© Universität Augsburg

Zentrale Inhalte des Masterstudiengangs Anwendungsorientierte Interkulturelle Sprachwissenschaft sind:
 

  • die Vertiefung von theoretischem und methodologischem Wissen mit dem Ziel des Ausbaus transkultureller Kompetenz
  • Ausbau und Vertiefung von Kenntnissen und Fertigkeiten in sprachwissenschaftlichen Disziplinen
  • Erarbeitung von exemplarischen eigen- und fremdkulturellen Themengebieten

 

Fakten zum Studiengang
Name: Anwendungsorientierte Interkulturelle Sprachwissenschaft
Studienabschluss: Master of Arts (M.A.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester/Sommersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): C 1
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß §§ 4, 25 der Prüfungsordnung in der aktuellen konsolidierten Fassung.
Bewerbungsschluss Sommersemester: 01. März *
Bewerbungsschluss Wintersemester: 01. September *

* Ausnahmen für grundständige Studiengänge bei Bewerber/-innen mit ausländischer Hochschulzugangs­berechtigung und Beruflich Qualifizierten.

 

Sprachkombinationen

Der Studiengang beinhaltet die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit zwei Fremdsprachen auf sehr hohem Niveau, wobei folgende Sprachenkombinationen möglich sind:

 

  • DaF + Englisch
  • DaF + Französisch
  • DaF + Italienisch
  • DaF + Spanisch

                                    

  • Englisch + Französisch
  • Englisch + Italienisch
  • Englisch + Spanisch

 

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Der Masterstudiengang Anwendungsorientierte Interkulturelle Sprachwissenschaft baut auf Kompetenzen auf, wie sie im Bachelorstudiengang ANIS oder vergleichbaren Bachelorstudiengängen erworben werden. Er ist primär wissenschafts- und forschungsorientiert konzipiert und baut sowohl auf sehr guten Sprachkenntnissen als auch einer soliden sprachwissenschaftlichen Kompetenz auf. Er führt zur Vertiefung der fachwissenschaftlichen und -didaktischen Kompetenzen, die in Bereichen gefragt sind, in denen es nicht nur auf eine sehr gute Beherrschung von Fremdsprachen, sondern insbesondere auch auf die (kritische) Reflexion von (fremd-)sprachlichen und kulturellen Zusammenhängen einerseits und die Bewältigung interkultureller Begegnungssituationen andererseits ankommt.

 

Diese Kenntnisse und Fertigkeiten können nicht nur im universitären Kontext oder anderen wissenschaftsorientierten Institutionen eingesetzt werden, sondern zielen auch auf andere anspruchsvolle Berufs- und Tätigkeitsfelder, beispielweise in der Öffentlichkeitsarbeit auslandsorientierter Wirtschaftsunternehmen, in internationalen Organisationen, im Tourismus, im Bildungswesen, im Bereich Journalismus bzw. Medien, im Kulturmanagement und im außerschulischen Fremdsprachenunterricht.

Studienorganisation

Die Studieninhalte verteilen sich organisatorisch auf folgende Teildisziplinen:

 

  • Deskriptive Sprachwissenschaft der ersten und zweiten Sprache
  • Angewandte Sprachwissenschaft der ersten und zweiten Sprache
  • Fremdsprachendidaktik der ersten und zweiten Sprache
  • Ethnologie/Volkskunde

Hinzu kommen ein Praxis- und Projektbereich sowie die Masterarbeit.

 

Die Regelstudiendauer des Masterstudiengangs beträgt vier Semester. Unterrichtssprachen sind neben dem Deutschen die gewählten Fremdsprachen.

 

Der Studiengang ist modular aufgebaut. Dies bedeutet vor allem, dass die Prüfungen nicht punktuell zum Studiumsende, sondern als studienbegleitende Leistungskontrollen erfolgen hauptsächlich in Form von Referaten und schriftlichen Seminararbeiten jeweils zum Abschluss eines Moduls. Für die einzelnen Module werden Leistungspunkte (LP) vergeben, deren Zahl sich am jeweiligen Arbeitsaufwand bemisst. Insgesamt sind 120 LP zu erwerben, d.h. pro Semester durchschnittlich 30.

Bewerbung und Zulassung

Zulassung

Die Studienplatzvergabe des M.A. ANIS läuft über ein Zulassungsverfahren.

Zulassungsvoraussetzungen

 

Vorgaben zur schriftlichen Bewerbung

 

Bewerbungsunterlagen für deutsche Studienbewerber:

  1. Antrag auf Zulassung zum Masterstudiengang (erhalten Sie nach Abschluss der Online-Bewerbung als PDF)
  2. Anschreiben mit Angaben zur gewünschten Sprachenkombination
  3. Bachelorzeugnis oder vergleichbarer Studienabschluss
  4. Auflistung aller erbrachten Studienleistungen ("Transcript of Records")
  5. Nachweis von Kenntnissen beider gewählten Sprachen auf Niveau C1/C2 (falls Sprachkenntnisse nicht durch den Abschluss nachgewiesen sind, s. Punkt 2 bei Voraussetzungen für die Zulassung)
  6. Nachweis von Kenntnissen einer beliebigen weiteren Fremdsprache auf Niveau A2 (s. Punkt 2 bei Voraussetzungen für die Zulassung)

Nachweise zu den Nummern 2 bis 6 sind in einfacher Kopie beizufügen.

