Lehrstuhl für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik

Das  Team des Lehrstuhls für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik unter der Leitung von Professorin Kristina Peuschel begrüßt Sie sehr herzlich!

Wir informieren auf unseren Webseiten über unsere  Forschungsprojekte, über das DaZ/DaF-Studium an der Universität Augsburg im Lehramt und im Bachelor, über unsere Fort- und Weiterbildungsaktivitäten sowie über  aktuelle Termine und Ausschreibungen. Im Service-Bereich stellen wir zentrale Studieninformationen zum Download bereit.

 

 

Studium in Präsenz? ... aber sicher!

Zum Start des Wintersemesters 2021/2022 können sich Studierende und Lehrende wieder auf mehr Präsenz an der Universität in Kombination mit zahlreichen digitalen Angeboten freuen. Gleichzeitig bringt dies unter den aktuellen Bedingungen auch Herausforderungen mit sich.

Bitte informieren Sie sich daher über die aktuellen Richtlinien unserer Universität!

 

Vortragsreihe: Fachdidaktik in Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache

Am 26. Oktober startet die zweisemestrige Vortragsreihe "Fachdidaktik in Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache - Standortbestimmungen, Bewegungen und Horizonte" . Die Vorträge finden während des Wintersemesters dienstags 18.15 Uhr in einem hybriden Format statt. Sämtliche Termine und den Zugangslink finden Sie hier.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!     

 

 
Digitales Praktikum (B.A.|Lehramt) – DaZ-Buddies: Kau mir ein Ohr ab!

Aufgrund der coronabedingten Schulschließung entfielen für Kinder und Jugendliche im DaZ-Erwerb zentrale Sprachkontakte mit dem Deutschen. Um in dieser Situation soziale Kontakte und sprachliche Kompetenzen zu erhalten und auszubauen, wurde ein Unterstützungsangebot des Lehrstuhls DaZ|DaF-Didaktik ins Leben gerufen: die Augsburger DaZ-Buddies. Auch mit offenen Schulen können und sollen sich Studierende der Fächer DaZ|DaF weiter als DaZ-Buddys in digitalen 1-zu-1-Lernkontakten mit Kindern und Jugendlichen engagieren.

Für Bachelor- und Lehramtstudent*innen besteht die Möglichkeit, sich die Tätigkeit als DaZ-Buddy als Praktikum anrechnen zu lassen.

Bei Interesse an sowie Rückfragen zu der Tätigkeit als DaZ-Buddy, melden Sie sich bitte bei Agnes Wagner (agnes.wagner@student.uni-augsburg.de).

 

Studentische Hilfskraft gesucht

Für die Mitarbeit im KodiLL Teilprojekt 1 „Interaktive Videos zur Analyse komplexer fachlicher Problemsituationen“ wird eine studentische Hilfskraft (40h/Monat) gesucht. Alle Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung . Bewerbungsschluss ist der 31.10.2021.

 

XVII. IDT 2022 in Wien unter dem Motto mit.sprache.teil.haben

Die Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT), das größte Forum des Faches Deutsch als Fremdsprache und Zweitsprache weltweit, findet vom 14.8. bis 20.8.2022 in Wien statt. Es erwartet Sie ein breites Fach-, Kultur-, Ausflugs- und Rahmenprogramm unter der Mitwirkung internationaler Expert*innen. Zum Programm und zur Anmeldung.

 

Neu ab Wintersemester 2021/2022 : vhb-Kurs zur Vorbereitung auf das Staatsexamen in Deutsch als Zweitsprache

Erstmals haben Studierende im Lehramtsfach Deutsch als Zweitsprache im Wintersemester 2021/2022 die Möglichkeit, sich umfassend online mit einem neu erstellten vhb-Kurs auf das erste Staatsexamen im Fach vorzubereiten. Im Online-Selbstlernkurs zur Vorbereitung auf das Staatsexamen, der an den akademischen DaZ-Standorten Augsburg, Passau und Eichstädt-Ingolstadt entwickelt wurde und im WS 21/22 erstmalig angeboten wird, wiederholen und vertiefen die Studierenden selbstständig ihr Wissen zu den Themenbereichen des Kerncurriculums der LPO. Sie trainieren zudem das Verfassen einer Staatsexamensklausur anhand von Schreibaufgaben. Zudem haben Sie die Möglichkeit in zwei Online-Kolloquien in den persönlichen Austausch zu treten.

 

Werfen Sie hier einen Blick in den Demo-Kurs.

