Pauline Pistor (studiert Erziehungswissenschaft)

Pauline Pistor

Pauline, was war deine Motivation am NaturTalente-Workshop teilzunehmen?

Im Großen und Ganzen bin ich mir, was meine berufliche Zukunft angeht, noch sehr unsicher. Da ich viele Interessen habe und das Angebot des Arbeitsmarktes mich überfordert, habe ich mir durch den Workshop erhofft, ein wenig mehr Klarheit zu bekommen. Letztendlich ging es mir darum, mir über meine eigenen Stärken bewusst(er) zu werden und herauszufinden, wie und wo ich diese in Zukunft einsetzen kann. 

Was konntest du für dich aus dem Workshop mitnehmen?

Für mich habe ich aus dem Workshop mitgenommen, dass ich aus der Kombination meiner Stärken zusammen mit Aktivität und Abwechslung eine für mich sinnerfüllende Arbeit finden werde. Egal wann, wie und wo. 

Vervollständige den Satz: „Ein besonderes Schlüsselerlebnis im Workshop war …
… zu erkennen, dass jede Person unglaublich viele Stärken besitzt – die einen mehr, die anderen weniger stark ausgeprägt. 

Wem würdest du den Workshop weiterempfehlen?

Tatsächlich jedem und jeder! Ich finde allein die Tatsache, sich einen ganzen Tag nur mit positiven Aspekten und seinen eigenen Stärken auseinanderzusetzen, bringt unglaublich viel Potenzial mit sich. 

Welche 5 Talente sind bei deinem Strength-Finder Test rausgekommen?

1. Einfühlungsvermögen 
2. Entwicklung 
3. Anpassungsfähigkeit 
4. Verbundenheit
5. Positive Einstellung 

Findest du dich darin wieder? Wie und warum? 

Ich persönlich finde mich sehr in meinen ausgewählten Stärken wieder. Auch aus meinem Umfeld habe ich zu dem Ergebnis des Tests positive Rückmeldung bekommen. Ich würde mich als offene, soziale, empathische und hoffnungsvolle Person bezeichnen, die das Leben mit all seinen Herausforderungen liebt und feiert. Daher würde ich sagen, passen die Stärken ganz gut zu mir. 

Inwiefern war der Test und der Austausch darüber hilfreich für dich, um einer Vorstellung für deine (berufliche) Zukunft näher zu kommen?

Als hilfreich habe ich im Workshop sehr viel empfunden. Allein der Austausch mit Gleichgesinnten, dass viele sich über die eigene Zukunft noch unsicher sind, brachte mir ein gutes Gefühl. So wirklich näher bin ich meiner beruflichen Zukunft allerdings nicht gekommen. Dafür begleitet mich seit dem Workshop ein gutes Gefühl – ein wenig mehr Sicherheit und Vertrauen. 

 

Vielen Dank für die Einblicke, Pauline!

 

 

Felicia Schmidt (studiert Betriebswirtschaftslehre)

Felicia Schmidt

Felicia, was war deine Motivation am NaturTalente-Workshop teilzunehmen?

Ich wollte mich gerne besser kennenlernen. Da ich den Workshop 2013 schon mal besucht hatte, war ich ebenfalls daran interessiert, wie oder ob sich meine Stärken verändert hatten.

Was konntest du für dich aus dem Workshop mitnehmen?

Dieser Workshop war für mich sehr bereichernd und hat mir geholfen, Sicherheit in meinen eigenen Fähigkeiten zu finden. Die ganze Gruppe war perfekt aufeinander abgestimmt und alle wollten sich gegenseitig eine positive geborgene Stimmung mitgeben.

Mein persönlicher Mehrwert war, dass man sich mehr auf seine Stärken fokussieren sollte, das motiviert einen langfristig.

Vervollständige den Satz: „Ein besonderes Schlüsselerlebnis im Workshop war …

... zu erkennen, was es für einen gewaltigen Unterschied macht sich einen Tag lang nur mit den Stärken auseinanderzusetzen und daraus Kraft zu schöpfen.

In unserer Gesellschaft und viel zu sehr darauf fokussieren, keine Fehler zu haben oder zu machen. Damit rücken unsere Schwächen besonders in den Vordergrund und ziehen uns runter.

Wem würdest du den Workshop weiterempfehlen?

Allen Personen, die nicht wissen, was sie für Stärken haben und sich selbst besser kennenlernen möchten.

Welche 5 Talente sind bei deinem Strength-Finder Test rausgekommen?

1. Einfühlungsvermögen

2. Wiederherstellung

3. Einzelwahrnehmung

4. Entwicklung

5. Harmoniestreben

Findest du dich darin wieder? Wie und warum? 

Anfangs konnte ich mit gewissen Oberpunkten nicht wirklich etwas anfangen. Nach genauerer Erläuterung haben die Stärken immer besser zu mir gepasst.

Beispielsweise die Stärke „Entwicklung“. An sich konnte ich damit zu Beginn nichts anfangen. Thomas hat uns dann erklärt, dass es eine Freude macht zu sehen, wie man eine Person weiterentwickeln oder auch fördern kann. Im späteren Verlauf habe ich bei mir selbst gemerkt, wie gut es mir tut bei anderen Fortschritten zu sehen (beim Erklären, beim Fortschritt bei einem persönlichen Problem, Erreichen eines Ziels).

Inwiefern war der Test und der Austausch darüber hilfreich für dich, um einer Vorstellung für deine (berufliche) Zukunft näher zu kommen?

Der Austausch hat mir sehr geholfen zu verstehen, dass ich auch bei anderen Tätigkeiten, wo ich „nur eine“ Stärke gesehen habe, sich eigentlich mehrere Stärken verborgen hatten. Umgekehrt war das bei den anderen Teilnehmenden genauso. Manche haben ihre eigenen Stärken nicht so erkannt, aber durch die Beispiele hat man als Außenstehender besser verstanden, warum sich eine Person so verhält wie sie sich verhält.

Ich fand es hilfreich zu erkennen, worin ich gut bin und was mich wirklich interessiert. Im beruflichen Weg wurde ich nochmals bestärkt, meine Ziele zu verfolgen, die ich schon in der engeren Auswahl habe.

 

Vielen Dank für die Einblicke, Felicia!

Suche