Studieninhalt

Der Studiengang vermittelt zum einen fortgeschrittene fachwissenschaftliche und methodische Kenntnisse im Bereich der Klimaforschung und bietet zum anderen Wahlpflichtmodule aus dem Bereich der Umweltwissenschaften an, wobei drei der vier angebotenen Disziplinen nach individueller Schwerpunktsetzung auszuwählen sind. Das Spektrum umfasst Themenbereiche, die eng mit Klimaforschung verbunden sind und besondere Bedeutsamkeit im Kontext der Klimafolgenforschung besitzen. Eine Besonderheit ist die starke Einbindung außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in das Studienprogramm. Bis zu 30 Leistungspunkte können an außeruniversitären Forschungseinrichtungen abgeleistet werden.

 

 

Berufsperspektiven:

  • Klimafolgenforschung
  • Wirtschaftsberatung
  • Expertentätigkeiten in Behörden
  • Expertentätigkeiten in Verbänden

Besonderheiten

Fakten zum Studiengang
Name: Klima- und Umweltwissenschaften
Studienabschluss: Master of Science (M.Sc.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): C 1
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß § 6 der Prüfungsordnung in der aktuellen konsolidierten Fassung.
Bewerbungsschluss Sommersemester: 15. Januar *
Bewerbungsschluss Wintersemester: 15. Juli *

* Ausnahmen für grundständige Studiengänge bei Bewerber/-innen mit ausländischer Hochschulzugangs­berechtigung und Beruflich Qualifizierten.

Kontakt Fachstudienberatung

Wiss. Mitarbeiter
Physische Geographie mit Schwerpunkt Klimaforschung

Suche