2. August 2022

HCAI bei der IJCAI 2022

Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Tobias Huber präsentierte auf der International Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI) in Wien zwei Beiträge des HCAI Lehrstuhls.
Beide Beiträge beschäftigen sich damit, wie man das Verhalten von zunehmend undurchsichtigen KI-Methoden verständlich machen kann.
Der Artikel „Local and global explanations of agent behavior: Integrating strategy summaries with saliency maps“ vergleicht hierzu lokale Erklärungen, die einzelne Entscheidungen eines Agenten analysieren, mit globalen Erklärungen, welche die übergeordnete Strategie des Agenten beleuchten.
Der im XAI Workshop präsentierte Artikel „Alterfactual Explanations – The Relevance of Irrelevance for Explaining AI Systems“ schlägt eine neue Erklärungsmethode vor, die dabei helfen soll irrelevante Informationen für eine bestimmte KI Entscheidung zu identifizieren.

Weiterlesen
18. Juli 2022

Erklärbares bestärkendes Lernen bei der langen Nacht der Wissenschaften

Selbstlernende KIs spielen Pacman, Schach und Go besser als die besten Menschen. Unser Mitarbeiter Tobias Huber stellte in seinem Vortrag „Was Pacman denkt – Wie künstliche Intelligenz das Spielen lernt“ auf der langen Nacht der Wissenschaften vor, wie moderne bestärkende Lernalgorithmen hierbei vorgehen und warum ihr gelerntes Verhalten oft schwer nachvollziehbar ist.
Außerdem präsentierte er seine Forschungsergebnisse dazu, wie man mit Hilfe Erklärbarer-KI Methoden dennoch Einblicke in das Verhalten solcher Agenten gewinnen kann.

Weiterlesen
23. Mai 2022

Mehr Inklusion in der Hochschullehre wagen

Am Montag, den 23.05.2022 wurden Tobias Huber und Katharina Weitz im Rahmen der ProfiLehre Zertifikatsfeier das Themenzertifikat "Inklusive Hochschullehre" von Wissenschaftsminister Markus Blume verliehen. Die Kurse im Rahmen des Themenzertifikats sensibilisieren für das Thema "Studieren mit Beeinträchtigung" und sollen dazu beitragen, unsere Lehrveranstaltungen inklusiver zu gestalten und Studierenden die Teilhabe am universitären Leben zu erleichtern. Neben dem Themenzertifikat absolvierten unsere beiden Mitarbeitenden zudem erfolgreich die Kurse für das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten.

Weiterlesen
News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
2. August 2022

HCAI bei der IJCAI 2022

Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Tobias Huber präsentierte auf der International Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI) in Wien zwei Beiträge des HCAI Lehrstuhls.
Beide Beiträge beschäftigen sich damit, wie man das Verhalten von zunehmend undurchsichtigen KI-Methoden verständlich machen kann.
Der Artikel „Local and global explanations of agent behavior: Integrating strategy summaries with saliency maps“ vergleicht hierzu lokale Erklärungen, die einzelne Entscheidungen eines Agenten analysieren, mit globalen Erklärungen, welche die übergeordnete Strategie des Agenten beleuchten.
Der im XAI Workshop präsentierte Artikel „Alterfactual Explanations – The Relevance of Irrelevance for Explaining AI Systems“ schlägt eine neue Erklärungsmethode vor, die dabei helfen soll irrelevante Informationen für eine bestimmte KI Entscheidung zu identifizieren.

Weiterlesen
18. Juli 2022

Erklärbares bestärkendes Lernen bei der langen Nacht der Wissenschaften

Selbstlernende KIs spielen Pacman, Schach und Go besser als die besten Menschen. Unser Mitarbeiter Tobias Huber stellte in seinem Vortrag „Was Pacman denkt – Wie künstliche Intelligenz das Spielen lernt“ auf der langen Nacht der Wissenschaften vor, wie moderne bestärkende Lernalgorithmen hierbei vorgehen und warum ihr gelerntes Verhalten oft schwer nachvollziehbar ist.
Außerdem präsentierte er seine Forschungsergebnisse dazu, wie man mit Hilfe Erklärbarer-KI Methoden dennoch Einblicke in das Verhalten solcher Agenten gewinnen kann.

Weiterlesen
23. Mai 2022

Mehr Inklusion in der Hochschullehre wagen

Am Montag, den 23.05.2022 wurden Tobias Huber und Katharina Weitz im Rahmen der ProfiLehre Zertifikatsfeier das Themenzertifikat "Inklusive Hochschullehre" von Wissenschaftsminister Markus Blume verliehen. Die Kurse im Rahmen des Themenzertifikats sensibilisieren für das Thema "Studieren mit Beeinträchtigung" und sollen dazu beitragen, unsere Lehrveranstaltungen inklusiver zu gestalten und Studierenden die Teilhabe am universitären Leben zu erleichtern. Neben dem Themenzertifikat absolvierten unsere beiden Mitarbeitenden zudem erfolgreich die Kurse für das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten.

