Dr. rer. nat. (Dipl.-Chem.) Michael Heine

Ehemaliger Vertretungsprofessor / Lehrstuhl Materials Engineering Gastwissenschaftler für Innovationen und Start-Ups mit Carbon-Materialien
Institut für Materials Resource Management
Telefon: +49 171-4740710
E-Mail:
Raum: Geb. 10, 316 (SHS)
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Adresse: Werner-von-Siemens-Straße 6 (Sigma Technopark), 86159 Augsburg

Der Lehrstuhl für Materials Engineering wurde von Oktober 2013 bis September 2019 durch Herrn Dr. Michael Heine vertreten.

 

 

Lebenslauf

https://www.researchgate.net/profile/Michael_Heine2/info

 

Education: 

Oct 1976 -   Sep 1982    

University of Karlsruhe, Germany

Diploma in Chemistry, Chemistry, Physical Chemistry, Chemical Technology

Karlsruhe, Germany

   

Thesis:

Sep 1982 - Mai 1988 

Degree: PHD

(De) Optimierung der Reaktionsbedingungen von thermoplastischen Polymerfasern zur Kohlenstoffaser-Herstellung am Beispiel von Polyacrylnitril (En) Optimisation of the reaction conditions of thermoplastic polymer fibers like polyacrylonitrile for carbon fiber production. 05/1989, , Supervisor: Prof. Erich Fitzer, DOI:10.13140/RG.2.1.4293.0405 / ISBN 3-925148-04-3

 

Degree: Diploma

(De) Der Einfluss des Sauerstoffgehaltes stabilisierter Polyacrylnitrilfasern auf das Carbonisierungsverhalten (En) Influence of oxygen uptake during stabilization reaction on the mechanical properties of the resulting carbon fibers. 01/1982, Supervisor: Dr. Günter Jacobsen / Prof. Erich Fitzer

 

Research Experience:

Oct 2019 -     present

Guest Scientist

Faculty of Mathematics, Natural Sciences and Materials Engineering / Institute for Materials Resource Management (MRM)

  • Innovations and startups with carbon materials

Oct 2015 - present     

Consultant Process Innovation

Carbon Materials Engineering, CME

Allmannshofen, Germany

  • CME explores innovative process innovations  using a new “Scientific Literature 4.0” approach combined with aspects of KI and Industry 4.0. It is operating as contact point for guided process innovation for new business development.

Jan 2014 - present     

Innovation Mentor

Composite United e.V. (CUeV),

Augsburg, Bavaria, Germany

  • The Innovation Mentor is carving out the project idea for a scientific & business project by deep experience within the business and scientific world to foster, cumulate and increase the chances for public funding  and for business success.

Oct 2013 - Sep 2019   

Professor Augsburg University

Faculty of Mathematics, Natural Sciences and Materials Engineering / Institute for Materials Resource Management (MRM) / Chair Materials Engineering Augsburg, Germany

  • Carbon Fibre Process Chain and Process Chain Carbon Fibre Composites

Jan 2013 - Sep 2013   

Director Scientific Cooperation / New Business Development

SGL CARBON GmbH, Technology & Innovation

Meitingen, Bavaria, Germany

  • Carbon Fibre Process Chain and Process Chain Carbon Fibre Composites

Jun 2007 - Dec 2012   

Director Public Funding SGL GROUP

SGL CARBON GmbH, Technology & Innovation

Meitingen, Bavaria, Germany

  • Carbon Materials

Jan 2005 - Apr 2007   

Director External Cooperation & Public Funding

SGL CARBON GmbH, Technology & Innovation

Meitingen, Bavaria, Germany

  • Carbon Materials

Jan 2002 - Dec 2004  

Director Innovation Management & Deputy Director R&D

SGL CARBON GmbH,

Meitingen, Bavaria, Germany

  • Carbon Materials

Oct 1988 - Dec 2001   

Head of Research / Prototype Production Carbon Fibres & Composites

SGL CARBON GmbH,

Meitingen, Bavaria, Germany

  • Material & Process Development of Carbon Fibres, Polymer Composites, Carbon Composites, Ceramic Composites, Carbon Fuel Cell Components

Jan 1988 - Sep 1988   

    Consultant for Carbon Fiber Processing

UNIDO, United Nations Industrial Development

Organization, Vienna Austria / Chungnam National University, Department of Chemical Engineering, Daejeon, South Korea

  • Installation of components for a carbon fiber pilot plant using pitch based precursor fibers and training the staff (06-1988 to 08-1988)

Jan 1987 - Dez    1987 

Consultant for Carbon Fiber Processing

UNIDO, United Nations Industrial Development

Organization, Vienna, Austria / Instituto Tecnológico de Aeronáutica (ITA) - Ministerio da Aeronautic / Brazil /

  • Commissioning a carbon fiber pilot plant for polyacrylonitrile precursor fibers and training the staff (04-1985 to 06-1985)

Oct 1982 - Jun 1988   

Scientific Assistant

Karlsruhe Institute of Technology - KIT, / Institute for Chemical Technology and Polymer Chemistry / former Institute for Industrial Chemistry (ICT) Karlsruhe, Germany

  • Research on Carbon Fibers and Advanced Composites

Oct 1982 - Jun 1988   

PhD Thesis:

Optimization of the reaction conditions of thermoplastic polymer fibres like polyacrylonitrile for carbon fibre production

Karlsruhe Institute of Technology - KIT, / Institute for Chemical Technology and Polymer Chemistry / former Institute for Industrial Chemistry (ICT)

Karlsruhe, Germany

 

Apr 1982 - Sep 1982   

Diploma Thesis:

The influence of oxygen uptake during the stabilisation reaction of polyacrylonitrile (PAN) on the mechanical properties of the resulting carbon fibres

Karlsruhe Institute of Technology - KIT, Institute for Chemical Technology and Polymer Chemistry / former Institute for Industrial Chemistry (ICT)

Karlsruhe, Germany

 

 

RG Statistics (2019-12-13):

 

RG Score

32.8

Publications

110

Reads

30,718

Citations

374

 

Awards & Grants:

 

Aug 2008                    

Award: SAMPE Europe SETEC 08 Sponsor Award

 

Oct 1976                     

Grant: "Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes"

 

Skills & Activities:

Skills 

Polymer Composites, Ceramic Composites, Carbon Composites, Process Cost Optimization, Composites, DSC, Materials Science, High Performance Polymers, Carbon Nanotubes, Materials Chemistry, Material Characterization, Mechanical Properties, Process Optimization, Carbonisation, Stabilisation reaction, Materials, Analytical Methods, Polymers, Nanomaterials, Physical Chemistry, Fiber, Natural Fibers, Molecular Physics, HRTEM, Polymer Engineering, Plastics, Polymeric Materials, Epoxy Resins, TGA, Polymers & Microfluidics, Extrusion, Innovation Management, innovation strategy, Innovation Mentoring, Fuel Cells, Medical Engineering, Carbon, Polymer Chemistry, Polymerization, Inorganic Chemistry, Thermal Analysis, Strategy, Solid State Physics, Water Purification Technologies, Carbon Footprint, Surface Treatments, Processing Technology, Materials Processing, Carbon Materials, Materials Testing, polyacrylonitrile fibers, Advanced Materials, Composite Material, Ceramics, DMA, Differential Scanning Calorimetry, Polymer Processing, Nanomaterials Synthesis, Microstructure, Polymer Technology

 

Activities:

Innovation Mentor within Composite United e.V. (CUeV) https://www.carbon-composites.eu/de/projekte/innovationsmentor/

 

Scientific Memberships: MAICarbon Leading-Edge Cluster www.maicarbon.de within CCeV (Carbon Composites eV) www.carbon-composites.eu

AKK Arbeitskreis Kohlenstoff (working group carbon) https://www.dkg.de/ausschuesse/arbeitskreis_kohlenstoff / DKG -Deutsche Keramische Gesellschaft, Köln (since 1983)

 

Head of the CUeV-WGs CFRP Roadmap , the WG Matrices https://www.carbon-composites.eu/de/netzwerk/arbeitsgruppen/ag-matrices/ , the SWG “New process-adapted matrix polymers” https://www.carbon-composites.eu/de/netzwerk/arbeitsgruppen/uag-neue-prozessangepasste-matrix-polymere/ and the WG „Didatics Fibre Reinforced Composites“  https://www.carbon-composites.eu/de/netzwerk/arbeitsgruppen/ag-didaktik-faserverbund/

 

Active on EU-level in the steering committee of the European Technology Platform for Advanced Engineering Materials and Technologies EUMat http://www.eumat.eu/home.aspx?lan=230&tab=772&itm=772&pag=793

and in the technology cluster CFPC (Carbon Fibers & Advanced High Performance Composites Cluster) http://www.technologycluster.eu/

 

Member of the Science Center Environment (Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) within Augsburg University https://www.uni-augsburg.de/de/forschung/einrichtungen/institute/wzu/

 

Member of the Federal Association of German Experts (BDSF e.V. /member no. 8261191) for the topic of carbon fiber and composite materials https://www.bundesverband-gutachter.de/user-vcard?task=search&user_id=2870

 

 

 

 

 

Forschungsschwerpunkte

Der Schwerpunkt liegt auf neuartigen Materialien aus Kohlenstoff, wie z.B. den Carbonfaser-Verbundwerkstoffe deren Herstellprozess klassisch unter die additiven Fertigungsverfahren fällt. Dieses Material bietet einzigartige Möglichkeiten, die aus der Natur bekannten materialsparenden Konstruktionsprinzipien aufzugreifen und für Leichtbaukonstruktionen zu nutzen.

