Den Bewerbungszeitraum, die benötigten Bewerbungsbestandteile sowie das Tool zur Bewerbung finden Sie stets zu Beginn der Klausurenphase auf unserer Seite  Zur Bewerbung.

Angaben zum Umfang und Bearbeitungsdauer finden Sie in unserem Leitfaden auf der Lehrstuhlseite in DigiCampus unter Dateien (bitte zuvor in DigiCampus anmelden).

Die offizielle Anmeldung des Themas erfolgt immer zu Beginn des Semesters (d.h. innerhalb der ersten 4 Wochen der Vorlesungszeit).

In begründeten (!) Ausnahmefällen kann ein anderer als der beschriebene Anmeldezeitpunkt gestattet werden. Bitte melden Sie sich vor Ihrer Bewerbung bei Frau Prof. Dr. Kunz (Masterarbeit) oder einem wissenschaftlichen Mitarbeiter (Bachelorarbeit). Sie erhalten im Anschluss einen separaten Link für die Bewerbung zugeschickt. Fügen Sie anschließend Ihrer Bewerbung via Formular bitte eine aussagekräftige Erläuterung (mind. 1 DIN-A4-Seite) mit Angabe des gewünschten Startzeitpunktes bei.

Inhalt

Der Lehrstuhl betreut Abschlussarbeiten in allen Teilgebieten des Controllings. Wir vergeben Themen zur Kostenrechnung, zu Planung und Kontrolle sowie im Bereich des Behavioural Controllings. Ebenso sind wir für Themen aus den Bereichen Gesundheits- und Bildungscontrolling aufgeschlossen. Darüber hinaus können gerne auch Themen an den Schnittstellen zu anderen Bereichen (Personal-, Gesundheits-, Produktions-, Marketing-Controlling ...) bearbeitet werden.

Zulassungsvoraussetzungen & weitere Informationen

a) für Bachelorstudierende:

 

Voraussetzung zum Anfertigen einer Bachelorarbeit ist die erfolgreiche Teilnahme an der Vorlesung „Grundlagen des Controlling“ und/oder dem Seminar "Ausgewählte Themen des Controlling" bzw. "Controlling im internationalen Kontext".  Bewerber, die sowohl erfolgreich an der Vorlesung "Grundlagen des Controlling" als auch an einem unserer Seminare teilgenommen haben, werden im Auswahlprozess bevorzugt. Dadurch ist Ihnen aber kein Platz zum Verfassen einer Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl garantiert. Sollten Sie jedoch eines der beiden Seminare mit sehr gut (1,0 bzw. 1,3) abgeschlossen haben, erhalten Sie eine garantierte Zusage zum Verfassen Ihrer Bachelorarbeit an unserem Lehrstuhl. Beachten Sie bitte, dass die beschriebenen Bewerbungsmodalitäten auch in diesem Fall gelten.

 

Die Bachelorarbeit umfasst 27-33 Seiten. Die Bearbeitungszeit beträgt 2 Monate.

 

Foto: Unsplash; modifiziert

Zudem erkennt der Lehrstuhl Kurse, die im Ausland erfolgreich belegt wurden und inhaltlich der Veranstaltung „Grundlagen des Controlling“ ähneln, an. Hier erfolgt eine individuelle Prüfung. Für Bachelorstudierende, die eine Zusage zum Verfassen ihrer Abschlussarbeit am Lehrstuhl Controlling erhalten haben, findet eine verpflichtende „Informationsveranstaltung zum wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Controlling" statt. Nähere Infos sowie den genauen Termin geben wir zeitnah mit der Zusage bekannt.

 

Bitte beachten Sie: An unserem Lehrstuhl ist es leider nicht möglich, eine Bachelor-Abschlussarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen zu schreiben.

b) für Masterstudierende:

 

Zur Themenvertiefung ist der Besuch einer unserer Seminare „Topics in Behavioural Controlling“ (Ehem.: "Ausgewählte Themen zum Behavioural Controlling"), "Controlling in der Praxis" und/oder "Methoden der Controllingforschung" vorteilhaft, stellt jedoch kein Ausschlusskriterium dar. Bitte beachten Sie dennoch, dass nicht alle Bewerber einen Platz zum Verfassen Ihrer Masterarbeit an unserem Lehrstuhl erhalten können.

 

Die Masterarbeit umfasst 50-60 Seiten. Die Bearbeitungszeit beträgt je nach Ausprägung 4 bzw. 6 Monate.

