20. Juli 2020

Best Paper Award auf der DeLTA 2020

Unser Kollege Silvan Mertes hat auf der Konferenz „Deep Learning Theory and Applications“ (DeLTA 2020) für seine Forschung den Best Paper Award erhalten. Die Arbeit zeigt, wie sich synthetische Daten geschickt Nutzen lassen, um mit wenig Beispieldaten neuronale Netze zu trainieren.

Weiterlesen
24. Juni 2020

"In Data We Trust?" gewinnt Hackathon

Beim #wirsindschule Hackathon gewann das Projekt "In Data We Trust?", an dem unsere Mitarbeiterin Katharina Weitz mitwirkte. Unter 216 Einreichungen konnte sich das Projekt mit der Idee, Kompetenzen über Big Data und Künstliche Intelligenz an Schüler:innen zu vermitteln, durchsetzen.

Weiterlesen
14. Mai 2020

Verbundprojekt AVASAG – gemeinsam zur digitalen, barrierefreien Kommunikation

Augsburg, Köln, 12. Mai 2020 – Weltweit gibt es etwa 70 Millionen gehörlose Menschen.

Für viele von ihnen ist Textsprache eine Fremdsprache; sie bedienen sich stattdessen der Gebärdensprache.

Der Gesetzgeber hat auf den spezifischen Informationsbedarf von Menschen mit Handicap reagiert und verpflichtet in Deutschland Behörden und öffentliche Stellen zu barrierefreier digitaler Kommunikation.

In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Projekt „AVASAG“ erarbeiten Experten gemeinsam einen 3D-Gebärdensprach-Avatar.

Weiterlesen
News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
20. Juli 2020

Best Paper Award auf der DeLTA 2020

Unser Kollege Silvan Mertes hat auf der Konferenz „Deep Learning Theory and Applications“ (DeLTA 2020) für seine Forschung den Best Paper Award erhalten. Die Arbeit zeigt, wie sich synthetische Daten geschickt Nutzen lassen, um mit wenig Beispieldaten neuronale Netze zu trainieren.

Weiterlesen
24. Juni 2020

"In Data We Trust?" gewinnt Hackathon

Beim #wirsindschule Hackathon gewann das Projekt "In Data We Trust?", an dem unsere Mitarbeiterin Katharina Weitz mitwirkte. Unter 216 Einreichungen konnte sich das Projekt mit der Idee, Kompetenzen über Big Data und Künstliche Intelligenz an Schüler:innen zu vermitteln, durchsetzen.

Weiterlesen
27. Mai 2020

3D-Avatar als Dolmetscher für Gebärdensprache

Weltweit gibt es etwa 70 Millionen gehörlose Menschen. Für viele von ihnen ist Textsprache eine Fremdsprache. Sie bedienen sich stattdessen der Gebärdensprache. Deshalb sind Behörden und öffentliche Stellen in Deutschland zu barrierefreier digitaler Kommunikation verpflichtet. Dabei könnte ein 3D-Gebärdensprach-Avatar helfen, der von einem Augsburger Forschungsteam gemeinsam mit weitere Experten im Projekt „AVASAG“ entwickelt wird.

Weiterlesen
14. Mai 2020

Verbundprojekt AVASAG – gemeinsam zur digitalen, barrierefreien Kommunikation

Augsburg, Köln, 12. Mai 2020 – Weltweit gibt es etwa 70 Millionen gehörlose Menschen.

Für viele von ihnen ist Textsprache eine Fremdsprache; sie bedienen sich stattdessen der Gebärdensprache.

Der Gesetzgeber hat auf den spezifischen Informationsbedarf von Menschen mit Handicap reagiert und verpflichtet in Deutschland Behörden und öffentliche Stellen zu barrierefreier digitaler Kommunikation.

In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Projekt „AVASAG“ erarbeiten Experten gemeinsam einen 3D-Gebärdensprach-Avatar.

