12. Februar 2021

HCM Tutor(in) für Vorlesung gesucht

Tutor(in)-Job für Übungsbetrieb der Vorlesung "Grundlagen der Human-Computer Interaction" am Lehrstuhl Human-Centered Multimedia.

Der Lehrstuhl Human-Centered Multimedia sucht für das kommende Sommersemester 2021 noch einen Tutor / eine Tutorin für den Übungsbetrieb der Vorlesung "Grundlagen der Human-Computer Interaction" (Multimedia Grundlagen II).
Zu den Aufgaben eines Tutors / einer Tutorin gehört ...

Weiterlesen
12. Januar 2021

Zeit zu reden

Unser Mitarbeiter Hannes Ritschel war eingeladen zu einem Interview beim Augsburger Fernsehsender a.tv. In der Sendung "Zeit zu reden" ging es um die Forschung an der Universität Augsburg.

Weiterlesen
10. Dezember 2020

Prof. Dr. Elisabeth André - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2021

Prof. Dr. Elisabeth André wird mit dem Mit dem Leibniz-Preis für Informatik 2021 ausgezeichnet. 

Der Preis wird ihr für die Etablierung des Forschungsgebiets der konversationellen emotionalen Agenten im Bereich der künstlichen Intelligenz verliehen. Es liefert die Grundlagen dafür, dass zukünftige KI-Systeme menschzentrierter agieren können. 

Wir gratulieren herzlich zu diesem außergewöhnlichen Erfolg. 

Weiterlesen
News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
12. Februar 2021

HCM Tutor(in) für Vorlesung gesucht

Tutor(in)-Job für Übungsbetrieb der Vorlesung "Grundlagen der Human-Computer Interaction" am Lehrstuhl Human-Centered Multimedia.

Der Lehrstuhl Human-Centered Multimedia sucht für das kommende Sommersemester 2021 noch einen Tutor / eine Tutorin für den Übungsbetrieb der Vorlesung "Grundlagen der Human-Computer Interaction" (Multimedia Grundlagen II).
Zu den Aufgaben eines Tutors / einer Tutorin gehört ...

Weiterlesen
12. Januar 2021

Zeit zu reden

Unser Mitarbeiter Hannes Ritschel war eingeladen zu einem Interview beim Augsburger Fernsehsender a.tv. In der Sendung "Zeit zu reden" ging es um die Forschung an der Universität Augsburg.

Weiterlesen
10. Dezember 2020

Prof. Dr. Elisabeth André - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2021

Prof. Dr. Elisabeth André wird mit dem Mit dem Leibniz-Preis für Informatik 2021 ausgezeichnet. 

Der Preis wird ihr für die Etablierung des Forschungsgebiets der konversationellen emotionalen Agenten im Bereich der künstlichen Intelligenz verliehen. Es liefert die Grundlagen dafür, dass zukünftige KI-Systeme menschzentrierter agieren können. 

Wir gratulieren herzlich zu diesem außergewöhnlichen Erfolg. 

Weiterlesen
20. Oktober 2020

"Jungtalent der Informatik"

Die Informatik-Doktorandin Katharina Weitz ist GI Junior Fellow 2020. Die Gesellschaft für Informatik fördert mit dieser Auszeichnung Wissenschaftsnachwuchs. Weitz forscht an der Universität Augsburg am Lehrstuhl für Multimodale Mensch-Technik Interaktion zum Thema Künstliche Intelligenz, an der Schnittstelle zwischen Informatik und Psychologie.

Weiterlesen
8. Oktober 2020

Abschlussprojekte Spieleprogrammierung

Auch dieses Jahr durften die Studierenden im Rahmen der Vorlesung „Einführung in die Spieleprogrammierung“ (Betreut von Tobias Huber, Ruben Schlagowski und Dr. Florian Lingenfelser) in kleinen Teams eigene Minispiele entwickeln.

