Sharon McCutcheon on Unsplash

Seminare

 

 

*BWL (A) / VWL (B) / Methoden (C) / Grundlagen (D) / General Management (F) / Major (G) / Seminararbeit (H) / Bachelorarbeit (I)

Bitte beachten Sie, dass Sie Leistungen aus den Fächergruppen F bis I erst dann erbringen dürfen, nachdem Sie mindestens 30 Leistungspunkte

aus den Fächergruppen A bis D erbracht haben.

Marketing (Grundstudium)

(ehemals: Einführung in das Marketing)  

 

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage, die Grundlagen und Ziele des Marketings, insbesondere die Zusammenhänge der vier P´s hinsichtlich produkt-, preis-, distributions- und kommunikationspolitischer Ausrichtung, zu verstehen und zu bewerten. Ferner sind sie in der Lage, den vollständigen Prozess der Gewinnung von Daten durch die Marketingforschung und die Verwendung dieser Daten zur Entwicklung und Bewertung von Marketing-relevanten Handlungsalternativen zu verstehen und entsprechend anzuwenden. Die relevanten Übungsaufgaben sind entweder im Selbststudium zu bearbeiten oder können durch Besuchen der angebotenen Übungen geübt werden.

 

Dozent(en):  Heribert Gierl            Vorlesung

                      Vanessa Haltmayer  Übung     

                      Marie Spies              Übung

 

Vorlesung: Sommersemester 

Prüfung: Sommer- und Wintersemester

 

  • Lecture Material
  • Exercises

 

Empfohlenes Semester: 2./4.    

Marketing Management I - Produktpolitik

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage, Methoden im Rahmen der Produktplanung adäquat anzuwenden (für Konsum- und Investitionsgüter) und die erhaltenen Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Ferner sind sie in der Lage, fundierte Kenntnisse über die Bearbeitung von Märkten durch Innovationen und Produktdifferenzierungen passend anzuwenden und die resultierenden Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Die in der Veranstaltung vermittelten Techniken der begleitenden Marktforschung können die Studierenden nach der Teilnahme in der Praxis umsetzen. Ein Verständnis zur Wirkung auf die Erfolgswahrscheinlichkeit von Neuprodukten wird entwickelt, ebenso wie ein integratives Denken und Problemlösen. Dadurch erlangen die Studierenden die Kompetenz, eigenständig Handlungsempfehlungen zu produktpolitischen Fragestellungen abzuleiten und zu bewerten.

 

Dozentin: Vanessa Haltmayer

 

Vorlesung: Wintersemester 

Prüfung: Wintersemester (5 LP)

 

  • Lecture Material
  • Exercises

 

Empfohlenes Semester: 3./5.

Marketing Management II - Preispolitik

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage, Methoden im Rahmen der Preisplanung adäquat anzuwenden (für Konsum- und Investitionsgüter) und die erhaltenen Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Ferner sind sie in der Lage, fundierte Kenntnisse, die im Rahmen der Marktforschung gewonnen werden, passend anzuwenden und die resultierenden Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Die in der Veranstaltung vermittelten Techniken der begleitenden Marktforschung können die Studierenden nach der Teilnahme auch in der Praxis umsetzen. Ein Verständnis zur Wirkung auf betriebliche Erfolgsgrößen wie Umsatz oder Gewinn wird entwickelt, ebenso wie ein integratives Denken und Problemlösen. Dadurch erlangen die Studierenden die Kompetenz, eigenständig Handlungsempfehlungen zu preispolitischen Fragestellungen abzuleiten und zu bewerten.

 

Dozentin: Marie Spies

 

Vorlesung: Wintersemester 

Prüfung: Sommer- und Wintersemester (5 LP)

 

  • Lecture Material
  • Exercises

 

Empfohlenes Semester: 3./5.

