Folgend finden Sie einen Überblick zu allen exklusiven WIN-Veranstaltungen. Dazu zählen Events wie Infoveranstaltungen, Tagungen und Konferenzen, als auch viele Schulungen und Weiterbildungskurse, die Sie parallel zum Studium absolvieren können. Bitte beachten Sie die zugehörigen Veranstaltungsdetails.

Strategize your Life

Am 01. und 02. Dezember findet das BCG Einstiegsevent im Alpenhof in Murnau statt. Die Programmpunkte umfassen unter anderem die Definition einer Version der eigenen Lebensstrategie im persönlichen und im beruflichen Kontext, Einblicke in die unterschiedlichen Laufbahnen von BCG Mitarbeiter:innen aus den Diversity-Netzwerken, ein garantiertes Interview für den Festeinstieg in der Gruppe im Jahr 2023 und eine Recruiting-Sprechstunde vor dem Event inkl. Coaching und 1:1-Interviewtraining im kleinen Kreis. Bewerbungsschluss ist der 06.11.2022. (Weitere Informationen siehe Link)

Firmenlogo der Boston Consulting Group

Warum Ich? Wie du bei Bewerbungen überzeugst

Am 8. Dezember 2022 finden die „ZEIT CAMPUS Zukunftsfragen: Warum Ich? Wie du bei Bewerbungen überzeugst“ statt. Dabei handelt es sich um eine digitale Veranstaltung von 18.00 bis 19.30 Uhr. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende kurz vor dem Berufseinstieg. Wie kann ich mit meiner Bewerbung überzeugen? Worauf achten Unternehmen und Recruiter im Bewerbungsprozess? Und wie finde ich heraus, ob die Stelle zu mir passt? Diese und weitere Fragen werden von Expert:innen aus Wirtschaft und Wissenschaft beantwortet. (Weitere Informationen siehe Link)

Logo des Verlags Die Zeit

Online IT Day

Das Karrierenetzwerk und Stipendiengeber "e-fellows.net" veranstaltet auch dieses Jahr das IT Fachforum, bei dem Studierende und Absolventen aus dem Bereich (Wirtschafts-)Informatik und IT-affine MINTler:innen sich nicht nur über aktuelle fachliche Themen auf dem Laufenden halten, sondern gleichzeitig Ausschau nach passenden Einstiegsmöglichkeiten halten können. Die Veranstaltung findet in mehreren Städten zu unterschiedlichen Terminen statt. (Weitere Informationen siehe Link)

e-fellows.net logo

Intensivtrainings

Die msg systems ag bietet Studierenden die Möglichkeit, den praktischen Einsatz der agilen Projektmanagementmethoden KANBAN und SCRUM sowie die innovative Kreativitätstechnik DESIGN THINKING kennenzulernen. Darüber hinaus finden immer wieder interessante Events wie CLICK&MEET oder HACKATHON-Wochenenden statt. (Weitere Informationen siehe Link)

Firmenlogo von msg

Fresh Faces Talent Hub

Die Initiative Fresh Faces verfolgt die Mission, Studierende für die Welt des IT/SAP Consulting zu begeistern und auf dem Weg dorthin zu begleiten und zu unterstützen. Durch den Talent-Hub, der als Matching-Plattform zwischen Studierenden und SAP-Beratungshäusern fungiert, werden eine enge Betreuung und ein maßgeschneidertes Lernangebot sichergestellt. Die Kosten werden durch SAP und die beteiligten Partner-Unternehmen getragen. (Weitere Informationen siehe Link)

Schriftzug Fresh Faces als Werbung für das Karriereevent

WIN-Events

Hier finden Sie Informationen zu exklusiven WIN-Events. 

Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat veranstalten wir einen WIN-Stammtisch. Zu diesem ist jeder aktuelle und ehemalige WIN-Studierende herzlichst eingeladen. Ziel ist es, den Austausch und den Zusammenhalt innerhalb und zwischen den Jahrgängen zu stärken. Einmal im Semester wird auch ein verantwortlicher WIN-Professor eingeladen.

