Haftung für Medizinprodukte

Das 1. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht ist dem Thema "Haftung für Medizinprodukte" gewidmet. Über Inhalt und Reichweite dieser Haftung herrscht in Theorie und Praxis vielfach Unkenntnis oder Unsicherheit. Das Forum soll hier ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

 

Zu dieser Veranstaltung ist außerdem ein Tagungsband erschienen: 1. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht, Haftung für Medizinprodukte, pmi Verlag AG, Frankfurt/M. 2006, ISBN: 978-3-89786-061-9

Programm

Referent*in Vortragstitel
Prof. Dr. Wolfgang Voit Auswirkungen des GPSG auf die Haftung für Medizinprodukte
Martin A. Ahlhaus und
Dr. Lars Diederichsen
Verantwortlichkeiten für Medizinprodukte nach dem neuen Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG)
Dr. Rupert Bellinghausen Vereinbarungen zur integrierten Versorgung – verschärfte Anforderungen an die Haftung für Medizinprodukte?
Dr. Wolf H. von Bernuth Brennende Pflegebetten – ein Fallbericht
Dr. Christian Bühring Vertragliche Haftungsrisiken und deren Versicherbarkeit am Beispiel von Haftungsfreistellungserklärungen (Indemnity)

Dr. Nina Jenke und

Dr. Ulrich Börger

Neue Entwicklungen im U.S.-Haftungsrecht für Medizinprodukte
Dr. Joachim P. Knoche Beweisrechtliche Fragen der Haftung für Medizinprodukte
Dr. Dr. Adem Koyuncu Haftung für Medizinprodukte in der klinischen Prüfung (unter besonderer Berücksichtigung der Probandenversicherung)
Carsten Laschet/Prof. Dr. Tobias Lenz Erfolgreiche Behördengespräche – von der Selbstanschwärzung bis zur behördlichen Überwachung

Dr. Volker Lücker und 

Dipl.-Ing. Jörg Stockhardt

Das Haftungsproblem der Inhausherstellung
Dr.-Ing. Anton Obermayer Ungereimtheiten des Medizinprodukterechts – Erfahrungen aus der täglichen Praxis
Dr. Frank Pflüger Haftung für wiederaufbereitete Medizinprodukte/Einmalprodukte
Dr. Rudolf Ratzel Haftung beim Zusammenbau von Systemen aus Einzelteilen unterschiedlicher Hersteller
Martin Schinke Verhältnis der Richtlinie 93/42/EWG über Medizinprodukte zu anderen Binnenmarktrichtlinien nach Art. 95 EG und insbesondere zur Richtlinie 2001/95/EG über die allgemeine Produktsicherheit
Christian-Thomas Stempfle Haftungsrisiken für Medizinprodukte in MOE – Grundlagen – Haftungsszenarien – Rückrufmanagement
Karin Gräfin von Strachwitz-Helmstatt Haftungsrecht für Medizinprodukte im Spannungsfeld zwischen Einsparungen der
GKV und dem Stand der Wissenschaft

Dr. Markus Weidenbach und

Dr. Thomas Schlegel

Haftungsrisiken bei der Verwendung selbst hergestellter oder kombinierter Labortests
und -geräte im Krankenhaus

 

Flyer zum Download

Ansprechpartner

Professor für Öffentliches Recht
Juristische Fakultät

Kontaktinformationen der FMPR:

 

Forschungsstelle für Medizinprodukterecht
Juristische Fakultät der Universität Augsburg
86135 Augsburg
E-Mail: fmpr@jura.uni-augsburg.de

Suche