Prof. Dr. Hubert Zapf

Professor i.R.
Philologisch-Historische Fakultät
Telefon: -
E-Mail: hubert.zapf@philhist.uni-augsburg.de
Raum: 2019 (D)
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Lebenslauf

Akademische Laufbahn

Studium der Fächer Englisch und Geschichte an den Universitäten Regensburg und Würzburg. Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Würzburg 1972-77. ACLS-Doktorandenstipendium Columbia University und University of Chicago 1975. Lector in German an der University of Buckingham, England, 1977-78. Promotion (1981) und Habilitation (1987) an der Universität Paderborn. Vertretungsprofessuren in Konstanz, Freiburg und Bamberg 1988-1991. Professor und Lehrstuhlinhaber für Amerikanistik seit 1991 an der Universität Augsburg. Gastprofessuren an den Universitäten Brandeis, Pittsburgh, Vermont, Birkbeck College (University of London).

Forschung

Die Forschungsschwerpunkte von Hubert Zapf liegen auf den Gebieten von Literatur und Kultur-ökologie, neuerer amerikanischer und englischer Literatur, Literaturgeschichte, Literatur-und Kulturtheorie. Neben zahlreichen Aufsätzen hat er u.a. folgende Bücher und Themenhefte publiziert oder herausgegeben: Kurze Geschichte der angloamerikanischen Literaturtheorie,UTB,2. Aufl. 1996; Literatur als kulturelle Ökologie, Tübingen: Niemeyer, 2002; Literature and Ecology (Hg.), Special Issue of Anglia, 124, 1, 2006; Kulturökologie und Literatur. Ein transdisziplinäres Paradigma der Literaturwissenschaft (Hg.), Heidelberg: Winter, 2008; Amerikanische Literaturgeschichte (Hg.), Metzler, 3. Aufl. 2010; Redefining Modernism and Postmodernism (Hg. mit Sebnem Toplu). Cam-bridge Scholars Publishing, 2010, paperback 2013; English and American Studies. Theory and Prac-tice (Hg. Mit Martin Middeke, Timo Müller, Christina Wald), Stuttgart and Weimar: Metzler, 2012. American Studies Today. New Research Agendas(Hg. mit Winfried Fluck, Erik Redling und Sabine Sielke). Heidelberg: Winter, 2014.Hubert Zapf ist Mitherausgebervon Anglia. Journal of English Phi-lology, of the Book Series of Anglia, und der De Gruyter Handbook Series English and American Studies. Text and Theory.Forschungsgruppe Kulturökologie und LiteraturDie Forschungsgruppe Kulturökologie und Literatur in Augsburg ist national und international vernetzt und hat breit in diesem Feld publiziert.

Publikationsliste

Suche