Den Antrag für eine Drehgenehmigung für die medizinische Fakultät oder das UKA und nähere Informationen hierzu finden Sie hier.

Was ist das Media-Office?

Das Media-Office ist ein Angebot des Teams Medizindidaktik & Qualifikation für Lehre.

 

Wir unterstützen Sie bei der Konzeption, Erstellung und Implementierung von digitalen Medien für Ihre online Lehre. Wir vermitteln Ihnen außerdem digitale Kompetenzen, um Ihre Projekte möglichst eigenständig zu realisieren, so dass Ihre Lehre auch in Zukunft und auf allen Plattformen auf eigenen Beinen steht.

unsere Angebote

  • Infomaterial, Tutorials und neue Workshops: 

Technischer Einstieg in die Produktion eigener digitaler Medien, wie z.B. Lehrvideos und Podcasts und Vermittlung didaktischer Konzepte, um diese Medien möglichst gezielt einzusetzen. 

 

  • individuelle Beratung und personelle Unterstützung:

Für technische oder didaktische Beratung oder personelle Unterstützung bei der Produktion von Lehrvideos stehen wir Ihnen auf Anfrage gerne persönlich mit Rat und Tat zur Seite.

Kontaktieren Sie uns per E-Mail mit entsprechendem Betreff und Ihrem konkreten Anliegen.

 

  • technische Unterstützung:

Sollten Sie für die Realisierung einer Idee nicht über die nötige Technik verfügen, bieten wir die Möglichkeit Technik auszuleihen. In Abhängigkeit von technischem oder logistischem Aufwand unterstützen wir Sie hier auch gerne personell.

 

 

Lehrvideos

Lehrvideos bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten für den Einsatz in der Lehre. Wir unterstützen Sie im Rahmen unserer Workshops, mit persönlicher Beratung und ganz praktisch beim „Produzieren“ – vom Drehbuch bis zum fertigen Video.

 

  

Klassische Lehrvideos vermitteln technische Abläufe oder bestimmte Techniken. Hier werden Die Videoaufnahmen idealerweise parallel durch einen Audiokommentar ergänzt. Dieses Format eignet sich besonders gut, um z.B. Laborpraktika zu ergänzen oder in Teilen zu ersetzen oder z.B. grundlegende Abläufe bei Untersuchungstechniken zu vermitteln. Auch bei Inverted-Classroom-Konzepten können klassische Lehrvideos von Nutzen sein, um den Studierenden ein möglichst umfassendes Verständnis der später, dann in Präsenz in der Anwendung, zu vertiefenden Inhalte zu vermitteln.

 

Unser Angebot:

Wir können Sie beim Erstellen solcher Videos gerne an verschiedenen Punkten der Produktion unterstützen, indem wir Sie technisch und inhaltlich beraten, Ihnen Videotechnik zur Verfügung stellen oder Ihr Videomaterial zu einem fertigen Lehrvideo zu Ende produzieren. Mit entsprechendem Vorlauf bezüglich der Planung können wir auch vor Ort mit Ihnen Ihre Lehrvideos drehen und Sie müssen dann nichts als Ihre fachliche Kompetenz und ein Skript beisteuern.

 

Mithilfe von Animationen lassen sich Phänomene visualisieren, die normalerweise nicht sichtbar oder nur schwer sichtbar zu machen sind, wie z.B. Vorgänge auf Mikroebene. Aber auch für die Darstellung zwischenmenschlicher Interaktionen und innerer Gefühlszustände etc. eignen sich Animationsvideos, da sie, sobald Sie sich mit dem jeweiligen Programm und dessen Animationsset angefreundet haben, recht schnell und unaufwendig erstellt werden können und außerdem mehr gestalterischen Freiraum bieten.

 

Unser Angebot:

Für dieses Format können wir Ihnen personell nur beschränkt Unterstützung anbieten. Da für die Videoproduktion hier aber ohnehin nur eine entsprechende Software und keinerlei Kameratechnik benötigt wird, sollte das auch mit kleinen technischen und personellen Ressourcen umsetzbar sein. Für einen einheitlichen Look der Animationen und somit unsere corporate identity als medizinische Fakultät, haben wir ein Animationsset vorbereitet, welches Sie einfach in das von Ihnen verwendete Schnittprogramm integrieren können. Download und Anleitung hierzu finden Sie im Downloadbereich.

 

Wir werden außerdem in Kürze einen online Workshop anbieten, in dem wir Ihnen zeigen, wie Sie – mit den Animationen aus unserem Set – eigene Animationsvideos produzieren können.

 

Hierbei handelt es sich streng genommen nicht um ein eigenes Videoformat, sondern lediglich um die Aufzeichnung einer nicht eigens dafür konzipierten Vorlesung o.ä., die in Präsenz abgehalten wird. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass die Inhalte der Veranstaltung auch durch das Video transportiert werden und z.B. relevante Präsentationsfolien sind und die Audioqualität möglichst gut und stabil bleibt, um bei den Zuschauer:innen keinen Frust aufkommen zu lassen. Die Aufzeichnungen können aber natürlich auch ergänzt werden durch eingeblendete Folien und Texte, um eventuelle Mängel auszugleichen.

 

Unser Angebot:

Für dieses Format können wir Ihnen ebenfalls Videotechnik zur Verfügung stellen bzw. Veranstaltungen für Sie aufnehmen und Mitschnitte produzieren.

 

Beide Formate arbeiten damit, das aufzunehmen, was auch Sie auf dem Bildschirm sehen können.

Der Slidecast ist hierbei nur etwas spezieller als der Screencast und gleichzeitig auch anspruchsloser, da hierfür schon das Programm Microsoft PowerPoint ausreicht. Sie können also ohne großen technischen oder zeitlichen Aufwand eine bereits existierende PowerPoint-Präsentation als Video produzieren und mit einem Audiokommentar Ihrerseits versehen.

 

Ein Screencast ist nur dadurch definiert, dass das, was Sie auf dem Bildschirm Ihres Endgeräts (Laptop, Tablet, usw.) sehen können und machen, zeitgleich mittels einer Videobearbeitungssoftware aufgenommen wird und anschließend nach Bedarf durch einen Audiokommentar ergänzt werden kann. Die der/dem ein oder anderen bekannten Lehrvideos der Khan Academy sind meist solche Screencasts, in denen Inhalte häufig einfach per Touchscreen visualisiert und direkt aufgenommen wurden.

 

Unser Angebot:

Falls Sie beim Erstellen von Slidecasts oder Screencasts technische Probleme haben sollten, können wir Ihnen gerne bei deren Lösung zur Seite stehen. Auch hier können wir Sie natürlich auch zur didaktischen und inhaltlichen Konzeption der Videos beraten.

 

Ganz ohne weitere Software kommt ein mit Legetechnik produziertes Video aus. Sie können dabei z.B. selbst ausgeschnittene Figuren und Bilder auf einen Tisch legen und bewegen, dabei live kommentieren und einfach mit einer senkrecht darüber montierten Videokamera aufnehmen. Der fehlende Schritt zum fertigen Lehrvideo ist dann nur noch dessen Veröffentlichung, wobei Sie die aufgenommenen Videos natürlich trotzdem nach Bedarf noch nachbearbeiten können.

 

Unser Angebot:

Für die Produktion eines Videos mit Legetechnik eignen sich besonders Tablets als Kamera, da diese recht einfach zu bedienen und über dem Geschehen zu montieren sind. Sie können sich hierfür eines der iPads aus unserem Bestand ausleihen.

 

Suche