Arbeiten an einer Professur? - Klar!

Eine Karriere an der Uni bietet viele Möglichkeiten und zeichnet sich durch Flexibilität, Vielseitigkeit und Eigeninitiative aus. Aber was macht ein/e Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in oder eine studentische Hilfskraft eigentlich? Wir geben hier einen kurzen Überblick.

 

 

Ein/e WiMa wird häufig auch als Doktorand/in bezeichnet und zählt zum wissenschaftlichen Personal an der Uni. Im Grunde hat jede/r WiMa zwei übergeordnete Ziele: Mitarbeit am Lehrstuhl und die eigene Promotion. Die Stelle setzt ein abgeschlossenes Masterstudium (oder etwas Vergleichbares) voraus und ist i.d.R. befristet, da es sich um eine Qualifizierungsstelle handelt (also für die Promotion). Die Aufgaben umfassen dabei vielseitige Tätigkeiten und sind den beiden Zielen zuzuordnen:

 

Mitarbeit am Lehrstuhl:

Jede/r WiMa unterstützt die Arbeit am Lehrsuhl in Forschung und Lehre (ggf. Ausnahme bei Projektstellen). Aufgaben sind dabei zum Beispiel:

  • Lehre: Leitung von Übungen oder einer Vorlesung; Unterstützung bei der Erstellung und Bewertung von Klausuren/Prüfungsleistungen; Organisation von Seminaren; Betreuung von Abschlussarbeiten;
  • Organisation: Hilfe bei der Arbeit "hinter den Kulissen". Das umfasst administrative Aufgaben wie z.B. die Organisation von Workshops oder Events für Studierende sowie auch die Arbeit mit Software, die für die Lehre benötigt wird (z.B. Studis).

Promotion:

  • Forschung: Arbeit an einem ausgewählten Forschungsthema (Thema der Promotion). Dabei ist das Ziel, die Erkenntnisse aus der Forschung in (internationalen) Fachzeitschriften in Form von Papern zu publizieren. Die Publikation ist der Hauptbeitrag für die Promotion und erfolgt meist in Zusammenarbeit mit dem Professor und anderen Forschern. Dabei kommen unterschiedliche Methoden zum Einsatz (z.B. Programmierung von Lösungsverfahren, Durchführung von Studien).
  • Vorträge: Die Ergebnisse bzw. aktuelle Stände der Forschung können dabei regelmäßig auf (internen) Workshops und (inter-)nationalen Tagungen vorgestellt werden. Wichtig ist hierbei auch der Austausch mit anderen Forschern und das Networking.

Hiwis unterstützen den Lehrstuhl und seine Mitarbeiter/innen in allen Bereichen: Forschung, Lehre und Orga. Die Aufgaben sind sehr unterschiedlich und hängen stark von den aktuellen ToDo's am Lehrstuhl ab. Studentische und wissenschafliche Hilfskräfte unterscheiden sich dabei lediglich durch den Abschluss: wissenschaftliche Hilfskräfte haben den Bachelor bereits absolviert. 

 

Aufgaben in den verschiedenen Bereichen sind zum Beispiel:

  • Lehre: Recherche für Lehrinhalte oder Bearbeitung von Übungen/Aufgabenblättern sowie die Überarbeitung von Folien; Unterstützung bei der Korrektur von Übungen; Einbringung in Lehrveranstaltungen;
  • Forschung: Unterstützung bei aktuellen Forschungsthemen durch Datenaufbereitung oder Analyse, eigenständige Recherchen, Implementierung von Teilproblemen; 
  • Orga: Mitorganisation von Workshops und Events für Studierende; Gestaltung der Website; 

 

 

 

 

Bei euch sind noch Fragen offen geblieben oder ihr würdet gerne mehr erfahren? Dann schreibt uns gerne oder kommt in den Veranstaltungen auf uns zu!

 

 

Projektstellen:

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung für das Forschungsprojekt "Green Hospital":

 

 

Lehrstuhlstellen

Ausschreibung folgt in Kürze!

 

 

Suche