 

  • Datum: t.b.a.

Die WINitiative veranstaltet in den ersten drei Vorlesungswochen einen offenen Inforaum für alle WIN-Studierenden (insbesondere für die Erstsemester). Egal zu welcher Frage Ihr Rat braucht, kommt vorbei. Wir helfen euch gerne soweit wie möglich weiter.

 

  • Datum: t.b.a.

Die Absolventenfeier dient der feierlichen Verabschiedung von Absolventen des Master Studiengangs Wirtschaftsinformatik. Diese findet gemeinsam mit der Abschlussveranstaltung der Fakultät für Angewandte Informatik statt (sowohl Bachelor als auch Master). Hier wird den Absolventen zu ihrem Abschluss feierlich gratuliert und in einem gemütlichen Rahmen gefeiert.

 

  • Datum: t.b.a.

Kurse

Die Anmeldung zu den Kursen findet in der Regel über Digicampus statt. Mithilfe des Kursnamens können Sie die Veranstaltung suchen und sich hierzu anmelden. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt per Losverfahren am Ende des Anmeldezeitraums.

Du möchtest agile Methoden des Projektmanagements kennenlernen? Wissen, wann sich welche Methode am besten eignet? Dann bist Du bei dem Kurs „Agiles Skillset“ genau richtig!

 

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

Laut Gabler definiert sich Agilität wie folgt: „Agilität ist die Gewandtheit, Wendigkeit oder Beweglichkeit von Organisationen und Personen bzw. in Strukturen und Prozessen. Man reagiert flexibel auf unvorhergesehene Ereignisse und neue Anforderungen. Man ist, etwa in Bezug auf Veränderungen, nicht nur reaktiv, sondern auch proaktiv.“

 

Dass alle Felder, in die sich jeder von uns bewegt schnelllebig sind, hat nun auch der Letzte verstanden. Den Weg damit umzugehen und darin zu bestehen, gibt man einem nur selten mit. Was also tun, wenn Entscheidungen und Vorgehensweisen von heute, bereits morgen Schnee von gestern sein können?

 

In diesem Kurs geht es um Methoden, Strukturen, Planungs- und Vorgehensweisen und darum in einer schnelllebigen und entscheidungsfreudigen Umgebung stets Herr der Lage zu bleiben. Es werden Dir sowohl Aufgaben und Problemstellungen gegeben, als auch Lösungsmodelle und Methoden, um Dir selbst einen Baukasten an agilen Methoden zu bauen.

 

Zielsetzung und Vorgehensweise

Ziel des Workshops "Agiles Skillset“ ist es den Teilnehmern einen grundlegenden Blick auf Agilität zu geben, um diese dann in ihren Chancen und Möglichkeiten, ihren Ecken und Kanten, sowie ihren Nachteilen im täglichen Projektmanagement zu sehen. Verschiedenste Herangehensweisen, Übungen und Methoden vertiefen die Anwendung der Agilität mit dem Ziel, dem Teilnehmer ein Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem er in seiner Realität effizienter zu effektiveren Lösungen kommt.

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: t.b.a.

 

Inhalt

Ziel des Bewerbungstrainings ist es, die Teilnehmer auf Bewerbungsgespräche sowie Assessment Center vorzubereiten. Hierbei werden Methoden zu selbstbewusstem Auftreten, klarer Artikulation und Selbstmarketing vermittelt. Diese Methoden werden in simulierten Bewerbungsgesprächen angewendet und getestet.

Du möchtest komplexe Probleme auf eine neue, innovative Art und Weise lösen? Möchtest Ideen generieren? Bist an Innovationen interessiert? Dann bist Du bei dem Kurs „Design Thinking“ genau richtig!

 

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: t.b.a.