 

Masterstudierende, die ihre Abschlussarbeit am Lehrstuhl Controlling verfassen, können auf freiwilliger Basis an der „Informationsveranstaltung zum wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Controlling" (s.o.) und/oder an der Veranstaltung "Masterkolloquium" teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

Foto: Unsplash; modifiziert

 

Als Ansprechpartner für Bachelorarbeiten stehen Ihnen unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Verfügung:
Wiss. Mitarbeiterin/Research and teaching assistant
Prof. Dr. Jennifer Kunz: Controlling
Wiss. Mitarbeiterin/Research and teaching assistant
Prof. Dr. Jennifer Kunz: Controlling
Wiss. Mitarbeiter/Research and teaching assistant
Prof. Dr. Jennifer Kunz: Controlling
Wiss. Mitarbeiterin/Research and teaching assistant
Prof. Dr. Jennifer Kunz: Controlling
Wiss. Mitarbeiter/Research and teaching assistant
Prof. Dr. Jennifer Kunz: Controlling
Als Ansprechpartner für Masterarbeiten steht Ihnen Frau Prof. Dr. Kunz zur Verfügung:
Ordinaria
Prof. Dr. Jennifer Kunz: Controlling

Mögliche/offene Abschlussarbeitsthemen

Nachfolgend finden Sie einige offene Abschlussarbeitsthemen. Sagt Ihnen ein Thema zu, geben Sie dieses bitte direkt auf dem Anmeldebogen unter "Gewünschte Themenbereiche für die Abschlussarbeit" an, um Ihnen den entsprechenden Betreuer zur Seite stellen zu können. Bitte nennen Sie zusätzlich mindestens einen alternativen Vorschlag.

 

Eine Bewerbung auf ein unten aufgeführtes Thema führt jedoch nicht zu einer bevorzugten Annahme. Wir möchten an dieser Stelle ebenfalls betonen, dass eigene Themenvorschläge oder andere Themenbereiche, als die angegebenen, an unserem Lehrstuhl ebenso erwünscht sind.

a) Bachelorarbeiten:

 


 

Wichtige Hinweise vorab:

  • Eigene Themenvorschläge auch aus anderen als den unten aufgeführten Themenbereichen sind an unserem Lehrstuhl sehr willkommen!
  • Bitte geben Sie Ihren Themenwunsch im Anmeldetool unter "Gewünschte Themenbereiche für die Abschlussarbeit" an, um Ihnen den entsprechenden Betreuer zur Seite stellen zu können. Bitte nennen Sie zusätzlich mindestens einen alternativen Vorschlag.
  • Eine Bewerbung auf ein ausgeschriebenes Themen führt NICHT zu einer Bevorzugung im Auswahlprozess!
  • An unserem Lehrstuhl ist es leider nicht möglich, eine Bachelor-Abschlussarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen zu schreiben.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an einen wissenschaftlichen Mitarbeiter des Lehrstuhls!

 


 

Offene Bachelorarbeitsthemen:

 

Nachhaltigkeitscontrolling (o.ä.):

  • Bedeutung des Nachhaltigkeitscontrollings in der Automobilindustrie – Aktueller Stand und Herausforderungen
  • Nachhaltigkeitscontrolling – Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Sustainable Process Index und des Ökologischer Fußabdrucks

 

Gesundheitswesen (o.ä.):

  • Balanced Scorecard Industrie 4.0 - Zielsetzungsstrategien im Krankenhaus
  • Das Gesundheitssystem nach Covid-19 – Was wird bleiben?

  • Die Telemedizin und Covid-19 – aktueller Stand und Herausforderungen

  • Krankenhaus 4.0 – Aktuelle Herausforderungen unter besonderer Berücksichtigung von Patientendaten und Datenschutz

  • Reifegradmodell Industrie 4.0 (Maturity Model) - Chancen und Herausforderungen durch die Implementierung im Gesundheitswesen

 

Gesundheitswesen & Digitalisierung (o.ä.):

  • Durch Management-Commitment zur erfolgreichen digitalen Transformation - Möglichkeiten und Herausforderungen für den Controller im Gesundheitswesen

  • Steuerungskonzepte für das Krankenhaus in Zeiten der Digitalisierung: Möglicher Konflikt zwischen Ökonomisierung und Innovation?

  • Vereinbarkeit der strategischen Zielsetzungen im Krankenhaus mit den Zielsetzungen des Personalcontrollings (in Zeiten der Digitalisierung)

 

Financial Controlling (o.ä):

  • Performance Measurement Systemen – Möglichkeiten und Grenzen der Leistungsmessung in Innovationsunternehmen

 

Personalcontrolling (o.ä.):

 

  • Personalcontrolling 2020 – eine Momentaufnahme

  • Der Onboarding-Prozess im Fokus des (Personal-)Controllings

  • Messbarkeit von Mitarbeiterbindung im Rahmen des Personalcontrollings

  • Einfluss von Motiven auf einen Arbeitgeberwechsel

  • Balanced Scorecard als Instrument des Personalcontrollings

  • Personalcontrolling unter besonderer Berücksichtigung von Covid-19

 

Projektcontrolling (o.ä.):

  • Bewertung von Projekten zur Erzeugung erneuerbarer Energien – Möglichkeiten und Grenzen ausgewählter Controllingansätze
  • Digital Leadership in Projekten – Anforderung an den Digital Leader
  • Messung von Teamperformance in Projekten – Aufgabe des Controllings?

