Virtuelle Vortragsreihe "Aktuelles Strafrecht im Fokus"

Institut für die gesamte Strafrechtswissenschaft

 

Auch im kommenden Sommersemester lädt das Institut für die gesamten Strafrechtswissenschaften die Studierenden und alle Interessierten zur Veranstaltungsreihe "Aktuelles Strafrecht im Fokus" ein.

Die jeweils Dienstag Abend stattfindenden Vorträge behandeln drei gleichermaßen aktuelle wie spannende Fragen: Sollen Personen, die vom Vorwurf des Mordes rechtskräftig freisprochen worden sind, wieder angeklagt werden können, wenn neue belastende Beweise auftauchen? Kann das Strafrecht dem sich ausbreitenden Phänomen von Fake News entgegenwirken? Welche Rolle spielt das Strafrecht in der Pandemie und wie hat sich diese auf die Praxis der Strafverteidigung ausgewirkt?

Zu diesen Fragen werden ausgewiesene Experten referieren und mit uns diskutieren. Dazu schon jetzt herzliche Einladung!

  • Dienstag, 20.04.2021, 18 Uhr (s.t.)
    Neues Strafverfahren trotz Freispruch? Die Reform der Wiederaufnahmeregelungen
    Referent: PD Dr. Christoph Zehetgruber, Universität Bayreuth
  • Dienstag, 27.04.2021, 18 Uhr (s.t.)
    Fake News und Deep Fakes: Strafrecht und Wahrheit
    Referent: Jun.-Prof. Dr. Sebastian Golla, Ruhr-Universität Bochum
     
  • Dienstag, 04.05.2021, 18 Uhr (s.t.)
    Strafrecht und Strafverteidigung in der Pandemie
    Referenten: Prof. Dr. Robert Esser, RA Prof. Dr. Michael Tsambikakis, Dr. Oliver Gerson, Universität Passau

 

Die Veranstaltungen finden digital (via Zoom) statt.

Einwahllink zu den Veranstaltungen:

https://uni-augsburg.zoom.us/j/96594671067?pwd=ZmRWSE14WC8wdUU0Q0x3TjV1N1RwQT09
Kenncode: v7?adS



 

Ansprechpartner

Lehrstuhlinhaber | Geschäftsführender Direktor des Instituts für die gesamte Strafrechtswissenschaft
Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Kubiciel - Lehrstuhl für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Medizin- und Wirtschaftsstrafrecht

Suche