Forschung

Arbeitsschwerpunkte des Lehrstuhls Materials Engineering

  • Entwicklung keramischer und hybrider Verbundstrukturen:
    keramische Prozess- und Fertigungstechnologie und zugehörige Analytik, Schlickertechnik, Polymerverarbeitung, Infiltrationsverfahren, Einsatz von Additiven, Hochtemperaturkonsolidierung, Beschichtung, Entwicklung von Recyclingkonzepten für keramische Verbundstrukturen
  • Formgebung und Endbearbeitung:
    Preforming, Anpassung der Faserarchitektur für komplexe Strukturen, generative Fertigung, Endbearbeitung
  • Analytik, Charakterisierung:
    Gefüge- und Phasenanalyse, Grenzflächen- und Oberflächencharakterisierung, physikalische Charakterisierung, thermomechanische Charakterisierung unter inerten und korrosiven Bedingungen, zerstörungsfreie Prüfung, Qualitätssicherung
  • Prozess-, Werkstoff- und Bauteilsimulation:
    Integriertes Datenmanagement in allen Prozessschritten, Simulation der Gefügeentwicklung bei der Herstellung, Mehrskalensimulation der Materialeigenschaften unter Beanspruchung, Validierung experimenteller Versuche, Versuchsdaten- und Metadatenmanagement, Entwicklung einer Materialdatenbank, Effects of Defects, Auslegung und Design, Lebensdaueranalyse

Aktuelle Drittmittelprojekte

Fördereinrichtung

Projekttitel

Laufzeit

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

 

KeraFaM: Hochsteife und hochfeste C/C-SiC Faserverbundkeramiken durch gezielte Grenzflächeneinstellung mittels angepasster Faserausrüstungen und Matrixprecursoren

 

 

2016-2019

Bayer. Staatsminist. f. Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr, Technologie (Forschungs­programm "Neue Werkstoffe")

 

CosiMo - Verbundwerkstoffe für nachhaltige Mobilität

2018-2021

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Forschungsprogramm "LuFo V-3")

 

AirCarbonIII: Entwicklung einer luftfahrtspezifischen Carbonfaser und der zugehörigen Halbzeuge

2018-2021

 

Industriekooperationen werden teilweise in Zusammenarbeit mit dem Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU) durchgeführt.

Suche