Online Bibliothek

Im Rahmen dieser Onlinebiliothek werden Schriften, die nicht, oder nicht mehr, in gedruckter Form zur Verfügung stehen, für studentische Zwecke, oder für Interessierte bereitgestellt.

 

Einander im Geheimnis nahe sein

Einander im Geheimnis nahes sein.PDF

Franz Sedlmeier
Aus: Gens
Das Alte Testament als Brücke zwischen Juden und Christen

 

„... Ich werde in ihrer Mitte wohnen.“

Ich werde in ihrer Mitte wohnen.PDF
Franz Sedlmeier

Aus: Das Prisma. Beiträge zu Pastoral, Katechese & Theologie 17 (2005/1) 10-17

Es war eine Zeit der Zusammenbrüche. Was über Jahrhunderte hin Halt und O-rientierung gegeben hatte, lag danieder. Perspektiven gab es nicht. Die großen Hoffnungen waren dahin. Und niemand wusste so recht, wie es weiter gehen sollte. Das Land war verwüstet, Feinde hatten es okkupiert. Der Tempel, der Ort der göttlichen Gegenwart, lag in Schutt und Asche. Teile der Bevölkerung hatte man verschleppt. Sie lebten in der Fremde, fern der Heimat. Ein Chaos war he-reingebrochen über die Menschen damals. Es schien, als hätte Gott sein Gesicht verborgen.

 

Abraham - Vater im Glauben und Zeuge der Hoffnung

Abraham - Vater im Glauben und Zeuge der Hoffnung.PDF
Franz Sedlmeier
Aus: Viele Charismen ein Leib. Ordenschristen in Kirche und Gesellschaft., 1/2004, S. 2-8.
Der Mensch mit seinen eingeschaffenen Fähigkeiten braucht das persönliche Gegenüber, um sich wie in einem Spiegel zu erkennen und Ermutigung zu finden für den eigenen Lebensweg. Die Heilige Schrift bietet geradezu „eine Wolke von Zeugen" der Hoffnung. Aus ihr stellt der Autor Abraham als Modell für unser je eigenes Leben vor.
   

Leben mit dem der lebt

Leben mit dem der lebt.PDF
Franz Sedlmeier
Aus: Viele Charismen ein Leib. Ordenschristen in Kirche und Gesellschaft., 15/4 (2003), S. 2-13
Heute sind Zeugen gefragt, weniger Lehrmeister. Ein Zeuge lehrt durch seine Lebenserfahrung. Die zweigeteilte christliche Bibel ist voll von Lebenserfahrungen. Dr. Franz Sedlmeier, Professor für Alttestamentliche Wissenschaft an der Universität Augsburg, geht solchen Lebenserfahrungen nach und erschließt uns, was gelebte Erfahrung des Volkes Gottes heute bedeuten kann.

 

„Der Mensch – geschaffen als Gottes Bild und Gleichnis“

Der Mensch - geschaffen als Gottes Bild und Gleichnis.PDF
 Franz Sedlmeier
 Aus: Berufung ins Menschsein. Thematische Predigtreihe zum Jahr der Berufung, S. 2-9

 

„Man wird essen und noch übrig lassen ...“

Man wird essen und noch übrig lassen.PDF
Franz Sedlmeier

 

Die Psalmen - Gebete auf dem Weg

Die Psalmen - Gebete auf dem Weg.PDF
Franz Sedlmeier

Abhängig von den Schriftarten, die auf ihrem Rechner zur Verfügung stehen, werden evtl. die hebräischen Zitate dieses Beitrags nicht korrekt angezeigt. In diesem Fall weichen sie bitte auf die PDF-Datei aus, die am Ende des Beitrags zum Download bereitsteht.

 

Das Alte Testament - ein alter Hut?

Das Alte Testament - ein alter Hut ....PDF
Franz Sedlmeier
Aus: Das Prisma. Beiträge zu Pastoral, Katechese & Theologie 10 (1998/2), S. 18-22
Der folgende Beitrag zeigt auf, dass das Alte Testament keinesfalls ein veraltetes Testament ist, sondern nach wie vor ein aufregendes Lebensbuch.
   