 

Inhalt

„Design Thinking – Innovatives Denken und Handeln“ ist ein in Managementkreisen immer häufiger eingesetzter Ansatz der Herangehensweise an Problemstellungen. Hierbei wird eine Problemstellung mit unterschiedlichen Methoden analysiert, um neue und innovative Lösungsansätze zu schaffen. Ziel des Workshops ist, am Ende der eintägigen Veranstaltung ein Grundverständnis des Konzepts, deren Bestandteile und deren Prozesse zu besitzen, sowie durch Methoden und Übungen den Teilnehmern den Transfer auf Situationen ihrer täglichen Verantwortungen zu ermöglichen.

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

 

"Die hohe Kunst der Selbstvermarktung - Sekunden, die verändern können"

Ein Elevator Pitch ist eine unkonventionelle Art einer Kurzpräsentation. Es handelt sich um eine Technik, mit der man innerhalb kürzester Zeit sich selbst/eine Idee/ein Produkt überzeugend präsentieren und verkaufen kann. Da Sie in unterschiedlichen Situationen auf unterschiedlichste Menschen treffen, lohnt sich die zielgruppenorientierte Entwicklung mehrerer Versionen.

 

Was für den Elevator Pitch grundlegend und kennzeichnend ist, ist seine Kürze. Wenn man aber praktisch „in no time“ alles Wichtige überzeugend unterbringen will, muss man sich eingehend Gedanken über dessen Aufbau und die Struktur machen. Wir zeigen Ihnen im Seminar, wie der Aufbau funktioniert, damit Ihr Elevator Pitch überzeugend wird!

Das Sprachkonzept enthält vier unabhängige Sprachmodule mit einem jeweils spezifischen Fokus. Um eine gute Lernumgebung zu schaffen ist die Teilnehmerzahl auf ca. 20 Studierende beschränkt. Nach erfolgreich abgelegtem Modul erhält der Studierende eine Teilnahmebestätigung; nach absolvieren aller vier Module ein Teilnahmezertifikat. (Wenn Sie dieses Zertifikat wünschen, wenden Sie sich bitte an Herrn David Fleckenstein) Da es sich um individuelle Zusatzqualifikationen handelt, kann die erbrachte Note nicht in Form einer Prüfungsleistung angerechnet werden.

 

 

English 1 – Job Applications, Correspondence, Business Etiquette  

Egal ob für ein Praktikum im Ausland oder das spätere Berufsleben: Die Besonderheiten bei Bewerbungen im englischsprachigen Raum (sowohl schriftlich als auch im Vorstellungsgespräch) zu kennen, ist bei international agierenden Unternehmen von Vorteil. Auch Anschreiben, der Mail-Verkehr und Telefongespräche (z. B. bei Telefon-Interviews) auf Englisch fallen nach dem Üben mit geeigneten Aufgabenstellungen und Rollenspielen in diesem Modul leichter. Die kulturellen Unterschiede, die dabei von Bedeutung sind, werden im Rahmen der Business Etiquette beschrieben.

 

  • Angebotshäufigkeit: jedes Wintersemester

 

 

English 2 – Negotiation

Im späteren Berufsleben ist es nicht nur wichtig, seine Meinungen und Vorstellungen klar und deutlich präsentieren zu können. Um ein Geschäft erfolgreich zum Abschluss zu bringen, gehört meist auch viel Überzeugungskunst dazu. Diese Kunst, die eigenen Meinungen und Ziele im Gespräch mit dem Gegenüber geschickt und stilvoll auch in englischer Sprache durchsetzen zu können, soll in diesem Modul vermittelt werden. In geeigneten Aufgabenstellungen und Rollenspielen werden der schlüssige Präsentationsaufbau und die wichtigsten Kniffe der Verhandlungsführung aktiv geübt und diskutiert.

