Ausstattung

Embedded & Compute Space

Elektronikarbeitsplätze

  • Diese Arbeitsplätze sind perfekt für alle elektrischen und elektronischen Aufgaben  gerüstet. Hier können elektronische Prototypen aufgebaut und getestet werden.
  • Arduinos können mit zusätzlichen Modulen für verschiedene Anwendungsfälle ausgestattet werden.
  • Ausstattung:   
    • Oszilloskope,
    • Frequenzgeneratoren,
    • Spannungsversorgungen,
    • Lötstationen auch für SMD,
    • Handwerkzeuge.

 

cc0
cc0

PC-Arbeitsplatz

  • Auf dem am PC-Arbeitsplatz aufgestellten Computer ist unterschiedliche Software (zum Vorbereiten der 3D-Drucke, Elektronikprototyping etc.) installiert.

  • Da nur ein PC zur Verfügung steht wird empfohlen die Zeit am PC möglichst kurz zu halten und arbeiten so weit wie möglich auf eigenen Geräten durchzuführen.

 

3D-Scanner

Der EinScan Pro HD ermöglicht effizientes und qualitativ hochwertiges 3D Scannen.

  • Hohe Auflösung für feine Details.
  • Gesteigerte Scan-Geschwindigkeit für hohe Effizienz.
  • Scannen mit kleiner Objekte auf dem Drehteller.
  • Freies scannen großer Objekte.
  • Die aufsteckbare Kamera ermöglicht das einscannen von Texturen.

(Im Kalender als Zubehör für den PC-Arbeitsplatz wählbar.)

 

https://www.einscan.com/multifunktionaler-3d-scanner/einscan-pro-hd/

CC0

Additive Space

Formlabs Form 3L

  • Wenn Ihr filigrane Formen konstruiert habt, könnt Ihr sie hier ausdrucken. Durch das Stereolithographie-Verfahren, bei welchem das Kunstharz mittels UV-Licht ausgehärtet wird sind dünne und sehr glatte Oberflächen möglich.

  • Großformatiger Stereolithogragie-3D-Drucker (SLA) mit zwei Lasern

  • Druckvolumen: 335 x 200 x 300 mm

  • Druckauflösung: 25 Mikrometer

  • Druckmaterial Resin/Kunstharz: Normal, Flexible, Tough, Ceramic, Draft,...

  • Weitere Informationen unter https://formlabs.com/de/3d-printers/form-3l/

 

cc0
CC BY-NC-ND

Formlabs Form 3B+

  • Stereolithogragie-3D-Drucker (SLA)

  • Wenn Ihr filigrane Formen konstruiert habt, könnt Ihr sie hier ausdrucken. Durch das Stereolithographie-Verfahren, bei welchem das Kunstharz mittels UV-Licht ausgehärtet wird sind dünne und sehr glatte Oberflächen möglich.

  • Freigegeben für die Produktion mit biokompatiblen Harzen wie beispielsweise Dental SG, Dental LT,
  • Anwendungsmöglichkeiten:
  • Kleine und mittelgroße Teile mit Bio- und Sterilisationskompatibilität
  • Prototypen von Medizinprodukten, Halterungen und Vorrichtungen, (Guss-)Formen sowie Endverbrauchsteile
  • Auf Patienten maßgeschneiderte Anatomiemodelle und chirurgische Instrumente
  • Anschauungsmodelle zur Diagnose oder medizinischen Ausbildung
  • Modelle zur Operationsplanung für diagnostische Anwendungen in Arbeitsabläufen mit FDA-Zulassung
  • Druckvolumen: 145x 145 x 185 mm

  • Druckauflösung: 25-300μm

  • Druckmaterial Resin/Kunstharz: Normal, Flexible, Tough, Ceramic, Draft,...

  • Weitere Informationen unter https://formlabs.com/de/3d-printers/form-3b/

 

Raise3D Pro2 plus

  • Mit diesem Gerät können schnell auch komplizierte Objekte angefertigt werden. Passgenaue Gehäuse für Eure selbstentworfenen Schaltungen können ebenfalls realisiert werden.

  • Der Drucker verfügt über zwei Extruder somit sind zweifarbige Drucke oder wasserlösliche Stützstrukturen ohne Filamentwechsel möglich.

  • Durch verschiedene Einstellungen (Schichtdicke, Füllgrad..) kann die Qualität und die Druckzeit einfach beeinflusst werden.

  • Druckvolumen 305 x 305 x 605 mm

  • Minimale Schichthöhe in Z-Richtung 10 Mikrometer

  • Druckmaterial PLA, ABS, PETG ASA, etc.

  • Weitere Informationen unter https://www.raise3d.com/products/pro2-plus-3d-printer/

 

cc0
CC0

FSLUN V400

  • Der V400 ist ein benutzerfreunlicher Delda-3D Drucker

  • Mit diesem Gerät können auch komplizierte Objekte angefertigt werden. Passgenaue Gehäuse für Eure selbstentworfenen Schaltungen können ebenfalls realisiert werden.

  • Der Drucker zeichnet sich durch eine sehr hohe Druckgeschwindigket aus (bis zu 400mm/s)

  • Durch verschiedene Einstellungen (Schichtdicke, Füllgrad..) kann die Qualität und die Druckzeit einfach beeinflusst werden.

