Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

Aktuelles

Hybride Generalprobe des Jessup Moot Court

Am Dienstag, den 20.02.2024 findet um 14 Uhr die Generalprobe unseres Teams für den diesjährigen Philip C. Jessup International Law Moot Court in hybridem Format in Raum 1012 und via Zoom statt.
In der Rolle der Richterinnen und Richter werden Professorin Fontana, Professorin Holovko-Havrysheva, Herr Dr. Lorenzmeier und Professor Rensmann auftreten.
Interessierte Studierende sind hierzu herzlich eingeladen!

Moout court

KMU im Internationalen Investitionsrecht

04.12.2023 | Mit seiner von Prof. Rensmann betreuten und nun bei Mohr Siebeck veröffentlichten Dissertation „Kleine und Mittlere Unternehmen im Internationalen Investitionsrecht“ hat Julian Kimmerle die erste umfassende Monographie zu dieser für Wissenschaft und Praxis wichtigen Thematik vorgelegt. Obwohl ausländische Direktinvestitionen nach wie vor von großen multinationalen Unternehmen dominiert werden, gewinnt die grenzüberschreitende Investitionstätigkeit von KMU zunehmend an Bedeutung.

KMU im Internationalen Investitionsrecht

Schwerpunktseminar zum internationalen Menschenrechtsschutz

31.7.2023 | Im Wintersemester 2023/24 bietet Professor Rensmann ein Schwerpunktseminar zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte an. Anlässlich des 75. Jahrestages ihrer Verabschiedung beleuchtet das Seminar die Entstehungsgeschichte, die standardsetzende Funktion und die normative Wirkung der Menschenrechtserklärung.

Human Rights 75

Auszeichnung herausragender Dissertationen

06.07.2023 | Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes der Juristischen Fakultät wurden Dr. Zeynep Schreitmüller und Dr. Julian Kimmerle für ihre herausragenden Dissertationen ausgezeichnet.
Frau RAin Dr. Schreitmüller, die von Oktober 2019 bis August 2022 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl tätig war, erhielt für ihre Arbeit zur „Regulierung intelligenter Medizinprodukte“ den Dissertationspreis der Juristischen Gesellschaft Augsburg.

Promotionspreis 2023

Philip C. Jessup International Law Moot Court 2023/24

13.6.2023 | Wir suchen ein studentisches Team, das die Universität Augsburg im größten internationalen Völkerrechtswettbewerb vertritt.
Für alle interessierten Studierenden findet am Montag, 26.06.2023 um 16:15 Uhr im Hörsaal 1010 eine Informationsveranstaltung zu den Teilnahmebedingungen und Bewerbungsformalitäten statt.

Moot Court 2023

Internationale Schiedsgerichtsbarkeit in der anwaltlichen Praxis

12.6.2023 | Herr Sebastian Wuschka, Rechtsanwalt in der internationalen Kanzlei Luther, wird am 22.6.2023 um 17:30 Uhr zum Thema „Internationale Schiedsgerichtsbarkeit in der anwaltlichen Praxis" sprechen.
Der Vortrag wird sich mit aktuellen Entwicklungen in der Investor-Staat-Schiedsgerichtsbarkeit und anderen für die Anwaltspraxis wichtigen Fragen im Schnittfeld von Völkerrecht und Streitschlichtung beschäftigen.

Permanent Court of Arbitration

Irrtumsanfechtung im WTO-Recht

18.04.2023 | Ein Streitschlichtungs-Panel der Welthandelsorganisation (WTO) hat in einer wichtigen Entscheidung die Voraussetzungen der Irrtumsanfechtung im Völkervertragsrecht näher präzisiert. Die Parteien und das Panel stützten sich bei ihren rechtlichen Erwägungen maßgeblich auf die Kommentierung von Prof. Rensmann zu Artikel 48 des Wiener Übereinkommens über das Recht der Verträge (WÜV).

WTO OMC

Augsburg mit beachtlichen Leistungen beim Jessup Moot Court in Berlin

06.03.2023 | Das Augsburger Team hat beim Jessup Moot Court-Wettbewerb wieder beachtliche Leistungen gezeigt. Bei den diesjährigen German National Rounds, die vom 1. bis 4. März 2023 an der Hertie School of Governance in Berlin stattfanden, traten insgesamt 17 deutsche Universitäten an. Das Augsburger Team bestand aus Maria Fraga Gonzalez, Roberta Hallmeier, Simon Lüdke und Rodas Mehari. Betreut wurden die Augsburger Studierenden von Prof. Rensmann sowie Quirin Bernhard, Katja Bieker und Antonia Schüller.

Team Moot Court 2023

Neue Studie zu transnationalen Energiemärkten im Welthandelsrecht

24.01.2023 | Mit seiner nunmehr veröffentlichten Dissertation „World Trade Law and the Emergence of International Electricity Markets“ hat Christopher Frey einen wichtigen Beitrag zur rechtlichen Regulierung transnationaler Energiemärkte vorgelegt. Die von Prof. Rensmann betreute Studie greift dabei das Phänomen der zunehmenden regionalen Integration von Strommärkten aus der Perspektive des Welthandelsrechts auf.

World Trade Law

Diskussionsveranstaltung zum Krieg in der Ukraine

16.01.2023 | Am kommenden Montag, den 23. Januar 2023, 18:00 Uhr s.t. lädt die Juristische Gesellschaft Augsburg zu einer Diskussionsveranstaltung unter dem Thema „Krieg in der Ukraine. Völkerrecht, Europarecht, Sanktionen“ ein. Der Veranstaltung findet im Hörsaal 2001 der Juristischen Fakultät statt. Nach Impulsvorträgen von Prof. Oksana Holovko-Havrysheva (Universitäten Lemberg und Kiew/NaUKMA) und Prof. Rensmann wird Herr Dr. Stefan Lorenzmeier die Diskussion mit dem Publikum moderieren.

Krieg in der Ukraine
Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Thilo Rensmann, LL. M. - Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

Kontakt Sekretariat:

Tel.: +49 (0) 821 598-4571

eMail: sekretariat.rensmann@jura.uni-augsburg.de

 

Sprechzeiten: nach vorheriger Vereinbarung zu folgenden Zeiten

Montag:         07:30-11:30 Uhr

Dienstag:       12:00-16:00 Uhr

Mittwoch:       07:30-11:30 Uhr

Donnerstag:  12:00-16:00 Uhr

 

Gebäude H - Zimmer 2046

 

 

Suche