Zum Projekt AUX – AUgsburger eXKursionen

AUX – AUgsburger eXkursionen
Routinen verlernen. Umfeld entdecken. Miteinander reden. Mobil teilhaben.

Projektdauer (voraussichtilich): 01.04.2022 bis 31.12.2024

 

Der Lehrstuhl für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik kooperiert im Zeitraum vom 01.04.2022 bis zum 31.12.204 mit dem Büro für gesellschaftliche Integration der Stadt Augsburg. Studierende des Bachelorstudiengangs Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und Interkulturelle Kommunikation unterstützen als Praktikant*innen das Projekt.

 

Das Projekt „AUX – AUgsburger eXkursionen“ richtet sich in erster Linie an Integrationskurs-Teilnehmende und verfolgt den Ansatz der teilhabeorientierten Sprachförderung. Durch gemeinsame Aktivitäten werden die Alltagskompetenzen der Integrationskurs-Teilnehmenden gefördert. Sie erhalten die Möglichkeit, mit der Stadtgesellschaft ins Gespräch zu kommen und ihre neu erworbenen Sprachkenntnisse in der Praxis (in Alltagskonversationen) einzusetzen und zu erweitern. Darüber hinaus sollen sie dazu bewegt werden, ihre Routinen zu verlassen und Neues auszuprobieren. Dazu gehört es, die eigene Umgebung und die vielfältigen Möglichkeiten der Mobilität und der Freizeitgestaltung, die eine Stadt wie Augsburg bietet, besser kennenzulernen. Damit werden sie dazu befähigt, selbstbewusst und eigenverantwortlich den eigenen Stadtteil zu verlassen und auch außerhalb der eigenen Community in der Stadt Augsburg aktiv und selbstwirksam alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten des sozialen Lebens zu nutzen. Der persönliche Mobilitätsradius wird durch gezielte und spielerisch eingeführte Mobilitätsformen erweitert.

 

In den beiden Teilprojekten „Digital ins Gespräch kommen“ und   Neugierig. Aktiv. Mobil.“ besteht eine Praktikumsooperation mit dem Lehrstuhl für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik. Studierende können im Rahmen der Pflichtpraktika im Bachelorstudium DaF/DaZ/IKK im Projekt AUX absolvieren. Beide Teilprojekte nutzen unterschiedliche Methoden und Herangehensweisen.

 

Teilprojekt 1: Digital ins Gespräch kommen

  • In diesem Teilprojekt soll eine App zum aktiven Erkunden der Stadt Augsburg entwickelt und eingesetzt werden. Kernstück des Teilprojekts 1 ist eine Stadtrallye, die zu wichtigen Beratungsstellen, städtischen Dienststellen, Bildungs-, Freizeit- und Kultureinrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Begegnungsorten, etc. der Stadt führen wird. Die vielfältigen Aufgaben werden zwar digital gestellt; die Lösungen aber nur durch den tatsächlichen Besuch der angegebenen Orte ermittelt werden können. An jeder Station gibt es konkrete Aufgaben, welche es den Teilnehmenden ermöglichen ins Gespräch zu kommen, Wissenswertes über Augsburg zu erfahren, neue Aktivitäten, Orte und Ansprechpersonen kennenzulernen. Konkret sollen in Rahmen der Stadtrallye beispielweise das Rathaus mit dem Goldenen Saal, Museen, Stadtbücherei, Fuggerei, Botanischer Garten, Stadtbad, Bildungshaus Kresslesmühle, Migrationsberatungen, MehrGenerationenHäuser, Familienzentren, Freiwilligen-Zentrum, Vereine etc. besucht werden.

Teilprojekt 2: Neugierig. Aktiv. Mobil.

  • Für diejenigen, welche die analoge Welt bevorzugen, bietet das Teilprojekt 2 verschiedene konkrete Aktivitäten. In diesem Rahmen erkunden die Teilnehmenden in organisierten Gruppen ihre (neue) Umgebung und können gleichzeitig verschiedene Formen von Mobilität (z.B. Fahrrad, E-Scooter, ÖPMV, Carsharing) ausprobieren. Folgende Aktionen sind geplant:
    • Interaktive Besuche in Augsburger Museen (3 pro Jahr)
    • Ausflüge zu Augsburger schönsten Spielplätzen (3 pro Jahr)
    • Fahrradausflüge (3 pro Jahr)
    • Fahrradcheck (3 pro Jahr)
    • Fahrradkurse (Anfänger, Frauen, Verkehrstrainings) (insgesamt 4 pro Jahr)

 

Ansprechpartnerin in der Stadt Augsburg:

Alina Dajnowicz

Stadt Augsburg – Büro für gesellschaftliche Integration
Bildungs-, Begegnungs- und Beratungshaus in der Kresslesmühle

Barfüßerstr. 4
86150 Augsburg

Tel.: 0821 324-34494
alina.dajnowicz@augsburg.de

 

Ansprechperson am Lehrstuhl für Deutsch als Zweit-/Fremdsprache und seine Didaktik:

Lisa Teufele

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Deutsch als Zweit-/Fremdsprache und seine Didaktik

Philologisch-Historische Fakultät an der Universität Augsburg

Büro 2023                                                                                                                                                    

Universitätsstraße 10
86159 Augsburg

Tel.: 0821 598-5932
lisa.teufele@uni-a.de

 

Die aktuelle Praktikumsausschreibung zum Projekt AUX finden Sie in unserem Moodle-Praktikumsportal.

Suche