© Colourbox.de

Um digitale Medien kompetent in die eigene Lehre zu integrieren, sind Kenntnisse zu ihren Potenzialen für unterschiedliche didaktische Zwecke nötig. Auf dieser Seite finden Sie daher kurze Beschreibungen, wie digitale Medien zur Bewältigung häufig wiederkehrender Lehr-Lernsituationen genutzt werden können. Auch finden Sie Informationen zu kompetenten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der Universität Augsburg, die Sie bei der didaktischen Planung, Umsetzung und Evaluation Ihrer digital angereicherten Veranstaltung unterstützen können.

Effektiv Feedback geben

Der Erhalt von Feedback kann erhebliche positive Effekte auf den Wissens- und Kompetenzerwerb von Studierenden mit sich bringen. Die empirische Lehr-Lernforschung zeigt allerdings, dass nicht jedes Feedback gleich wirksam ist, sondern dass bei der Formulierung von Feedback bestimmte Qualitätskriterien beachtet werden müssen.

 

Kurzreview herunterladen

 

Kleingruppen unterstützen

Insbesondere in Seminarkontexten sollen sich Studierende Fachinhalte häufig in Kleingruppen erarbeiten. Die empirische Lehr-Lernforschung zeigt allerdings deutlich: Viele Lernende benötigen Anleitung, um hochwertige Kollaborationsprozesse zu zeigen. Beispielsweise hat es sich als wirksam erwiesen, den Lernenden innerhalb einer Kleingruppe Aufgaben zu geben, die sie nur gemeinsam lösen können und dabei unter ihnen Rollen und Aktivitäten zu verteilen, die einen intensiven gemeinsamen Austausch erfordern.
 

Kurzreview herunterladen

Digitale Videos einsetzen

Der Einsatz von digitalen Videos in der Lehre kann positive Effekte auf den Wissens- und Kompetenzerwerb von Studierenden ausüben. Damit sich derartige Effekte einstellen, müssen Lehrende allerdings einige Dinge beachten. Die empirische Lehr-Lernforschung verweist auf eine Reihe von Erfolgsfaktoren, die für einen effektiven Einsatz von digitalen Videos in der Lehre wichtig sind.

 

Kurzreview herunterladen

Effektive digitale Präsentationen gestalten

Der Einsatz von digitalen Präsentationen ist eine Alltagsituation in der Hochschullehre. Befunde der empirischen Lehr-Lernforschung zeigen, dass digitale Präsentationen das Lernen von Studierenden in der Tat erleichtern können. Allerdings gibt es hierbei eine Reihe von Dingen zu beachten. Das didaktische Kurzreview gibt dazu einen wertvollen Überblick:

 

Kurzreview herunterladen

Hybride Lehre umsetzen

Hybride Lehre ist eine Mischung aus Präsenz- und Online-Elementen in Lehrveranstaltungen, um das Lernen von Studierenden zu unterstützen. Die empirische Lehr-Lernforschung verweist auf einige effektive Möglichkeiten, die zu einer gelungenen hybriden Lehre beitragen können.

 

Kurzreview herunterladen

Weiterführende Ressourcen

Lehr- Lernszenarien aus dem Projekt KodiLL

Im Projekt "Kompetenzentwicklung durch authentische, digitale und feedbackbasierte Lehr-Lernszenarien stärken" (KodiLL) sind zahlreiche Materialien und didaktische Kurzreviews entstanden, die für den Einsatz an der Universität vorgesehen sind.

Jetzt informieren

Mediendidaktische Beratung

An der Universität Augsburg bieten das Medienlabor und das Zentrum für digitales Lehren und Lernen (DigiLLab) Unterstützung und Beratung bei der Konzeption, Umsetzung und Evaluation von digitalen Lehrveranstaltungen an.

Suche