ein einseitiges Motivationsschreiben.

Nachweise zu den Nummern 2 bis 4 sind in einfacher Kopie beizufügen.
Das Einreichen von Lebenslauf und Hochschulzugangsberechtigung ist freiwillig.

Das Studienabschlusszeugnis oder einer der Sprachnachweise kann nachgereicht werden, i.d.R. spätestens bei der Einschreibung.

Bewerbungsfrist

für das jeweilige Sommersemester:
Mitte November des Vorjahres bis 1. März

 

für das jeweilige Wintersemester:
Anfang/Mitte Mai bis 1. September

 

Die Bewerbungen werden unmittelbar nach ihrem Eingang bearbeitet. Eine frühzeitige Bewerbung ermöglicht eine frühzeitige Benachrichtigung über die Zulassung zum Studiengang oder ggf. über die Ablehnung der Bewerbung.

Suche