Und keiner warf den Stein

Und keiner warf den Stein.PDF
Franz Sedlmeier
Aus: Das Prisma. Beiträge zu Pastoral, Katechese & Theologie 8 (1996/2), S. 14-17
Versöhnung ist alles andere als ein harmloses, harmonisches Geschehen. Denn der Vorgang der Versöhnung, selbst dann, wenn er in aller Stille geschieht, konfrontiert den Menschen mit sich selbst, mit den Brüchen und Rissen, die es in seinem Leben gibt. Wo allerdings Versöhnung stattfindet, beginnt etwas Neues. Da wird Leben freigesetzt. Der folgende Beitrag zeigt ein solches Versöhnungsgeschehen anhand der Perikope Joh 7,53-8,11 auf: Jesus und die Ehebrecherin.

 

Der „Liebes-Kommunismus“ der Urkirche

Der Liebeskommunismus der Urkirche.PDF
Franz Sedlmeier
Aus: Das Prisma. Beiträge zu Pastoral, Katechese & Theologie 5 (1993/1), S. 6-14
Kirchliche Erneuerungsbewegungen, aber auch profane Sozialutopien haben sich immer wieder auf die Jerusalemer Urgemeinde berufen: „Sie hatten alles gemeinsam.“ Muß man als Christ ein schlechtes Gewissen haben, wenn man sich diesen radikalen Anspruch nicht zueigen macht? Der Alttestamentler Franz Sedlmeier (38) will vor dem Hintergrund des Alten- und Neuen Testaments Praxis- und Idealbild der Urkirche darstellen.

 

In der Schule des Meisters

In der Schule des Meisters.PDF
Franz Sedlmeier
Aus: Das Prisma. Beiträge zu Pastoral, Katechese & Theologie 2 (1990/1), S. 4-11
Wie hat Jesus seine Jünger geformt? – Wenn sich heute – wie zu jeder Zeit – neu die Frage stellt, wie Christsein Gestalt gewinnt, legt sich von selbst der Blick auf Jesus und seine "Jüngerschulung" nahe. Der folgende Beitrag untersucht, wie Christsein nach dem Matthäusevangelium „gelernt", und d. h. vor allem gelebt werden kann.
   

„Jahwe“ - ein Name der Verheißung

Jahwe - ein Name der Verheißung.PDF
 Franz Sedlmeier
Bibeltheologische Betrachtung zum Thema „Unterwegs mit einer Verheißung“

 

Franz Sedlmeier (Hg.), Schechina - Gottes Wohnen bei den Menschen
Das Prisma. Beiträge zu Pastoral, Katechese & Theologie 17 (2005/1)
Schechina - Gotttes Wohnen bei den Menschen.pdf


Franz Sedlmeier (Hg.), Du wandelst mein Klagen in freudiges Lied Hundert Worte aus den Psalmen Davids, München ― Zürich   ― Wien 2004
Du wandelst mein Klagen in freudiges Lied.pdf


Franz Sedlmeier / Thomas Hausmanninger (Hgg.), Inquire pacem
Beiträge zu einer Theologie des Friedens (Festschrift für Bischof Dr. Viktor Josef Dammertz OSB zum 75. Geburtstag), Augsburg 2004

Inquire pacem.pdf


Franz Sedlmeier (Hg.), Gottes Wege suchend
Beiträge zum Verständnis der Bibel und ihrer Botschaft (Festschrift für Rudolf Mosis zum 70. Geburtstag), Würzburg 2003

Gottes Wege suchend.pdf


Das Buch Ezechiel. Kapitel 1-24
(NSK-AT 21/1), Stuttgart 2002

Das Buch Ezechiel.pdf


Jerusalem – Jahwes Bau
Untersuchungen zu Komposition und Theologie  von Psalm 147 (FzB 79), Würzburg 1996 (Habilitation)

Jerusalem - Jahwes Bau.pdf


Studien zu Komposition und Theologie von Ezechiel 20 (SBB 21),
Stuttgart 1990 (Dissertation)

Studien zu Komposition und Theologie von Ezechiel 20.pdf

 

Luis Alonso Schökel, El Cantar de los Cantares
in deutscher Übersetzung erschienen unter: Luis Alonso Schökel, „Steh auf, meine Freundin, meine Schöne, und komm!“ Gedanken zum Hohenlied, München 1991

Steh auf, meine Freundin, meine Schöne, und komm .pdf

 

Luis Alonso Schökel, Meditaciones bíblicas sobre la Eucaristía
1987, in deutscher Übersetzung erschienen unter: Luis Alonso Schökel, Eucharistie feiern. Biblische Meditationen zum Verständnis der heiligen Messe, München 1989

Eucharistie feiern.pdf

 

 

 

 

 

Suche