Anglistik/Amerikanistik bei Hauptsprache Englisch

Nachstehendes Zeugnis oder Abschluss berechtigt zur Aufnahme der oben genannten Studienfächer an der Universität Augsburg: Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Fremdsprachenberufe bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Betriebswirtschaftslehre

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft.

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife der Fachoberschule Augsburg in der Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft.

  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft.

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Augenoptik, Brau- und Getränketechnologie, Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Landwirtschaft – Fachrichtung Hauswirtschaft und Ernährung, Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich: Verwaltung und Finanzen.

Erziehungswissenschaft

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Erziehungswissenschaft an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung: Gesundheit oder Sozialwesen.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland.

Für den Studiengang Erziehungswissenschaft betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge: Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit, Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit, Soziale Arbeit und Soziale Arbeit/Soziale Dienste an Schulen.

 

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungs- prüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung: Gemeindepastoral, Heilpädagogik oder Sozialpädagogik bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

 

  • Zeugnis über die pädagogisch-didaktische Abschlussprüfung amStaatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern (Abteilung I bis V) zusammen mit einer Urkunde des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über den Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife gemäß § 38 der Studienordnung für das Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehren (FISO) vom 9. August 2005 (GVBl S. 436, ber. S. 516,) in der jeweils geltenden Fassung.
  • Zeugnis über die Abschlussprüfung am Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrer zusammen mit einer Urkunde des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über den Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife gemäß § 24 der Studienordnung für das Staatsinstituts für die Ausbildung von Förderlehrern vom 24. Juni 2008 (GVBL S. 399) in der jeweils geltenden Fassung.

Franko-Romanistik

Nachstehendes Zeugnis oder Abschluss berechtigt zur Aufnahme der oben genannten Studienfächer an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Fremdsprachenberufe bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Geographie

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Geographie an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen Agrarwirtschaft, Technik, Wirtschaft.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten(ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland.

Für den Studiengang Geographie betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang: Kartographie und Geomedientechnik.

 

Geoinformatik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Geoinformatik an der Universität Augsburg:

  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland.

Für den Studiengang Geoinformatik betrifft dies folgendene Bachelorstudiengänge Kartographie und Geomedientechnik, Vermessung und Geoinformatik.

Global Business Management)

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Global Business Management an der Universität Augsburg:

 

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife der Fachoberschule Augsburg in der Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft.
  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft.

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Wirtschaft.

bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

 

  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich: Verwaltung und Finanzen.

Humanmedizin (Modellstudiengang)

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Humanmedizin an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Gesundheit.
  • Bitte beachten Sie, dass dies befristet bis einschließlich Prüfungsjahrgang 2020 gilt!

Ibero-Romanistik bei Hauptsprache Spanisch

Nachstehendes Zeugnis oder Abschluss berechtigt zur Aufnahme der oben genannten Studienfächer an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Fremdsprachenberufe bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Informatik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Informatik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen Technik oder Wirtschaft.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Informatik betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge Informatik, Mathematik.
  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungs- prüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Medizintechnik oder Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich Naturwissenschaft und Technik mit fachlichem Schwerpunkt Verwaltungsinformatik.

Ingenieurinformatik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Ingenieurinformatik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Technik.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Ingenieurinformatik betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge Informatik und Mathematik.

Italo-Romanistik bei Hauptsprache Italienisch

Nachstehendes Zeugnis oder Abschluss berechtigt zur Aufnahme der oben genannten Studienfächer an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungs- prüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Fremdsprachenberufe bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Katholische Theologie

Nachstehendes Zeugnis oder Abschluss berechtigt zur Aufnahme des Studiengangs Magister Theologiae an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Gemeindepastoral bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse

  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage vonLeistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Theologie betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit.

Kunstpädagogik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Kunstpädagogik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Gestaltung.
  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Archiv- und Bibliothekswesen.

Kunst- und Kulturgeschichte

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Kunst- und Kulturgeschichte an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Gestaltung.
  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Archiv- und Bibliothekswesen.

Lehramt an Grund- und Mittelschulen

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme der Studiengänge Lehramt an Grund- und Mittelschulen an der Universität Augsburg:

 

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen Agrarwirtschaft, Gestaltung, Gesundheit, Sozialwesen, Technik, Wirtschaft.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Lehramt an Grundschulen betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge Bildung und Erziehung im Kindesalter, Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit, Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit in einer Fächerverbindung mit Religionslehre, Soziale Arbeit, Soziale Arbeit/Soziale Dienste an Schulen.
  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Gemeindepastoral, Heilpädagogik und Sozialpädagogik bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.
  • Zeugnis über die pädagogisch-didaktische Abschlussprüfung amStaatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern (Abteilung I, II, III und V) zusammen mit einer Urkunde des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über den Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife gemäß § 38 der Studienordnung für das Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehren (FISO) vom 9. August 2005 (GVBl S. 436) in der jeweils geltenden Fassung.
  • Zeugnis über die Abschlussprüfung am Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrer zusammen mit einer Urkunde des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über den Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife gemäß § 24 der Studienordnung für das Staatsinstituts für die Ausbildung von Förderlehrern vom 24. Juni 2008 (GVBL S. 399) in der jeweils geltenden Fassung.

