Prüfungen

Hinweise zu den mündlichen Prüfungen bei Prof. Dr. Christian Schröer

 

•  Die Prüfung

Eine mündliche Prüfung ist ein abschließendes Fachgespräch über hauptsächliche Inhalte eines bestimmten Studienabschnitts. Im Mittelpunkt steht das eigenständige Verständnis, das Sie sich im Rahmen eines Moduls, einer Lehrveranstaltung oder mit Hilfe geeigneter Studienmaterialien erarbeitet haben. Achten Sie bei Ihren Vorbereitungen einfach auf das, was Sie selbst an den Texten und Themen für interessant, überzeugend und wichtig halten und wie Sie die betreffende Problematik auch Dritten gegenüber zuverlässig darlegen, kritisch vertreten und angemessen diskutieren würden.

 

•  Anmeldung

Wenn Sie eine mündliche Prüfung bei mir ablegen möchten, die durch das Zentrale Prüfungsamt digital verwaltet wird, melden Sie sich bitte innerhalb der vorgegebenen Anmeldefristen in STUDIS zu der entsprechenden Prüfung an. Die Prüfungstermine werden durch Aushang und online bekannt gegeben. In der Regel wird ein früher Termin in der ersten oder zweiten Woche nach Semesterschluss (Mitte Februar/ Ende Juli) und ein später Termin gegen Ende der vorlesungsfreien Zeit (Ende September/ Ende März) angeboten. Lassen Sie sich bitte in die Terminlisten eintragen, die zum Ende der Vorlesungszeit im Sekretariat (3035/Gebäude D) geführt werden.

 

•  Rücktritt

Wenn Sie absehen, dass Sie den Prüfungstermin nicht wahrnehmen werden, lassen Sie sich bitte umgehend aus den Terminlisten herausnehmen. Wenn Sie zur Prüfung angemeldet sind und nicht antreten, wird das Prüfungsergebnis (gemäß PO, § 15) mit „nicht bestanden“ bewertet, soweit nicht einschlägige Gründe geltend gemacht werden können (Attest etc.). Nicht bestandene Prüfungen sind in der Regel im folgenden Semester zum nächsten regelmäßigen Prüfungstermin zu wiederholen.

 

 

I. Modulgesamtprüfungen (8 LP)

 

•  Gegenstand der Prüfung

Die Modulgesamtprüfung (z.B. PHI-0003 oder 0005) bezieht sich grundsätzlich auf beide Vorlesungen des Moduls, hauptsächlich aber immer auf eine Vorlesung, die Sie bei mir belegt haben. Schwerpunkt der Prüfung sind alle Inhalte der Vorlesung, auf die Sie sich mit Hilfe des aktuellen Skriptums vorbereiten können. Themen, die zwar in der Vorlesung vorgetragen worden sind, aber sich (noch) nicht im Skriptum finden, werden im Examensgespräch nicht berücksichtigt – außer wenn Sie selbst es wünschen.

  Zu der anderen Vorlesung suchen Sie sich bitte selber eine sinnvoll abgrenzbare Fragestellung aus, die dort im Rahmen eines Abschnitts oder Kapitels behandelt worden ist. Was Sie gewählt haben, können Sie mir am Anfang der Prüfung mitteilen.

  Da jedes Modul auf zwei Semester angelegt ist, können Sie die Modulgesamtprüfung in der Regel über Vorlesungen des aktuellen und des vorangehenden Semesters ablegen.

 

•  Modulscheine

Lassen Sie sich vor Antritt der Prüfung auf dem Modulschein den Besuch beider Vorlesungen, die Sie im Rahmen des Moduls belegt haben, bestätigen und bringen Sie den Modulschein zur Prüfung mit.

 

 

II. Mündliche Lehrveranstaltungsprüfungen über einzelne Vorlesungen (3, 4, 5 oder 6 LP)

 

•  Gegenstand der Prüfung

Wenn Sie im Rahmen einer Lehrveranstaltungsprüfung 3 LP erwerben möchten, bezieht sich die Prüfung auf Themenschwerpunkte, die etwa ein Drittel des Vorlesungsstoffs umfassen. Welche Kapitel Sie gewählt haben, können Sie mir am Anfang der Prüfung mitteilen. Die Prüfung dauert etwa zehn bis fünfzehn Minuten, soweit die betreffende Prüfungsordnung keine andere Regelung vorsieht. Soweit nur ein „Sitzschein“ erworben wird, bleibt das Prüfungsgespräch unbenotet.

  Wenn Sie 4 oder 5 LP erwerben möchten, bezieht sich die Prüfung auf Themenschwerpunkte, die etwa die Hälfte des Vorlesungsstoffs umfassen. Welche Teile Sie gewählt haben, können Sie mir am Anfang der Prüfung mitteilen. Die Prüfung dauert etwa zwanzig Minuten, soweit die betreffende Prüfungsordnung keine andere Regelung vorsieht.

