Aktuelles

der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät
News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
20. Januar 2023

imwk research|talk mit Corinna Bath

Am 25. Januar 2023 spricht Dr.-Ing. Dr. hc. Corinna Bath zu "KI mit Geschlechterforschung verANTWORTlich transformieren" im Rahmen der imwk research|talks. Corinna Bath ist aktuell Gastprofessorin an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät und führt im Vortrag in ihre aktuelle Forschung zu Gender und Technik ein. Alle Mitglieder der Fakultät sind herzlich zu dem Vortrag eingeladen. Der Vortrag beginnt um 17.30 Uhr im Raum D 2107

Weiterlesen
corinna bath
6. Januar 2023

Call for Abstracts: "Transformationen, Brüche und (In)-Konsistenzen"

Gemeinsam mit dem Netzwerk Qualitative Methoden organisieren Dr. habil Christian Schwarzenegger, Prof. Dr Jeffrey Wimmer, Katharina Schöppl und Lisa Waldenburger die 4. Tagung des Netzwerks zum Thema "Transformationen, Brüche und (In-)Konsistenzen - Langzeitperspektiven in der Qualitativen (Sozial-)Forschung" und freuen sich über Beitragseinreichungen, die die qualitative Langzeitforschung und Studien mit qualitiativen Mehrfachtreatments in konzeptioneller, methodologischer und forschungspragmatischer Hinsicht reflektieren und eigene Projekte, Strategien und Erfahrungen präsentieren. Die Tagung wird vom 19. bis 21. April 2023 in Augsburg stattfinden. 

Die Frist für die Einreichung von Abstracts endet am 15. Januar 2023.

Weiterlesen
Logo Langzeitperspektiven
2. Dezember 2022

Leben retten durch Journalisten-Schulung

Nachrichtenberichte über Suizide können Nachahmertaten hervorrufen. Folgen sie jedoch bestimmten Qualitätskriterien, tritt dieser Effekt nicht auf und die Berichterstattung kann sogar präventiv wirken. Dies wies Prof. Dr. Sebastian Scherr, Kommunikationswissenschaftler an der Universität Augsburg, in einer jüngst erschienenen Studie nach.

Weiterlesen
Zeitungen auf Stapel, zusammengebunden
15. November 2022

imwk research|talk mit Michael Daubs

Am 21. November 22 findet der erste imwk research|talk dieses Semesters statt. Zu Gast ist Dr. Michael Daubs, momentan als Gastwissenschaftler am AB Medienrealität, der Einblicke in seine Forschung geben wird. Der Vortrag "Networks, Pseudoscience and Extremism - Or How the Far Right and Hippies Became Friends during the New Zealand Vaccine Protest" findet von 14 bis 15.30 Uhr im Rahmen der Vorlesung Medienrealität in Raum D 2106 statt.

Alle Mitglieder der philosophisch-sozialwissenschaftlichen Fakultät sind herzlich eingeladen!

Weiterlesen
Michael Daubs quer
28. Februar 2022

Auf der Piste an die Umwelt denken

Nachhaltigkeit vermitteln im Sportunterricht: Die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Umwelt und andere Menschen zu verstehen, ist heute eines der wichtigsten Bildungsziele für junge Menschen. Eine Sportpädagogin der Universität Augsburg entwickelt Ideen, wie es angehenden Lehrerinnen und Lehrerinnen für das Fach Sport schon im Studium vermittelt werden kann.

Weiterlesen
Fünf Jugendliche fahren hintereinander auf Skiern einen Hügel hinab.
13. Dezember 2021

Corona-Lücken schließen: Lernen in der Sommerschule

Dass die Corona-Zeit bei Schulkindern Wissenslücken hinterlassen hat, darüber herrscht Einigkeit. Eine am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Augsburg konzipierte Sommerschule half Schülerinnen und Schülern, ihre Lerndefizite zu verringern. BrückenWerk hieß das Angebot, das im Nachgang evaluiert wurde und messbare Erfolge bei den Lernenden erzielte. Im Wissenschaftsnachrichtenvideo wird das Sommerschul-Projekt vorgestellt.

Weiterlesen
Das Youtube-Vorschaubild zum Thema Sommerschule des Lehrstuhls für Schulpädagogik
21. Juli 2021

Nachruf: Wir trauern um PD Dr. Saša Bosančić

Die Universität Augsburg trauert um PD Dr. Saša Bosančić, der am 14. Juli 2021 nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 43 Jahren verstorben ist. PD Dr. Saša Bosančić arbeitete am Institut für Soziologie an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Mit Saša Bosančić verliert die Universität Augsburg einen begeisterten und begeisternden Soziologen aus ganzem Herzen.

Weiterlesen
Sasa Bosancic
5. Juli 2021

Jubiläumsringvorlesung: Schmerz und Sinnstiftung, Sinn und Überschreitung

Anlässlich des 50. Jubiläums der Universität Augsburg präsentiert das neue Format „Vorlesung Hoch Zwei“ zwei Dozierende aus jeweils unterschiedlichen Fachgebieten, die sich einem gemeinsamen ein Thema widmen. Am Donnerstag, 8. Juli 2021, trifft Moraltheologie auf Musiktherapie mit dem Thema „GrenzErfahrung“.

Weiterlesen
Die Visualisierung einer Grenze in schwarzen und weißen Bereichen.
28. Dezember 2020

Werte und ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft

Werte sind das Fundament der Gesellschaft und grundlegender Pfeiler des Bildungssystems. Ein neuer Band des Augsburger Schulpädagogen Klaus Zierer versammelt nun Reflexionen bekannter Persönlichkeiten aus Kultur und Gesellschaft zum Thema „Werte in Bayern“.

Weiterlesen
Eine Familie, die sich umarmt, von hinten im Herbstlaub
30. November 2020

Lehr:Werkstatt: Lehramts-Studierende im Tandem-Unterricht

Am Zentrum für Lehrer*innenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) der Universität Augsburg läuft erneut die Lehr:Werkstatt, bei der Studierende und Lehrkräfte im Tandem zusammen unterrichten. 35 Lehrpaare sind seit Schuljahresbeginn in Augsburger Schulen und dem Umland im Einsatz, erstmals auch an Grundschulen.

Weiterlesen
Zwei Personen halten zusammenpassende Puzzlestücke nebeneinander
26. Oktober 2020

Neue Gastprofessur: "Migration und Gender im Fokus“

Von Oktober 2020 bis Juni 2021 forscht und lehrt Prof. Dr. Lisa Riedner als Gastprofessorin an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Die Arbeitsschwerpunkte von Lisa Riedner liegen in der soziologischen Migrations-, Gender- und Globalisierungsforschung.

Weiterlesen
Professorin Lisa Riedner
8. Januar 2020

Nachruf: Erhard Eppler (* 9. Dez. 1926 – † 19. Okt. 2019) – ein nachdenklicher Vordenker

Als die Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Augsburg vor bald 20 Jahren die Frage einer Ehrenpromotion für Erhard Eppler diskutierte, stand im Vordergrund sein wissenschaftliches Oeuvre. Ausblenden konnte man freilich sein politisches Wirken nicht. Die beiden Seiten waren nicht voneinander ...

Weiterlesen

Suche