Forschung

Arbeitsschwerpunkte des Lehrstuhls Materials Engineering

Die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls Materials Engineering umfassen die gesamte Prozesskette faserverstärkter Keramiken (Ceramic Matrix Composites – CMC). Sie zielen auf ein umfassendes Verständnis von CMC-Werkstoffen, wobei insbesondere der Einfluss von Prozessparametern und Einsatzbedingungen auf die Materialeigenschaften und das Versagensverhalten untersucht werden.

  • In der Arbeitsgruppe  "CMC Processing" werden bestehende Prozesse zur Herstellung faserverstärkter Keramiken angepasst und verbessert sowie neue Verfahren entwickelt.
  • Die Arbeitsgruppe  "Interfaces & Interphases" beschäftigt sich mit dem Einfluss der Faser-Matrix-Anbindung auf das Versagensverhalten von CMC-Materialien, wobei die Anbindung z.B. durch Faserbeschichtungen gezielt modifiziert wird.
  • Die Arbeitsgruppe  „Sustainable CMC“ untersucht die Herstellungs- und Nutzungsphase von faserverstärkten Keramiken in Hinblick auf Energie- und Ressourceneffizienz.
  • Basierend auf allen experimentellen Arbeiten erarbeitet die Arbeitsgruppe  „Digital CMC“ Materialmodelle für CMC-Materialien, um das Versagensverhalten der Composites unter Last sowie Temperatur- und Medieneinfluss simulieren zu können. Zudem beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit der digitalen Beschreibung der gesamten Prozesskette von CMC.
Bruchfläche eines CMC-Materials mit schadenstolerantem Versagen. © Universität Augsburg

Drittmittelprojekte

Fördereinrichtung

 

Projekttitel

Laufzeit

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (Förderprogramm "Entwicklung digitaler Technologien")

 

CERAHEAT4.0, Erschließung von Ressourcen- und Energieeffizienzpotentialen für faserverbundkeramische Hochtemperatur-Leichtbausysteme durch digitale Transformation bestehender Fertigungsstrukturen

 

  

2023-2026

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (Forschungsprogramm "LuFo VI-2")

 

HotTurb, Teilvorhaben HeISS-PM - Prozessierung und Modellierung von heißgasstabilen Faser-Matrix-Interphases für SiC/SiC-CMC

 

  

2022-2025

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (Programm "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF))

 

CU EcoCeramic -       Studie zur Lebenszyklusanalyse relevanter Fertigungsprozessketten für CMC-Strukturen mit ökobilanzieller Analyse und ökonomischer Bewertung inkl. Betrachtung der Kreislaufwirtschaft

 

  

2021-2023

Stiftung Innovation in der Hochschullehre

 

KodiLL -     Kompetenzentwicklung durch authentische, digitale und feedbackbasierte Lehr-Lernszenarien stärken

 

  

2021-2024

Bayer. Staatsminist. f. Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (Verbundforschungs­programm Förderlinie "Materialien und Werkstoffe")

 

R4CMC - Repair Concepts for Reduced Reject Rates of virgin and overhauled CMC   

2020-2024

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

KeraFaM 2: Hochsteife und hochfeste C/C-SiC Faserverbundkeramiken durch gezielte Grenzflächeneinstellung mittels angepasster Faserausrüstung und Matrixprecursoren

 

2020-2022

Bayer. Staatsminist. f. Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr, Technologie (Forschungs­programm "Neue Werkstoffe")

 

CosiMo - Verbundwerkstoffe für nachhaltige Mobilität

2018-2021

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Forschungsprogramm "LuFo V-3")

 

AirCarbonIII: Entwicklung einer luftfahrtspezifischen Carbonfaser und der zugehörigen Halbzeuge

2018-2021

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

 

KeraFaM: Hochsteife und hochfeste C/C-SiC Faserverbundkeramiken durch gezielte Grenzflächeneinstellung mittels angepasster Faserausrüstungen und Matrixprecursoren

 

 

2016-2019

 

Industriekooperationen werden teilweise in Zusammenarbeit mit dem Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU) durchgeführt.

 

Der Lehrstuhl Materials Engineering ist Mitglied des Netzwerks  Ceramic Composites des  Composites United e.V..

 

Composites United

Suche