M.A. Philosophie "Deutung - Wertung - Wissenschaft"

Studieninhalt

Im Rahmen der Module "Probleme und Perspektiven" ermöglicht der Studiengang jeweils Spezialisierung auf zwei der folgenden drei Gebiete: Metaphysik und Religionsphilosophie ("Deutung"), Philosophische Anthropologie und Ethik ("Wertung"), analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie ("Wissenschaft").

Interdisziplinäre Perspektiven der eigenen Studieninteressen lassen sich im "zugeordneten Nebengebiet" über mehrere Fakultäten hinweg verfolgen. Vertiefte Orientierung im Fach Philosophie, der Erwerb von 'soft skills' auch im Rahmen von Praktika und das Einüben in eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten bereiten auf die Zeit nach dem Master-Studium vor.

 

 

Berufsperspektiven:

  • Consulting
  • Journalismus
  • Politik
  • Personalwesen
  • Wissenschaft und Forschung

Besonderheiten

Fakten zum Studiengang
Name: Philosophie "Deutung - Wertung - Wissenschaft"
Studienabschluss: Master of Arts (M.A.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): C 1
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß § 4 der Prüfungsordnung in der aktuellen Fassung.
Bewerbungsschluss Sommersemester: 31. Januar *
Bewerbungsschluss Wintersemester: 31. Juli *

* Ausnahmen für grundständige Studiengänge bei Bewerber/-innen mit ausländischer Hochschulzugangs­berechtigung und Beruflich Qualifizierten.

Kontakt Fachstudienberatung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Analytische Philosophie
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Philosophie: Ethik

Suche