 

Eine wesentliche Rolle spielt hier die Wechselwirkung zwischen den verstärkend wirkenden Fasern und der umgebenden Matrix. Die Matrix dieses Verbundwerkstoffs kann aus Polymeren, Kohlenstoffe, Keramik, Beton oder auch Metall bestehen.

 

Zielsetzung ist die Weiterentwicklung und Optimierung der kompletten Prozesskette für Faser-Verbundwerkstoffe. Dafür müssen die einzelnen Prozessschritte untersucht und analysiert werden. Wichtig ist dabei die ganzheitliche Betrachtung der Prozesskette, vom Ausgangsmaterial, über den Verbundwerkstoff innerhalb seiner Bau- und Funktionsgruppe, bis hin zur Wiederverwendung des Werkstoffs. Durch die Zerlegung in Einzelschritte können Simulationen zu alternativen Prozessen durchgeführt werden, wodurch Bewertungen von Materialeinsatz und Kosten möglich sind.

 

Die Bedeutung von Faserverbundwerkstoffen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Weiterentwicklung und Optimierung der Prozessschritte bis zum Faserverbundwerkstoff ist ein wesentlicher Ansatz, um die Marktbedeutung zu steigern. Ein wichtiger Bestandteil der Forschung ist der Einfluss von Polymeren auf die Prozesskosten, welche auch ausschlaggebend für die zukünftigen Zielkosten bei CFK sein werden. Die Betrachtungen zur Nutzung der Materialien während und nach der Nutzungsphase sind ergänzende Themen, sowie neuartige Konzepte zur Integration von KI in die Prozessabläufe.

 

Der thematische Inhalt steht in engem Zusammenhang zum Spitzencluster MAI-Carbon und den damit verbunden Großunternehmen, KMU und Forschungsinstitutionen

 

Die Haupthemen sind:

  • Fertigungsverfahren für lastgerechte Faserverbundstrukturen

Ein Schlüssel für die gewichtsoptimierte und kostengünstige Herstellung von Hochleistungsfaser-Verbundstrukturen aus CFK ist die belastungsgerechte automatisierte Ablage der Verstärkungsfasern bei gleichzeitig möglichst geringem Halbzeugverschnitt. Dieser Verschnitt kann bei der Verwendung von Gewebehalbzeugen je nach Bauteilkomplexität bis zu 30 % betragen.

Verfahren der additiven Fertigung eröffnen hier neue Perspektiven.

 

  • Analyse und Bewertung von Wertschöpfungsketten

Wertschöpfungsketten, ausgehend von den Rohstoffen, lassen sich durch physikalisch und chemisch Prozesstufen beschreiben. Die strukturierte Darstellung erlaubt eine wirtschaftliche Optimierung. Fragestellungen zur Rohstoffverfügbarkeit, Prozesskosten und Marktpotential lassen sich durch systematische Betrachtungen beantworten und so strategische Potentiale für Unternehmen ableiten.

 

  • Thermoplastische und duromere Polymere als Matrixwerkstoff

Die Fokusierung auf prozessangepasste modifizierte oder neue Polymere ist eine wichtige Vorraussetzung für wirtschaftliche additve Verfahren zur Herstellung von Faserverbundwerkstoffen.

Die molekulare Strukturen organischer und anorganischer Polymere erlauben eine maßgeschneiderte Adaptierung an die Verstärkungsfasern. Neue hybride Polymerstrukturen, offen- oder geschlossen porige schaumartige Polymere, Gradientenstrukturen, Sandwichstrukturen und Faltstrukturen eröffnen eine unendlich Vielfalt von Ausführungsformen für den Leichtbau.

 

 

Carbon Materials Innovation Lab

https://www.researchgate.net/lab/Carbon-Materials-Innovation-Lab-Michael-Heine

 

  • Prototypes with Carbon Materials and Carbon Hybrid Components
  • Additive Manufacturing with Endless Carbon Fibers
  • Processing without Mould
  • Processes with Adapted Polymer Systems
  • Structural Energy Storage Components
  • Assessment Methods for Carbon Material Process Chains
  • Reparability and Recycling as Design Strategy
  • Repair Concepts of Traditional Products with new Advanced Materials and Processes
  • Experimental replacement of traditional materials in old-fashioned constructions by carbon fiber composites
  • Transfer Strategies to Commercial Use

 

The resarch topics will followed up in collaboration with Carbon United e.V. (CUeV) and his members with the strategic direction of cost reduction and integration of KI-aspects in the process chain


see: https://www.carbon-composites.eu/de/projekte/innovationsmentor/

 

 

Netzwerke

Researchgate.net

ResearchGate ist das größte professionelles soziale Netzwerk für Forscher aus allen Bereichen der Wissenschaft. Das Portal bietet eine Plattform zum Dialog und Austausch zwischen Wissenschaftler und Autoren wissenschaftlicher Publikationen. Mehr als 10 Millionen Volltexte und 40 Millionen Kurzfassungen sind mittlerweile verfügbar und deren Zahl wächst stetig weiter an. Die Besonderheit besteht in der Möglichkeit des direkten Austausches von Erfahrungen, neuen Erkenntnissen aber auch Fehlschlägen unter den beteiligten Wissenschaftlern. Dies wird mittlerweile von vielen Organisationen, wie z.B. die International Academy of Life Sciences (IALS), die European Science Foundation, die Gesellschaft für Virologie (GfV) und der Max-Planck-Gesellschaft genutzt. Der Austausch kann vertraulich oder öffentlich erfolgen. Es gibt auch die Option Projekte anzulegen und sich über diese international zu vernetzen. 2014 wurde Researchgate wegen des hohen gesellschaftliche Nutzen und des bemerkenswerten Innovationsgrades mit dem Sonderpreis des Deutschen Gründerpreises 2014 ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen zu ResearchGate finden Sie hier: https://www.uni-hamburg.de/onTEAM/grafik/1026809068/ResearchGate_Handout.pdf

 

 

Hier geht's zu ResearchGate: http://researchgate.net/

 

 

 

Composite United e.V (CUeV)

Der Composite United e.V. (CUeV)  ist ein Verbund von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, der die gesamte Wertschöpfungskette der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe in Deutschland, Österreich und der Schweiz abdeckt. Die Mitglieder aktuell das umfassendste Experten-Netzwerk zum Werkstoff und seiner industriellen Anwendung im deutschsprachigen Raum.

https://www.carbon-composites.eu/

 

Die Universität Augsburg ist hier Mitglied: Dr. M. Heine leitet hierbei u.a. die Arbeitsgruppen "Matrices" und "CFK Roadmap" um das Thema „Prozessangepasste Polymere“ in den vordergrund zu stellen.

http://www.pressebox.de/pressemitteilung/carbon-composites-ev/Arbeitsgruppen-Faser-Matrix-Haftung-und-Matrices-des-Carbon-Composites-eV-treffen-sich-auf-dem-European-Polymer-Congress-in-Dresden/boxid/745474

 

Im CUeV wirken heute rund 400 Mitglieder zusammen. Diese Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben zwei Haupt-Vernetzungsebenen: Die vorwiegend regional definierten Abteilungen, die den gesamten deutschsprachigen Raum abdecken, sowie die Arbeitsgruppen, welche die Einsatzmöglichkeiten des Werkstoffes Carbon Composites in der Industrie in seiner gesamten Bandbreite widerspiegeln. Mehr hierzu:

http://www.carbon-composites.eu/wissen/trainee-programm/

 

Der Carbon Composites e.V. bietet außerdem ein studienbegleitendes Trainee-Programm an:

http://www.carbon-composites.eu/wissen/trainee-programm/

 

(Für die Anmeldung wird die E-Mail Adresse einer Forschungseinrichtung, z.B. der Universität Augsburg, benötigt)

 

 

 

MAI Carbon

Das Spitzencluster MAI-Carbon besteht seit 2012 und hat seinen Sitz in Augsburg. Es ist eine Initiative des Carbon Composites e.V., in welchem sich mehrere Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Städtedreieck München-Augsburg-Ingolstadt zusammengeschlossen haben. Ziel des Clusters ist die kostengünstige und ressourceneffiziente Weiterentwicklung der Herstellverfahren von kohlenstoffverstärkten Kunststoffen und deren großindustrielle Implementierung in verschiedenen Anwenderbereichen und Branchen. Mehr hierzu: 

http://carbon-composites.eu/de/netzwerk/abteilungen/mai-carbon/

 

 

 

CarbonConnected

Carbon Connected ist ein Projekt des Spitzenclusters MAI Carbon. Ziel ist es, eine webbasierte Kooperationsumgebung zu schaffen, die die Zusammenarbeit und Vernetzung aller am Cluster beteiligten Organisationen und Personen optimal unterstützt und fördert. Zudem soll ein offener Bereich zum Wissensaustausch geschaffen werden, der es nicht nur den Clusterpartnern ermöglicht, Faserverbund-Wissen darzustellen und zu finden, sondern auch der Öffentlichkeit.

Aktuelles aus dem Cluster MAI Carbon finden sie unten unter "MAI Carbon News", Anleitungen und erste Schritte finden Sie unterhalb der News unter "Erste Schritte" und die Entwicklungen der Plattform Carbon Connected können Sie in unserem "Technik Blog" verfolgen.

