Im „Peer Support“ bieten wir euch Medizinstudierenden in Augsburg eine Möglichkeit der „Hilfe zur Selbsthilfe“ an. Denn manchmal können Belastungen zu groß werden oder auch Krisen entstehen, für die man keine Lösungen mehr hat. Wir sind speziell ausgebildete Studierende (Peers) aus höheren Semestern, kennen den Studienalltag sehr gut und stehen für Gespräche schnell, unkompliziert und natürlich kostenfrei zur Verfügung. Ein absolut vertraulicher Umgang ist dabei Voraussetzung und wird garantiert!

 

Ungeklärte Fragen können bspw. sein:

 

  • Wie kann ich die Herausforderungen meines Alltags während meines Medizinstudiums meistern?

  • Wie gehe ich mit Lernstress und dem empfundenen Druck um?

  • Bin ich gescheitert, nur weil ich eine Prüfung nicht bestanden habe?

  • Wie bleibe ich gesund? Jetzt im Studium, aber auch später im Beruf?

  • Wie kann ich mich schützen? Wie sorge ich gut für mich?

  • Wie gehe ich mit Zweifeln um?

  • Habe ich vielleicht persönliche Stressverstärker?

  • Was soll ich jetzt tun?

Wenn Gespräche mit der Familie oder nahestehenden Personen, bisherige Lösungen oder Bewältigungs­strategien nicht mehr greifen, sind wir Peers für dich da, um zuzuhören, zu unterstützen oder auch um weiterzuvermitteln.

Unser Motto lautet: „Wir fangen dich auf“ – bevor die Folgen schlimmer werden, als sie sein müssten!

Beim Thema Selbstsorge und mentale Gesundheit gibt es kein „zu früh“!

 

Wir wollen dir dabei helfen gesund, motiviert und energiegeladen dein Studium in Augsburg zu durchlaufen und dir signalisieren, dass die Sorge um dich selbst ein wichtiger Teil deiner professionellen Identität ist.

 

 

Termine:

Termine kannst du über e-mail an „ peer-support@med.uni-augsburg.de“ vereinbaren oder telefonisch über die Projektleitung (Dr. Iris Warnken, 0821-598-3757). Wir bemühen uns innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung zu geben, so dass es innerhalb einer Woche zu einem Gespräch kommt.

 

 

Im akuten und schweren Krisenfall stehen weitere Angebote zur Verfügung:

 

  • Psychiatrisch-psychotherapeutische Clearing-Sprechstunde des Lehrstuhls für Psychiatrie und Psychotherapie am BKH Augsburg ( clearing@med.uni-augsburg.de oder telefonisch über das Sekretariat (Frau Paskert, 0821-4803-1001))

  • Notaufnahme des BKH/Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Universität Augsburg (werktags 08.00 Uhr - 17.00 Uhr 0821-4803-4000, sonst: 0821-400-01, persönliche Vorstellung ist 24/7 möglich)

  • Telefonseelsorge (0800/1110111 bzw. 0800/111022)

  • Krisendienst Schwaben, Kostenfreie Rufnummer: 0800 / 655 3000

  • Rettungsdienst (112)

Jonas Berndt, Felix Sellier, Chiara Modlmayr, Felicitas Schneider, Elisabeth Schröder, Antonia Caspar, Svenja Steinhauser (v.l.n.r.), Maximilian Gräf © Universität Augsburg

Suche