Das Einreichen von Lebenslauf und Hochschulzugangsberechtigung ist freiwillig. Ein Motivationsschreiben muss nicht eingereicht werden.

 

Das Studienabschlusszeugnis kann nachgereicht werden.

 

Interessenten, die im laufenden Semester einen Bachelor- oder einen anderen gleichwertigen Hochschulabschluss an einer deutschen Hochschule erwerben, können sich vorläufig mit ihrem "Transcript of Records" bewerben, wenn sie bereits mindestens 140 Leistungspunkte erworben haben.


In Sonderfällen (z.B. Lehramts-Doppelstudium) kann die Zulassung bedingt erfolgen, wenn das Bachelorzeugnis binnen eines Jahres vorgelegt wird.


Bewerbungsunterlagen für ausländische Studienbewerber:

  1. Antrag auf Zulassung zum Masterstudiengang (erhalten Sie nach Abschluss der Online-Bewerbung als PDF)
  2. Anschreiben mit Angaben zur gewünschten Sprachenkombination
  3. Bachelorzeugnis oder gleichwertiger Studienabschluss in beglaubigter Kopie bzw. vereidigter Übersetzung, wenn die Originale nicht auf Deutsch oder Englisch verfasst sind (Ausnahme: China, Vietnam und Mongolei nur mit Original der APS-Bescheinigung)
  4. Auflistung aller erbrachten Studienleistungen ("Transcript of Records")
  5. Nachweis über Deutschkenntnisse (DSH 2, TestDaF 4 bzw. gleichwertiges Zertifikat; Hinweise zur DSH-Prüfung an der Universität Augsburg)
  6. Nachweis von Kenntnissen beider gewählten Sprachen auf Niveau C1/C2 (falls Sprachkenntnisse nicht durch den Abschluss nachgewiesen sind, s. Punkt 2 bei Voraussetzungen für die Zulassung)
  7. Nachweis von Kenntnissen einer beliebigen weiteren Fremdsprache auf Niveau A2 (falls Sprachkenntnisse nicht durch Muttersprache nachgewiesen sind, s. Punkt 2 bei Voraussetzungen für die Zulassung)
  8. Der Nachweis über Deutschkenntnisse (vgl. Nummer 5) muss spätestens zum Zeitpunkt der Immatrikulation vorliegen.

Nachweise zu den Nummern 4 bis 7 sind in einfacher Kopie beizufügen.

Das Einreichen von Lebenslauf und Hochschulzugangsberechtigung ist freiwillig. Ein Motivationsschreiben muss nicht eingereicht werden.

 

Das Studienabschlusszeugnis kann nachgereicht werden.


Bewerbungsadresse

Studentenkanzlei der Universität Augsburg
Universitätsstr. 2
86159 Augsburg


Bewerbungsfrist

für das jeweilige Sommersemester:  
Ende November des Vorjahres bis spätestens 01. März (Empfehlung: bis Mitte Januar, insbesondere bei Bewerbungen aus dem Ausland)

 

für das jeweilige Wintersemester:     
Ende Mai bis spätestens 01. September (Empfehlung: bis Mitte Juli, insbesondere bei Bewerbungen aus dem Ausland)

 

Eine frühzeitige Bewerbung wird dringend empfohlen. Dies gilt insbesondere für Bewerbungen aus Nicht-EU-Staaten, da in diesem Fall mit längeren Bearbeitungszeiten (z.B. für Visum oder andere bürokratische Formalitäten) zu rechnen ist. Bei einer fristgerechten, aber späten Bewerbung könnten diese Bearbeitungszeiten die Einschreibung und den ordnungsgemäßen Studienbeginn gefährden.

Stylesheets & Vorlagen

Orientieren Sie sich für Ihre schriftlichen Arbeiten an den Stylesheets unserer Fakultät.

Stylesheets & Vorlagen

Praktika

In Absprache mit der Studienberatung ANIS wählen die Studierenden Art und Umfang des Praktikums. Gerne bieten wir Ihnen diesbezüglich eine individuelle Beratung an.

Projektarbeit

Die Studierenden wählen Art und Umfang der Projektarbeit in Absprache mit der Studienkoordination und dem Projektleiter. Neben einer Projektarbeit, die an der Universität Augsburg durchgeführt wird, ist auch die Mitarbeit an Projekten anderer Universitäten oder Institutionen möglich.

Studiengangsberatung

Akademische Rätin
Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen
Studienberatung ANIS
Angewandte Sprachwissenschaft (Romanistik)

Suche