Zur Registrierung geht's hier:

https://www.carbon-connected.de/Group/Welcome/About.Carbon.Connected/Start/Blog

 

 

 

Arbeitskreis Kohlenstoff (AKK)

Der AKK  ist ein eigenständige Interessenverbund in der DKG http://www.dkg.de/ als auch in der European Carbon Association (EAC). http://www.europeancarbon.eu/

 

Seine Aufgabe sieht der AKK im Austausch von Erfahrungen und Informationen auf dem Gebiet des Kohlenstoffs zwischen Wissenschaft und Praxis. In der AKK Satzung werden auch die fachliche Anregung, der Hinweis auf kommende Aufgaben und die Förderung der Forschung zur Zielsetzung des Arbeitskreises gezählt.

 

Dr. Michael Heine ist seit den 80er Jahren Mitglied des Arbeitskreises und hat innerhalb des Fachausschusses „Charakterisierung und Terminologie“ an der Terminologie der Carbonfaser-Typen mitgewirkt. Prof. Dr. Erich Fitzer / Universität Karlsruhe / Institut für Chemische Technik und Mitbegründer des AKK (1965) war lange Zeit Forschungsleiter der SIGRI Elektrographit GmbH (heute: SGL Carbon). Von 1982-1988 war er Doktorvater des Lehrstuhlleiters.

 

Der AKK hält jedes Jahr eine Frühlings- und eine Herbsttagung, sowie eine Mitgliederversammlung ab. Die Tagungen werden thematisch von der Industrie getragen u.a. mit Themen wie „Gasphasenprozesse an Kohlenstoffen“ und „Kohlenstoffmaterialien in Funktionspolymeren“ (siehe auch nachfolgenden Link - Ausgewählte Vorträge aus dem AKK Sitzungen) etc. 

 

Unabhängig davon repräsentiert der AKK die herstellende, deutsche Carbon-Industrie auf internationalen Kohlenstofftagungen. Dort vergibt der AKK den von der SGL Group gestifteten „Utz-Helmuth-Felcht-Preis“ an Personen, die herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Kohlenstoffforschung erbracht haben.

 

Der AKK gliedert sich derzeit in drei Fachausschüsse

siehe hierzu:  http://www.dkg.de/ausschuesse/arbeitskreis_kohlenstoff

 

 

Charakterisierung und Terminologie

http://www.dkg.de/ausschuesse/arbeitskreis_kohlenstoff/charakterisierung_und_terminologie

 

Der Fachausschuss charakterisiert neue Kohlenstoff-Verbindungen und entwickelt eine passende Terminologie.

 

Rohstoffe: Feststoffe & Bindemittel

http://www.dkg.de/ausschuesse/arbeitskreis_kohlenstoff/rohstoffe__feststoffe___bindemittel

 

Ringversuche, der Erfahrungsaustausch zu Feststoffen und Bindemittel und die Arbeit in Standardisierungsgremien charakterisieren die Ausschussarbeit.

 

Neue Kohlenstoff-Formen

http://www.dkg.de/ausschuesse/arbeitskreis_kohlenstoff/neue_kohlenstoff-formen

 

Die Anwendung neuartiger Kohlenstoffformen bilden den Arbeitsschwerpunkt des Ausschusses.

 

Ausgewählte Vorträge aus den AKK Sitzungen finden Sie hier:

http://www.dkg.de/ausschuesse/arbeitskreis_kohlenstoff/ausgewaehlte_akk_vortraege

 

 

 

EUMat

The European Platform for Advanced Engineering Materials and Technologies (ETP EUMat) 

http://www.eumat.eu/ has been launched in order to assure optimal involvement of industry and other important stakeholders in the process of establishing of R&D priorities in the area of advanced engineering materials and technologies. EuMaT should improve coherence in existing and forthcoming EU projects, in the field of materials R&D.

 

Die Universität Augsburg ist hier über Dr. M. Heine vertreten. Er ist seit 2005 Mitglied des Steering Commitees der Plattform und Mitglied folgender Arbeitsgruppen

 

WG 4: Knowledge-based Structural and Functional Materials

see more: http://www.eumat.eu/home.aspx?lan=230&tab=1036&pag=1052

 

WG 7: Biomaterials

see more: http://www.eumat.eu/home.aspx?lan=230&tab=1036&pag=1056

 

WG 8: Raw Materials

see more: http://eumat.eu/home.aspx?lan=230&tab=1036&pag=1591

 

 

Technology platforms ( TP’s, http://www.cordis.lu/technology-platforms ) are new mechanism proposed jointly by the industry and the EU in order to define research, technology and development (RTD) priorities, timeframes and budgets on a number of strategically important issues with high societal relevance for the forthcoming RTD programs of the EU. TP’s shall unite stakeholders around a common vision and approach for the development of the technologies concerned, with specific focus on the definition of a Strategic Research Agenda. The implementation of the research agendas should take place partly by means of existing instruments, and partly, for research agendas of high ambition, complexity and scale, by means of the new appropriate mechanism which can be set up under the provisions of Treaty Article 171. This mechanism comprises one of the principal axes of the 7th Framework Programme (FP7).

 

EuMaT – European Technology Platform for Advanced Engineering Materials and Technologies has been launched in order to assure optimal involvement of industry and other important stakeholders in the process of establishing of R&D priorities in the area of advanced engineering materials and technologies. EuMaT should improve coherence in existing and forthcoming EU projects, in the field of materials R&D.

 

EuMaT covers all elements of the life cycle of an industrial product, despite it is a component, a system or a final goods:

  • design, development & qualification of advanced material
  • advanced production, processing and manufacturing
  • material and component testing
  • material selection and optimization
  • advanced modelling on all scales
  • databases and supporting analytical tools
  • life cycle considerations, including impacts, decommissioning, reliability, hazards, risks and recyclability

 

 

SPIRE

 

SPIRE / Suistainable Process Industry through Resource and Energy Efficiency is an international non-profit association formed to represent the private sector as a partner in the Sustainable Process Industry through Resource and Energy Efficiency (SPIRE) Public-Private Partnership (PPP) launched as part of the Horizon2020 framework programme.

 

This new association represents more than 130 industrial and research process industry stakeholders from over a dozen countries spread throughout Europe. A.SPIRE was established at a signing ceremony in Brussels on 18 July 2012, through the joint efforts of 8 industry sectors:

  • chemical
  • steel
  • engineering
  • minerals
  • non-ferrous metals
  • cement
  • ceramics
  • and water

The mission of A.SPIRE is to ensure the development of enabling technologies and best practices along all the stages of large scale existing value chain productions that will contribute to a resource efficient process industry.

 

Through purposeful cooperation across all sectors and regions, A.SPIRE has developed a multi-year, strategic and dynamic roadmap that will address research, development and innovation activities as well as policy matters towards the realization of its 2030 targets.

The ultimate goal is to promote the deployment of innovative technologies and solutions required to reach long term sustainability for Europe and its process industries in terms of global competitiveness, ecology and employment. 

see more: http://www.spire2030.eu/

 

Die Universität Augsburg war von 2015 bis 2019   Mitglied und wurde durch das MRM / Dr. Heine vertreten. Er war gleichzeitig Mitglied der Arbeitsgruppe "Applications"

 

 

 

 

Lehre

Wintersemester 2018/2019

Fasern, Textile Halbzeuge und Verbundwerkstoffe
 

Interdisziplinäres Seminar zu Bachelorarbeit
 

Masterarbeits-Seminar
 

Resource Efficiency and Strategy
 

 

 

Sommersemester 2019

Interdisziplinäres Seminar zu Bachelorarbeit

 

Masterarbeits-Seminar

 

Projektpraktikum Leichtbau

 

Seminar basierend auf dem Projektpraktikum Leichtbau

Praktika

Projektpraktikum Leichtbau

Das Projektpraktikum Leichtbau findet immer im Sommersemester statt. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Interpretation einer technischen Fragestellung, dem Entwurf eine Konzepts, dessen handwerkliche Umsetzung in einen funktionstüchtigen Prototypen, dessen Bewertung und der Darstellung eines Vermarktungskonzeptes.

 

Projektpraktikum Leichtbau 2019

Im SS 2019 wurde das Projektpraktikum thematisch auf die letztjährigen Veranstaltung aufgesetzt. Die Aufgabe bestand in der Konstruktion eine Flugobjekts, das zunächst emmissionsarm startet, um dann anschließend z.B. durch einen Raketenantrieb kontrolliert weiter zu fliegen, um dann kontrolliert landen zu können.

siehe auch:

https://www.uni-augsburg.de/de/campusleben/neuigkeiten/2019/08/12/516/

 

https://www.uni-augsburg.de/de/campusleben/neuigkeiten/2019/07/30/473/

 

mehr dazu:

https://www.br.de/mediathek/video/unbekanntes-flugobjekt-raketentest-bei-augsburg-av:5d5eb8511f30060013595c40

 

https://www.augsburg.tv/mediathek/video/studenten-bauen-carbon-drohnen/

 

https://www.b4bschwaben.de/b4b-nachrichten/dillingen_artikel,-universitaet-augsburg-feiert-raketenstarts-in-unterthuerheim-_arid,254876.html

 

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/carbon-composites-ev/Schnell-und-sicher-ohne-Stau-Studenten-testen-Raketendrohnen-aus-Carbon/boxid/969462

 

Im Rahmen der Messe eMove360° konnten sich die Projektteilnehmer für den Award 2019 bewerben. Die Experten-Jury wählten eine der Gruppen als Finalisten des weltweit wichtigsten Awards für die Neue Mobilität aus.