Weiterlesen
12. Mai 2020

Best-Paper Award Finalist @AAMAS 2020 - Diesmal virtuell

Unser Kollege Klaus Weber präsentiert(e) seine Arbeit "Predicting Persuasive Effectivness for Multimodal Behavior Adaptation using Bipolar Weighted Argument Graphs" auf der AAMAS 2020 in Neuseeland - auf Grund der derzeitigen Situation findet diese jedoch zum ersten Mal virtuell statt. In seiner Arbeit entwickelte er mit seinen Co-Autoren Kathrin Janowski, Niklas Rach, Katharina Weitz, Wolfgang Minker, Stefan Ultes und Elisabeth André einen Ansatz, um die Tendenz der Nutzermeinung während der Interaktion auf Basis bi-polar gewichteter Argumentationsgraphen zu ermitteln, um so die Anpassung der Emotionen eines virtuellen Agenten zu optimieren.

 

 

Weiterlesen
27. März 2020

Wissenschaftsmagazin AVISO - Beiträge zum Thema KI erschienen

Wohin führt uns der Einsatz von Künstlicher Intelligenz? An den Abgrund oder in die strahlende Zukunft? Prof. Dr. Elisabeth André und Katharina Weitz berichten in der neusten Ausgabe des Wissenschaftsmagazines AVISO, welche Risiken und Chancen Künstliche Intelligenz mit sich bringt.

Weiterlesen
27. März 2020

Informatik in der Grundschule

Informatik begegnet uns überall im Alltag. Von Tablets und Smartphones über digitalen Medien bis hin zu Künstlicher Intelligenz, informatische Themen finden sich überall in unserem Leben. Unsere Mitarbeiterin Katharina Weitz hat an der Universität Bamberg pädagogische Konzepte mitentwickelt, um diese Themen Kindern näherzubringen. Im Westermann Verlag ist nun unter ihrer Mitwirkung das Schülerarbeitsheft „Pixel & Co. Informatik in der Grundschule“ erschienen.

Weiterlesen
10. März 2020

Emotiontalker - Ein innovativer Talker

Unser Kollege, Jan-Oliver Wülfing, hielt einen Workshop auf dem 'Fachtag UK' in Schwäbisch Hall und erklärte eine prototypische Komplexe Kommunikationshilfe, die synthetische Äußerungen in einer fröhlichen/ ärgerlichen/ traurigen Weise ausdrücken kann.

Weiterlesen
13. Februar 2020

Zehn prägende Köpfe der deutschen KI-Geschichte geehrt

Auf ihrem Neujahrsempfang unter dem Titel „Künstliche Intelligenz in Deutschland – gestern, heute, morgen“ zeichnen die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie zehn prägende Köpfe der deutschen KI-Geschichte aus.

Frau Prof. Dr. André erhielt in diesem Rahmen eine Auszeichnung für ihre Forschung in den Bereichen Mensch-Maschine-Interaktion und Multiagentensysteme.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der GI.  

Weiterlesen
15. Januar 2020

Tutor(in) für Grundlagen der Human-Computer Interaction gesucht

Tutor(in)-Job für Übungsbetrieb der Vorlesung "Grundlagen der Human-Computer Interaction" am Lehrstuhl Human-Centered Multimedia.

Weiterlesen
20. Dezember 2019

Affective Computing: Forschungskooperation gestartet

Aufwind für die Forschung zur Künstlichen Intelligenz: an der Fakultät für Angewandte Informatik wird affective computing künftig intensiver beforscht. Kooperationspartner ist die Huawei Technologies Düsseldorf GmbH.

 

Weiterlesen
9. Dezember 2019

Künstliche Intelligenz...und ich? Siblers Denkräume zu Gast in Augsburg

Am Dienstag, den 03.12.2019 fand im Textilmuseum Augsburg die Veranstaltung "Siblers Denkräume" statt.

Weiterlesen

Suche