Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche

  • Veranstaltungsdetails
  • 17.03.2022, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr 
  • Ort: Zeughaus Augsburg, Filmsaal 3. Stock, Zeughausplatz 4, 86150 Augsburg
  • Veranstalter: Universität Augsburg und Volkshochschule Augsburg in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Augsburg
  • Themenbereiche: Wirtschaft und Recht, Philosophie und Theologie
  • Veranstaltungsreihe: studium generale: Sümpfe & Moore
  • Vortrag
  • Vortragende: Matthias Drobinski (Publik-Forum)
  • Eintritt: 6,00 EURO , ermäßigt: 3,00 EURO

Matthias Drobinski spricht im abschließenden Vortrag der Reihe "Studium generale" über die weiten Kreise, die der Missbrauchsskandal innerhalb der katholischen Kirche zieht. Dabei behandelt er insbesondere die Situation der Opfer.


Ein einziger Sumpf. Das ist oft die Reaktion von Menschen, wenn sie wieder eine Geschichte hören, lesen, sehen, die von sexualisierter Gewalt im Raum der katholischen Kirche handelt. Es hört nicht auf, es geht immer tiefer, ins Bodenlose. In den Sumpf gefangen sich viele Betroffene des Missbrauchs, immer wieder ziehen die Folgen der Taten sie nach unten, verzweifelt kämpfen sie oft um Luft, im englischen Sprachraum nennen sie sich: Überlebende. In den Sumpf geraten ist die ganze katholische Kirche, in Schräglage, haltsuchend, versucht sie sich zu befreien und gerät mit jedem Versuch tiefer hinein. Kann die Befreiung gelingen? Oder ist der Untergang im Moor unausweichlich? Welche Folgen hätte er, was verschwände mit im Abgrund?

Weitere Veranstaltungen: Universität Augsburg


Suche