  Wenn Sie 6 LP erwerben möchten, bezieht sich die Prüfung auf alle Teile der Vorlesung, soweit sie im aktuellen Skriptum zur Vorlesung enthalten sind. Themen, die zwar in der Vorlesung vorgetragen worden sind, aber sich (noch) nicht im Skriptum finden, werden im Examensgespräch nicht berücksichtigt – außer wenn Sie selbst es wünschen. Die Prüfung dauert in der Regel dreißig Minuten, soweit die betreffende Prüfungsordnung keine andere Regelung vorsieht.

 

 

III. Lehramtsprüfungen im Erziehungswissenschaftlichen Studium (3 oder 5 LP)

 

•  Mündliche Prüfung im Fach Philosophie

Der Studienanteil, der im Erziehungswissenschaftlichen Studium für das Fach Philosophie vorgesehen ist (PHI-0022 / PHI-0023), kann durch Seminare oder Vorlesungen absolviert werden. Nur wenn sich die Prüfung auf eine Vorlesung beziehen soll, werden die Leistungspunkte durch eine mündliche Prüfung über zehn Minuten (3 LP) oder zwanzig Minuten (5 LP) erworben.

 

•  Gegenstand der mündlichen Prüfung

Gegenstand der Prüfung sind Themen, die in der Vorlesung vorgetragen wurden und mit Hilfe des aktuellen Skriptums für die Prüfung nachgearbeitet werden können.

  Wenn Sie 3 LP erwerben möchten, bezieht sich die Prüfung auf Themenschwerpunkte, die zusammen etwa ein Drittel der Vorlesung umfassen, und dauert etwa zehn Minuten. Welche Themenabschnitte Sie gewählt haben, können Sie mir am Anfang der Prüfung mitteilen.

  Wenn Sie 5 LP erwerben möchten, bezieht sich die Prüfung auf mehrere Themengebiete und dauert etwa zwanzig Minuten. In diesem Fall suchen Sie sich bitte mehrere Kapitel der Vorlesung aus, die zusammen etwa die Hälfte des Vorlesungsstoffes umfassen. Welche Kapitel Sie gewählt haben, können Sie mir am Anfang der Prüfung mitteilen.

 

 

IV. Universitärer Leistungsnachweis (ULN) nach der bisherigen LPO I (2008) !

in den Erweiterungsfächern Ethik (GS, MS, RS) und Philosophie/Ethik (Gym)

 

- nur noch für das Staatsexamen zum Frühjahrstermin 2022 -     letztmalige ULN-Prüfungen für diesen Termin am 13. und 20.1.2022 !!! -   

 

•  Erweiterungsfach Ethik (GS, MS, RS)

Der universitäre Leistungsnachweis im Erweiterungsfach Ethik wird an der Universität Augsburg in Form einer mündlichen Prüfung (30 Minuten) erworben. Gegenstand der Prüfung sind die beiden Themengebiete „Begriff und Aufbau philo­sophischer Ethik auf der Grundlage klassischer Werke“ und „ethisch bedeutsame Disziplinen der theoretischen Philosophie“.

  Wer den Universitären Leistungsnachweis erwerben möchte, wird gebeten, sich frühzeitig mit dem Prüfer in Verbindung zu setzen, um sich über die gewählten Textgrundlagen und Schwerpunkte zu verständigen. Die endgültige Absprache erfolgt in der Regel auf der Grund­lage einer Themenaufstellung mit Angabe der Themen, der verwendeten Studienmaterialen bzw. der verwendeten Primär- und Sekundärliteratur.

  Hinweise zur Vorbereitung auf die Prüfung finden Sie hier:

 

•  Erweiterungsfach Philosophie/Ethik (Gym)

Der universitäre Leistungsnachweis im Erweiterungsfach Philosophie/Ethik wird an der Universität Augsburg durch zwei mündliche Prüfungen (je 30 Minuten) erworben, die sich schwerpunktmäßig auf die beiden Bereiche Philosophie (ULN-Philosophie) und Ethik (ULN-Ethik) beziehen.

  Wer den Universitären Leistungsnachweis erwerben möchte, wird gebeten, sich frühzeitig mit dem Prüfer in Verbindung zu setzen, um sich über die gewählten Textgrundlagen und Schwerpunkte zu verständigen. Die endgültige Absprache erfolgt in der Regel auf der Grund­lage einer Themenaufstellung mit Angabe der Themen, der verwendeten Studienmaterialen bzw. der verwendeten Primär- und Sekundärliteratur.

