Dr. Dominik Helms

Akademischer Rat a.Z.
Alttestamentliche Wissenschaft
Telefon: +0049 598-5718
E-Mail: dominik.helms@kthf.uni-augsburg.de
Raum: 4003 (D)
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Lebenslauf

1982 in München geboren

 

1992-2001 Besuch des neusprachlichen Zweigs am Rupert Ness Gymnasium in Ottobeuren sowie am Bernhard Strigel Gymnasium in Memmingen

 

2001-2006 Studium der Fächer katholische Theologie und Mathematik für das Lehramt an Gymnasien in Augsburg

 

2006 Staatsexamen in den Fächern katholische Theologie und Mathematik für das Lehramt an Gymnasien

 

2007-2012 Promotionsstudium im Fach Alttestamentliche Wissenschaft

 

2007-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaft

 

2007-2009 Stipendiat der Hanns-Seidel Stiftung e.V.

 

2009-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Alttestamentliche Wissenschaft

 

2012 Promotion zum Dr. theol. mit der Dissertationsschrift: Konfliktfelder der Diaspora und die Löwengrube. Zur Eigenart der Erzählung von Daniel in der Löwengrube in der hebräischen Bibel und der Septuaginta.

 

2013 Ernennung zum akademischen Rat a.Z.

 

2015 Annahme als Habilitand durch die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Augsburg im Fach Alttestamentliche Wissenschaft

Forschungsschwerpunkte

Daniel/Danielbuch

  • Neue Zugänge zur Textgeschichte des Danielbuches
  • Historische Hintergründe

Psalmen

  • Psalmen und ihre sprachliche Gestalt
  • Theologie der Psalmen und des Psalters
  • Sprachliche Realisierungsformen von Eschatologie

Jesaja

  • Das Motiv der Verstockung

Überlieferung biblischer Texte in den DSS

Grammatik der hebräischen und aramäischen Sprache

Semantik semitischer Lexeme: Die semantische Traductio im biblischen Hebräisch

Publikationen

Monographien

Konfliktfelder der Diaspora und die Löwengrube. Zur Eigenart der Erzählung von Daniel in der  Löwengrube in der Hebräischen Bibel und der Septuaginta (BZAW 446). Berlin u.a.: 2013 (Dissertation, 618 Seiten)

Rezensionen: OTA 38 (2015)

 

Herausgeberschaften

mit Franz Körndle und Franz Sedlmeier: Miserere mei, Deus. Psalm 51 in Bibel und Liturgie, in Musik und Literatur. Würzburg 2015 (568 Seiten)

Rezensionen: CIG 68 (2016); ZAW 128 (2016); JLH 55 (2016)

 

Artikel

Gastfreundschaft und verweigerte Mahlgemeinschaft im Alten Testament, in: Josef Gregur – Peter Hofmann – Stefan Schreiber (Hg.), Kirchlichkeit und Eucharistie. Interdisziplinäre  Beiträge der Theologie im Anschluss an 1Kor 11,17–34. Regensburg 2013, 75–91

 

Verstockung, Gericht und Heil in Jes 6,8–13, in: Stefan Schreiber – Thomas Schumacher (Hg.), Antijudaismen in der Exegese? Eine Diskussion 50 Jahre nach Nostra Aetate. Freiburg 2015, 183–202

 

Verfehlung Davids und Schuld des Beters. Psalm 51 und seine Rezeptionen in der Septuaginta und dem 1. Clemensbrief, in: Dominik Helms – Franz Körndle – Franz Sedlmeier (Hg.), Miserere mei, Deus. Psalm 51 in Bibel und Liturgie, in Musik und Literatur. Würzburg 2015, 71–107

 

Die neue Akzentsetzung der Septuaginta in Jes 6,8–13, in: Biblische Zeitschrift 60/2 (2016), 248–263

Die Rezeption von Jes 6,8–13 in 1QJesa, in: RdQ 28 (2016), 191–213

 

Geistiges Erbe: Tradition und Innovation? Biblische Perspektiven für ein Bewahren durch schöpferische Weiterentwicklung, in: Johannes Schaber (Hg.), Das Mönchtum – Hermeneutik und Grammatik einer christlichen Lebensform am Beispiel der ununterbrochenen 1250jährigen Geschichte der Benediktinerabtei Ottobeuren (18 Seiten, angenommen)

 

Lexikonartikel

Lemma: פגע in: Heinz-Josef Fabry – Ulrich Dahmen (Hg.), Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten III, Stuttgart 2016, 256–259

 

Art. Belsazar in: Stefan Alkier – Michaela Bauks – Klaus Koenen (Hrsg.), Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (www.wibilex.de), 2007 ff

 

Art. Daniel/Danielbuch in: Stefan Alkier – Michaela Bauks – Klaus Koenen (Hrsg.), Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (www.wibilex.de), 2007 ff

 

Suche