 

  • Angebotshäufigkeit: jedes Sommersemester

 

 

English 3 – Academic Writing

Neben den Klausuren sind Seminararbeiten und die Bachelorarbeit im Studium eine „etwas andere“ Herausforderung: Zeitmanagement, Literaturrecherche, Abstimmung der Struktur und des Inhalts mit Kommilitonen im Team sind wichtige Schritte auf dem Weg zu einem guten Abschluss. Wird die Arbeit in englischer Sprache verfasst, steigt die Anforderung an die Studierenden zusätzlich. Aus diesem Grund bietet dieses Modul zahlreiche Hilfestellungen für einen sinnvollen und strukturierten Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und gibt Tipps zur Verwendung der englischen Sprache in Publikationen anhand praktischer Beispiele.

 

  • Angebotshäufigkeit: jedes Wintersemester

 

 

English 4 – Presentation

Was macht eine gelungene Präsentation in Englisch aus? Wie baut man die Präsentation auf? Welche Besonderheiten gelten für englischsprachige Präsentationen? Ergebnisse in Unternehmen werden auf mittleren und höheren Führungsebenen häufig mithilfe von Präsentationen vermittelt. Da dies heutzutage bereits bei Anwesenheit mindestens eines fremdsprachigen Kollegen in englischer Sprache geschieht, ist es notwendig, diese Situation ausreichend vorher zu üben, um auf Besonderheiten bei der Präsentation vorbereitet zu sein. Dabei sollte auch beachtet werden, dass die verwendete Sprache und der Detailgrad der Informationen an die Vorkenntnisse und Erwartungen der Zuhörer angepasst wird. Ziel dieses Moduls ist es, eine Präsentation inhaltlich zu strukturieren, informativ zu gestalten und vor Publikum wiedergeben zu können. Die dafür benötigten Fähigkeiten werden dazu vorgestellt, anhand von aktuellen Themen aus englischsprachigen Zeitungen und Magazinen eingeübt und in der Gruppe konstruktiv diskutiert.

 

  • Angebotshäufigkeit: jedes Sommersemester
  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

„Kommunikation ist das Mittel der Verständigung zwischen Menschen.“ oder „Kommunikation (lateinisch communicatio ‚Mitteilung‘) ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen, die auf verschiedene Arten (verbal, nonverbal und paraverbal) und auf verschiedenen Wegen (Sprechen, Schreiben) stattfinden kann […]“ … so erklärt es einem Google.

 

In diesen Kurs stehen für Dich Konzepte der Verhaltensforschung, Methoden, Ansätze und Erklärungen bereit, Kommunikation wirkungsvoll und zielgerichtet einsetzen zu können. Dieser Kurs ist eine Ergänzung für Deinen Werkzeugkoffer an Methoden, um ruhiger und selbstbewusster in Problemstellungen hinein, und erfolgreicher und stärker aus denselben herauszugehen.

 

Zielsetzung und Vorgehensweise

Ziel des Workshops "Kommunikation“ ist es, den Teilnehmer zum einen für Kommunikations- und Konfliktmanagement zu sensibilisieren, um ihm ein Verständnis von Kommunikation, derer Prozesse sowie derer Strategie zu offerieren. Zum anderen wird der Teilnehmer in strategischer Gesprächsführung mittels Methoden des neurolinguistischen Programmierens, der hypnotischen Sprachmuster und verschiedenster weiterer Felder an die praktische Anwendung der Kommunikation herangeführt.

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

 

Dieses Seminar befähigt die Teilnehmer*innen, Konflikte frühzeitig zu erkennen und produktiv zu nutzen. Wie und warum entstehen Konflikte? Es wird reflektiert, welchen Anteil die jeweiligen Persönlichkeitsanteile und Rollen bei der Konflikt-Eskalation spielen. So werden Sie in die Lage versetzt, (Konflikt-) Situationen bereits im Vorfeld zu entschärfen.

 

Verschiedene Grundtechniken der Kommunikation sowie Konfliktlösungs-Tools werden vorgestellt und aktiv, z. B. im Rollenspiel, geübt.