 

Zur Kursanmeldung für Studierende der Universität Augsburg (Digicamus UND vhb)

Peuschel, Kristina; Wulff, Nadja & Warneke, Dagmara (Eds.). (2021). Informationen Deutsch als Fremdsprache: Themenheft "Aktuelle Forschung in DaF und DaZ: Von A(lphabetisierung) bis Z(ugriff auf Korpora)". Berlin: Walter de Gruyter.

 

„Im Heft 6/2021 der Zeitschrift InfoDaF werden unter dem Titel„Aktuelle Forschung in DaFund DaZ: Von A(lphabetisierung) bis Z(ugriff auf Korpora)“Themen diskutiert,die aktuelle Forschungsansätze präsentieren und für das Fach Deutsch als Fremdsprache wie auch das Fach Deutsch als Zweitsprache von hoher Relevanz sind. Die Auswahl der Themen und Beitragenden geht auf Vorträge zu den Themen-schwerpunkten der DaF/DaZ-Jahrestagung im Juni 2021 zurück, die vom Fachver-band Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und der PH Freiburg in Kooperationmit der Universität Kassel organisiert und als Online-Tagung durchgeführt wurde.“ (Peuschel, Kristina, Wulff, Nadja, & Warneke, Dagmara (2021). Einführung in das Heft "Aktuelle Forschung in DaF und DaZ: von A(lphabetisierung) bis Z(ugriff auf Korpora)". Informationen Deutsch als Fremdsprache, 48(6), 569. https://doi.org/10.1515/infodaf-2021-0084)

 

Peuschel, Kristina & Stahl, Christine (2021). Lehrerseitige Re-Kodierungen in Unterrichtsinteraktionen in DaZ. Zeitschrift für Interaktionsforschung in DaF/DaZ, 1, S.- 115 - 132. DOI: https://doi.org/10.17192/ziaf.2021.1.8420

 

Im Beitrag werden Unterrichtsinteraktionen im institutionalisierten DaZ-Unterricht mit Kindern und Jugendlichen in Bezug auf das lehrerseitige Rekodieren von lernerseitigen Äußerungen analysiert. Die Datenbasis der Analysen dieses Beitrages sind Unterrichtsvideographien im Augsburger Videokorpus Sprachliche Heterogenität in der Schule (ViKo_spracHe). Die intentionale Modellierung der eigenen Lehr- und Instruktionssprache gilt als Teilbereich des professionellen Handelns von DaZ-Lehrkräften.

 

Reiß-Held, Sonja (2021): Slam Poetry in sprachlich und kulturell heterogenen Lerngruppen — Didaktische Ideen und Impulse in Bezug auf inter- und transkulturelle Reflexionen. In: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 26:2, 445-489.  ( http://tujournals.ulb.tu-darmstadt.de/index.php/zif)

 

Der Beitrag stellt mehrsprachige Künstlerinnen und Künstler aus der aktuellen Slam-Szene mit ausgewählten Texten zu den Themen Sprache, kulturelle Identität und Zugehörigkeit, Transkulturalität, Stereotype und Vorurteile sowie Mehrsprachigkeit vor. Im Anschluss an die Analyse der Texte und deren Bühnenpräsentation wird gezeigt, wie Slam Poetry im Bereich Deutsch als Zweitsprache zur Reflexion über inter- und transkulturelle Fragestellungen sowie sprachliche Aspekte genutzt und dadurch in methodisch vielfältiger Weise kreative Schreibprozesse initiiert werden können.

 

Dietz, Gunther (2021). Korpora gesprochener Sprache als Quelle für die Erstellung von Mikro-Hörübungen mit authentischen Hörmaterialien im DaZ-/DaF-Unterricht. Korpora Deutsch als Fremdsprache, 1(1), 97-123. https://doi.org/10.48694/tujournals-41

 

Der Beitrag möchte dem Desiderat eines Hörtrainings mit authentischen Texten Rechnung tragen und dabei die Möglichkeiten der Nutzung von Korpora gesprochener Sprache zum Zweck der Förderung des fremd- und zweitsprachlichen Hörverstehens ausloten.
 

Dietz, Gunther (2021): Fremdsprachliches Hörverstehen: Schwächen der traditionellen Hörverstehensdidaktik – Perspektiven der Vermittlung für Deutsch als Fremdsprache. Deutsch als Fremdsprache, 58(2), 67-75. https://doi.org/10.37307/j.2198-2430.2021.02.02

 

Der Beitrag wirft einen kritischen Blick auf die im Bereich Deutsch als Fremdsprache gängige Praxis der Hörverstehensvermittlung (sog. ‚Verstehensansatz‘) und skizziert didaktische Perspektiven, die das Aufbrechen der isolierten Hörsituation, die vermehrte Arbeit an authentischem Hörmaterial und eine Stärkung des Dekodiertrainings propagieren.

