Studieninhalt

Der Augsburger Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen vermittelt natur- und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen, Konzepte und Methoden zur Gestaltung einer zukunftsorientierten, nachhaltigen Gesellschaft. Er richtet sich an Studierende mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium in Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften oder im Wirtschaftsingenieurwesen.

 

Durch die Möglichkeit einer individuellen Schwerpunktsetzung kann jeder Studierende sein Studium selbst gestalten. Bei einer Vertiefung im Bereich „Management and Sustainability“ stehen finanz- und produktionswirtschaftliche Fragen wie etwa die Analyse von Rohstoffpreisen, die techno-ökonomische Bewertung von Investitionsentscheidungen, die Ermittlung von Preismodellen für Energiedienstleistungen oder die Gestaltung von Closed-Loop Supply Chains im Vordergrund. Auf methodischer Ebene erfolgt eine umfassende Vermittlung fortgeschrittener Konzepte des Operations Research.

 

Bei einer Vertiefung im Bereich „Material Engineering“ liegt der Fokus auf dem Design und der Entwicklung neuartiger Strukturmaterialien, insbesondere funktionsintegrierter Materialien und Faserverbundwerkstoffen. Durch die Vernetzung der Universität Augsburg und insbesondere des Instituts für Materials Resource Management mit dem Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung, dem DLR-Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie, der Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik und dem Resource-Lab der Universität Augsburg ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für praxis- und forschungsorientierte Studien- und Masterarbeiten.

 

Inhaltlich untergliedert sich der auf eine Regelstudienzeit von vier Semestern ausgerichtete Masterstudiengang in den Bereich „Resource Efficiency and Strategy“, der von allen Studierenden verpflichtend zu absolvieren ist und ein prägendes Element des Studiengangs darstellt. Ziel dieses Studienabschnittes ist es, anhand der Erkennung und Analyse der raum-zeitlichen Verflechtungen von Ressourcenströmen unter Einbeziehung von Ökologie, Ökonomie und Sozialem, Entscheidungs- und Handlungsgrundlagen zur Bewertung neuer Produkte, Prozesse oder Technologien zu schaffen. Im Spezialisierungsbereich können die Studierenden wählen, ob sie ihr Wissen im wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Bereich „Management and Sustainability” vertiefen oder ihren Interessensschwerpunkt lieber auf das technologieorientierte „Materials Engineering” richten wollen.

 

 

Berufsperspektiven:

  • Nachhaltigkeitsmanagement
  • Projektmanagement
  • Produktion & Supply Chain Management
  • Transport- und Logistikbranche
  • Unternehmensberatung
  • Forschung

Besonderheiten

Das übergeordnete Institut für Materials Resource Management bündelt die verschiedenen Themengebiete unter einem Dach und ermöglicht somit ein effizientes und strukturiertes Studium. Alle Lehrveranstaltungen finden in modern ausgestatteten Hörsälen und Laboren statt. Ebenso auf dem neuesten Stand der Technik sind die Rechnerpools, die den Studierenden zur Verfügung stehen. Eine Zulassungsbeschränkung mit eigenem Auswahlverfahren garantiert beste Lernbedingungen statt überfüllter Seminare. Die Studierenden profitieren vom Wissen international anerkannter Experten, der Ansiedlung externer Forschungseinrichtungen wie DLR und Fraunhofer-Gesellschaft sowie etablierten Kernkompetenzzentren. Zahlreiche Kooperationen mit Industrieunternehmen ermöglichen Lernen mit hohem Praxisbezug. Nach einer fundierten Grundausbildung können die Studierenden durch die große Auswahl an Veranstaltungen im Spezialisierungsbereich individuelle managementorientierte oder ingenieurwissenschaftliche Akzente setzen. So bereitet das Studium optimal auf den Berufseinstieg oder weiterführende Masterprogramme vor. An der Universität Augsburg finden alle Veranstaltungen auf dem zentralen Universitätsgelände statt. So können die Studierenden ihre Pausen in angenehmer Atmosphäre gemeinsam verbringen.

Fakten zum Studiengang
Name: Wirtschaftsingenieurwesen
Studienabschluss: Master of Science (M.Sc.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei (mit Eignungsverfahren)
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): C 1
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß § 4 der Prüfungsordnung der aktuellen konsolidierten Fassung.
Bewerbungsschluss Sommersemester: 15. Dezember
Bewerbungsschluss Wintersemester: 15. Juni

Bewerbungsunterlagen

 

Informationen folgen in Kürze

Informationen folgen in Kürze

Bewerbungsadresse

Informationen folgen in Kürze

 

 

 

Zur Online-Bewerbung

Suche