Es handelte sich um die Gruppe um Melike Bükcüoglu, die mit Ihrer Carbon-Transportdrohne – DeliverBlue Carbon in der Kategorie Studenten“ gekürt wurden.

siehe auch:https://www.emove360.com/de/emove360-award-2019-experten-jury-kuert-die-besten-wettbewerbseinreichungen/

 

Projektpraktikum Leichtbau 2018

Im SS 2018 sollten die Studierenden wieder ein Projektthema aus dem Bereich der Luft- und Raumfahrt bearbeiten. Es wurde eine materialtechnische Fragestellung zur Interpretation vorgestellt, die in eine konstruktive Lösung umgesetzt werden sollte. Ein wichtiger Aspekt war dabei insbesondere die handwerkliche Umsetzung, der Test und die Bewertung der Lösung unter Praxisbedingungen und die Ausarbeitung eines Konzepts zur Vermarktung der technischen Lösung. Es wurde gefordert, dass wie im Vorjahr ein Raketenkonzept dargestellt wird, wobei diese nun zusätzlich gesteuert wieder zum Landeplatz zurückkehren sollte.

siehe auch:

https://www.b4bschwaben.de/b4b-nachrichten/dillingen_artikel,-universitaet-augsburg-feiert-raketenstarts-in-unterthuerheim-_arid,254876.html

 

https://www.focus.de/regional/bayern/buttenwiesen-nachwuchs-im-raketenbau-augsburger-studenten-entwickeln-prototypen_id_9410013.html

 

https://www.b4bschwaben.de/b4b-nachrichten/augsburg_artikel,-raketenmodellbau-unterstuetzt-forschungsarbeit-der-uni-augsburg-_arid,255171.html

 

 

Projektpraktikum Leichtbau 2017

Im SS 2017 erfreute sich das Projektpraktikum Leichtbau erneut am großen Interesse der Studierenden. Es traten 8 Projektteams  an, die eine Rakete konstruieren und als Modell bauen sollten, das eine bestimmet Höhe mit einer Nutzlast erreichen sollte und dann kontrolliert am Fallschirm wieder gelandet werden konnte.

siehe auch:

https://www.youtube.com/watch?v=umk1IOBEkjE

 

 

Projektpraktikum Leichtbau 2016

Im SS 2016 ist die Teilnehmerzahl nochmals angestiegen. Trotz der organisatorischen und logistischen Herausforderung wurden alle Anmeldungen berücksichtigt. Es treten nun 9 Projektteams gegeneinander an, die eine CFK-Brücke konstruieren und als Modell bauen sollen. Die Leistungsfähigkeit der Konstruktion/des Modells wird experimentell durch Belastung bis zum Bruch nachgewiesen. Der Prototyp dient als Grundlage zur Umsetzungsplanung einer realen Brücke mit Fertigungskonzept und Kostenschätzung.

siehe auch:
https://www.youtube.com/watch?v=mfEUQyQORxw&list=PLNLVg-PD0on927gs_eWfQuNnFp4pH1L_S

 

https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Kommt-eine-Bruecke-aus-Carbon-in-Augsburg-id39594002.html

 

 

Projektpraktikum Leichtbau 2015

Im SS 2015 wurde das Praktikum ausgeweitet, sowohl in der Teilnehmeranzahl, als auch bei der Aufgabenstellung. Insgesamt 6 Projektteams traten gegeneinander an mit sogenannten Marblehead Modellyachten aus Carbon, die wettbewerbstauglichen Regularien bei der technischen Ausführung erfüllen mussten.

siehe auch: tbd

 

 

Projektpraktikum Leichtbau 2014

Das erste Praktikum im SS 2014 hatte zum Ziel ein ferngesteuertes Auto mit einem Carbon-Chassis im Team zu konstruieren, zu montieren und letztendlich dafür ein Vermarktungskonzept zu erstellen.

siehe auch: tbd

Team / Alumni

 

Dominik Metzger, Doktorand

Markus Cihlars, Masterand

Florian Häusler, Masterand

Lisa Held, Masterand

Fabian Kellner, Masterand

Andreas Lichtinger, Masterand

Philipp Marin, Masterand

Helena Nieroba, Masterand

Isabell Perzl, Masterand

Fathi Hassan Sakali, Masterand

Moritz Schull, Masterand

Anna Wiedemann, Masterandin

David Wonn, Masterand

Dominik Bohr, Bachelorand

Jonas Harig, Bachelorand

Christin Mädler, Bachelorandin

Benedikt Kuznek. Bachelorand

Fränzi Müller, Bachelorandin

Sebastian Müller, Bachelorand

Tobias Münch, Bachlorand

Anna Penzkofer, Bachelorandin

Vanessa Schindler, Bandiorandin

Marco Schwenk, Bachelorand

Bastian Striegl, Bachelorans

Melina Steinberger, Bachlorandin

Emanuel Endres, wissenschaftliche Hilfskraft 2019

Daniel Goncalves Fernandes, wissenschaftliche Hilfskraft 2019

Rainer Rogg, wissenschaftliche Hilfskraft 2019

Jonas Harig, studentische Hilfskraft 2019

Udo Sill, studentische Hilfskraft 2019

Michael Hacker, Bachelorand 2018

Fabian Kellner, wissenschaftliche Hilfskraft 2018-2019

Michael Schmid, Bachelorand 2019

Daniel Weber, Masterand 2019

Lukas Rüger, Masterand 2018

Miriam Knoche, Masterandin 2018

Maximilian Geisenberger, Masterand 2018

Philipp Fischer, Masterand 2018, wiss. Hilfskraft 2017-2018

Helena Nieroba, wissenschaftliche Hilfskraft 2017-2018

Markus Weiss, wissenschaftliche Hilfskraft 2018

Keren Ruzanov, studentische Hilfskraft

Jan Bochinger, Masterand 2018, wiss. Hilfskraft 2015-2018

Vivien Zwick, Masterandin 2017, wiss. Hilfskraft 2017-2018

Mark Bukovec, Masterand 2018

Anna Goldhofer, Masterandin 2018, wiss. Hilfskraft 2016

Felix Kaiser, Masterand 2018

Gabriel Kapphan, Bachelorand 2018

Christian Napholcz, Masterand 2018

Christina Platzer, Masterand 2018

Felix Poglitsch, Masterand 2018

Franz Schwarz, Masterand 2018

Marina Irene Stöger, Bachelorand 2018

Benedikt Stumper, Masterand 2018

Simon Boysen, Bachelorand 2017

Jonas Brauner, Masterand 2017

Hilmar von Campe, Masterand 2017

Natascha Sarah Dosoudil, Masterandin 2017

Patrizia Happ, Bachelorand 2017

Sebastian Heim, Masterand 2017

Fabian Herzer, Masterand 2017

Florian Kern, Masterand 2017

Florian Kinbacher, Bachelorand 2017

Daniel Kostka, Masterand 2017

Martina Kugler, Masterandin 2017

Laura Lassel, Masterandin 2017

Jan Lehmann, Masterand 2017

Marcel Meier, Bachelorand 2017

Florian Meier, Masterand 2017

Josef Reindl, Masterand 2017

Sebastian Reisach, Bachelorand 2017

Dennis Rinker, Masterand 2017

Sebastian Schmalzl, Masterand 2017

Christoph Schöller, Masterand 2017

Kilian Seefried, Bachelorand 2017

Johannes Steigerwald, Masterand 2017

Tobias Tyborowski, wissenschaftliche Hilfskraft 2016-2017

Theresa Melina Uhlich, Bachelorandin 2017

Matthias Wagner, Masterand 2017

Michael Zellner, Masterand 2016, wissenschaftliche Hilfskraft 2016-2017

Alexander Haunreiter, Bachelorand 2016

Christian Hurler, Bachelorand 2016

Eduard Iaszenszky, Bachelorand 2016

Stefan Schiele, Bachelorand 2016

Christian Napholcz, Bachelorand 2016

Christian Schmidt, Masterand 2016

Lars Wietschel, wissenschaftliche Hilfskraft 2016-2017

Franziska Jöckel, Bachelorandin 2015

Andreas Neumeir, Masterand 2015

Tom Taborsky, Bachelorand 2015

Nico Ziegler, studentische Hilfskraft 2013-2014

Abschlussarbeiten / Bachelor

noch laufende Arbeiten

tbd

....

2019 Sommersemester

tbd

....

2018/2019 Wintersemester

tbd

....

2018 Sommersemester

Happ, Patrizia
Optionen für CFK/Holz-Hybridkonstruktionen

 

Endres, Emanuel
Biegeprüfung an Metall-Carbonpapier-Hybrid-Strukuren

 

Rogg, Rainer
Einsatz textiler Fadensensoren in Faserverbundbauteilen

 

2017/18 Wintersemester

Kapphan, Gabriel
Bewertung von Verfahren zur Faserwinkelbestimmung in faserverstärkten Kunststoffen

 

Stöger, Marina Irene
Optionen und Kostenschätzung zur Sanierung und Verstärkung von Brücken mit Carbon

 

2017 Sommersemester

Kinbacher, Florian
Entwicklung einer optimierten Prozesskette zur Herstellung des A350 Passagiertür-Randträgers

 

Meier, Marcel 
Bewertung neuartiger CFK-Leichtbaukonzepte für PKWs

 

Uhlich, Theresa Melina
Infiltration von Carbonpapier mit flüssigen Medien

 

Schiele, Stefan
Chemisch gebundener Nassvliesstoff aus Carbonfasern

 

Boysen, Simon 
Logistik im Güterverkehr und Leichtbaukonzepte

 

2016/17 Wintersemester

Reisach, Sebastian  
Erprobung und Bewertung von Graphitmaterialien für den Apparatebau

 

Seefried, Kilian
Entwicklung eines Steuergerätes zur funkbetriebenen Vakuumregulierung

 

2016 Sommersemester

Jöckl, Franziska 
Die Flechttechnologie als Fertigungsverfahren von Faserverbundwerkstoffen: Bedeutung und Herausforderungen der Technologie für die Zukunft

 

Haunreiter, Alexander  
Evaluierung verschiedener Borierungsmethoden für Neutronendetektoren

 

Iaszenszky, Eduard 
Pultrusion und Charakterisierung faserverstärkter Kunststoff-Profile

 

2015/16 Wintersemester

Hurler, Christian  
Prozessuntersuchungen und Prozessparameterentwicklung des Halbhohlstanznietens von verschieden Materialkombinationen

 

Napholcz, Christian 
Kohlenstoff-Coating von C/Si-Compositepartikeln: Anodenmaterial für Lithium-Ionen Akkus

 

2015 Sommersemester

Taborsky, Tom 
Abwärmenutzungspotentiale in einem Elektrostahlwerk

Abschlussarbeiten / Master

noch laufende Abschlussarbeiten

tbd

....