  Hinweise zur Vorbereitung auf die Prüfung finden Sie hier:

 

 

 

V. Universitärer Leistungsnachweis (ULN) nach der neuen LPO I (2020) !

in den Erweiterungsfächern Ethik (GS, MS, RS) und Philosophie/Ethik (Gym)

 

- nur bis zum Ende des Sommersemesters 2022 - letztmalige ULN-Prüfungen an der Universität Augsburg am 30. Juni und 7. Juli 2022 !!! -

  

 

Mit der Neufassung der bayerischen Lehrerprüfungsordnung (LPO I) von 2020 werden die Studienfächer Ethik (§ 45) und Philosophie/Ethik (§ 76) in die Reihe der grundständig studierbaren Fächer einer Fächerverbindung aufgenommen. An der Universität Augsburg ist jedoch die Einrichtung eines grundständigen Studiums des Fachs Ethik oder Philosophie/Ethik (Gym) derzeit nicht vorgesehen.

 

Angesichts der Auflagen, die im Zuge der Umsetzung der neuen Prüfungsordnung von den Universitäten für die Erweiterung der Fächerverbin­dung eingefordert werden, ist auch ein Studium der Erweiterungsfächer Ethik und Philosophie/Ethik an der Universität Augsburg nur noch übergangsweise bis zum Ende des Sommersemesters 2022 möglich.

 

  • Erweiterungsfach Ethik (GS, MS, RS)

Die „besonderen Bestimmungen für die Erweiterung mit Ethik“ (§ 45 Abs.4) sehen vor, dass ein universitärer Leistungsnachweis zum Themenbereich Ethik (ULN Ethik) sowie ein Nachweis von Kenntnissen zum Themenbereich Religionsphilosophie und Religionen (Nachweis Religionsphilosophie) zu erwerben ist.

 

ULN-Ethik

Der universitäre Leistungsnachweis wird in Form einer mündlichen Prüfung (30 Minuten) erworben. Die Prüfung wird im Sinne einer Modulgesamtprüfung durchgeführt, die vergleichsweise dem Abschluss eines Studienmoduls von drei Lehrveranstaltungen (12 LP) entspricht.

  Gegenstand der ULN-Prüfung ist das Teilgebiet „Grundlagen der philosophischen Ethik“. Erwartet werden Kenntnisse der philosophischen Ethik auf der Grundlage von sechs in der LPO I (2020) genannten klassischen Werken: Platon, Gorgias, Aristoteles, Nikomachische Ethik, Thomas von Aquin, S.Th. I-II q. 1 und q. 18-21, Immanuel Kant, Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, John Stuart Mill, Utilitarismus und John Rawls, Eine Theorie der Gerechtigkeit.

  Wegen des erheblichen Umfangs der Studieninhalte erscheint es dringend ratsam, frühzeitig mit den persönlichen Vorbereitungen zu beginnen. Geeignete Studienmaterialien werden im Digicampus oder vom Sekretariat des Lehrstuhls auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

 

NACHWEIS Religionsphilosophie/Religionen

Der Nachweis wird in Form einer mündlichen Prüfung (30 Minuten) erworben. Die Prüfung wird im Sinne einer Modulgesamtprüfung durchgeführt, die vergleichsweise dem Abschluss eines Studienmoduls von zwei Lehrveranstaltungen (8 LP) entspricht.

  Gegenstand dieser Prüfung sind Kenntnisse der Religions­philosophie und grundlegende Kenntnisse über die Weltreligionen, insbesondere Christentum, Judentum und Islam (Quellen, Geschichte, Kult und Ethik). Erwartet werden insbesondere Kenntnisse der Religionsphilosophie in den Themenfeldern Glauben und Wissen, Gottesbegriff, Gottesbeweise, Religionskritik und Theodizeefrage.

  Wer diese Prüfung ablegen möchte, wird gebeten, sich frühzeitig mit dem zuständigen Prüfer Prof. Dr. Georg Gasser in Verbindung zu setzen.

 

  • Erweiterungsfach Philosophie/Ethik (Gym)

Die „besonderen Bestimmungen für die Erweiterung mit Philosophie/Ethik“ (§ 76 Abs.4) sehen vor, dass ein universitärer Leistungsnachweis (ULN) zu den Themenbereichen Ethik (ULN Ethik) und zu den Hauptdisziplinen der theoretischen Philosophie (ULN Philosophie) sowie ein Nachweis von Kenntnissen zum Themenbereich Religionsphilosophie und Religionen (Nachweis Religionsphilosophie) zu erwerben ist.