Auf unsererm Youtube Kanal findet ihr kurze Trailervideos für ausgesuchte Projekte mit interessanten Anwendungen aus den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und Physik Simulation.
Außerdem könnt ihr im Playstore eines der Minispiele selbst ausprobieren, welches die Studierenden über die Veranstaltung hinaus weiterentwickelt haben.

(Links unter „Weiterlesen“)

Weiterlesen
29. September 2020

Gesellschaft für Informatik kürt herrausragende Jungtalente

Unsere Kollegin Katharina Weitz wurde von der Gesellschaft für Informatik zum Junior-Fellow 2020 ernannt. Mit dem Junior-Fellowship ermutigt die GI herausragende Informatik-Talente aus Wissenschaft und Praxis dazu, sich für die weitere Entwicklung der Informatik zu engagieren. Die Junior-Fellows erhalten hierzu fachliche und ideelle Unterstützung der GI, um eigenverantwortlich Ideen zur Gestaltung der Informatik in Gesellschaft und Wissenschaft umzusetzen.

Weiterlesen
25. September 2020

Expressive Sprachsynthese - Wer kanns am besten?

Unser Kollege, Jan-Oliver Wülfing, stellte bei der Text, Speech and Dialogue am 8. September 2020, seine Studie vor in der er unsersuchte weshalb sich 82 Online-Personen mehrheitlich für CereVoice als expressiven Sprach-Synthesizer aussprechen.

Weiterlesen
24. September 2020

Zweiter Platz bei der UbiTtention 2020 Cognitive Load Machine Learning Challenge

Wir gratulieren unseren Kollegen Michael Dietz und Dominik Schiller zu ihrer erfolgreichen Teilnahme an der UbiTtention 2020 Cognitive Load Machine Learning Challenge.  Mit ihrer Einreichung belegten sie den zweiten von insgesamt dreizehn Plätzen.  

Weiterlesen
28. August 2020

HCM Hilfskraft

Hilfskraft für Praktikum am Lehrstuhl Human-Centered Multimedia.

 

Der Lehrstuhl Human-Centered Multimedia sucht für das kommende Wintersemester 2020/2021 eine Hilfskraft für ein Praktikum.
Zu den Aufgaben gehört die Betreuung der praktikumsbegleitenden Aktivitäten und Hilfe bei der Erstellung von praktikumsunterstützenden Tools.
Für diese Tätigkeit ist ein Zeitkontingent von 26 Stunden/Monat vorgesehen.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei lehre at hcm-lab.de

Weiterlesen
20. Juli 2020

Best Paper Award auf der DeLTA 2020

Unser Kollege Silvan Mertes hat auf der Konferenz „Deep Learning Theory and Applications“ (DeLTA 2020) für seine Forschung den Best Paper Award erhalten. Die Arbeit zeigt, wie sich synthetische Daten geschickt Nutzen lassen, um mit wenig Beispieldaten neuronale Netze zu trainieren.

Weiterlesen
24. Juni 2020

"In Data We Trust?" gewinnt Hackathon

Beim #wirsindschule Hackathon gewann das Projekt "In Data We Trust?", an dem unsere Mitarbeiterin Katharina Weitz mitwirkte. Unter 216 Einreichungen konnte sich das Projekt mit der Idee, Kompetenzen über Big Data und Künstliche Intelligenz an Schüler:innen zu vermitteln, durchsetzen.

Weiterlesen
27. Mai 2020

3D-Avatar als Dolmetscher für Gebärdensprache

Weltweit gibt es etwa 70 Millionen gehörlose Menschen. Für viele von ihnen ist Textsprache eine Fremdsprache. Sie bedienen sich stattdessen der Gebärdensprache. Deshalb sind Behörden und öffentliche Stellen in Deutschland zu barrierefreier digitaler Kommunikation verpflichtet. Dabei könnte ein 3D-Gebärdensprach-Avatar helfen, der von einem Augsburger Forschungsteam gemeinsam mit weitere Experten im Projekt „AVASAG“ entwickelt wird.

Weiterlesen

Suche