2019 Sommersemester

tbd

.....

2018/19 Wintersemester

tbd

....

 

2018 Sommersemester

Fischer, Philipp
Strukturelle Superkondensatoren im Automobilbau

 

Schwarz, Franz
Cost Estimation of Materials in LiIon-Batteries

 

Geisenberger, Maximilian
Elektrische Funktionsschichten auf spritzgegossenen und 3D-gedruckten Keramikbauteilen 

 

Stumper, Benedikt
Bewertungsmethodik für Recycling-Prozesse von Fahrzeugantrieben

 

Weber, Daniel
Brettschichtholz-CFK-Hybridbauteile

 

Rüger, Lukas
Kostenbetrachtung in der Produktionsablaufplanung der Rotorblattfertigung

 

Poglitsch, Felix
C/Si-Composite Material for Lithium-Ion-Batteries

 

2017/18 Wintersemester

Bochinger, Jan
Bewertungsmethodik für das Faser-Direktwickelverfahren zur Herstellung einer CFK-Strebe

 

Brauner, Jonas
Leichtbau Landkarte: Bewertung von Leichtbaupotenzialen im LKW

 

Goldhofer, Anna
Generierung und Bewertung neuer Oberflächenstrukturen durch additive Fertigungsverfahren

 

Heim, Sebastian
Untersuchung und Bewertung integrierter Heizlösungen für thermoplastische, faserverstärkte Kunststoffe

 

Kaiser, Felix 
Konzeptionelle Neuentwicklung eines Kantenschleifgerätes

 

Napholcz, Christian
Raw-Material-Screening for C/Si-composite materials – Anode materials for lithium ion batteries

 

Zwick, Vivien-Estelle
Ökologische Charakterisierung der Solvolyse von carbonfaserverstärkten Kunststoffen

 

Meier, Florian
Visualisierung der Kostenrechnung am Beispiel eines CFK-Sandwichbaubteils

 

Platzer, Christina
Optionen für Carbon-Papier in Metall-Hybridstrukturen

 

2017 Sommersemester

Schmalzl, Sebastian
Optimizing performance of proton exchange membrane fuel cells

 

Spanier, Alexander 
Separation carbonfaserverstärkter Thermoplaste und mechanische Charakterisierung recycelter Laminate

 

Bukovec, Mark
Entwicklung eines konstruktionsbegleitenden Kalkulationstools für Luftfahrtstrukturbauteile

 

Dosoudil, Natascha Sarah 
Influence of mold release agents and surface treatment on adhesive bonding of carbon composites

 

Herzer, Fabian
Machbarkeitsstudie zur taktzeitnahen Prozesskontrolle von Gasdiffusionslagen für Brennstoffzellen mittels Thermografie

 

Kern, Florian
Entwicklung und Absicherung von Kunststoffkomponenten für den Großwerkzeugbau

 

Kostka, Daniel
Konzeptionelle Entwicklung einer Bewertungsgrundlage zur Kostenevaluation von Planungs- und Fertigungstätigkeiten im Bereich Faserverbundwerkstoffe

 

Kugler, Martina 
Kostenprognosemodells zur Wirtschaftlichkeitsanalyse von CFK-Fertigungsprozesskette

 

Lehmann, Jan 
Potentialanalyse von Kohlenstoff-Materialien für den Metallguss

 

Reindl, Josef 
Markt-Analyse und Evaluierung eines Produktsegments zur Prüftechnik

 

Rinker, Dennis
Entwicklung eines Verfahrens zum Umformen unkonsolidierter thermoplastischer Gelege

 

Schafnitzel, Mario 
Laserstrahlschmelzen von Multimaterialbauteilen

 

Schöller, Christoph 
Ökobilanzierung und Recycling eines thermoplastischen Sandwichleichtbauteils

 

Steigerwald, Johannes
Simulationsgestützte Planung und Analyse von automatisierten Fertigungslinien für CFK-Bauteile

 

von Campe, Hilmar
Logistisches Konzept zum Lieferantenwechsel

 

Wagner, Matthias
Untersuchung der Herstellprozessparameter von thermoplastischen Sandwichbauteilen

 

2017/18 Wintersemester

Lassel, Laura 
Optionen für Carbonpapier-Faltstrukturen basierend auf technischem Origami

 

2016 Sommersemester

Schmidt, Christian
Thermoplastische und duromere Polymere, Analyse und Bewertung von Wertschöpfungsketten

Anderle, Nadja 
Synthese von Eisneoxid-Nanopartikel zur Aufbringung auf Carbonfasern und deren mikroskopische Charakterisierung

 

2015/16 Wintersemester

Neumeir, Andreas 
Optimizing Parameters for the Manufacturing of highly consolidated CFRTP in automated Fiber Placement Process - A Computational and Experimental Analysis

Publikationen

see also: https://www.researchgate.net/profile/Michael_Heine2/publications

 

Books

Michael Heine, Corina Hebestreit, Göran Bäckblom, Horst Heyny, Patrice Christmann, Jean Courjault, Hans-Jürgen Czwalinna, Dave Dew, Hubert Jäger, Wilhelm Frohs, Thomas Lager, Sanet de Kock, Theo Lehner, Ulf Marklund, Gerd Merke, Gregoire Poisson, Olivier Ricard, Jan, Rogut, Claude Stenneler, Jean-Marc Vanbelle, Par Weihed: Strategic Research Agenda of European Technology Platform on Sustainable Mineral Resources (ETP-SMR). 3rd Version March 2009 (2008, 2007) 38 pp. edited by European Technology Platform SMR - Sustainable Mineral Resources, 03/2009; http://etpsmr.egsmigration.info/index.php?option=com_content&view=article&id=10&Itemid=5., DOI:10.13140/RG.2.1.3999.3365

 

Erich Fitzer, Andrew Foley, Wilhelm Frohs, Tilo Hauke, Michael Heine, Hubert Jäger, Sandra Sitter: "Carbon Fibers” in Chapter “Fibers, 5. Synthetic Inorganic”. Ullmann’s Fibers, Vol.1, Ullmann's Encyclopedia of Industrial Chemistry, p.291-314 01/2008; Wiley-VCH Verlag GmbH & Co, KGaA, Weinheim., ISBN: 978-3-527-31772-1, DOI:10.1002/14356007.o11_o04

 

Michael Heine: Angepasste Faser-Kunststoff-Verbunde durch verfahrensintegrierte Eigenschaftsbeeinflussung (Förderkennzeichen BMBF 03N3113A-D. - Verbund-Nr. 01020828),. Abschlussbericht 1.8.2002-31.07.2005 edited by Verlag SGL-Carbon-Aktiengesellschaft Meitingen, 07/2005; www.bmbf.de.

 

Michael Heine: Einsatz von Kunststoff-Verbunden für ungleichförmig übersetzte Getriebe – FKV-Getriebe (Förderkennzeichen BMBF 03N3112 A-D). Abschlussbericht (Projektlaufzeit 1.8.2002 - 31.7.2005) 07/2005; www.bmbf.de.

 

Michael Heine: Neue Duromere und deren kostengünstige Verarbeitung, sowie Simulation zur Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen im Flugzeugbau,Forschungsvorhaben (Förderkennzeichen BMBF 03N 30784) Eingebunden in Lufo-II „Schwarzer Rumpf“. Abschlussbericht (Projektlaufzeit 1.10.1999 – 31.3.2003) 03/2003; www.bmbf.de.

 

Michael Heine: PEM-Brennstoffzellen für Mobile Anwendungen – Systementwicklung und Entwicklung von Kohlenstoffkomponenten (Förderkennzeichen BMBF 0327067F). Abschlussbericht (Projektlaufzeit 01.11.1998 - 31.3.2001) 03/2001; www.bmbf.de.

 

Michael Heine, Bernd Wohletz: MINOT (Mobile Intra-Operative 3-D-Tomographie)-Subsystem Operationstisch (Bayerische Forschungsstiftung Förderkennzeichen BFS AZ 161 / 96) - Röntgentransparenter OP-Tisch aus CFK. Abschlussbericht (Projektlaufzeit: 01.01.1997 - 31.12.1998) 06/1999; BFS Bayerische Forschungsstiftung., DOI:10.13140/RG.2.1.4704.3603

 

Ulrich Focken, Michael Heine, Peter Wilde, A. Koschany: PEM-Brennstoffzellen für Mobile Anwendungen – Teilvorhaben: Entwicklung und Erprobung wirtschaftlicher Fertigungsverfahren für eine PEM-Brennstoffzellensystem (Förderkennzeichen BMBF 0329567H). Abschlussbericht (Projektlaufzeit: 01.04.1997 - 30.10.1998) 10/1998; www.bmbf.de / TIB Hannover: F99B928+a.

