Mitteilungen 26

Soeben erschienen: Heft 26 der "Mitteilungen"

Am 13. Oktober 2020 ist das neue Heft der „Mitteilungen des Instituts für Europäische Kulturgeschichte“ erschienen. Das Heft kann auf der Publikationsplattform der Universitätsbibliothek Augsburg kostenlos gelesen und heruntergeladen oder als kostenpflichtiger Druck angefordert werden.

Das Heft enthält einen Beitrag zum dreißigjährigen Bestehen des Instituts sowie Aufsätze zu dem französischen Philosophen Pierre Bayle und zur geschichtswissenschaftlichen Lehre an der Universität Köln zwischen 1. Weltkrieg und früher Bundesrepublik. Einige Rezensionen sowie Berichte zu den jüngsten Aktivitäten des IEK sind ebenfalls enthalten.

 

Das Gesamtheft finden Sie hier.

Mitteilungen 26 © Universität Augsburg

neuer Beirat

Universitätsleitung bestellt Beiräte für das IEK

 

Mit der im Juli 2020 verabschiedeten neuen Institutsordnung ist auch die Einsetzung eines Beirats für das IEK notwendig geworden. Das Institut verfügte bereits in den Jahren 1992 bis 2011 über ein entsprechendes Gremium. Aufgabe des Beirats ist es, das Institut „bei der Durchführung seiner Aufgaben [zu] beraten und [zu] fördern“ (Institutsordnung §7). Das Direktorium konnte nun mit Prof. Dr. Elisabeth Décultot (Halle), Prof. Dr. Christoph Kampmann (Marburg), Prof. Dr. Eva-Bettina Krems (Münster), Ass. Prof. Dr. Avi Lifschitz (Oxford) und Prof. Dr. Jakob Vogel (Paris/Berlin) international ausgewiesene Wissenschaftler/innen gewinnen, die das Institut in den kommenden fünf Jahren unterstützen werden und mit denen zugleich ein enger wissenschaftlicher Austausch angestrebt wird.

Suche