Intradisziplinarität

Die Ausrichtung auf die Sachthemen Wirtschaft, Globalisierung und ökonomische Analyse unter verschiedenen rechtlichen Gesichtspunkten erfordert Intradisziplinarität. Zur Bewältigung der Herausforderungen des globalisierten Wirtschaftslebens vernetzen sich im ACELR daher nicht nur Lehrstuhlinhaber, sondern vor allem auch die verschiedenen Institute und Forschungsstellen der Juristischen Fakultät.

Interdisziplinarität

Die Gründung des Kompetenzzentrums Global Business and Law (GBL) aus den Einrichtungen ACELR [Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation] der Juristischen Fakultät und GBM [Global Business Management] der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bildet die Grundlage für die Zusammenarbeit hiesiger Wissenschaftler, hochrangigen Vertretern aus Praxis und Rechtspflege sowie Mitgliedern (inter)nationaler Forschungsgruppen und wissenschaftlicher Einrichtungen.
Dadurch können bedarfsgerechte Lösungsansätze für aktuelle Problemstellungen entwickelt werden, die an gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Anforderungen ausgerichtet sind.

Internationalität

Den globalen Herausforderungen an die Neu- bzw. Umordnung der Wirtschaftsgesellschaft kann nur international begegnet werden.
Die Teilnehmer des ACELR pflegen daher seit Jahren einen intensiven Austausch insbesondere auch mit Fachkollegen aus dem Ausland. Internationale Tagungen sind ebenso wichtig wie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im internationalen Netzwerk. So werden die von der Fakultät angebotenen Austausch- und Studienprogrammen im Ausland ebenso gefördert wie das vielfältige Angebot zum Erwerb von Zusatzqualifikationen für ausländischen Studierende.

Über das ACELR

Das ACELR unterstützt die Universität bei der Stärkung ihrer Rolle als Forschungsuniversität, indem es im strategischen Schwerpunktfeld Global Business and Law das wissenschaftliche Profil schärft.

Team

Kontaktinformationen der Direktoren sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ACELR

Schriftenreihe

Schriften des Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation

Arbeiten zum Internationalen Wirtschaftsrecht und zur Wirtschaftsregulierung

Ankündigungen und Berichte aus der Arbeit des ACELR

Bericht zum GBL Brown Bag Lunch am 03.02.2020

Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsveranstaltungen GBL Brown Bag Lunch im laufenden Wintersemester fand am Montag, 03.02.2019, ein Vortrag von Professor Dr. Robert Nuscheler zur Frage, ob Organspender bei der Vergabe von Spenderorganen bevorzugt werden sollen, mit anschließender Diskussion statt.

Montag, 03.02.2020 - GBL Brown Bag Lunch

um 12:00 Uhr in Raum 1207 der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Vortrag von Professor Dr. Robert Nuscheler
"Organspende - Sollen Spender als Empfänger bevorzugt werden?"

Bericht zum GBL Brown Bag Lunch am 21.10.2019

Im ersten Teil der interdisziplinären Vortragsveranstaltungen GBL Brown Bag Lunch im Wintersemester 19/20 fand ein Vortrag von Professor Dr. Matthias Rossi zum Problem des Ausgleichs zwischen marktwirtschaftlicher Steuerung und staatlichen Interventionen zur Verteilung des Wohnraums statt.

Kontakt

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Europarecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung
Juristische Fakultät
Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Sanktionenrecht
Juristische Fakultät
Ordinarius - Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht
Juristische Fakultät

Suche