Wird geladen ...
11. Juli 2024

'Umwelten verflochten' Tagung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Herr Prof. Dr. Stefan Lindl wird am Mittwoch, den 18. September 2024 bei der Tagung 'Umwelten verflochten. Ergebnisse, Methoden und Perspektiven einer Verbindung von Landesgeschichte und Umweltgeschichte' an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg einen Vortrag mit dem Titel "Regional- und Landesgeschichte als 'engaged historiography'. Angewandte Geschichtswissenschaft für Klimaschutz, Klimaresilienz und Umweltethik" halten.

 

Die Tagung findet vom 18. – 20. September 2024 in Erlangen statt. Weitere Informationen sowie das Programm können Sie dem Veranstaltungsflyer entnehmen.

 

Alle Interessierte sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Weiterlesen
21. Juni 2024

'Bischöfliche Herrschaft im Vergleich' Tagung an der Universität Bern

Herr Prof. Dr. Rainald Becker wird am Samstag, den 29. Juni 2024 bei der Tagung 'Bischöfliche Herrschaft im Vergleich' an der Universität Bern einen Vortrag mit dem Titel "Weihbischöfe, Domherren, Offiziale und Räte – ‹Mitherrscher› im geistlichen Staat der Frühen Neuzeit" halten.

 

Die Tagung findet vom 27. – 29. Juni 2024 in Bern statt. Weitere Informationen sowie das Programm können Sie dem Veranstaltungsflyer entnehmen.

 

Alle Interessierte sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Weiterlesen
20. Februar 2024

Feriensprechstundentermine und Erreichbarkeit des Sekretariats in der vorlesungsfreien Zeit

Herr Prof. Dr. Rainald Becker bietet in der vorlesungsfreien Zeit folgende Feriensprechstundentermine an:

 

  • Mittwoch, 21. Februar 2024 - 14:00 Uhr
  • Montag, 04. März 2024 - 11:00 Uhr
  • Mittwoch, 20. März 2024 - 11:00 Uhr
  • Montag, 08. April 2024 - 11:00 Uhr
 

Bitte beachten Sie außerdem:

 

Das Sekretariat der Europäischen Regionalgeschichte ist in der vorlesungsfreien Zeit nur eingeschränkt erreichbar.

 

 

 

Wir sind an folgenden Tagen jeweils von 10 Uhr bis 12 Uhr für Sie anzutreffen:

 

  • Mittwoch, 21. Februrar 2024
  • Mittwoch, 28. Februar 2024
  • Mittwoch, 06. März 2024
  • Mittwoch, 13. März 2024
  • Mittwoch, 20. März 2024
  • Mittwoch, 10. April 2024

 

In dringenden Fällen und Nachfragen erreichen Sie mich unter der Mailadresse: sekretariat.landesgeschichte@philhist.uni-augsburg.de

Weiterlesen
5. November 2021

Kooperationsvertrag erneuert

Der Lehrstuhl für Europäische Regionalgeschichte sowie Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte wurde bisher durch den Bezirk Schwaben und die Universität Augsburg getragen. Diese im Jahr 2006 gestartete Zusammenarbeit wurde am 3. November erneut bestätigt. Damit ist die Zukunft des Lehrstuhls bis über den Ende 2022 auslaufenden Berufungszeitraum der Lehrstuhlinhaberin Prof. Dr. Marita Krauss hinaus gesichert.

Weiterlesen
Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Martin Sailer und Prof. Dr. Klaus Maiwald unterzeichnen den Kooperationsvertrag.
6. Juli 2021

Podiumsdiskussion: Welches Schwaben wollen wir?

Die Folgen des Klimawandels und die Pandemie als Katalysator haben die Gesellschaft in eine Umbruchphase manövriert. Zusammenleben, Wohnen, Mobilität, Wirtschaft, Ökologie und Kultur stehen vor großen Herausforderungen, die zu einem Wandel führen werden – auch in Bayerisch-Schwaben. Dazu findet am Donnerstag, 8. Juli um 18.15 Uhr eine digitale Podiumsdiskussion statt.

Weiterlesen
Vogelperspektive auf Augsburger Rathaus und Innenstadt
24. Juni 2020

Prof. Dr. Rolf Kießling verstorben

Wir trauern um unseren ehemaligen Kollegen Rolf Kießling, der in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni 2020  verstorben ist. Von 1994 bis 2007 war er Inhaber des Lehrstuhls für Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte, den er verdienstvoll in Forschung und Lehre geleitet hat. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Weiterlesen
15. Juni 2020

Die authentische Stadt. Urbane Resilienz und Denkmalkult

Weiterbauen statt Neubauen! – Das Leitbild „Authentische Stadt“ ist ein Gegenentwurf zur Neuplanung ohne Geschichte. Es beruht nicht auf dem Kult um das Original, sondern auf der performativen Erzeugung historischer Werte. Sie steigern die Qualität des urbanen Raums durch Erinnerung und Identität.

Weiterlesen
8. Mai 2020

75 Jahre Kriegsende in Augsburg

Der 28. April 1945 markierte eine wichtige Zäsur für die Geschichte der Stadt Augsburg.
Mit dem Einmarsch der amerikanischen Soldaten war der Zweite Weltkrieg für die Augsburger Bevölkerung vorüber. Damit konnte eine neue Phase von 75 Jahren Frieden und Demokratie beginnen.
In zwei Videobeiträgen der Stadt Augsburg (Video-Links siehe im Artikel unten) berichtet Prof. Dr. Marita Krauss über die Wahrnehmungen des Kriegsendes durch die Zeitgenossen und erklärt die historische Bedeutung dieses Datums für die Stadt Augsburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen
28. April 1945

Suche