 

Michael Heine: Entwicklung von Hochmodul-Kohlenstoffasern und neuen festhaftenden hochverschleißfesten Schichten für extrem leichte und hochbiegesteife faserverstärkte Phenolharz-Rohre (Förderkennzeichen BMBF 03M40796). Abschlussbericht (Projektlaufzeit: 01.01.1994 - 31.12.1996) 12/1996; www.bmbf.de / Verlag SGL Technik GmbH, [1997], 269 Seiten.

 

Michael Heine: Entwicklung von hochbelastbaren Faserverbundwerkstoffen zur wirtschaftlichen und reproduzierbaren Fertigung am Beispiel ausgewählter Automobilteile (Förderkennzeichen BMBF 03M1013B5). Abschlussbericht (Projektlaufzeit: 1.5.1986-30.4.1990) 04/1990;

 

Michael Heine, Dieter Kompalik: Weiterentwicklung Prepregtechnik, Prepregentwicklung und Herstellung von Musterprepregs : Teilprojekt SIGRI GmbH ; Abschlußbericht ; Laufzeit: 01.04.85 - 31.12.89 ; Contract 03M1003D2. 12/1989; Meitingen SIGRI Elektrographit 1989., ISBN: OCLC-Nummer: 836316859

 

 

Book Chapters

Michael Heine: Carbon Fibers. Industrial Carbon and Graphite Materials - Raw Materials, Production and Applications (in print), 01/2020; WILEY-VCH., ISBN: 978-3-527-33603-6

Klaus Drechsler, Michael Heine, Luisa Medina, P. Mitschang: Carbon Fiber Reinforced Polymers. Industrial Carbon and Graphite Materials - Raw Materials, Production and Applications (in print), 01/2020; , ISBN: 978-3-527-33603-6t

 

Michael Heine: Technisch-wirtschaftliche Entwicklung der Kohlenstofffasern. Handbuch Verbundwerkstoffe - Werkstoffe, Verarbeitung, Anwendung, 2., aktualisierte und erweiterte Auflage edited by Manfred Neitzel, Peter Mitschang, Ulf Breuer, 06/2014: chapter 1.2.3: pages 14-18; Carl Hanser Verlag, München., ISBN: 978-3-446-43696-1 / e-book 978-3-446-43696-8, DOI:10.13140/RG.2.1.1505.0727

 

Derek Allen, Marco Vittori Antisari, Claudio Badini, Aldo R. Boccaccini, Chiara Vitale-Brovarone, Telma Carvalho, Massimo Celino, Andreas Chrysanthou, Gianluca Ciardelli, Marcello Conte, Aleksandra Czyrska-Filemonowicz, Hongbiao Dong, Pedro Egizabal, Kees van den Ende, Bernard Fedelich, Monica Ferraris, Eva Garcia-Lecina, Hans-Jürgen Grande, Michael Heine, Christian Hellmich, Philipp Imgrund, Arun Junai, Marke Kallio, Martino Labanti, Jan Meneve, Tomasz Moskalewicz, Britta Nestler, Robert Quarshie, Klaus Schneider, Stephanie Schulz, Arthur Stam, Fabrice Stassin, Sergei Tretyakov, Robert Vassen, Enrica Verne, Riikka Virkkunen:

Knowledge-based Structural and Functional Materials. Strategic Research Agenda of the European Technology Platform for Advanced Engineering Materials and Technologies (ETP EUMat) 2nd Edition 2012 and 1st Steinbeis Edition 2013 edited by Marco Falzetti, Amaya Igartua, John Oakey, Daniele Pullini, Michal Basista, Aleksandar lovanovic, Wanda Wolny, Matteo Santin, Jose Maria Albuquerque,

Michael Heine, 01/2013: chapter 6. Knowledge-based Structural and Functional Materials (Working Group 6) p.68-89 (member of the author team) / 6.17 Ceramic Matrix Composites, p.78-79 / 6.21-6.28 Polymer Matrix Composites, p. 80-84 / 7. Life-Cycle, Impacts, Risks (Working Group 5), p.: pages 68-100; www.steinbeis-edition.de., DOI:10.13140/RG.2.1.1902.1842

 

Michael Heine: HEINE, M. (member of the editoring team) “Strategic Research Agenda of the European Technology Platform for Advanced Engineering Materials and Technologies (ETP EUMat)” 2nd Edition 2012 Chapter in book: 6. Knowledge-based Structural and Functional Materials (Working Group 6) p.68-89 6.17 Ceramic Matrix Composites, p.78-79 6.21-6.28 Polymer Matrix Composites, p. 80-84 7. Life-Cycle, Impacts, Risks (Working Group 5) p. 91-100 1st Steinbeis Edition 2013 (www.steinbeis-edition.de), pp.144. 01/2013;

 

Klaus Drechsler, Michael Heine, Peter Mitschang, W. Bauer, Udo Gruber, Ludger Fischer, Oswin Öttinger, Bernhard Heidenreich, Nicole Lützenburger, Heinz Voggenreiter: Carbon Fiber Reinforced Composites. Ullmann's Encyclopedia of Industrial Chemistry, SGL Group Special Edition "Carbon Fibers & Related Composites Materials" Reprint from ULLMANN's Encyclopedia of Industrial Chemistry 01/2009: chapter Carbon Fiber Reinforced Composites: pages 1-120; Wiley-VCH Verlag GmbH & Co, KGaA, Weinheim., DOI:10.1002/14356007.m05_m02

 

Michael Heine, Andrew Foley, Wilhelm Frohs, Tilo Hauke, Hubert Jäger, Sandra Sitter: Carbon Fibers. Fibers, 5.Synthetic Inorganic in Ullmann's "Fibers", Vol. 1, SGL Group Special Edition "Carbon fibers & Related Composites", Reprint from ULLMANN'S Encyclopedia of Industrial Chemistry 01/2008: chapter Carbon Fibers: pages 291-312; Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Weinheim., ISBN: 978-3-527-31772-1

Erich Fitzer, Rudolf Kleinholz, Hartmut Tiesler, Martyn Hugh Stacey, Roger De Bruyne, Ignace Lefever, Michael Heine: Fibers, 5. Synthetic Inorganic. Ullmann's Encyclopedia of Industrial Chemistry, 06/2000; , ISBN: 9783527306732, DOI:10.1002/14356007.a11_001

 

Erich Fitzer, Michael Heine: Carbon Fiber Manufacture and Surface Treatment. Composite Material Series (Series Editor: R. Byron Pipes, Center for Composite Material, University of Delaware, Newark, Delaware, U.S.A.), Vol 2  "Fiber Reinforcements for Composite Materials"  537 pp., Edited by A. R. Bunsell, 06/1988: chapter No. 3: pages 73-148; Elsevier Amsterdam - Oxford - New York - Tokyo., ISBN: ISBN 0-4444-2525-X, 0-444-42801-1, DOI:10.13140/RG.2.1.4782.5128

 

Erich Fitzer, Michael Heine: Carbon Fibers. Fibers, Synthetic, Inorganic to Formaldehyde, Vol. A 11, Ullmann's Encyclopedia of Industrial Chemistry, XVI, pp. 651, 5th 01/1988: chapter Carbon fibers: pages 43-63; VCH Verlagsgesellschaft Weinheim – Basel – Cambridge – New York., ISBN: ISBN-13: 978-3-527-20111-2, ISBN: 3-527-20111-4

 

Erich Fitzer, Michael Heine, Günther Jacobsen: Kohlenstoff-Fasern (Carbonfasern). Verstärkte Kunststoffe in der Luft- und Raumfahrttechnik, Edited by Herbert Heißler, 01/1986: pages 95-128; Verlag W.Kohlhammer, Stuttgart., ISBN: 13: 9783170088368, DOI:10.13140/RG.2.1.2225.3283

Journal Publications

 

Dominik Metzger, Joachim Meeß, Michael Heine, Thomas Henke: Assessment of Secondary Fiber Print-Through Effects on Class-A CFRP Parts Produced with Highly Cost Efficient Processes. Key Engineering Materials 06/2019; 809:569-574., DOI:10.4028/www.scientific.net/KEM.809.569

 

M. Heine, J. Verdenhalven: Carbon Fiber-Reinforced Plastics: Faster Weight Reduction. Kunststoffe International 07/2009; 99(7):50-53.

 

Michael Heine, Jan Verdenhalven: Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe: Schneller zu geringem Gewicht (Trendbericht zu C-Fasern – Visionen und Möglichkeiten für Flugzeug und Automobilbau). Kunststoffe - German Plastics 07/2009; Verkehrstechnik(07):70-73.

 

Michael Heine, Jan Verdenhalven: Industrialization of the Carbon Composite Industry (part 2).

Michael Heine, Jan Verdenhalven: Industrialization of the Carbon Composite Industry (part 1). JEC Composites Magazine 01/2009;

 

Sebastian Grasser, Michael Heine: SIGRAFIL® – Carbonfaserverstärkter Kunststoff für moderne Medizintechnik.

 

Sebastian Grasser, Michael Heine: Carbon Composites als Schlüsselkomponenten für die Produktionsmaschinen von morgen.

 

Veena Choudhary, Michael Heine, Erich Fitzer: Carbon fiber reinforced bismaleimide composites, I. Angewandte Makromolekulare Chemie 03/2003; 160(1):17 - 28., DOI:10.1002/apmc.1988.051600102

 

Erich Fitzer, Wilhelm Frohs, Michael Heine: Optimization of Stabilization and Carbonization Treatment of PAN-Fibers and Structural Characterization of the Resulting Carbon Fibers. Carbon 01/1986; 24(4):387-395.