 

Resilienz (o.ä.):

  • Analyse von Resilienz in Unternehmen im Spannungsfeld der Digitalisierung

  • Herausforderungen von Resilienzmanagement und Controlling digitaler Geschäftsmodelle

Digitalisierung (o.ä.):

  • Analyse und Vergleich von Reifegradmodellen zur Bestimmung des Digitalisierungsgrads im Controlling

  • Auswirkungen von Big Data auf Management-Control Systems

  • Auswirkungen von Data Governance und Self Service Business Intelligence auf das Controlling

  • Bedeutung von Self-Service Business Intelligence für eine agile Entscheidungsfindung

  • Big Data Analytics – Ein neuer Stellenwert für das Controlling?

  • Big-Data-Trends im Controlling – Vergangenheit, Status Quo und Zukunft

  • Cloud Computing – Bedeutung, Chancen und Herausforderungen von Cloud Technologien für das Controlling

  • Digitalisierung des Controlling – Eine Analyse auf die Auswirkungen der Anreizsetzung

  • Digitalisierung im Controlling – Das UTAUT-Modell als Methode zur Bewertung und Steigerung der Technologieakzeptanz im Controlling

  • Digitalisierung und mittelständische Unternehmen – Eine Analyse der Chancen und Risiken

  • Eine Analyse des Einsatzes der Balanced Scorecard für die digitale Transformation – Möglichkeiten und Grenzen

  • Künstliche Intelligenz im Controlling – Analyse von ethischen Fragestellungen und Lösungsansätzen

  • Supply Chain Management und die Digitalisierung des Controllings – Möglichkeiten und Grenzen

 

Weitere:

  • Bedeutung der Unternehmenskultur im Rahmen der Management-Control-Systems

  • Das Konzept des Design Thinkings im Controlling – Innovationen durch Interdisziplinarität?

  • Der Einfluss von Kultur auf das Escalation of Commitment – Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei Investitionsentscheidungen

  • Innovationscontrolling - Instrumente und Herausforderungen der Innovationssteuerung bei Start-Ups

  • Kritische Analyse des Holacracy-Konzepts im Controlling – Revolution oder Hype?

  • Marketing-Controlling – Eine Analyse von Kundenbeziehungen in mittelständischen Unternehmen unter besonderer Berücksichtigung des Customer Lifetime Values
  • Marketing-Controlling  –  Steuerung von Kundenbeziehungen in der Telekommunikations-Branche – Eine kritische Analyse
  • Steuerung von Kundenbeziehungen in der Touristikbranche unter besonderer Berücksichtigung des Customer Lifetime Values – Eine kritische Analyse unter besonderer Berücksichtigung von Covid-19

b) Masterarbeiten:


 

Wichtige Hinweise vorab:

  • Eigene Themenvorschläge auch aus anderen als den unten aufgeführten Themenbereichen sind an unserem Lehrstuhl sehr willkommen!
  • Bitte geben Sie Ihren Themenwunsch im Anmeldetool unter "Weitere Anmerkungen" an, um Ihnen den entsprechenden Betreuer zur Seite stellen zu können. Bitte nennen Sie zusätzlich mindestens einen alternativen Vorschlag.
  • Eine Bewerbung auf ein ausgeschriebenes Themen führt nicht zu einer Bevorzugung im Auswahlprozess!
  • Master-Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen sind nur in Ausnahmefällen möglich. Bitte beachten Sie, dass von Lehrstuhlseite keine Vertraulichkeitserklärungen, Sperrvermerke etc. akzeptiert und unterschrieben werden.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Jennifer Kunz!

 


 

Offene Masterarbeitsthemen:

 

Betreuerin Prof. Dr. Jennifer Kunz:

  • Nutzung der Theorie institutioneller Logiken in der internationalen Controllingforschung - Ein Literaturüberblick
  • Pflegecontrolling in Deutschland - Aktueller Stand und Herausforderungen

Betreuer Stefan Kurz  :

  • Retention Management und Personalcontrolling
  • Die qualitative Dimension des Personalcontrollings
  • Ziele und Instrumente des Personalcontrollings im Gesundheitswesen
  • Einsatz und Kontrolle von Kennzahlen im Personalcontrolling

 

Betreuerin Laura Ludwig:

  • Analyse von Resilienz in Unternehmen im Spannungsfeld der Digitalisierung
  • Herausforderungen von Resilienzmanagement und Controlling digitaler Geschäftsmodelle

 

Suche