Rhetorik-Training und Kommunikations-Coaching ergänzen sich, um grundlegende Konfliktkompetenzen zu vermitteln.

 

Als Besonderheit wird in diesem Seminar mit zwei Kommunikationstrainern gearbeitet.

„Kompetenz in Leadership I“ – Führungskompetenz, Persönlichkeitsentwicklung und Rhetorik für die ersten Schritte in die Leadership-Verantwortung

 

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: t.b.a.

 

Inhalt

Ziel des Kurses „Leadership“ ist es, den Teilnehmenden den Begriff Leadership näherzubringen sowie ihnen zu ermöglichen einen persönlichen Führungsstil zu entwickeln. Einen gewichtigen Teil soll das Kennenlernen verschiedenster Führungsmöglichkeiten und der Selbstführung einnehmen, sodass die Teilnehmer im Nachgang in der Lage sind, diese selbst anzuwenden.

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

 

Leadership bezeichnet die Fähigkeit, andere Menschen mit der eigenen Vision und dem eigenen Antrieb zu inspirieren, zu motivieren, für sich zu gewinnen und zu entwickeln. Leadership ist Auftrag und Verantwortung für andere Menschen.

 

In diesem Kurs werden Dir nach den ersten Eindrücken aus dem Kurs Leadership I, verschiedenste Methoden vorgestellt und an die Hand gegeben, um zu führen und zu steuern – Dich, Deine Teams, Deine Projekte, Deine Mitarbeiter.

 

Hierbei kommt es zum einen auf das Fingerspritzengefühl in der Einflussnahme und Motivation auf Menschen und Teams, zum anderen auf die Sicht zur eigenen Rolle und Position an. Wir werden Dir gemeinsam mit dem ganzen Kurs ein Wertemodell erarbeiten, welches es danach in der Praxis für Dich zu erproben gilt.

 

Zielsetzung und Vorgehensweise

Ziel des Workshops "Kompetenz in Leadership II“ ist es, den Teilnehmer für die Führung Dritter zu sensibilisieren sowie ein menschen- und teamorientiertes Bild und Werte-Set zu erarbeiten. Durch Methoden und Techniken zu Themen wie Teambuilding, Coaching, Konfliktmanagement, Gruppenphasen, Subsidiaritätsprinzip etc. darf der Teilnehmer den ersten Schritt in die Führung anderer Menschen gehen und sich in verschiedensten praktischen Übungen versuchen.

Der Studiengang WIN organisiert Microsoft Office Kurse, welche eine sehr gute Chance zur Weiterbildung außerhalb des Studiums darstellen. Die Kurse werden in Kooperation mit internen und externen Dozenten angeboten, wodurch mit Bestehen einer Zertifizierungsprüfung ein offizielles Zertifikat von Microsoft erworben wird.

 

Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende

 

Die folgenden Kurse werden über das Lern- und Servicezentrum abgewickelt. Weitere Informationen zur Anmeldung und Prüfung siehe Website.

 

  • MO-100 Word Associate (LSZ)
  • MO-101 Word Expert (LSZ)
  • MO-200 Excel Associate (LSZ)
  • MO-201 Excel Expert (LSZ)
  • MO-300 Power Point Associate (LSZ)
  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

Voraussetzung: Excel Grundlagenwissen

Microsoft Power BI liefert ein breites Spektrum an Visualisierungen, um Daten zu analysieren. Power BI vereinfacht die Überwachung wichtiger (Unternehmens-)daten. Nach einer Einführung in die Software lernen Sie Daten strukturiert und visuell ansprechend darzustellen und die wichtigen Aspekte in den Mittelpunkt zu stellen. Anhand von praktischen Beispielen werden die verschiedenen Visuals erklärt.

