Förderung von (internationalen) Kooperationen und Veranstaltungen

Das ACELR trägt dazu bei, die internationale Sichtbarkeit der Juristischen Fakultät zu erhöhen.

Es fördert insbesondere fremdsprachige wissenschaftliche Publikationen und unterstützt Kooperationen der Fakultät mit ausländischen Universitäten.

Unterstützung wissenschaftlicher Publikationen

Das ACELR setzt die Fördergelder des Freistaates Bayern, die der Universität Augsburg im Rahmen des Innovationsbündnisses Hochschule 4.0 zufließen, ein, um den Forschungsstandort Universität Augsburg zu unterstützen.

Es fördert wissenschaftliche Tagungen und Publikationen und wirkt an der Erstellung des Jahresberichts und den Werkstattgesprächen der Juristischen Fakultät mit.

Forschungsergebnisse zum Internationalen Wirtschaftsrecht und zur Wirtschaftsregulierung werden zudem in der Schriftenreihe des ACELR veröffentlicht.

Angebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Um das Forschungsvolumen und den wissenschaftlichen Output voranzubringen, fördert das ACELR speziell juristische Nachwuchswissenschaftler*innen, etwa durch das Angebot eines Graduiertenzentrums oder der finanziellen Unterstützung für Forschungsreisen.

Förderung von (internationalen) Kooperationen und Veranstaltungen

Förderung von Tagungen

Das ACELR unterstützt die Mitglieder der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg bei der Ausrichtung wissenschaftlicher Tagungen, um den Forschungsstandort Augsburg zu stärken.
Neben dem über Jahre aufgebauten Know-How bei der Organisation von Tagungen stellt das ACELR – subsidiär zu eigenen und Dritt-Mitteln der Veranstalter – personelle und finanzielle Unterstützung zu Verfügung.

Kooperationen

Es bestehen zahlreiche, in Veröffentlichungen dokumentierte Kooperationen im Bereich der Forschung mit ausländischen Universitäten. Hierbei insbesondere mit sechs zum Teil höchst renommierten US Law Schools, mehreren französischen Universitäten und der bedeutendsten polnischen Hochschule.

Hervorzuheben ist auch die Forschungspartnerschaft mit der University of Johannesburg (Südafrika). Das ACELR organisiert die regelmäßig stattfindende „Augsburg Johannesburg Conference“ und betreut den hierzu erscheinenden Tagungsband.

Werkstattgespräche

Ziel der Werkstattgespräche ist es, den wissenschaftlichen Austausch zwischen Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen der Juristischen Fakultät und den Mitgliedern der Juristischen Gesellschaft Augsburg e.V. zu fördern. Das Personal und die Mitglieder der Gesellschaft erhalten die Möglichkeit, Projekte vorzustellen und Arbeitsthesen zur Diskussion zu stellen.

Unterstützung wissenschaftlicher Publikationen

Schriftenreihe und Publikationen

Forschungsergebnisse zum Internationalen Wirtschaftsrecht und zur Wirtschaftsregulierung werden in der Schriftenreihe des ACELR veröffentlicht.

Zur Stärkung des Forschungsstandorts Augsburg, der Erhöhung des Forschungsoutputs der Fakultät sowie der Intensivierung einer internationalen Vernetzung fördert das ACELR weitere verschiedensprachliche Publikationsvorhaben.

Übersetzungen und Proofreading

Das ACELR unterstützt die Übersetzung wissenschaftlicher Publikationen vom Deutschen in eine andere Sprache sowie das Proofreading von bereits in einer Fremdsprache angefertigten Texten.

Jahresbericht

Die Juristische Fakultät der Universität Augsburg präsentiert sich in einem jährlich erscheinenden Jahresbericht. Hierfür schreiben die Mitglieder der Fakultät kurze Berichte über ihre Tätigkeiten im jeweiligen akademischen Jahr. Der Bericht wird mit Bildern, Daten sowie Publikations- und Vortragslisten abgerundet.

Die Erstellung betreut das ACELR in Zusammenarbeit mit den beiden Redakteuren Prof. Dr. Phillip Hellwege und Dr. Matthias Kober.

Der aktuelle Jahresbericht ist als Blätterbroschüre abrufbar.

Angebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Graduiertenzentrum

Das Graduiertenzentrum der Juristischen Fakultät stellt einen bedeutenden Teilbereich der Nachwuchsförderung durch das ACELR dar. Im Rahmen des Graduiertenzentrums erhalten Doktorand*innen durch ein spezielles Veranstaltungskonzept Unterstützung bei dissertationsnahen Themen, die den Prozess von der Themenfindung bis hin zur Veröffentlichung der Dissertation begleiten, aber auch Soft Skills vermitteln. Es bietet daneben die Möglichkeit zum Austausch der Doktoranden untereinander und mit den betreuenden Professoren sowie Gastvortragenden.

Förderung durch die Universität Augsburg

Bitte beachten Sie das allgemeine Förderangebot der Universität Augsburg für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Unterstützung durch das ACELR

Neben der inhaltlichen Unterstützung bietet das ACELR den Nachwuchswissenschaftlern der Juristischen Fakultät auch finanzielle Unterstützung an.
Die Bedingungen für die Förderung zur Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und Seminaren, die der Weiterbildung oder dem Forschungsvorhaben dienen, entnehmen Sie bitte der folgenden Seite.

Kontakt

Suche