 

Berkel-Otto, LisaPeuschel, Kristina & Steinmetz, Sandra (2021) (Hrsg.).  Theorie-Praxis-Verzahnung in der Lehrkräftebildung. Ergebnisse aus dem Netzwerk „Stark durch Diversität“. Münster: Waxmann.

 

Der Sammelband vereint Berichte und Ergebnisse aus Begleitforschungen, die in Projekten aus dem Netzwerk „Stark durch Diversität. Förderung interkultureller Kompetenzen in der Lehramtsausbildung“ entstanden sind. Den Rahmen bildet ein zentraler Aspekt des Netzwerks: die Verzahnung von Theorie und Praxis. So wurde den teilnehmenden Studierenden die besondere Möglichkeit geboten, sich durch die enge Begleitung seitens der Hochschule sehr intensiv für das Unterrichten einer sprachlich und kulturell heterogenen Schülerschaft weiterzubilden und die gelernten Inhalte vor Ort auszuprobieren. In detaillierten Reflexionen, empirischen Studien und umfassenden Berichten werden diese Ergebnisse präsentiert.

 

Waggershauser, Elena & Lier, Ludwig (2021). Alltägliche digitale Praktiken von gering literalisierten Lernenden und ihre Bedeutung für die Unterrichtspraxis. In Renate Freudenberg-Findeisen, Claudia Harsch, & Annegret Middeke (Eds.),  Zur sprachlichen und gesellschaftlichen Integration neu zugewanderter Menschen – eine Bilanz (pp. 295-311). Göttingen: Universitätsverlag Göttingen.

 

Der Beitrag zeigt die Relevanz von alltäglichen digitalen Praktiken von gering literalisierten DaZ-Lernenden auf. Anhand aktueller fach- und mediendidaktischer Konzepte, wie DigComp 2.1 und des Begleitbands zum GER, werden digitale Kompetenzen für gering literalisierte Lernende herausgearbeitet und Vorschläge für den DaZ-Unterricht skizziert.

 

Antragsfrist für Anrechnung von Sprachkenntnissen im WiSe 21/22

Anrechnungsanträge für bereits vorhandene Sprachkenntnisse (Sprachpraxismodule) im Pflichtbereich können im Zeitraum 15.11. bis 17.12.21 eingereicht werden. Anschließend erfolgt die Prüfung Ihres Antrags. Bitte beachten Sie: Die Antragstellung erfolgt digital über das Moodle-Anrechnungsportal. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Ana da Silva.

 

Anmeldung zum studienbegleitenden Praktikum im Fach Deutsch als Zweitsprache im SoSe 2022
Im Zeitraum vom 25. Oktober bis zum 19. November 2021 können Sie sich für das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum Deutsch als Zweitsprache (Lehramt Unterrichts-, Didaktik- oder Erweiterungsfach) im Sommersemester 2022 anmelden.
Die Anmeldung läuft über Moodle unter „Praktika“ (auf der Startseite). Die Moodleseite zur Praktikumsanmeldung finden Sie hier. Bitte klicken Sie dort auf "Einschreiben", um Zugriff auf die Anmeldeseite zu erhalten.
Anmeldungen, die nach dem 19. November 2021 eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Informationen und Empfehlungen für Erstsemesterstudierende

Alle wichtigen Hinweise für einen gelingenden Start in das DaZ-/DaF-Studium finden Sie auf unseren Studieninfoseiten für das  Lehramt DiDaZ und das Studium  B.A. DaZ/DaF/IKK.

 

Digitale Infoveranstaltungen für Erstsemesterstudierende

Am 13. Oktober 2021 haben unsere digitalen Infoveranstaltungen für Erstsemesterstudierende stattgefunden. Die Präsentationsfolien finden Sie noch unter Links & Downloads.

 

Studienanfänger*in in Germanistik und DaZ/DaF?

Noch nie an der Uni in Präsenz studiert? Lust, andere Student*innen kennenzulernen? Dann schau doch mal hier vorbei!

Bitte kontaktieren Sie uns über das Lehrstuhlsekretariat (Frau Duldner: didaktik_daz_daf / at / philhist.uni-augsburg.de) oder persönlich per Mail oder Telefon.

So erreichen Sie uns
 

Campus der Universität, Gebäude D6, Ebene 4

 

 

Post- und Besucheranschrift
 

Universität Augsburg
Philologisch-Historische Fakultät
Lehrstuhl für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik
Universitätsstraße 10
86159 Augsburg

 

Anreise zur Universität

 

 

 

 

© Universität Augsburg

Suche