Marketing Management III - Kommunikationspolitik

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage zu verstehen, warum und in welcher Art und Weise Kunden auf kommunikationspolitische Maßnahmen reagieren und Empfehlungen für die Bearbeitung von Märkten durch Kommunikationsmaßnahmen anzuleiten. Ferner sind sie in der Lage, fundierte Kenntnisse, die im Rahmen der Marktforschung gewonnen werden, passend anzuwenden und die resultierenden Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Die in der Veranstaltung vermittelten Techniken der begleitenden Marktforschung können die Studierenden nach der Teilnahme auch in der Praxis umsetzen. Ein Verständnis zur Wirkung verschiedener Kommunikationsstrategien im Hinblick auf betriebliche Erfolgsgrößen wie Umsatz oder Gewinn wird entwickelt, ebenso wie ein integratives Denken und Problemlösen. Dadurch erlangen die Studierenden die Kompetenz, eigenständig Handlungsempfehlungen zu kommunikationspolitischen Fragestellungen abzuleiten und zu bewerten.

 

Dozentin: Antonia Heberle

 

Vorlesung: Sommersemester 

Prüfung: Sommersemester (5 LP)

 

  • Lecture Material
  • Exercises

 

Empfohlenes Semester: 4./6.

Marketing Management IV - Distributionspolitik

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage, Methoden im Rahmen der Distributionspolitik adäquat anzuwenden und so die Bewertungen von Standorten, die Entwicklung von Vorgaben für den Umsatz in Verkaufsbezirken, die Außendienstaktivitäten und die Besuchshäufigkeit von Kunden zu planen. Ferner sind sie in der Lage, Verkaufsgesprächsstile zu unterscheiden und entsprechend bestimmten Situationen zu empfehlen. Weiter haben sie die Fähigkeit, fundierte Kenntnisse, die im Rahmen der Marktforschung gewonnen werden, passend anzuwenden und die resultierenden Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Die in der Veranstaltung vermittelten Techniken der begleitenden Marktforschung können die Studierenden nach der Teilnahme auch in der Praxis umsetzen. Ein Verständnis zur Wirkung verschiedener Distributionsstrategien im Hinblick auf betriebliche Erfolgsgrößen wie Umsatz oder Gewinn wird entwickelt, ebenso wie ein integratives Denken und Problemlösen. Dadurch erlangen die Studierenden die Kompetenz, eigenständig Handlungsempfehlungen zu komplexen und wichtigen distributionspolitischen Fragestellungen abzuleiten und zu bewerten.

 

Dozentin: Christina Pappenheim

 

Vorlesung: Sommersemester 

Prüfung: Sommersemester (5 LP)

 

  • Lecture Material
  • Exercises

 

Empfohlenes Semester: 4./6.

Marktforschung Basics

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage, statistische Verfahren zur Beantwortung marketingbezogener Fragestellungen adäquat anzuwenden (für Konsum- und Investitionsgüter) und die erhaltenen Ergebnisse korrekt zu interpretieren. Die in der Veranstaltung vermittelten Techniken können die Studierenden nach der Teilnahme auch in der Praxis umsetzen. Ein Verständnis zur Rolle der Marktforschung im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Ethik wird entwickelt, ebenso wie ein integratives Denken und Problemlösen. Dadurch erlangen die Studierenden die Kompetenz, eigenständig Methoden der Marktforschung auszuwählen und ihre Nützlichkeit bewerten zu können.

 

Dozentin:  Antonia Heberle 

                  Christina Pappenheim

 

Vorlesung: Wintersemester

Prüfung: Wintersemester (5 LP)

 

  • Lecture Materials
  • Exercises

 

Empfohlenes Semester: 3./5.

SPSS IT-gestütze Marktforschung

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage, das Statistikprogramm SPSS zu verstehen und adäquat anzuwenden. Das Lehrziel dieses Moduls ist es, fundierte Kenntnisse zur statistischen Auswertung von Daten am Beispiel der Software SPSS mit Bezug auf Marketing-relevante Fragestellungen zu erlernen. Den Studierenden wird die Kompetenz vermittelt, Zusammenhänge mit Hilfe der Software SPSS zielgerecht durchzuführen sowie deren Ergebnisse zu interpretieren. Somit werden die Studierenden in die Lage versetzt, eigenständig Handlungsempfehlungen auf der Grundlage empirischer Marktforschungsdaten zu Marketing-relevanten Fragestellungen abzuleiten.