Weiterlesen
4. Mai 2022

Mixed-Reality: Jamsessions verbinden Musiker weltweit

Forschende aus Augsburg und dem neuseeländischen Auckland haben gemeinsam ein System entwickelt, das es Musikern ermöglicht in der virtuellen Realität miteinander zu jammen. Der Prototyp wurde auf der weltweit größten Virtual-Reality-Konferenz ,IEEE VR‘ ausgezeichnet. Für die Weiterentwicklung ist das internationale Team nun auf der Suche nach Probanden.

Weiterlesen
4. Februar 2022

Expertise für KI, Psychologie und Erziehung

Katharina Weitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Menschenzentrierte Künstliche Intelligenz von Prof. Dr. Elisabeth André, ist zur Wahlperiode 2022 bis 2024 in den Vorstand sowie in das Präsidium der Gesellschaft für Informatik (GI) gewählt worden. Gut ausgebildeter Nachwuchs ist ihr ein sehr wichtiges Anliegen.

Weiterlesen
21. Dezember 2021

Was man von Pac-Man-spielenden Computern lernen kann

Selbstlernende Computerprogramme können heute enorm viel: das Wetter vorhersagen, Tumoren in Röntgenbildern entdecken, besser Schach spielen als jeder Mensch. Wie die Algorithmen ihre Schlüsse ziehen, wissen oft aber nicht einmal diejenigen, die sie programmiert haben. Forschende der Universität Augsburg und des Israel Institute of Technology (Technion) haben nun zwei Ansätze verglichen, diese „Blackbox“ etwas aufzuhellen.

Weiterlesen
9. Dezember 2021

TutorIn für Vorlesung gesucht

Der Lehrstuhl Human-Centered Artificial Intelligence sucht für das kommende Sommersemester 2022 TutorInnen für den Übungsbetrieb der Vorlesung "Grundlagen der Human-Computer Interaction" (Multimedia Grundlagen II).

Weiterlesen
15. November 2021

Dissertationsverteidigung von Stanislava Thull

Herzlichen Glückwunsch an Stanislava Thull zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Dissertation zum Thema "Prediction of Simulation Sickness induced by Virtual Reality Driving Simulation based on Individual, Behavioral, and Physiological Factors" am 15.11.2021.

Weiterlesen
4. November 2021

Renommierte Auszeichnung für Maschine-Mensch-Erforschung

Prof. Dr. Elisabeth André wurde in Montréal mit dem internationalen ICMI Sustained Accomplishment Award ausgezeichnet. Der Preis wird an Forschende vergeben, deren Beiträge die Entwicklung von multimodaler Interaktion, Schnittstellen und Systemen maßgeblich vorangetrieben haben.

Weiterlesen
2. November 2021

Internationaler ICMI Sustained Accomplishment Award

Mit dem internationalen ICMI Sustained Accomplishment Award wurde Elisabeth André auf der diesjährigen International Conference on Multimodal Interfaces (ICMI) in Montréal, Kanada, ausgezeichnet. Der renommierte Preis wird jedes Jahr an eine leitende Forscherpersönlichkeit verliehen, die innovative, langjährige und einflussreiche Beiträge auf dem Gebiet der multimodalen Interaktion, Schnittstellen und Systeme geleistet hat.

Weiterlesen
20. Oktober 2021

Abschlussprojekte Spieleprogrammierung

Auch dieses Jahr durften die Studierenden im Rahmen der Vorlesung „Einführung in die Spieleprogrammierung“ (Betreut von Tobias Huber, Ruben Schlagowski und Dr. Florian Lingenfelser) in kleinen Teams eigene Minispiele entwickeln.

Auf unsererm Youtube Kanal findet ihr kurze Trailervideos zu ausgesuchten Projekten.

Außerdem können drei der Minispiele direkt im Browser bzw. im Playstore gespielt werden.

(Links unter „Weiterlesen“)

Weiterlesen
11. Oktober 2021

Wie kann man die Strategien selbstlernender Agenten am besten nachvollziehen?

Die Zeitschrift "Artifical Intelligence Journal" akzeptierte kürzlich einen wissenschaftlichen Artikel, den unsere Kollegen Tobias Huber, Katharina Weitz und Prof. Dr. Elisabeth André vom Lehrstuhl für Menschzentrierte Künstliche Intelligenz zusammen mit der Forscherin Ofra Amir vom Technion Israel Institute of Technology verfasst haben. Das Journal gehört zu den angesehensten Zeitschriften für Forschung zu Künstlicher Intelligenz. Unser Artikel "Local and global explanations of agent behavior: Integrating strategy summaries with saliency maps" beschäftigt sich mit erklärbarer Künstlicher Intelligenz.

Dieses Themengebiet untersucht, wie die internen Vorgänge moderner KI Systeme für Nutzer verständlich gemacht werden können...

Weiterlesen

Suche