Zukunftsgerichtete 30-Tage Challenge rund um Augsburg

30-Tage-Aux Logo © Fabian Eichner

Das Ziel des Projektes ist es, eine Challenge zu entwickeln, die Spaß bereitet und sowohl neu zugezogene als auch alt eingesessene Augsburger:innen dazu animiert, sich intensiv mit ihrer Stadt auseinanderzusetzen. Dabei orientiert sich die Challenge an den vier Augsburger Zukunftsleitlinien (Kultur, Soziales, Ökonomie und Ökologie). Die Zukunftsleitlinien werden den Teilnehmer:innen der Challenge auf eine unterhaltsame und informative Weise nähergebracht und vermittelt. Sie werden zudem motiviert mit anderen Teilnehmer:innen zu interagieren, wodurch letztendlich auch ein Austausch zwischen Augsburger Bewohner:innen stattfinden kann.

 

Wie läuft die Challenge ab? Über einen Zeitraum von 30 Tagen gibt es jeden Tag eine Challenge, welche sich an den Zukunftsleitlinien der Stadt Augsburg orientiert. Zunächst werden die Teilnehmer:innen zu einer bestimmten Aufgabenthematik informiert und anschließend dazu aufgefordert, selbst tätig zu werden. Beispielsweise sollen die Teilnehmer:innen lediglich nur ein Video (Interviews) anschauen, oder aber etwas komplexere Aufgaben meistern, wie einen bestimmten Ort aufsuchen oder ein praktisches Projekt durchführen. Die Teilnehmer:innen können anschließend ihre Ergebnisse und Erlebnisse auf den Sozialen Medien (Instagram) mit einem Hashtag teilen und sich so untereinander austauschen und interagieren. Die Challenge wird finalisierend in einem Monatskalender festgehalten, sodass auch zukünftig die Möglichkeit besteht die Aufgaben unabhängig von der Challenge durchzuführen.

Über Eure Teilnahme an der Challenge vom 02.01.2022 bis 31.01.2022   freut sich das gesamte Kulturmanagement-Team!

Mit einem Klick auf den QR-Code oder einem Scan gelangt Ihr zu unserer Challenge auf Instagram.

Abboniert am besten gleich den Account, um auf dem Laufenden zu bleiben!

 

 

 

created by

Projektkoordination: Leon Rothschild

Marketing-Team: Anastasija Kirchgessner, Fabian Eichner, Annika Dressler

Konzept-Team: Lorena Schaupp, Noah Grimmelt, Hanna Giavazzi, Jaqueline Schmid, Carolina Binder

 

 

 

Suche