Am Lehrstuhl für Umweltmedizin widmet sich ein transdisziplinäres Team der Grundlagenforschung und translationalen Forschung zur Interaktion "Umwelt-Mensch" mit einem Schwerpunkt auf allergischen Erkrankungen. Die Umsetzung der Forschung erfolgt in derzeit sechs Fachgebieten: Aerobiologie, Klinische Forschung, Mikrobiologie, Translationale Immunologie, Umwelt-Immunologie und Umweltmedizinische Bioinformatik. Hinzu kommt ein Studienzentrum, welches die Rekrutierung und Dokumentation für klinische Studien unternimmt, sowie eine Einheit Durchflusszytometrie, mit der eine umfassende Zell-Analyse und Zell-Sortierung möglich ist. Ein zentraler Baustein und translationaler Arm der Umweltmedizin ist dabei die Hochschulambulanz für Umweltmedizin am Universitätsklinikum Augsburg, in der sowohl Patienten für klinische Studien rekrutiert als auch Ergebnisse der Grundlagenforschung in Therapie- und Interventionsstudien eingebracht werden. Die Ziele aller Forschungsanstrengungen sind die Prävention chronischer Umwelterkrankungen sowie deren richtige Diagnose zu ermöglichen und effektive wie ganzheitliche Therapiemethoden zu entwickeln. Besonderes Augenmerk liegt auf den Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit und der Notwendigkeit, Resilienz und Anpassungsstrategien zu entwickeln.

Aktuelles

10. Januar 2022

IEM-Seminar

Accounting for reporting uncertainty, variants of concern and vaccination coverage when estimating the effects of nonpharmaceutical interventions for COVID-19 in 20 European countries

11 January 2022

14:00 Uhr CET


with

Prof. Dr. Sabine Hoffmann
Department of Statistics, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)

 

[Umweltmedizin]
Weiterlesen
14. Oktober 2021

Patienteninformationstag Neurodermitis ging in Runde 3

Am 12. Oktober 2021 fand im Nachklang des Welt-Neurodermitis-Tages der 3. „Patienteninformationstag Neurodermitis“ des Lehrstuhls für Umweltmedizin der Universität Augsburg statt. Die Veranstaltung ging – unterstützt durch den Förderverein GEWISA e.V. – auch in diesem Jahr als kostenlose Online-Veranstaltung an den Start.

[Umweltmedizin]
Weiterlesen
25. Juni 2021

Vorstand für das Zentrum für Klimaresilienz

Für das im Dezember 2020 neu gegründete Zentrum für Klimaresilienz hat die Universität einen fünfköpfigen Gründungsvorstand berufen. Dieser baut zusammen mit der Geschäftsstelle die Struktur und die Forschungsaktivitäten zum Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels weiter aus. Bestehende Expertise wird dabei mit zehn zusätzlichen Professuren erweitert.

[Universität Augsburg]
Weiterlesen

Pollenmessung in Augsburg

Auf dem Dach des Labors auf dem Gelände des Universitätsklinikums Augsburg befindet sich das automatische Pollenmessgerät des Lehrstuhls für Umweltmedizin. Das Messgerät erfasst den Pollenflug in einem dreistündigen Rhythmus und übermittelt die aktuellsten Daten an unsere Forscher.

Kollaborationen

Der Lehrstuhl für Umweltmedizin ist in ein internationales Forschungnetzwerk eingebunden.
Die wichtigsten Kooperationspartner finden Sie unter folgendem Link.

Forschung fördern - GEWISA e.V.

Ziel des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung der Forschung und Weiterbildung im Fachbereich der Umweltmedizin am Uniklinikum Augsburg und der Region Augsburgs

Mehr Infos

Kontakt

Hausanschrift:

Lehrstuhl für Umweltmedizin

Medizinische Fakultät

Unversität Augsburg

Stenglinstraße 2

86156 Augsburg

 

Postanschrift:

Neusässer Straße 47, 86156 Augsburg

 

@ Universität Augsburg / Universitätsklinikum Augsburg

Suche