 

Vorlesung: Sommer- und Wintersemester

Prüfung: Sommer- und Wintersemester

 

  • Lecture Materials   
  • Exercises

 

Empfohlenes Semester: nach mind. einer anderen Veranstaltung aus unserem Angebot

Formelsammlung

 

Angaben ehemaliger Klausuren und deren Lösungen finden Sie in: 
Gierl, H.: Übungsaufgaben Marketing, aktuelle Auflage, Lohmar, Verlag Josef Eul.

 

Seminar: Strategy und Information

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden befähigt, die wirtschaftliche, gesellschaftliche, wissenschaftliche und ethische Bedeutung von Erkenntnissen und Entscheidungen im Unternehmenskontext zu verstehen. Die Studierenden sollen Konzepte und Theorien der Wirtschaftswissenschaften durchdenken und interpretieren können, um darauf basierend Entscheidungsempfehlungen im Anwendungsfall aussprechen zu können. Die Auseinandersetzung mit aktuellen und in der Vergangenheit zurückliegenden wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen soll die Entwicklung eines umfassenden - oder für einen Detailaspekt nötigen - Verständnisses wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhänge ermöglichen. Durch wissenschaftlich fundierte Einblicke in Forschung und Praxis werden die Studierenden befähigt, erlernte fachbezogene, methodische und soziale Kompetenzen eigenständig anzuwenden. Insgesamt soll ein kritisches Verständnis bezüglich Leistungsfähigkeit und Grenzen diverser wirtschaftswissenschaftlicher Theorien, Konzepte und Methoden entwickelt werden.

 

Turnus: Sommer- und Wintersemester (5 LP)

 

Empfohlenes Semester: ab 5. Semester

Praxisprojekt in Sion

© Universität Augsburg

 

ACHTUNG!!!

Wintersemester 2020/ 2021 

Leider kann das Seminar in Sion diese Wintersemester aufgrund der aktuellen Lage nicht angeboten werden.

 

Praxisprojekt in Zusammenarbeit mit den Bergbahnen und der Schweizer Tourismusfachhochschule im Wallis

 

Turnus: Wintersemester (5 LP)

 

Betreuer: Vanessa Haltmayer, Christina Pappenheim und Marie Spies 

 

Einbringbarkeit: BWL (Fächergruppe H) und iBWL (Fächergruppe H oder J)

 

 

Allgemeine Informationen und Ablauf:

Zeitraum (Aufenthalt in Sion): eine Woche zwischen Feburar und März (inkl. 1-2 Tage Skifahren/Snowboarden (z.B. in Zermatt); Raclette-Abend mit Schweizer Studenten)

Unterkunft: Häuser der Kurt-Bösch-Stiftung
Anreise: VW-Bus der Universitaet + private(r) PKW


1. Konzeption und Durchführung einer empirischen Studie für Bergbahnen oder andere Tourismuseinrichtungen im Wallis im Vorfeld des Aufenthaltes
2. Anfertigung einer Praesentation für die Auftraggeber
3. Praesentation der Ergebnisse an der Fachhochschule für Tourismus im Wallis
4. Anfertigung einer schriftlichen Arbeit 

 

 

 

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Im Falle einer sehr starken Nachfrage müssen wir aufgrund der begrenzt möglichen Teilnehmerzahl eine Auswahl der Teilnehmer vornehmen.

Anmeldegebühr: 35,- EUR

(werden bei Teilnahme auf die weiteren Kosten angerechnet; erfolgt keine Teilnahme können die Kosten nicht zurück erstattet werden. Sollten Sie keinen Platz im Seminar erhalten, bekommen Sie die bereits gezahlte Anzahlung zurück)

 

 

Empfohlenes Semester: ab 5.

Suche