Universitäre Funktionen

Funktionen

  • Gewählter Vertreter des akademischen Mittelbaus im Fakultätsrat der Fakultät für angewandte Informatik (seit 10/2017)
  • Gewählter Vertreter des akademischen Mittelbaus in der Leitung des Instituts für Geographie der Universität Augsburg (10/2014-09/2017)
  • Studienberatung für Bachelor und Master Schwerpunkt Physische Geographie
  • Modulbeauftragter (GEO-1007, GEO-1024, GEO2064, GEO2073, GEO-3095, GEO-3096, GEO4255, GEO-4260, GEO-5135, GEO5138, GEO-6153, GEO5136)
  • Betreuung der Webseiten des Lehrstuhls für Physische Geographie und Quantitative Methoden

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen:

  • Proseminare:
    • zur Physischen Geographie I
    • zur Physischen Geographie II
  • Projektseminare:
    • Stadtklimatologie
    • Stadtklimatologie von Augsburg
    • Wetterlagen und Feinstaubbelastung
    • Numerische Stadtklimamodellierung
    • Statistisches Downscaling (Masterstudiengang Klima- und Umweltwissenschaften)
    • Synoptische Klimatologie von Extremereignissen (Masterstudiengang Klima- und Umweltwissenschaften)
    • Ökosystemdienstleistungen des Augsburger Stadtwaldes
    • Lokalklimatische und gesundheitsrelevante Effekte des Augsburger Stadtwaldes
    • Klimawandel und Klimawandelanpassung in Augsburg
    • Hitzebelastung in Augsburg
  • Übungen:
    • Einführung in die angewandte Klimatologie
    • Übungen zu Geostatistik I
    • Übungen zu Geostatistik II
    • Übungen zu Geostatistik für Fortgeschrittene (Masterstudiengang Klima- und Umweltwissenschaften / Geographie)
    • Datenanalyse und Visualisierung mit R
    • Fortgeschrittenes Programmieren mit R (Masterstudiengang Klima- und Umweltwissenschaften)
    • Advanced Geostatistical Methods - Exercises (im Elitestudiengang „Global Change Ecology“)
    • Methoden der Stadt- und Geländeklimatologie
    • Experimentelle Klimatologie (Masterstudiengang Klima- und Umweltwissenschaften / Geographie)
    • Feinstaub – Gesundheitliche Relevanz, Quellen und meteorologische Einflüsse
    • Feinstaubprognose (Masterstudiengang Geographie)
  • Hauptseminare/Oberseminare:
    • "Klimawandel und Klimafolgen"
    • "Physische Geographie Nordamerikas"
    • "Naturrisiken und Naturgefahren"
    • "Extreme Events" (im Elitestudiengang „Global Change Ecology“)
    • "Climatic Variability and Change - Natural and Man-made" (im Elitestudiengang „Global Change Ecology“)
    • Begleitseminar zur Vorlesung "Natural Climate and Human Impacts" (Masterstudiengang Klima- und Umweltwissenschaften)
    • „Klima und Klimawandel in Gebirgsräumen“
    • Oberseminar „Die Hydrosphäre im Klimawandel“
  • Vorlesungen:
    • Stadt- und Geländeklimatologie
    • Physische Geographie I (Teilbereich Klimatologie)
    • Physische Geographie II (Teilbereich Bodengeographie)
    • Naturwissenschaftliche Grundlagen der Physischen Geographie (Beteiligung)
    • Spezielle Methoden der Physischen Geographie (Beteiligung)
    • Geostatistik für Fortgeschrittene
    • Advanced Geostatistics (im Elitestudiengang „Global Change Ecology“)
    • Natural Climate and Human Impacts (im Elitestudiengang „Global Change Ecology“)
  • Exkursionen:
    • Stadtökologie Augsburg (2-tägig)
    • Fahrradexkursion "Augsburg - Lech Paar" (1-tägig)
    • Physische Geographie der Zentralalpen / Ötztal (3-tägig)
    • Große Exkursion "La Palma" (2009, 2012, 2016)
    • Große Exkursion "Island" (2010, 2014)
    • Stadtwald Augsburg - Geländetag (1-tägig)
    • Große Exkursion „Westkanada“ (2018)
    • Stadtklima und Lufthygiene in Augsburg (1-tägig)
  • Training Schools:
    • International Summer School "Land Cover and Climate Change in West Africa" (Würzburg, 2008)
    • COST Action 733 Training School ”Classifications in atmospheric sciences and their applications” (Augsburg, 2010)
    • Technical Short Course „Statistics and Mathematical Methods for Geoscientists with Special Focus on Climatology” of the Helmholtz Research School on Mechanisms and Interactions of Climate Change in Mountain Regions, 7-11 Oct 2013, Garmisch-Partenkirchen. (Parts: “Evaluation of Circulation type classifications”, “Classification based downscaling”)
    • Technical Short Course „Advanced Statistical Methods for Geoscientists with Special Focus on Climatology” of the Helmholtz Research School on Mechanisms and Interactions of Climate Change in Mountain Regions, 6-9 Oct 2015, Augsburg. (Part: “Calibration and Validation of Statistical Models”)

Suche