Neues Handbuch zur gerichtlichen Durchsetzung von internationalen Menschenrechten

© Springer

Judging International Human Rights – Courts of General Jurisdiction as Human Rights Courts
(gemeinsam mit Stefan Kadelbach und Eva Rieter), Springer, 2019, 665 Seiten

 

18.3.2019 | Im soeben erschienenen Handbuch “ Judging International Human Rights” (Springer 2019, 665 Seiten), das Professor Rensmann gemeinsam mit Stefan Kadelbach (Goethe University Frankfurt) und Eva Rieter (Radboud University Nijmegen) herausgegeben hat, beschäftigen sich renommierte Experten aus aller Welt mit den Problemen der gerichtlichen Implementierung internationaler Menschenrechtsstandards.

 

Das Handbuch legt einen besonderen Fokus auf Gerichte mit allgemeiner Zuständigkeit, weitet die Betrachtung also über spezialisierte Menschenrechtsgerichte aus. Dieser Ansatz spiegelt die Tatsache wider, dass nationale und internationale Gerichte bei der Verwirklichung des in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte formulierten Ideals der globalen Herrschaft der Menschenrechte eine Schlüsselrolle spielen.

 

Auf internationaler Ebene legt das Handbuch ein besonderes Gewicht auf den Internationalen Gerichtshof und die Gerichte regionaler Wirtschaftsgemeinschaften in Europa, Lateinamerika und Afrika. Im Hinblick auf die gerichtliche Durchsetzung internationaler Menschenrechte auf der nationalen Ebene werden zunächst die von den universalen und regionalen Menschenrechtsverträgen an das innerstaatliche Recht gestellten Anforderungen herausgearbeitet. Auf dieser Grundlage wird dann in einer Reihe von Länderstudien die einschlägige Praxis nationaler Gerichte in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien dokumentiert und analysiert. Professor Rensmann hat das Kapitel zur Rolle deutscher Gerichte als Menschenrechtsgerichte verfasst.

 

Das Handbuch baut auf den Arbeiten des Menschenrechtsausschusses der International Law Association (ILA) auf, der sich von 2008 bis 2016 mit diesem Thema beschäftigt hat. Professor Rensmann hat im Rahmen dieses Projektes als einer der Berichterstatter des Ausschusses fungiert.

Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Thilo Rensmann, LL. M. - Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

Kontakt Sekretariat:

Tel.: +49 (0) 821 598-4571

eMail: sekretariat.rensmann@jura.uni-augsburg.de

 

Sprechzeiten:

Montag: 10:00-12:00

Dienstag bis Donnerstag: 10:00-17:00

Freitag: 10:00-12:00

 

Gebäude H - Zimmer 2046

 

 

Suche