News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
19. August 2019

Religions for Peace

Die Weltversammlung „Religions for Peace" startet am Montag, den 19.08.2019.  Zum ersten Mal findet ein solches Treffen in Deutschland statt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird es eröffnen. Das Treffen in Lindau am Bodensee, zu dem rund 900 Teilnehmer erwartet werden, steht unter dem Motto „Caring for Our Common Future - Advancing Shared Well-Being“ („Für unsere gemeinsame Zukunft sorgen - das Gemeinwohl für alle fördern“). Finanziell unterstützt wird die Veranstaltung vom Auswärtigen Amt sowie vom Freistaat Bayern.

Seit 50 Jahren gibt es „Religions for Peace“ bereits, erstmals findet deren Weltversammlung nun in Deutschland statt. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich um die weltweit größte Allianz religiöser Gemeinschaften in rund 100 Ländern. Hauptsitz ist New York. Die Weltversammlungen finden alle fünf Jahre statt. Ziel ist, durch interreligiösen Dialog Friedensarbeit zu leisten, nicht zuletzt auch in Konfliktgebieten. Seit 1973 ist die Allianz als Nichtregierungsorganisation bei den Vereinten Nationen akkreditiert und beschäftigt sich mit der Konflikttransformation, sozialem Zusammenhalt, wirtschaftlicher Entwicklung und Umweltschutz.

Frau Prof. Dr. Elisabeth Naurath wird an dieser Weltversammlung teilnehmen.

Weiterlesen

Suche