Lehramt an Realschulen und Gymnasien Fächerverbindung Mathematik/Physik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Lehramt an Realschulen und Gymnasien an der Universität Augsburg in der Fächerverbindung Mathematik/Physik:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Technik.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Lehramt an Realschulen und Gymnasien in der o. g. Fächerverbindung betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang Physikalische Technik.

Materialwissenschaft

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Materialwissenschaft an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Technik.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Materialwissenschaft betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge: Feinwerk- und Mikrotechniko Mikrosystemtechnik und Physikalische Technik.
  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Augenoptik oder Medizintechnik bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

 

Mathematik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Mathematik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fach- oberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Mathematik betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge: Informatik, Mathematik, Technische Informatik.

Medien und Kommunikation

Nachstehende Zeugnisse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Medien und Kommunikation an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Gestaltung.

Medizinische Informatik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Medizinische Informatik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Technik.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Medizinische Informatik betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge: Informatik, Mathematik.

Physik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Physik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Technik.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Physik betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge: Feinwerk- und Mikrotechnik, Mikrosystemtechnik, Physikalische Technik.
  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Augenoptik bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Rechtswissenschaft

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Rechtswissenschaft an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft.

  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich Verwaltung und Finanzen, Justiz, Polizei und Verfassungsschutz mit fachlichem Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst.

Rechts- und Wirtschaftswissenschaft

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Rechts- und Wirtschaftswissenschaft an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft.

  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaft betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft.

  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich Verwaltung und Finanzen.

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungs- prüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Sozialwissenschaften

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Sozialwissenschaften an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen Gesundheit, Sozialwesen, Wirtschaft.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Sozialwissenschaften betrifft dies folgende Bachelorstudiengänge Sozialwirtschaft, Soziale Arbeit, Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit, Soziale Arbeit/Soziale Dienste an Schulen.
  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Gemeindepastoral, Heilpädagogik, Sozialpädagogik, Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Volkswirtschaftslehre

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Volkswirtschaftslehre an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft.

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife der Fachoberschule Augsburg in der Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft.

  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Volkswirtschaftslehre betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang: Betriebswirtschaft.

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

  • Zeugnis über die bestandene Zwischenprüfung im Sinn des Art. 22 Abs. 1 Satz 1 Leistungslaufbahngesetz im Rahmen des Vorbereitungsdienstes für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene genannten Fachlaufbahnen bzw. fachlichen Schwerpunkte im Bereich: Verwaltung und Finanzen.

Wirtschaftsinformatik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Wirtschaftsinformatik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft.

  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Wirtschaftsinformatik betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang Informatik, Wirtschaftsinformatik.

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

Wirtschaftsingenieurwesen

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen Technik, Wirtschaft.

  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen.

  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungs- prüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Augenoptik, Medizintechnik, Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

 

Wirtschaftsmathematik

Nachstehende Zeugnisse oder Abschlüsse berechtigen zur Aufnahme des Studiengangs Wirtschaftsmathematik an der Universität Augsburg:

  • Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife einer öffentlichen oder staatlich anerkannten privaten Berufsoberschule (BOS 13) oder Fachoberschule (FOS 13) innerhalb oder außerhalb Bayerns in den Ausbildungsrichtungen TechnikWirtschaft.
  • Die fachgebundene Hochschulreife kann auch durch den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS) in einem nicht abgeschlossenen Bachelorstudium erlangt werden. Nachzuweisen ist hier der Erwerb von Leistungspunkten, die nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnung innerhalb der ersten zwei Fachsemester erreicht werden sollen (meistens sind dies 60 ECTS Punkte), bestätigt durch Vorlage einer Bescheinigung des Prüfungsamtes der jeweiligen Fachhochschule. Dies betrifft immer nur ein Studium im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Für den Studiengang Wirtschaftsmathematik betrifft dies folgenden Bachelorstudiengang: Mathematik.
  • Zeugnis der Fachhochschulreife nach bestandener staatlicher Ergänzungsprüfung in Verbindung mit dem Abschlusszeugnis einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachakademie mit Ausbildungsrichtung Wirtschaft bei einer Prüfungsgesamtnote „sehr gut“ in jedem der beiden Zeugnisse.

 

Suche