 

E FITZER, W FROHS, M HEINE: Optimization of stabilization and carbonization treatment of PAN fibres and structural characterization of the resulting carbon fibres. Carbon 01/1986; 24(4):387-395., DOI:10.1016/0008-6223(86)90257-5

 

Erich Fitzer, Antonios Gkogkidis, Michael Heine: Carbon Fibers and their Composites (A Review). High Temperatures-High Pressures 08/1984; HTHP(16):pp. 363-392.

 

E FITZER, M HEINE: The shrinkage behaviour of PAN-fibres during non-isothermal stabilization in nitrogen and in air. Carbon 07/1983; 22(2):232-232., DOI:10.1016/0008-6223(84)90465-2

 

 

Patents

Franz Effenberger, Michael Heine, Hubert Jäger: (En) Precursor Fibers based on Renewable Resources (De) Precursorfasern auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen. Ref. No: 52996712 (WO213020919A1), Year: 08/2011, DOI:10.13140/RG.2.1.3389.2327

 

Christian Bruch, Michael Heine, Claus Friedrich: (En) Semifinished product for producing components from fiber-reinforced composite materials (De) Halbzeug zur Herstellung von Bauteilen aus faserverstärkten Verbundwerkstoffen.. Ref. No: 42451787 (WO08135559A1), Year: 11/2008, DOI:10.13140/RG.2.1.2658.5362

 

Michael Heine, Bodo Benitsch, Sven Schweizer, Rainer Zimmermann-Chopin: (De) Faserverstärkter Verbundkörper für Schutzpanzerungen, seine Herstellung und Verwendungen (En) Fiber-reinforced composite body for protective armor, and method for producing the fiber-reinforced composition and protective armor. Ref. No: 28616856 (US2007116939A), Year: 05/2007, DOI:10.13140/RG.2.1.5069.4805

 

Michael Heine, Rainer Zimmermann-Chopin, Richard Neuert: (En) Method of producing carbon fibers and methods of making protective clothing and a filter module. Ref. No: US 11/656,259 US20070132128 US7708805, Year: 01/2007, DOI:10.13140/RG.2.1.1029.9367

 

Michael Heine, Sebastian Grasser, Christian Howe, Wilfried Rostek, Johannes Böke: (De) Metallcrashbox mit integriertem faserverbundverstärktem Deformationselement (En) Metallic crashbox with integrated fibre reinforced deformation element. Ref. No: 30963901 (US2004265591A), Year: 12/2006, DOI:10.13140/RG.2.1.2059.4403

 

Moritz Bauer, Michael Heine, Andreas Kienzle, Ronald Huener, Rainer Zimmermann-Chopin, Andreas Rahn: (De) Verfahren zur Herstellung von Formkörpern aus faserverstärkten keramischen Materialien (En) Process for producing shaped bodies comprising fiber-reinforced ceramic materials. Ref. No: 28646009 (US2005179152A), Year: 08/2005, DOI:10.13140/RG.2.1.3313.8964

 

Michael Heine, Wilhelm Frohs, Klaus-Peter Brehler: (De) Verbindungsstücke für Elektroden aus Kohlenstoff-Werkstoffen (En) Connecting pieces for carbon material electrodes. Ref. No: 30963901 (US2004265591A), Year: 12/2004, DOI:10.13140/RG.2.1.1872.1044

 

Martin Christ, Michael Heine: (En) Detection of oxidation of carbon containing fibers or fiber bundles in composites. Ref. No: 30245302 (US2004124087A), Year: 07/2004, DOI:10.13140/RG.2.1.4217.5125

 

Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle, Reinhard Nixdorf: (En) Protection products and armored products made of fiber-reinforced composite material with ceramic matrix. Ref. No: US 6,709,736, Year: 03/2004, DOI:10.13140/RG.2.1.3733.2964

 

Moritz Bauer, Udo Gruber, Michael Heine, Ronald Hüner, Andreas Kienzle, Andreas Rahn, Rainer Zimmermann-Chopin: (En) Process for producing hollow bodies comprising fiber reinforced ceramic materials. Ref. No: 28859814 (US2003118757A), Year: 06/2003, DOI:10.13140/RG.2.1.4716.3286

 

Michael Heine, Moritz Bauer, Andreas Kienzle, Ingrid Krätschmer, Rainer Zimmermann-Chopin: (En) Friction members made from fiber reinforced ceramic composite materials and processes for making friction members. Ref. No: 28711800 (US2003106751A), Year: 06/2003, DOI:10.13140/RG.2.1.3431.0808

 

Moritz Bauer, Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle, Rainer Zimmermann-Chopin: (En) Brake system having a composite material brake disc. Ref. No: 26482753 (US2003057040A), Year: 03/2003, DOI:10.13140/RG.2.1.2357.0325

 

Udo Gruber, Michael Heine, Reiner Nixdorf, Andreas Kienzle: (En) Armored Products made of fiber reinforced composite material with ceramic matrix. Ref. No: 28999315 (US2003138615A) / US 6,537,654 Bl, Year: 03/2003, DOI:10.13140/RG.2.1.4054.1922

 

Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle: (En) Friction body or sliding body formed from composite materials reinforced with fiber bundles and containing a ceramics matrix and process for the production of a friction or sliding body -- (De) Reib- oder Gleitkörper aus mit Faserbündeln verstärkten Verbundwerkstoffen mit keramischer Matrix und Prozess der Herstellung von Reib- und Gleitkörpern. Ref. No: 23373989 (US2003003286A), Year: 01/2003, DOI:10.13140/RG.2.1.2950.8247

 

Martin Christ, Michael Heine, Andreas Kienzle, Rainer Zimmermann-Chopin: (En) Fiber reinforced material composed, at least in a surface region, of a metal/ceramic composite, molding composed of the fiber reinforced material and method of producing the fiber reinforced material. Ref. No: 26482752 (US2003004050A), Year: 01/2003, DOI:10.13140/RG.2.1.1902.2481

 

Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle: (En) Friction disc, process for the production thereof and vehicle brake. Ref. No: 30432671 (US2002153213A), Year: 10/2002, DOI:10.13140/RG.2.1.4624.6168

 

Bodo Benitsch, Martin Christ, Michael Heine, Andreas Kienzle, Jens Rosenlöcher, Rainer Zimmermann-Chopin, Udo Gruber, Moritz Bauer: (En) Friction disc and process for producing the same. Ref. No: 30559936 (US2002153214A), Year: 10/2002, DOI:10.13140/RG.2.1.2164.3920

 

Michael Heine, Richard Neuert, Rainer Zimmermann-Chopin: (De) Verfahren Aktivierte Kohlenstofffasern und ihre Herstellung (En) Activated carbon fibers and related methods for the use and production thereof and of making protective clothing and a filter module.. Ref. No: 30129113 (US2003230194A), Year: 06/2002

 

Moritz Bauer, Martin Christ, Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle, Jens Rosenlöcher, Rainer Zimmermann-Chopin: (En) Multilayer ceramic composite and process for forming the composite. Ref. No: 28653900 (US2003012938A), Year: 01/2002, DOI:10.13140/RG.2.1.2619.1765

 

Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle: (De) Verbunde aus einem mit Fasern verstärkten Verbundwerkstoff mit keramischer Matrix. Ref. No: DE 19953259 DE 299 21 452 EP 1 098 161 US 6,537,654 RU 003049, Year: 11/1999

 

Michael Heine, Udo Gruber, Andreas Kienzle, Dieter Klockenkämper, Reinhard Nixdorf: (En) Stone preparation device has tool carrier held by vibration mounts in frame and drive is electrically driven vibration motor provided with unbalance -- (De) Steinbearbeitungsvorrichtung mit in einem Gestell schwingungsfähig gehaltenen Werkzeugträger. Ref. No: 30884897 (DE19953239A1), Year: 11/1999, DOI:10.13140/RG.2.1.3775.6649

 

Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle: (DE) Verfahren zur Herstellung von Bremsscheiben aus Keramikteilen mit Metallnaben und Bremsscheiben produziert nach dieser Methode (En) Method for producing brake discs formed of ceramic parts with metal hubs and brake disc produced according to the method. Ref. No: 28102209 (US2001025751A), Year: 06/1999, DOI:10.13140/RG.2.1.2078.5122

 

Udo Gruber, Michael Heine, Andreas Kienzle: (DE) Mit Fasern und/oder Faserbündeln verstärkter Verbundwerkstoffe mit keramischer Matrix und Methode zur Herstellung von Elementen aus diesem Composite Material -- (En) Fiber-bundle reinforced composite material having a ceramic matrix, method for manufacturing a composite material and method for manufacturing elements formed of a composite material. Ref. No: 30579227 (US6838162B), Year: 05/1997, DOI:10.13140/RG.2.1.1374.0002

 

Udo Gruber, Michael Heine: (De) Mit Graphitkurzfasern verstärkter Siliziumkarbidkörper (En) Silicon carbide articles reinforced with short graphite fibers. Ref. No: 23194738 (US6030913A), Year: 03/1997, DOI:10.13140/RG.2.1.1797.2966

 

Udo Gruber, Michael Heine: (De) Mit Graphitkurzfasern verstärkter Siliciumcarbidkörper. Ref. No: DE 297 24 573.2, Year: 03/1997, DOI:10.13140/RG.2.1.4824.2403

 

