Bildungsnetzwerk ZLbiB und Kompetenznetzwerk Heterogenität

Zum ‘Netzwerk’ ZLbiB und seiner Netzwerkarbeit in Kooperation mit LeHet sind aktuell zwei Beiträge erschienen: 

Die Open-Access-Veröffentlichung in „Netzwerke: Magazin zu gelingender Bildungsnetzwerkarbeit der Zentren für Lehrer*innenbildung und Schools of Education“ mit dem Beitrag von Karin Aschenbrücker, Verena Schurt und Christine Stahl zum „Kompetenznetzwerk Heterogenität in der Schule“ ist nun online verfügbar und kann unter diesem Link abgerufen werden. Mit Rekurs auf ausgewählte Good-Practice-Beispiele wird in dem Magazin aufgezeigt, dass die Netzwerkarbeit der Zentren und Schools  inzwischen zentraler Bestandteil einer gelingenden Lehrer*innenbildung an deutschen Hochschulen ist.

 

In der Festschrift „Wissenschaft   Kreativität   Verantwortung“ zum 50-jährigen Bestehen der Universität Augsburg stellt sich das ‘Bildungsnetzwerk’ ZLbiB als Teil der ‘Praxis’ der Netzwerkuniversität mit einem wesentlichen Handlungsformat – der Netzwerkarbeit – vor. Diese ist insbesondere in Gestalt von Bildungsnetzwerkarbeit für die Erfüllung der Aufgaben und die Erreichung der Ziele des ZLbiB konstitutiv und erstreckt sich auch auf Teilnetzwerke wie z.B. Arbeitsgruppen. Die von der Universität Augsburg herausgegebene Festschrift ist Mitte Oktober 2020 im Verlag Schnell & Steiner in Regensburg erschienen. 

 

Suche