Prof. Dr. Daniel Wolff LL.M. (Yale)

Juniorprofessor für Öffentliches Recht
Juristische Fakultät
Telefon: +49 821 598-4663
E-Mail:
Raum: 2027 (H)
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung
Adresse: Universitätsstraße 24, 86159 Augsburg

Curriculum Vitae

Daniel Wolff ist seit 1. Mai 2021 Inhaber der Juniorprofessur für Öffentliches Recht. Nach seinem durch die Studienstiftung des deutschen Volkes und das Cusanuswerk geförderten Studium der Rechtswissenschaft und der Philosophie in Heidelberg, London (King's College) und München (LMU München und Hochschule für Philosophie) legte er 2013 das Erste Staatsexamen ab. Das Referendariat absolvierte er im OLG-Bezirk München mit Wahlstation am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Im Anschluss an die Zweite Juristische Staatsprüfung war er – unterbrochen durch zwei sechsmonatige Elternzeiten und einen einjährigen Auslandaufenthalt – von 2015 bis 2021 Akademischer Rat a.Z. am Institut für Politik und Öffentliches Recht der LMU München. 2017 wurde er mit dem „Studentischen Preis für die Lehre“ ausgezeichnet und fungierte (bis 2020) als Multiplikator guter Lehre an der Juristischen Fakultät der LMU. 2019 promovierte er bei Prof. Dr. Martin Burgi zu einem grundrechtsdogmatischen Thema an der Schnittstelle von Verfassungs-, Völker- und Unionsrecht. Die Arbeit wurde mit dem Fakultätspreis der Juristischen Fakultät der LMU München ausgezeichnet. Nach einem durch den DAAD, die ZEIT-Stiftung und die Studienstiftung des deutschen Volkes (Bucerius-Jura-Programm), die Hasemann-Stiftung und den Walter W. Oberreit Memorial Fund geförderten Studium an der Yale Law School, erwarb er 2020 den Titel eines Master of Laws (LL.M.).

 

Seine Interessens- und Arbeitsgebiete umfassen Grundfragen des Verfassungs-, Unions- und Verwaltungsrechts, das besondere Verwaltungsrecht (insb. Wirtschaftsverwaltungs-, Gesundheits- und Kommunalrecht), die Verfassungsgeschichte sowie die Verfassungs- und Verwaltungsrechtsvergleichung (insb. USA, UK und Israel).

 

 

Schriftenverzeichnis

Suche