  • Druckvolumen Ø 300 x 410 mm

  • Präzision ±0,15 mm, Minimale Schichthöhe in Z-Richtung 0,05–0,3 mm

  • Maximale Düsentemperatur    ≤ 300℃

  • Maximale Heizbetttemperatur    ≤ 110℃

  • Druckmaterial PLA, PLA+, ABS, Holz, TPU,  PETG, PC, NYLON, etc.

  • Klipper Firmware und 32bit Mks Pi V1.0 Motherboard, 1 GB DDR4-Speicher und 16 GB eMMC

  • Slicher: Cura / Simplify3D / Prusa Slicer / Ideamaker

  • Weitere Informationen unter https://flsun3d.com/

 

Snapmaker A350

  • Modulares 3in1 Gerät: 3D-Druck, Lasergravur/ -schneiden und CNC-Fräsen. Für jedes Verfahren gibt es ein spezielles Modul.

  • Das 3D-Druckmodul arbeitet wie ein üblicher Filamentdrucker. Druckauflösung 50-300 Mikrometer. Filament: PLA, ABS, TPU, holzbeschichtetes PLA, etc.

  • Mit dem Lasermodul könnt Ihr auf verschiedenen Materialien (Holz, Leder, Kunststoff, Stoff, Papier, nicht-transparentes Acryl, etc.) Eure Lieblingsmotive brennen. Der 450nm Laser ist mit 1600mW-Leistung ist in der Lage auch dünne Sperrholzplatten zu schneiden.

  • Mit der Fräseinheit können verschiedene Materialen graviert oder geschnitten werden z.B. Holz, Acryl, PCB, Kohlefaserplatten, Jade etc.

  • Arbeitsbereich 320x350x330mm

  • Weitere Informationen unter https://eu.snapmaker.com/de

     

cc0

Work Space

Makehub - Prototypenlabor © Universität Augsburg

Werkbänke

  • Die vier Werkbänke sind mit verschiedenen Schraubstöcken ausgestattet und somit in Verbindung mit den vorhandenen Werkzeugen für vielfältige handwerkliche Arbeiten geeignet.

 

Mechanical Space

Bandsäge

  • Mit diesem Elektrowerkzeug ist es einfach möglich Stangenmaterial auf die richtige Länge zu schneiden. Ob Rund- oder Vierkantmaterial, dieses Gerät ist die richtige Wahl für exakte Schnitte.

  • Das Werkstück kann fest eingespannt werden, einstellbarer Winkel.

  • Maximaler Querschnitt: bei 0° 125mm  bei 45° 85mm  bei 60°50mm

  • Bearbeitung von Werkstoffen aus Metall oder Kunststoff

 

cc0
cc0

Tischbohrmaschine

  • Im Grunde selbsterklärend. Mit dieser Maschine lassen sich einfach und schnell Bohrungen anfertigen.

  • Das Werkstück kann fest eingespannt werden, die Bohrtiefe lässt sich einstellen
  • Verschiedene Drehzahlen durch Riemen einstellbar
  • Bearbeitung von Werkstoffen aus Metall und Kunststoff, maximaler Durchmesser: 20mm

 

Fräse

  • Diese Werkzeugmaschine eignet sich hervorragend um Flachmaterial auf die richtige Stärke zu bringen.

  • Herstellung glatter Oberflächen, Absätze, Nuten und präzise Bohrungen können ebenfalls gefertigt werden.

  • Vorschub von Hand an allen drei Achsen, maximale Verfahrwege: x 480mm  y 175mm  z 270mm

  • Spanende Bearbeitung von Werkstoffen aus Metall oder Kunststoff

  • Grundkenntinsse im Umgang mit Werkzeugmaschinen sollten vorhanden sein.

 

cc0
cc0

Drehbank

  • Für alle runden Werkstücke ist diese Maschine die ideale Lösung.

  • Es können Werkstücke auf die passenden Durchmesser gebracht werden.

  • Zentrische Bohrungen und Nuten sind einfach herzustellen.

  • Mit etwas Geschick können mit entsprechenden Drehmeißeln spezielle Außen- und Innengewinde geschnitten werden.

  • Spanende Bearbeitung von Werkstoffen aus Metall oder Kunststoff, maximaler Durchmesser: ca. 60mm

  • Die Drehbank darf bis auf weiteres nur von Beschäftigten der Universität Augsburg mit entsprechender Ausbildung bedient werden!

 

Sandstrahlgerät

Sandstrahlkabine mit einem Volumen von ca. 90-Liter zum Bearbeiten mittelgroßer Teile.

 

  • Bearbeiten von Oberflächen sowie enfernen von Rost, Korrosion, Farbe etc.
  • Schleifmittel: Quarzsand (möglich: Glasperlen, Siliziumkarbid, Schmirgel).

 

CC0

Tools

Einzelgeräte und Werkzeuge

 

Können in unterschiedlichen Kombinationen an den verschiedenen Arbeitsplätzen verwendet werden:

  • Werkzeugwägen (Unterschiedliche mechanische und elektrische Handwerkzeuge, Akkuschrauber)
  • Fein Multitool (schneiden, schleifen, etc.)
  • Stichsäge
  • Heißluftgebläse
  • Sandstrahlkabine (Innenmaß ca. 56x46x28cm)
  • Ultraschallbad (befüllt mit TPM wash solvent)
  • UV-Härter (z.B. zum Aushärten der 3D-Drucke)
  • Mikroskop mit Kamera
  • Laptop (vorzugsweise zur Verwendung an den E-Arbeitsplätzen)
  • 3D-Scanner (Handgerät, auch Scannen großer Objekte ist möglich)

 

CC BY-NC-ND

Suche