Longtermism – Sci-Fi-Ethik aus dem Silicon Valley?

  • Veranstaltungsdetails
  • 02.06.2022, 18:15 Uhr - 19:45 Uhr 
  • Ort: HS II (Gebäude C) & Zoom, Universitätsstraße 10, 56159 Augsburg
  • Veranstalter: Masterstudiengang Ethik der Textkulturen
  • Themenbereiche: Philosophie und Theologie
  • Veranstaltungsreihe: Ringvorlesung "Ethik - Text - Kultur"
  • Vortragsreihe
  • Vortragende: Dr. Julian Werlitz (Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Universität Augsburg)

Dr. Julian Werlitz präsentiert im Rahmen der Reihe "Ethik - Text - Kultur" einen neuen, teils sehr kontrovers diskutierten philosophischen Ansatz zur Zukunft der Menschheit.


In einer von Krisen geschüttelten Zeit scheint die Frage nach der Ethik äußerste Virulenz zu haben. Wie aber kann ein so abstrakter Begriff wie ‚Ethik‘ gedacht werden? Welche praktischen Anwendungen sind hier denkbar? Wie verhält er sich zu Konzepten der Moral und vor allem, welche (Text)Formen sind mögliche Austragungsorte, um über die Ethik nachzudenken? Was verbirgt sich hinter der Trias Ethik – Text – Kultur, welche Korrespondenzen gibt es und welche theoretischen und praktischen Zugriffe sind hier möglich? Diesen und anderen Fragen widmet sich die interdisziplinäre Vorlesungsreihe des Masters Ethik der Textkulturen (Universität Augsburg/Universität Erlangen).

Die Ringvorlesung im Sommersemester 2022 findet donnerstags statt, 18:15-19:45 Uhr, in HS II (Gebäude C), kann aber auch über Zoom besucht werden.

Weitere Veranstaltungen: Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Ethik)


Suche