Praktika LA an GS/MS

in der LPO I vorgeschrieben

Allgemeines

allgemeine Informationen rund um die Praktika im Lehramt an Grund- bzw. Mittelschulen

  • Besuchen Sie unbedingt die Informationsveranstaltung zu Beginn des Semesters (Bekanntgabe am PRAKTIKA-Informationsbrett, Geb. D, 2. Ebene, neben dem Aufzug-Süd) zu Beginn des jeweiligen Semesters.
  • Anerkennung des Orientierungspraktikums über das Praktikumsamt (Geb. D, Zi. 2095) bis spätestens 1. Juni!
  • Anerkennung des Betriebspraktikums rechtzeitig über das Praktikumsamt (Geb. D, Zi. 2095) (Nachweis muss bei Anmeldung Staatsexamen im Prüfungsamt anerkannt vorgelegt werden).
  • Praktika können nur bei ernannten Praktikumslehrkräften, die zum Praktikumsamt der Universität Augsburg gehören, abgeleistet werden.
  • Sollten Sie Ihren Praktikumsplatz nicht annehmen wollen / können, so teilen Sie dies bitte umgehend dem Praktikumsamt bzw. dem jeweiligen Lehrstuhl mit.
  • Setzen Sie sich rechtzeitig vor Beginn der Praktika mit der Praktikumslehrkraft wegen des genauen zeitlichen Ablaufs in Verbindung.
  • Nutzen Sie das Praktikum, um sich selbst hinsichtlich Ihrer Eignung für diesen Beruf zu überprüfen. Je intensiver Sie im Praktikum mitarbeiten, Beobachtungs- und Betreuungsaufgaben und eigene Unterrichtsversuche übernehmen, deso mehr werden Sie für sich selbst gewinnen.

 

Studienbegleitende Praktika:

  • Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen Lehrstühlen im vorhergehenden Semester über die Voraussetzungen für die Ableistung der studienbegleitenden Praktika.
  • Sie können die Reihenfolge wählen. Aber: Um das EWS-Examen vorziehen zu können, ist der Nachweis über das abgeleistete fachdidaktische-studienbegleitende Praktikum erforderlich!
  • Für studienbegleitende Praktika melden Sie sich bitte bei den jeweiligen Lehrstühlen der Fachdidaktiken an.

Lehramt an Grundschulen

Stand: 01.08.2019

 

Für das Studium Lehramt an Grundschulen sind folgende Praktika abzuleisten:

  • 1. Orientierungspraktikum (LPO I §34 Abs. 1 Satz 2)

Das Orientierungspraktikum* hat eine Dauer von 3 bis 4 Wochen. Es soll vor Beginn des Studiums, spätestens aber vor Beginn des pädagogisch-didaktischen Schulpraktikums in der vorlesungsfreien Zeit abgeleistet werden. Der Praktikumsplatz wird vom Studierenden selbst ausgesucht - durch Anmeldung an einer Grundschule.

*Anerkennung über das Praktikumsamt (Geb. D, Zi. 2095) bis spätestens 1. Juni

→ Einwurf in den Briefkasten mit Immatrikulationsbescheinigung

→ Abholung nach ca. 5 Wochen zu den Öffnungszeiten (siehe Startseite)

 

  • 2. Betriebspraktikum (LPO I §34 Abs. 1 Satz 1)

Der Praktikumsplatz kann selbst ausgesucht werden. Das Betriebspraktikum hat eine Dauer von insgesamt 8 Wochen und kann in mehrere Abschnitte aufgeteilt werden. Es ist in einem Produktions-, Weiterverarbeitungs-, Handels- oder Dienstleistungsbetrieb abzuleisten (auch im Ausland möglich). Der Nachweis* ist bei der Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung im Prüfungsamt vorzulegen.

*Anerkennung über das Praktikumsamt, (Geb. D, Zi. 2095)

→ Einwurf in den Briefkasten mit Immatrikulationsbescheinigung

→ Abholung nach ca. 5 Wochen zu den Öffnungszeiten (siehe Startseite)

 

  • 3. Pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum (LPO I §34 Abs. 1 Satz 3) Modul EWS-Prak

Das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum hat einen Umfang von 150 bis 160 Unterrichtsstunden. Es wird nach dem 2. (bei Studienbeginn SoSe) bzw. nach dem 3. Semster (bei Studienbeginn WiSe) in der vorlesungsfreien Zeit im Zeitraum nach dem Wintersemester bis vor Beginn des Sommersemesters abgeleistet und dauert 5 Wochen.

 

Voraussetzung:

abgeleistetes, anerkanntes Orientierungspraktikum

 

Vorbereitung durch die Lehrveranstaltung des Lehrstuhls für Schulpädagogik:

Seminar: „Planung und Analyse von Lehr-Lernprozessen“ (im 2. oder 3. Semester)

 

Für dieses Praktikum (inkl. Begleitseminar) gibt es 6 Leistungspunkte (= LP)

Die Anmeldung (Oktober / November) für das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum erfolgt beim Praktikumsamt der Universität Augsburg. Der Termin wird ab Sommersemester am Informationsbrett des Praktikumsamtes bekannt gegeben.

Dieses ordnungsgemäß abgeleistete Praktikum ist Voraussetzung für die studienbegleitenden Praktika.