Michael Heine, Dieter Kompalik: (En) Device for continous thermal treatment of multidimensional sheet structures consisting of fibers made of polyacrylonitrile. Ref. No: US 5,967,770, Year: 05/1996, DOI:10.13140/RG.2.1.2583.7282

 

Michael Heine, Dieter Kompalik: (En) Method for converting multidimensional sheet structures consisting of polyacrylonitrile fibres into the thermally stabilized stage. (De) Aus Polyacrylnitrilfasern bestehende flächige Gebilde werden zum thermischen Stabilisieren geregelt mit einem temperierten, sauerstoffhaltigen Gas durchströmt (Direktoxidation). Ref. No: 30511588 (US5853429A), Year: 04/1996, DOI:10.13140/RG.2.1.1010.8647

 

Harald Bönsel, Joachim Clauß, Gregor Deckers, Georg Frank, Michael Heine, Mike Römmler, Arnold Schneller, Helmut Witteler: (DE) Verfahren zum kontinuierlichen Herstellen von Laminaten (En) Process for continuous production of membrane-electrode composites. Ref. No: 14978051 (US6197147B), Year: 12/1995, DOI:10.13140/RG.2.1.4287.6640

 

Erich Fitzer, Michael Heine: (En) Reaction vessel for treating solid materials in a controlled atmosphere with the option of continuous charging. Ref. No: 3585704 (DE3325521A1), Year: 07/1983, DOI:10.13140/RG.2.1.2585.7767

 

Michael Heine, Fiedrich Herbert Schmidt: (De) Filtersystem für eine Zigarette (En) Filter system for a cigarette. Ref. No: 2163593 (DE2436625A1), Year: 07/1974, DOI:10.13140/RG.2.1.4051.6326

 

Michael Heine: (De) Vorrichtung zum Identifizieren und Messen der einzelnen von der Zigarette emittierten Stoffe (En) Equipment for to identify and measure the emissions of a cigarette. Ref. No: 2148537 (DE2427978A1), Year: 06/1974, DOI:10.13140/RG.2.1.4727.4724

 

 

Conference Proceedings

Michael Heine: Carbon Composites - The Future. FIBRALSPEC Conference and Workshop, Athens, Greece; 11/2017

 

Michael Heine: Carbon Composites - A Material Group with Breakthrough Potential (Keynote-Presentation). 92st DKG Annual Conference & Symposium on High-Performance Ceramics 2017, 19.03.2017 – 22.03.2017, TU Berlin, Germany; 03/2017

 

Michael Heine: Overview of CF (Carbon Fiber) Processing. 1st European Course on Next Generation Carbon Fibres Processing, JUNE 14-18, 2015, PATRAS, GREECE; 06/2015, DOI:10.13140/RG.2.1.3477.5209

 

Michael Heine: Polymer Center Augsburg / Process Optimized Polymers. Horizon2020 Information Days on Public-Private Partnerships Brokerage event 21 October 2014, Brussels; 10/2014, DOI:10.13140/2.1.5021.6968

 

Michael Heine: Carbon fibers as raw material for light weight systems in wind energy and automotive applications … Availability and challenges for the future. Trans-Atlantic Workshop on Rare Earth Elements and Other Critical Materials for a Clean Energy Future, MIT Cambridge / Massachusetts / USA; 12/2010, DOI:10.13140/2.1.4319.0569

 

Michael Heine: "Advanced materials and technologies - a key element for green and competitive economy". Industrial Technologies 2010 - Conference for intergrating nano, materials and production, Brussels; 09/2010, DOI:10.13140/2.1.1793.6164

 

Michael Heine, Tanja Damjanović: Fuel Cell Components - ®SIGRACET. Living Tomorrow Event 2007, Brüssel; 06/2007, DOI:10.13140/RG.2.1.1963.8244

 

Michael Heine: Potentiale der Carbonfaserverbundwerkstoffe - von der Faser bis zum Bauteil. "Composites in Automotive und Aerospace", 1. MATERIALICA Kongress, 21. und 22.September 2005, Munich, Germany; 09/2005, DOI:10.13140/RG.2.1.3407.7204

 

Michael Heine: Rationeller Einsatz der Prozesskette von der Verstärkungsfaser bis zum Hochleistungsverbundwerkstoff. 7. Nationales Symposium SAMPE Deutschland, Erlangen; 02/2001

 

Gottfried Wilhelm Ehrenstein, Michael Heine, Vojko Pavsek, Johannes Wolfrum: Einfluss de Aushärtebedingungen auf die mechanischen Eigenschaften von langfaserverstärkten Phenolharzverbunden / Influence of the Curing Conditions on the Mechanical Properties of Long Fibre Reinforced Phenolic Resin Composites. 27. Internationale AVK-Tagung der Arbeitsgemeinschaft Verstärkte Kunststoffe vom 1.10.-2.10.1996 unter dem Motto "Composites für Europa", Baden-Baden; 10/1996, DOI:10.13140/RG.2.1.4594.9844

 

Michael Heine, Dieter Kompalik: SIGRAFIL T® – Eine neue hochtemperaturbeständige Faser zwischen oxidiertem Polyacrylnitril und Kohlenstofffasern. 4. Internationales Techtextil Symposium,1992, Vortrag 212, pp.7ff, Frankfurt/Main; 11/1992

 

Erich Fitzer, Michael Heine, Dietmar Rakutt: The Adhesion of Carbon Fibers in CFRPs with Thermoplastic Matrices. International Conference on Carbon 1988, 18-23 September 1988, pp. 673, p. 295-297, University of Newcastle upon Tyne, UK,; 09/1988, DOI:10.13140/RG.2.1.1897.6484

 

Erich Fitzer, Michael Heine: The Effect of Textile Prestretching on Carbon Fiber Fabrication from PAN. 18th Biannual Conference on Carbon, Worcester, Massachusetts/USA, 19.-24. July 1987, p.5-6, Worcester, Massachusetts/USA, 19.-24. July 1987, p.5-6; 07/1987, DOI:10.13140/RG.2.1.1111.2164

 

Veena Choudhary, Michael Heine, Erich Fitzer: Carbon Fiber Composites with Improved Toughness based on Modified Bismaleimides. Seminar and Workshop on Carbon Fibers and their Application, New Delhi/India, 15.-17.12.1986, p.192-199; 12/1986, DOI:10.13140/RG.2.1.3119.5369

 

Erich Fitzer, Wilhelm Frohs, Michael Heine, Franek Rozploch: Determination of Interlayer Distance and Ordered Area Distance in Carbon Fibers by HRTEM. Proceedings of 4th International Carbon Conference. (Carbon '86) 30.6.-4.7.86 / Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG); 07/1986

 

Erich Fitzer, Michael Heine, Wolfgang Metzler: Gaseous Products during Heat Treatment of Polyacrylnitril Fibres. 4th International Carbon Conference (Carbon '86) 30.6.-4.7.86 / Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG), Baden-Baden; 07/1986, DOI:10.13140/RG.2.1.2487.4723

 

Erich Fitzer, Michael Heine, Dieter Kompalik, Franek Rozploch: Thermoelectrical Effect in Carbon Fibres. 4th International Carbon Conference (Carbon '86) 30.6.-4.7.86 / Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG); 07/1986, DOI:10.13140/RG.2.1.3987.8886

 

Erich Fitzer, Michael Heine, Hans-Peter Rensch: Pretreatment of PAN Fibers with HNO3 and its Influence on the Stabilization and Carbonization Behavior. 4th International Carbon Conference (Carbon '86) 30.6.-4.7.86, Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG), pp.859-861, Baden-Baden; 07/1986, DOI:10.13140/RG.2.1.2415.0249

 

Erich Fitzer, Wilhelm Frohs, Michael Heine, Franciszek Rozploch: Determination of Interlayer Distance and Ordered Area Distance in Carbon Fibers by HRTEM. Proceedings of 4th International Conference of Carbon (Carbon '86) 30.6.-4.7.86, Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG), Baden-Baden; 06/1986, DOI:10.13140/RG.2.1.3314.8648

 

Erich Fitzer, Wilhelm Frohs, Michael Heine: Optimization of Stabilization and Carbonization Treatment of PAN-Fibers and Structural Characterization of the Resulting Carbon Fibers. 189th ACS National Meeting, Miami Beach, Florida/USA, 28.4.-3.5.85; 05/1985

 

Erich Fitzer, Michael Heine: Carbon Fibers and their Application now and in Future. World Conference on Resource Material Conversion (Bio-) Chemical Process, Bridges to Meet Future Needs 25.-29.6.1984, Den Haag / Netherlands; 06/1984, DOI:10.13140/RG.2.1.1876.6568

 

Erich Fitzer, Michael Heine: The Shrinkage Behavior of PAN-Fibers during non-isothermal Stabilization in Nitrogen and Air. 16th Carbon Conference, University of California at San Diego, July 18-22, 1983; 07/1983

 

Erich Fitzer, Michael Heine, Günther Jacobsen: Influence of Oxygen Uptake during Stabilization of PAN-Fibers on the Carbonization Behaviour. International Symposium on Carbon (1982 / New Processing and New Applications / organized by the Carbon Society, 1.-4.Nov.1982, Toyohashi, Japan; 11/1982, DOI:10.13140/RG.2.1.3019.9528

 

Michael Heine: (De) Entwicklung eine Buchstabenlesegerätes (En) Development of an optical reader for alphabetic characters. 11. Landeswettbewerb Rheinland Pfalz, Stiftung Jugend forscht e.V .(3.Landessieg), BASF Ludwigshafen (Reginalwettbewerb) / BASF Ludwigshafen (Landeswettbewerb 24.3.1976); 03/1976

Technical Reports

 

 

Suche