  Der universitäre Leistungsnachweis wird in Form von zwei mündlichen Prüfung (je 30 Minuten) er­worben. Die Prüfung wird jeweils im Sinne einer Modulgesamtprüfung durchgeführt, die vergleichs­weise dem Abschluss eines Studienmoduls von jeweils drei Lehrveranstaltungen (je 10 LP) entspricht.

 

ULN: Teilprüfung ULN-Philosophie

Für den Teilbereich der systematischen Philosophie werden exemplarische Kenntnisse aus den Bereichen Logik, Anthropologie, Philosophie des Geistes, Erkenntnis- und Wissen­schaftstheorie, Sprachphilosophie und Ontologie/Metaphysik erwartet. Es werden vier Themen vereinbart.

 

ULN: Teilprüfung ULN-Ethik

Gegenstand der Prüfung ist das Teilgebiet „Grundlagen der philosophischen Ethik“. Erwartet werden Kenntnisse der philosophischen Ethik auf der Grundlage von neun in der LPO I (2020) genannten klassischen Werken: Platon, Gorgias, Politeia; Aristoteles, Nikomachische Ethik; Thomas von Aquin, S.Th. I-II q. 1 und q. 18-21; Thomas Hobbes, Leviathan; Immanuel Kant, Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Kritik der praktischen Vernunft; John Stuart Mill, Utilitarismus und John Rawls, Eine Theorie der Gerechtigkeit.

  Wegen des erheblichen Umfangs der Studieninhalte erscheint es dringend ratsam, frühzeitig mit den persönlichen Vorbereitungen zu beginnen. Geeignete Studienmaterialien werden im Digicampus oder vom Sekretariat des Lehrstuhls auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

 

NACHWEIS Religionsphilosophie / Religionen

Der Nachweis wird in Form einer mündlichen Prüfung (30 Minuten) erworben. Die Prüfung wird im Sinne einer Modulgesamtprüfung durchgeführt, die vergleichsweise dem Abschluss eines Studienmoduls von drei Lehrveranstaltungen (10 LP) entspricht.

  Gegenstand dieser Prüfung sind vertiefte Kenntnisse der Religions­philosophie und grundlegende Kenntnisse über die Weltreligionen, insbesondere Christentum, Judentum und Islam (Quellen, Geschichte, Kult und Ethik). Erwartet werden insbesondere Kenntnisse der Religionsphilosophie in den Themenfeldern Glauben und Wissen, Gottesbegriff, Gottesbeweise, Religionskritik und Theodizeefrage.

  Wer diese Prüfung ablegen möchte, wird gebeten, sich frühzeitig mit dem zuständigen Prüfer Prof. Dr. Georg Gasser in Verbindung zu setzen. 

 

 

Alles Gute für Ihre Vorbereitungen und viel Erfolg!

Christian Schröer

 

 

 

 

Prüfungen bei Prof. Schröer (Philosophie I):

 

Termine

 

Die nächsten Termine für den Erwerb des Universitären Leistungsnachweises (ULN) sind:

 

Donnerstag, 13. Januar 2022
Donnerstag, 20. Januar 2022

 

 

Bitte um Beachtung: der letzte Termin zur An- bzw. Abmeldung ist 14 Tage vor dem Prüfungstermin.

 

Die betroffenen Studierenden des Erweiterungsfachs Ethik werden gebeten, sich im Sekretariat per Anmeldung über Mail sekretariat.philosophie1@phil.uni-augsburg.de in die Prüfungsliste eintragen zu lassen.

 

Das Sekretariat ist zurzeit nur per Mail erreichbar.

 

 

 

Temine Modulprüfung:

 

Die Termine für die mündliche Modulgesamtprüfung im WS 2021/22 von Prof. Dr. Schröer über seine Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie (PHI-0003/PHI-0010) z.B. "Philosophie der Neuzeit" oder zur Allgemeinen Ethik (PHI-0005/PHI-0012) z.B. „Klassiker der mittelalterlichen Ethik..." sind:

 

Dienstag, 15. Februar 2022

Dienstag, 15. März 2022

 

 

Bitte beachten Sie, dass der letzte Termin zur An- bzw. Abmeldung spätestens 14 Tage vor dem Prüfungstermin ist.

Bitte lassen Sie sich in die jeweilige Prüfungsliste mit folgenden Angaben eintragen:

1. Studiengang und Modul;

2. Zahl der benötigten Leistungspunkte;

3. Titel der beiden prüfungsrelevanten Vorlesungen

 

im Sekretariat per Mail an:

sekretariat.philosophie1@phil.uni-augsburg.de

 

und füllen Sie die entsprechende Modulbescheinigung aus! Außerdem müssen Sie unbedingt in STUDIS zur entsprechenden Prüfung angemeldet sein.

 

Aufgrund von Corona ist das Sekretariat zurzeit nur per Mail erreichbar.

 

 

Suche