 

  • Einführung in die Funktionen von Power BI
  • Daten aus unterschiedlichen Quellen importieren
  • Daten transformieren und kombinieren
  • Anpassung der Tabellenstruktur
  • Grundlagen der Datenmodellierung
  • Power BI Desktop: vom Datenmodell zum interaktiven Online-Report
  • Gestaltungsregeln für das Dashboard
  • Zeitliche und Performance-Analyse
  • Geografische und statistische Analyse
  • Datenvergleiche mit Verbunddiagrammen
  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: t.b.a.

 

Inhalt

Das „Professional Scrum Foundations Training“ ist ein zwei Tage langer Kurs, der grundsätzliches Wissen vermittelt, um praktisch mit Scrum zu arbeiten. Der Kurs ist eine Mischung aus der Vermittlung von theoretischem Wissen und Anwendung von Scrum in Teams. Außerdem enthält der Kurs eine Lizenz, um an der weltweit anerkannten Professional Scrum Master 1 Zertifikats-Prüfung teilzunehmen.

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

Die beste Idee, die sensationellste Präsentation, das erfolgreichste Konzept und die herausragenste Lösung für ein Problem unterliegt stets der Hürde auch „transportiert“ werden zu müssen … in die Köpfe des eigenen Teams, einer Geschäftsführung, eines Dozenten oder eines Professors, eines Partners oder gar der Offentlichkeit.

 

Dieser Kurs dreht sich um die Entwicklung Deiner persönlichen Fähigkeiten in Bezug auf Rhetorik und Präsentation. Du kannst als Teilnehmer ausprobieren, scheitern, Methoden ausfeilen und am Ende einen für Dich geeigneten Werkzeugkoffer an Methoden für jegliche Art von Präsentation mitnehmen, die Dich ruhig bleiben lassen, erfolgreich machen und dazu führen, dass Du selbst auf Dich und Deine Fähigkeiten vertrauen kannst.

 

Zielsetzung und Vorgehensweise

Ziel des Workshops " Rhetorik und Präsentation“ ist es, den Teilnehmer in seiner Eloquenz und Redegewandtheit zu entwickeln sowie in seinem Auftreten und seiner Art der Vermittlung von Inhalten zu trainieren. Durch Methodik und Theorieinput aus der Sprachforschung, des neurolinguistischen Programmierens sowie verschiedensten Feldern der Rhetorik lernt der Teilnehmer ein professionelles verbales Auftreten. In praktischen Übungen wird die Basis für ein spannendes und sicheres Präsentieren gefestigt.

  • Zielgruppe: alle Wirtschaftsinformatik-Studierende
  • Anmeldung: siehe Digicampus

 

Inhalt

Das bloße Projektmanagement beinhaltet bereits an sich die ungeheuerlichsten Strukturen, Vorgehensmodelle, Umfänge und Größenunterschiede, Herangehensweisen und Erfolgskonzepte etc. pp … mindestens genauso wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger, sind soziale, methodische und persönliche Kompetenzen.

 

In diesem Kurs geht es um die Skills, die Du benötigst um in Projekten zu bestehen, Teams und Mitarbeiter zu koordinieren, zusammenzubringen und dafür zu sorgen, dass vereinheitlicht und gemeinsam an einem Problem gearbeitet werden kann – mit einem gemeinsamen Ziel, einem Grundverständnis an Werten und einem gesteigertem Bewusstsein für die Menschen, die das Projekt zum Erfolg und ans Ziel zu bringen haben.

 

Zielsetzung und Vorgehensweise

Ziel des Workshops " Softskills im Projektmanagement“ ist es, den Teilnehmer mit gängigen Methoden aus dem klassischen, dem agilen und dem hybriden Projektmanagement Werkzeuge an die Hand zu geben, um Kontrolle zu behalten, Programme und Projekte zu tracken & managen und in jeder Situation stets Kopf und Fassung zu bewahren. Durch Methoden und Übungen wird dem Teilnehmer eine gewisse Routine und Resilienz vermittelt.

Suche