 

  • 4. Studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum (LPO I §34 Abs. 1 Satz 4)

Das einsemestrige studienbegleitende fachdidaktische Praktikum findet während des Semesters einmal pro Woche am Donnerstag statt und umfasst dabei mindestens 4 Unterrichtsstunden einschließlich Besprechung. Es bezieht sich auf das gewählte Unterrichtsfach. Parallel dazu ist ein Begleitseminar des jeweiligen Lehrstuhls zu besuchen.

 

  • 5. Zusätzliches studienbegleitendes Praktikum (LPO I §36 Abs. 1 Satz 1)

Dieses Praktikum findet einmal pro Woche während des Semesters am Donnerstag statt. Es erfolgt in einem Didaktikfach oder in der Grundschulpädagogik. Parallel dazu ist ein Begleitseminar des jeweiligen Lehrstuhls zu besuchen.

Lehramt an Mittelschulen

Stand 01.08.2019

 

Für das Studium Lehramt an Mittelschulen sind folgende Praktika abzuleisten:

  • 1. Orientierungspraktikum (LPO I §34 Abs. 1 Satz 2)

Das Orientierungspraktikum* hat eine Dauer von 3 bis 4 Wochen. Es soll vor Beginn des Studiums, spätestens aber vor Beginn des pädagogisch-didaktischen Schulpraktikums in der vorlesungsfreien Zeit abgeleistet werden. Der Praktikumsplatz wird vom Studierenden selbst ausgesucht - durch Anmeldung an einer Mittelschule.

*Anerkennung über das Praktikumsamt (Geb. D, Zi. 2095) bis spätestens 1. Juni

→ Einwurf in den Briefkasten mit Immatrikulationsbescheinigung

→ Abholung nach ca. 5 Wochen zu den Öffnungszeiten (siehe Startseite)

 

  • 2. Betriebspraktikum (LPO I §34 Abs. 1 Satz 1)

Der Praktikumsplatz kann selbst ausgesucht werden. Das Betriebspraktikum hat eine Dauer von insgesamt 8 Wochen und kann in mehrere Abschnitte aufgeteilt werden. Es ist in einem Produktions-, Weiterverarbeitungs-, Handels- oder Dienstleistungsbetrieb abzuleisten (auch im Ausland möglich). Der Nachweis* ist bei der Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung im Prüfungsamt vorzulegen.

*Anerkennung über das Praktikumsamt (Geb. D, Zi. 2095)

→ Einwurf in den Briefkasten mit Immatrikulationsbescheinigung

→ Abholung nach ca. 5 Wochen zu den Öffnungszeiten (siehe Startseite)

 

  • 3. Pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum (LPO I §34 Abs. 1 Satz 3) Modul EWS-Prak

Das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum hat einen Umfang von 150 bis 160 Unterrichtsstunden. Es wird nach dem 2. (bei Studienbeginn SoSe) bzw. nach dem 3. Semester (bei Studienbeginn WiSe) in der vorlesungsfreien Zeit im Zeitraum nach dem Wintersemester bis vor Beginn des Sommersemesters abgeleistet und dauert 5 Wochen.

 

Voraussetzung:

abgeleistetes, anerkanntes Orientierungspraktikum

 

Vorbereitung durch die Lehrveranstaltung des Lehrstuhls für Schulpädagogik:

Seminar: „Planung und Analyse von Lehr-Lernprozessen“ (im 2. oder 3. Semester)

 

Für dieses Praktikum (inkl. Begleitseminar) gibt es 6 Leistungspunkte (= LP)

Die Anmeldung (Oktober / November) für das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum erfolgt beim Praktikumsamt der Universität Augsburg. Der Termin wird ab Sommersemester am Informationsbrett des Praktikumsamtes bekannt gegeben.

Dieses ordnungsgemäß abgeleistete Praktikum ist Voraussetzung für die studienbegleitenden Praktika.

 

  • 4. Studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum (LPO I § 34 Abs. 1 Satz 4)

Das einsemestrige studienbegleitende fachdidaktische Praktikum findet während des Semesters einmal pro Woche am Donnerstag statt und umfasst dabei mindestens 4 Unterrichtsstunden einschließlich Besprechung. Es bezieht sich auf das gewählte Unterrichtsfach. Parallel dazu ist ein Begleitseminar des jeweiligen Lehrstuhls zu besuchen.

 

  • 5. Zusätzliches studienbegleitendes Praktikum (LPO I § 38 Abs. 1 Satz 3)

Dieses Praktikum findet einmal pro Woche während des Semesters am Donnerstag statt. Es bezieht sich auf ein Fach aus der Didaktik einer Fächergruppe der Mittelschule. Parallel dazu ist ein Begleitseminar des jeweiligen Lehrstuhls zu besuchen.

Anerkennung der Bescheinigung für Orientierungs- und Betriebspraktikum

Einwurf folgender Unterlagen in den Briefkasten PRAKTIKUMSAMT links neben dem Büro (Zi. 2095, Geb. D)

  1. ORIGINAL - Bescheinigung (bitte die Vollständigkeit der Unterschriften, Zeiträume und Stempel überprüfen - sonst kann keine Anerkennung erfolgen!)
  2. Immatrikulationsbescheinigung

Abholung! (Bearbeitungsdauer ca. 5 Wochen): zu den Öffnungszeiten (siehe Startseite)

Nur VOLLSTÄNDIGES KANN BEARBEITET WERDEN!

 

Amtliche Formulare für die Anerkennung (LA an GS/MS):

Bitte ausfüllen:

Suche