News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
23. November 2022

Der Ukrainekrieg – Ursachen, Folgen und Aussichten. Vortrag und Diskussion

Am Dienstag, 29.11. um 19:30 Uhr im Augustanasaal/Annahof bietet der Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung gemeinsam mit Augsburger Kooperationspartnern eine weitere Veranstaltung zum Krieg in der Ukraine an: mit Andreas Zumach, Journalist und Buchautor.

Weiterlesen
Logo Lehrstuhl
17. November 2022

Friedensforschung, Friedensbildung und (De-)Kolonialität

Abschluss der von der Deutschen Stiftung Friedensforschung geförderten Workshops zu post- und dekolonialer Friedensforschung und -bildung.

Weiterlesen
(De-)Kolonialität
15. November 2022

Neuerscheinung: Diskussion zum Planetarischen Politischen Denken

Christina Pauls und Nicki Weber haben gemeinsam mit Martin Oppelt eine entsprechende Debatte mit sehr renommierten Kolleg*innen (Dipesh Chakrabarty, Breny Mendoza, Claus Leggewie, Ninawa Inu Huni Kui u.A.) herausgegeben, erschienen in der Politischen Vierteljahresschrift (PVS).

Weiterlesen
PVS
7. November 2022

Neuerscheinung: Wege aus dem Krieg in der Ukraine: Szenarien - Chancen - Risiken

„Hindernisse der Verständigung - Schwarz-Weiß-Bilder des Kriegs in der Ukraine“ thematisiert der Open-Access-Beitrag von Christoph Weller in der genannten Veröffentlichung der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST)

Weiterlesen
Logo Lehrstuhl
2. November 2022

Entwicklung der Friedens- und Konfliktforschung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik

Vortrag (auch Online) von Prof. Christoph Weller am Montag, 21. November 2022 um 18:30 Uhr im Rahmen der Ringvorlesung zur Friedens- und Konfliktforschung des studium generale der Universität Ulm, Gebäude O25, H2

Weiterlesen
Ringvorlesung Uni Ulm
28. Oktober 2022

Podiumsdiskussion des BMBF-Forschungsverbunds zum russischen Krieg gegen die Ukraine

Am 10. November um 18 Uhr im Institut für Zeitgeschichte in München veranstaltet der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsverbund „Deutungskämpfe im Übergang“ eine öffentliche Podiumsdiskussion.

 

Weiterlesen
Flyer IfZ
26. Oktober 2022

Prof. Weller in der Bayerischen Staatszeitung: "Die Gefahr gewaltsamer Konfliktaustragung steigt"

Im Interview mit der Staatszeitung erklärte Prof. Christoph Weller: „Zum Verständnis von Krieg, Konflikteskalation und -deeskalation ist es wichtig, die Austragungsform eines Konflikts von seinem Gegenstand, also worüber Uneinigkeit herrscht, zu unterscheiden."

Weiterlesen
4. Oktober 2022

KomPa beim Deutschen Präventionstag am 4./5.10. in Hannover

Das Forschungsprojekt „Kommunale Konfliktberatung und Partizipative Konfliktforschung“ (KomPa) des Lehrstuhls für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung gemeinsam mit dem forumZFD wird im Rahmen zweier Poster-Sessions beim DPT präsentiert.

Weiterlesen
26. September 2022

www.konfliktexpertise.de - Trialogischer Transfer-Workshop in Augsburg, 29./30.9.2022

Zweiter Workshop zum trialogischen Transfer von Konflikt-Expertise zwischen Praxis, Beratung und Wissenschaft, durchgeführt vom Lehrstuhl für Friedens- und Konfliktforschung und dem Büro für Kommunale Prävention der Stadt Augsburg.

Weiterlesen
13. September 2022

„Ich sehe was, was Du (nicht) siehst …“ im Fugger und Welser Erlebnismuseum

Am Freitag, 16.09. ab 19:00 Uhr präsentiert u.a. Nicki K. Weber (Universität Augsburg) seinen Blick auf das Museum bei der Museumsnacht des Fugger und Welser Erlebnismuseums.

Weiterlesen
9. August 2022

Das postkoloniale Erbe Augsburgs - Transferprojekt der Friedens- und Konfliktforschung

Wie kann die Friedensstadt eine postkoloniale Erinnerungskultur entwickeln? Diese Frage stand im Zentrum zahlreicher Veranstaltungen des Lehrstuhls für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung im Sommersemester 2022.

Weiterlesen
26. Juli 2022

Peace Summer School: das Verhältnis von Zusammenhalt und Konflikt

Vom 29.- 31.07.2022 wird das Thema des Friedensfestes aufgegriffen und aus Perspektive der Friedens- und Konfliktforschung beleuchtet und dabei ein Schwerpunkt auf unser Zusammenleben, unsere Identitäten und Emotionen gelegt.

Weiterlesen

Suche