Förderdauer Erasmus+

Unter dem Bildungsprogramm Erasmus+ haben Studierende der Universität Augsburg die Möglichkeit, sich ein Praktikum im europäischen Ausland finanziell unterstützen zu lassen.

Sie haben dabei die Möglichkeit, in jedem Studienzyklus (Bachelor, Master, Doktorat) für jeweils 12 Monate eine Förderung zu erhalten, wobei:

  • die 12 Monate nicht am Stück absolviert werden müssen
  • sich die 12 Monate sowohl aus einem Erasmus+-Studium und einem Erasmus+-Praktikum zusammensetzen können
  • das Praktikum in einem sinnvollen fachlichen Zusammen zu Ihrem Studium steht.

Für die Diplom- und Staatsexamensstudiengänge sind 24 Monate Förderzeit möglich.

 

 

Fördersätze ab 2019/20

Die finanzielle Unterstützung unterscheidet sich nach dem jeweiligen Land in dem Sie Ihr Praktikum absolvieren.

 

Gruppe 1

555,-- € für 30 Tage im Beantragungszeitraum 2019/20

(höhere Lebenshaltungskosten)

Dänemark (DK), Finnland (FI), Irland (IE), Island (IS), Liechtenstein (LI), Luxemburg (LU), Norwegen (NO), Schweden (SE), Vereinigtes Königreich (UK)

 

Gruppe 2

495,-- € für 30 Tage im Beantragungszeitraum 2019/20

(mittlere Lebenshaltungskosten)

Belgien (BE), Frankreich (FR), Griechenland (GR), Italien (IT), Malta (MT), Niederlande (NL), Österreich (AU), Portugal (PT), Spanien (ES), Zypern (CY)

 

Gruppe 3

435,-- € für 30 Tage im Beantragungszeitraum 2019/20

(niedrigere Lebenshaltungskosten)

Bulgarien (BG), Estland (EE), Kroatien (HR), Lettland (LV), Litauen (LT), Polen (PL), Rumänien (RO), Serbien, Slowakei (SK), Slowenien (SI), EJR Mazedonien (FYROM), Tschechische Republik (CZ), Türkei (TR), Ungarn (HU)  

 

 

Voraussetzungen für eine Förderung

  • Das Praktikum muss eine Mindestdauer von 60 Tagen umfassen (und wird für maximal 12 Monate gefördert).
  • Es muss sich um ein Vollzeitpraktikum handeln.
  • Die tatsächliche Dauer des Praktikums ist nach dessen Abschluss durch ein Zeugnis oder eine Bestätigung der aufnehmenden Institution nachzuweisen.

Gefördert werden können Pflichtpraktika sowie freiwillige Praktika.

Auch Graduierte und Absolventen*innen können nach Ihrem Studienabschluss eine Förderung über Erasmus+ erhalten. Voraussetzung hierfür ist, dass das Förderkontingent aus dem vorangegangenen Studienzyklus noch nicht vollständig aufgebraucht ist. Bitte melden Sie sich noch während Ihres Studiums im AAA, wenn Sie an der Förderung eines Absolventenpraktikums Interesse haben.

Die Universität Augsburg vergibt die Stipendien nach dem Windhundverfahren ("first come first serve"). Es handelt sich also um ein laufendes Vergabeverfahren ohne Frist, wobei das Stipendium möglichst vor Praktikumsbeginn zu beantragen ist. Der Antrag kann allerdings erst gestellt werden, wenn eine Praktikumsplatzzusage vorliegt.

 

 

Antragsunterlagen

Die Antragsunterlagen erhalten Sie von Frau Alt-Rudin.

 

 

Wichtig

Die Praktikumssuche erfolgt durch die Studierenden selbstständig! Bei Erasmus+ handelt es sich nicht um eine Vermittlungsorganisation für Praktika, sondern das Programm bietet die Möglichkeit einer finanziellen und ideellen Unterstützung.

 

Eine Zusage für einen Praktikumsaufenthalt ist die Grundvoraussetzung für die Beantragung um die Aufnahme in das Programm Erasmus+-Praktikum.

 

Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz finden Sie auf den Plattformen.

 

Eine Förderung können Sie für Praktika in Unternehmen und Einrichtungen, die im öffentlichen und privaten Bereich tätig sind, erhalten. Dazu zählen beispielsweise auch Hochschulen oder Schulen. Ein evtl. Entgelt wird nicht auf das Stipendium angerechnet.

 

Praktika bei Organisationen und Einrichtungen der Europäischen Union, sowie Einrichtungen, die EU-Programm betreuen, können im Rahmen von Erasmus+ nicht gefördert werden. Mögliche andere Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie unter „Finanzierung“.

 

Das Praktikum kann in allen EU-Ländern, sowie daneben auch in der Türkei, in Norwegen, Island und Liechtenstein absolviert werden. Falls sich Ihr potenzieller Praktikumsplatz in der Schweiz befindet, nehmen Sie bitte Kontakt zum Akademischen Auslandsamt (AAA) auf, dort wird man sich dann um Ihren individuellen Fall bemühen.

 

Ein absolviertes Praktikum unter Erasmus+ kann im Diploma Supplement aufgeführt werden. Wenn Sie im Rahmen einer Erasmus+Mobilität ein Praktikum abgeleistet haben, welches nicht Teil des Studienprogrammes war, wird auf Antrag die Eintragung des Praktikums im Diploma Supplement oder einem vergleichbaren Dokument beim jeweiligen zuständigen Prüfungsamt durch das AAA veranlasst.

 

Suche